Dead Space - Ersteindrücke

ich fand die Story ebenfalls ziemlich gut, auch wenn sie nicht unbedingt den Innovationspreis gewinnen wird. Aber allein wie die Geschichte präsentiert wurde und wie man immer wieder aus verschiedenen Gründen an unterschiedliche STellen des Schiffs geschickt wurde, fand ich genial.

Das ganze mit ein paar Tagebüchern der Besatzung garniert (fand ich schon bei Bioshock sehr spannend). Horrofilme leben ja auch in der Regel weniger von eine guten Story (mit wenigen Ausnahmen) als von einer tollen Atmosphäre.
 
Max_Power hat folgendes geschrieben:
und wie man immer wieder aus verschiedenen Gründen an unterschiedliche STellen des Schiffs geschickt wurde, fand ich genial.

Man könnte es auch so sehen: wie man aus unterschiedlichen Gründen an oft selben Stellen des Schiffs geschickt wird... ;)
 
Ich finde die Story zu sehr altbacken!! Diese Art von Story kenne ich schon in zig facher Ausführung!! Ich hätte mir mehr eine Story gewünscht, welche die Atmosphäre noch mehr beeinflusst und nicht einfach als Alibi für meine Handlung ist!!Also alles etwas kompakter und intensiver. Ich meine auch nicht das die Story schlecht ist, jedoch wenn man alle Bereiche dieses Spiels betrachtet, so fällt mir auf Anhieb die Story ein, welche zu der sehr hohen Qualität des Spiels vielleicht etwas minderwertig ist!! Aber es schmälert nicht den Gesamteindruck(ist wirklich ein sehr sehr sehr gelungener Titel)
 
Ich finde die Story nicht neu, aber bewährt. In Sachen Atmo gleichzusetzen mit Event Horizon. Das ist schon ok. Ja, die Schwerelosigkeit u. Vakuum kommen echt cool rüber, wie auch die gesamte Soundkulisse.
 
So wie ich das sehe, sind doch alle Spiele mehr oder weniger komplexe Verfeinerungen von "Mario sucht die Prinzessin und muss dazwischen den Weg finden und viele, viele Pilze zerstampfen". Das gilt doch selbst für Bioshock oder Mass Effect.
Daran habe ich mich gewöhnt und ich benötige auch nicht mehr. Für mich ist es verlorene Liebesmühe der Entwickler, wenn diese irgend welche detaillierte Journale in dunklen Ecken verstecken oder krampfhaft Emotionen rein bringen wollen. Wenn ich ein Story will, lese ich ein Buch oder sehe mir einen Film an :)
 
PixelMurder hat folgendes geschrieben:

Wenn ich ein Story will, lese ich ein Buch oder sehe mir einen Film an :)

Stories bieten Videospiele auch, wenn auch selten so charakternah oder komplex wie ein Buch es übertragen kann.Die Intergation von Audiologs finde ich auch ganz nett, wenn auch billig gelöst.

Spoiler:

Die Schicksale von Temple, Cross und Dallas fand ich zumindestens übel.

Seltsam nur das Isaac wirklich keinen Ton über die Lippen bringt, als er Nicole wiedersieht...nur ein leichtes Schulterhängen, als er erfährt was sie ist.Wahr wohl doch nicht die grosse Liebe.
 
@bill g4tes

da muss ich dir zustimmen. Unser Alter Ego wirkt zu flach. Wie schon so oft ist es ein sprachloser, emotionsloser Charakter. In einigen Situationen hätte ich mir auch einiges mehr an Emotionen von Isaac gewünscht, was ihm und dem Spiel sicher gut getan hätte und das ganze glaubwürdiger rübergebracht hätte.

Was haben die Entwickler eigentlich vorher gemacht? Gab es schon vorher gute Spiele von ihnen? Sollen ja momentan an "Der Pate 2" arbeiten, glaub ich.
 
Dead Space Remake!



Sieht cool aus, finde ich, kann ich mir gut vorstellen.
 
Hier das offizielle Video vom Dead Space YouTube-Kanal:

Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.

Ist seit 8 Jahren das erste Video, was dort wieder gepostet wurde. Ist also auch von jemand anderem, Visceral ist ja nicht mehr.
 
Ist leider von Motive, aber die haben ja diesmal ne Vorlage... könnte also diesmal was werden.
 
Ich weiß nicht mehr wie das damals war. Sind die einfach alle entlassen worden oder sind die alle in andere EA Studios aufgegangen?
 
Die haben wohl Angebote erhalten, für andere EA Studios, aber vermutlich durften viele gehen.
 
Es ist Next Gen Only!!! Die beste News überhaupt, ist ja fast ne Rarität! Wird brachial aussehen.
 
Dead Space war das Baby von Glen Schofield. Die Marke ging aber direkt nach dem ersten Teil bergab da der 2009 das Studio verlassen hat. Selbst wenn da jetzt noch ein paar Leute von damals dran arbeiten, zu alter Größe werden die auch nicht wieder finden. Es ist ja ansich auch nix neues. Nur ein Remake von Teil 1.
 
Also ein komplettes Remake auf Basis der Vorlage mit aktueller RT Next Gen Referenzgrafik ohne Altlast der Lastgen. Das kann ja nur Porno werden :D Omg
 
Dead Space war das erste Spiel das ich auf 1000 Gamerscore damals gezockt habe. Es war einfach nur genial. Hoffentlich versauen die es nicht mit dem Remake...
 
Ich wüsste nicht mal wie man das versauen könnte. Es ist ein Remake von einem Singleplayer-Titel. Also wird die neue Version das auch. Versauen könnten sie es nur wenn sie ein Live Service Remake machen würden.
 
Sie könnten zumindest ein paar Mikrotransaktionen wie bei Dead Space 3 einbauen. Sonst wäre EA nicht EA. :D
 
Zurück
Oben Unten