Crytek stand im April 2014 offenbar kurz vor dem Aus

DataBase

Ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
02.05.2003
Beiträge
37.292
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung zu Crytek stand im April 2014 offenbar kurz vor dem Aus gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Crytek stand im April 2014 offenbar kurz vor dem Aus
 

Ramon

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.04.2006
Beiträge
204
Reaktionspunkte
0
Dann wirds wohl nix mehr mit timesplitters..........selbst schuld an der aktuellen lage
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.077
Reaktionspunkte
574
Für 800 Mann kommt mir der Output auch sehr gering vor.
 

echodeck

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.10.2006
Beiträge
11.682
Reaktionspunkte
0
Spiel gerade Rise, wohl der schönste Titel rein optisch aber die Story so unterirdisch und immer nur auf x rum hauen und ab und an RT drücken, für 69,99 Euro zu wenig. Nach Crisis 2 war bei mir der Ofen aus bin kein 13 Jahre mehr alt und habe keine allmachts Fantasien zum ausleben, die habe die letzten 10 Jahre total verpennt da ist selbst CoD ein literarischer Erguss, für die Mitarbeiter tut es mir ja leid.
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.077
Reaktionspunkte
574
Komisch das es Zynga und Crytek so schlecht geht.
F2P war doch die Zukunft ^^
 

Silondo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.12.2006
Beiträge
384
Reaktionspunkte
0
Ich mag weder die Spiele, noch die PR von Crytek! Schade ist es nur um die 800 Leute bald auf der Straße stehen :-(

Aber vielleicht kommt ja noch MS vorbei und stellt nen Geldkoffer auf den Tisch um "Ryse 2" für die ONE bekommen...
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Der Geldkoffer bringt da wenig da Multititel tendenziell mehr einbringen
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Komisch das es Zynga und Crytek so schlecht geht.
F2P war doch die Zukunft ^^

Das Problem scheinen eher die Vollpreisspiele zu sein. Crysis 2, 3 und Ryse verursachten durch ihre aufwendige Produktion sehr hohe kosten, die offensichtlich nicht wieder eingespielt werden konnten. Die kosten für Warface dürften sich dagegen eher in Grenzen halten, da das Spiel komplett in Russland entwickelt wurde und viele Kostenfaktoren wegfallen (Story, Zwischensequenzen, Sprachausgabe, aufwendige Lokalisierung).
 
Zuletzt bearbeitet:

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Das Problem scheinen eher die Vollpreisspiele zu sein. Crysis 2, 3 und Ryse verursachten durch ihre aufwendige Produktion sehr hohe kosten, die offensichtlich nicht wieder eingespielt werden konnten. Die kosten für Warface dürften sich dagegen eher in Grenzen halten, da das Spiel komplett in Russland entwickelt wurde und viele Kostenfaktoren wegfallen (Story, Zwischensequenzen, Sprachausgabe, aufwendige Lokalisierung).

Sowie Spielspass, Balancing, .... ;)
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.077
Reaktionspunkte
574
Kann schon sein das die F2P Titel weniger Geld verschlingen.
Dennoch hat ihr Warface keinen wirklichen Bekanntheitsgrad erreicht.
Wenn es noch nicht mal Russland verlassen durfte.

Die restlichen Spiele haben leider immer das Problem das ich nach einer Stunde denke "Und?"
Irgendwie sind die nicht schlecht aber sie haben keine wirkliche Lernkurve oder Story die mich bis ans Ende fesselt.
 

bollamannkopf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.05.2012
Beiträge
2.289
Reaktionspunkte
2
Zwei Gründe:
1. Mit diesen F2Play shit zieht man bei uns nicht
2. und die großen games sind, abgesehen von der grafik, auch nur 08/15 Games
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Kann schon sein das die F2P Titel weniger Geld verschlingen.
Dennoch hat ihr Warface keinen wirklichen Bekanntheitsgrad erreicht.
Wenn es noch nicht mal Russland verlassen durfte.

Die restlichen Spiele haben leider immer das Problem das ich nach einer Stunde denke "Und?"
Irgendwie sind die nicht schlecht aber sie haben keine wirkliche Lernkurve oder Story die mich bis ans Ende fesselt.

Dafür hat Warfrace in Russland über 9 Mio. registrierte Spieler.
 
R

RaZZor89

Guest
Ich finde Crysis klasse und habe es sehr gerne gespielt. Ich persönlich hoffe das dann doch irgendwann nochmal was kommt.
 

Godchilla 83

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.05.2008
Beiträge
5.745
Reaktionspunkte
180
Es liegt wohl auch daran das das entwickeln der cryengine sehr aufwendigt war und bei weitem nicht so viele multititel diese verwenden wie etwa die unreal engine. So bekommen sie wohl nicht genug kohle für die lizenzen.
 

Shane88

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2007
Beiträge
1.791
Reaktionspunkte
12
Das ist halt Crytek. Grafikblender, aber spielerisch Atari-Niveau. Schön, dass die Spieler das mittlerweile merken.
 

lodown

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.01.2013
Beiträge
711
Reaktionspunkte
0
Ist mir ein Rätsel,wie man hier sagen kann:" es ist gut,dass es Crytek so schlecht geht oder schön,dass Spieler endlich merken,dass es nur Grafikblender sind"....

Die CryEngine ist mit das Beste,was es am Markt gibt und vor allem:aus Deutschland...... Man kann ja über ihre Spiele gern streiten aber so einem Unternehmen wünscht man keinen Untergang,denn das sie in Sachen Grafik Referenzen sehr wohl mit zur.Creme de la Creme gehören,steht wohl außer Frage...und so viele Spieleentwickler aus Deutschland.fallen mir nicht wirklich.ein,die auf dem Niveau von Crytek sind...
Ich würde mir z.B. ein Ryse 2 seeeeehr wünschen und ich sag das ganz ehrlich: mir is das sch... egal,ob MS die Rechte daran erwirbt oder so Crytek unterstützt -hauptsache Nachfolger erscheint...
 
Oben Unten