Dark Souls 2: Wie From Software das Spiel zugänglicher machte

DataBase

Ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
02.05.2003
Beiträge
37.292
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung zu Dark Souls 2: Wie From Software das Spiel zugänglicher machte gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Dark Souls 2: Wie From Software das Spiel zugänglicher machte
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Man hätte auch einfach einen Schwierigkeitsgrad reinstellen, ich weiß wollen die Dark Souls Fans nicht hören, kenne all die dummen Argumente.

Forza beweißt, dass es geht PUNKT, ENDE, AUS!
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
So kann man natürlich auch jede Diskussion im Ansatz beenden... Die Gegenargumente sind dumm und PUNKT ENDE AUS... Muss ich mir merken ;)
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Man hätte auch einfach einen Schwierigkeitsgrad reinstellen, ich weiß wollen die Dark Souls Fans nicht hören, kenne all die dummen Argumente.

Forza beweißt, dass es geht PUNKT, ENDE, AUS!

Bei einem Rennspiel ist das auch viel einfacher umzusetzen.
Außerdem würde bei Dark Souls dadurch viel verloren gehen.
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Ja die Souls-Reihe.....quasi das Fishermans Friend der Gamer :D
 

JoeKing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.11.2006
Beiträge
14.897
Reaktionspunkte
47
Dark Souls auf Easy spielbar? Das wäre ein grober Traditionsbruch.

Gibt genug andere Casualtitel die man fast im Schlaf absolvieren kann.
 

GameFreakSeba

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
19.03.2006
Beiträge
58.006
Reaktionspunkte
794
So sieht's aus Rolf. Kann man bei vielen Spielen versuchen, aber nicht bei Dark/Demon Souls !
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Mal ne kleine halb-OT-Frage: Ich hatte die Tage ne Diskussion mit unserem Azubi...Gelegenheitszocker. Es ist doch bei Dark Souls so: Seelen sind universelle Währung und XPs. Geh ich drauf sind die Seelen an der Blutlache "geparkt". Geh ich nochmal drauf sind sie weg. Gab es eine Möglichkeit die Seelen quasi zu sichern um nicht zigtausend Seelen für ein Levelup zu verlieren z.B. mittels eines Items? Meiner Meinung nach gab es da nix. Tod 1 = "zwischengespeicherte Seelen"....Tod 2 = Pech alles weg
 

JoeKing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.11.2006
Beiträge
14.897
Reaktionspunkte
47
Es gibt Ringe die den Seelenverlust beim Tod verhindern, diese brechen aber nach einmaliger Verwendung, und da man nur zwei Ringe tragen kann hab ich da eher einem Tarnungs- und einem Regenerationsring den Vorzug gegeben.
 
R

RaZZor89

Guest
Den Ring gibt es glaube ich auch nur 2 mal oder? Hoffe das nicht zu viele Tutorials gemacht wurden weil Demons /Dark Souls lebt davon das man selber rumprobiert. Bin gespannt ob es bei Dark Souls 2 wieder die geniale Architektur des "Levels" vom ersten Teil gibt. Es hing einfach alles perfekt zusammen auch mit den Shortcuts.

Was wieder vom Lord kam....naja lassen wir das mal;)
 

mytvier

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.05.2007
Beiträge
485
Reaktionspunkte
0
"Meiner Meinung nach gab es da nix. Tod 1 = "zwischengespeicherte Seelen"....Tod 2 = Pech alles weg"
Genau so ist es!...außer Du legst einen "Ring der Aufopferung" an. Der bricht zwar nach Tod, aber Seelen und Menschlichkeit bleiben erhalten.
Im Notfall, wenn das Risiko zu hoch ist, sicherheitshalber farmen bis zum nächsten Aufstieg.

zu DS2:
Das Vorantreiben der Geschichte durch z.B. mehr Zwischensequenzen/Erzählungen oder das Vorhanden sein eines Questbooks bzw. Empfehlungen wohin es geht, würde sicher nicht schaden.
Da hat DS meiner Meinung nach etwas an Potential verschenkt...
Aber beim dritten Durchgang weiß man ohnehin am besten selbst, was zu tun ist ;-)

Edit: Mist die anderen waren schneller.
Den Ring kann man z.B. beim Prediger(Gargoyle-Turm) nachkaufen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Danke für die Rückmeldungen...für mich heisst das: ich hab Recht :D
 
R

RaZZor89

Guest
Ich würde ein Questbuch z.B nicht gut finden. Das Spiel lebt davon das du mehrere Wege gehen kannst und wenn ein Weg für dich nicht geeignet ist, gehst du halt ohne Chance drauf. Auch das man dir zeigt wo man hinmuss. Bekomme es selbst auf die Kette oder lasse es. Ich finde diesen Weg gut. Deswegen hoffe ich das es NIE eine Karte geben wird weil sonst ist der Entdeckerdrang weg.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
So kann man natürlich auch jede Diskussion im Ansatz beenden... Die Gegenargumente sind dumm und PUNKT ENDE AUS... Muss ich mir merken ;)

Danke! Das war auch meine Intension, die Diskussion davon gibt es in jedem Forum zig mal...

Das Hauptargument dagegen ist immer das selbe... "andere versauen einen den Spaß dran, wenn sie es auch spielen können". Es ist so lächerlich...
 

mytvier

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.05.2007
Beiträge
485
Reaktionspunkte
0
Ich würde ein Questbuch z.B nicht gut finden. Das Spiel lebt davon das du mehrere Wege gehen kannst und wenn ein Weg für dich nicht geeignet ist, gehst du halt ohne Chance drauf. Auch das man dir zeigt wo man hinmuss. Bekomme es selbst auf die Kette oder lasse es. Ich finde diesen Weg gut. Deswegen hoffe ich das es NIE eine Karte geben wird weil sonst ist der Entdeckerdrang weg.

Irgendwie hast Recht...scheiss drauf ;-)
 
R

RaZZor89

Guest
Danke! Das war auch meine Intension, die Diskussion davon gibt es in jedem Forum zig mal...

Das Hauptargument dagegen ist immer das selbe... "andere versauen einen den Spaß dran, wenn sie es auch spielen können". Es ist so lächerlich...

Jetzt mal ganz böse geschrieben. Was interessiert mich was in anderen Foren geschrieben wird?

@mytvier: Ich kann verstehen das vielen das Spiel zu schwer ist und auch mir ist es zu schwer (hänge immer noch an Demons Souls) aber ist es nicht genau das, was das Spiel ausmacht? Selbst ich der kaum weiter kommt möchte nicht an die Hand genommen werden oder ein Pfeil über mir sehen, der mir den Weg zeigt. Ich möchte mich freuen wenn ich durch bin und die Missgeburt an Spiel überwunden habe. DS ist anders und das ist auch gut so :)
 

JoeKing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.11.2006
Beiträge
14.897
Reaktionspunkte
47
Das Spiel ist eigentlich nicht zu schwer, es verzeiht lediglich keine Fehler und Unachtsamkeiten. Und einen blinkenden Pfeil zum nächsten Ziel braucht's nicht, man ist ja stets frei welchen Weg man gehen will.... bloss enden Einige tödlich wenn man sie zu früh geht ::)
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Also das Argument dass es einem den Spass versaut hab ich noch nicht oft gehört. Nichts desto Trotz ist ein Forum dazu da zu diskutieren, wenn man ohne "Gegenstimme" nur seine Meinung posten will sollte man bloggen oder so was und sich nicht in einem Forum tummeln ;)

Daher sei die Diskussion hiermit eröffnet....bzw fortgesetzt :)

@Rolf
Die Souls-Reihe ist quasi die perfekte Definition von learning by doing
 
Oben Unten