Daedalic Entertainment: "Uns ist nicht wichtig, was in den ersten sechs Wochen verkauft wird"

Pitlobster

ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
30.09.2001
Beiträge
9.654
Reaktionspunkte
2
Jetzt ist Deine Meinung zu Daedalic Entertainment: "Uns ist nicht wichtig, was in den ersten sechs Wochen verkauft wird" gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Daedalic Entertainment: "Uns ist nicht wichtig, was in den ersten sechs Wochen verkauft wird"
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Ich mag dieses Unternehmen, es ist wie Piranha Bytes irgendwie ein sympathisches dt. Unternehmen. Ganz anders als z.B. Yager oder Crytek, die sich dafür sogar schämen...
 

PeterReiner

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.08.2014
Beiträge
196
Reaktionspunkte
0
Seid froh PC Spieler das ihr noch Daedalic habt. Die sorgen dafür das der PC gerade noch nicht so wie die Dinosaurer endet. Aber der Tag wird kommen denn selbst Daedalic betonte in Interviews das sie gerne für die Konsole entwickeln möchten.
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.077
Reaktionspunkte
574
Ist ja auch blödsinnig den Erfolg an den ersten Wochen zu bemessen.
Die Spiele sind ja im Regal und erzeugen keine Großen Kosten mehr.
 

Chriz84

Gesperrt
Mitglied seit
13.12.2011
Beiträge
4.662
Reaktionspunkte
0
Habe nur ich das Gefühl als wenn hier jemand einen persönlichen Kreuzzug gegen den "PC" führt, oder geht das nur mir so? ;)
 

were

Neuer Benutzter
Mitglied seit
04.09.2014
Beiträge
10
Reaktionspunkte
0
Für AAA Titel sind die ersten paar Wochen natürlich deutlich bedeutender als bei kleinen Studios mit cult-following.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Die erste Woche ist am entscheidendsten, man sieht doch in den Charts da sind die Spiele doch nicht lange drin und am 2. Monat gehen die Verkäufe schon um weiß nicht 60-70% zurück.

Auch wie schnell beim PC und den alten Konsole der Preis sinkt...

Richtige Fanbase Games die werden doch alle vorbestellt, siehe Halo, GTA, CoD oder Fifa da greifen die Fans doch möglichst am ersten Tag zu.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Die erste Woche ist am entscheidendsten, man sieht doch in den Charts da sind die Spiele doch nicht lange drin und am 2. Monat gehen die Verkäufe schon um weiß nicht 60-70% zurück.

Auch wie schnell beim PC und den alten Konsole der Preis sinkt...

Richtige Fanbase Games die werden doch alle vorbestellt, siehe Halo, GTA, CoD oder Fifa da greifen die Fans doch möglichst am ersten Tag zu.

Beim PC können sich Spiele allerdings deutlich länger in den vorderen Charts halten, was man an den Steamv Charts sieht und das ist immerhin die Hauptplattform, für den Verkauf von PC Spielen. Divinity Original Sin war über 5 Wochen auf Platz 1. DayZ landet seit 9 Monaten immer wieder auf Platz 1. Selbst ein Counter-Strike: Global Offensive findet sich immer wieder in den Top 10.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Ja, was wahrscheinlich an irgendwelche Steam Sales, Import Keys usw. liegt.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Ja, was wahrscheinlich an irgendwelche Steam Sales, Import Keys usw. liegt.

Zu Divinity Original Sins gabs bisher keinen Steam Sale. DayZ gabs lediglich mal für 3-4 Euro billiger. Bei Import Keys glaube ich nicht, dass diese von der großen Mehrheit genutzt werden. Der Anteil dürfte überschaubar sein.
 
Oben Unten