Blu-Ray/HD-DVD Bewertungsthread

Mnemic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.06.2007
Beiträge
423
Reaktionspunkte
0
Hallo!

Ich dachte mir es wäre nicht schlecht einen Bewertungsthread für Blu-Ray/HD-Filme zu erstellen (habe ich in einem anderen Forum gesehen). Also von der Qualität des Bildes, Sound bis zu den Extras. Obwohl sich voraussichtlich Blu-Ray durchsetzen wird könnt ihr auch HD-DVD Berichte hier posten, schreibt halt nur um welches Format es sich bei dem Film handelt. Und vielleicht noch mit welchem Equipment ihr in die Welt des HD-Fernsehen taucht (Fernseher/Beamer, Tonanlage).

Da ich selbst noch keine Blu-Ray oder HD-DVD besitze starte ich mal mit einer Frage :bigsmile:

Ich habe vor mir in naher Zukunft (sobald ich meine PS3 zur Rep. eingeschickt habe und sie wieder retour ist) ein paar Blu-Rays zuzulegen, da wollte ich euch fragen ob jemand was zur Qualität folgender Filme sagen kann:

- Crank
- The Hills Have Eyes (Remake)
- Hollow Man Director's Cut
- Starship Troopers

Um zu erklären was ich unter "Qualität" verstehe: einfach den Wow-Effekt ;) Also dass wirklich ein deutlicher Unterschied zu normalen DVD's zu sehen ist (damit ich mir die Filme nicht "umsonst" kaufe da ich sie alle als normale DVD besitze). Ich habe bis jetzt nur 1. mal eine Blu-Ray in Aktion gesehen (Casino Royale) und dass auch nur ganz kurz, aber es sah doch sehr "Wow" mässig aus...

Übersicht:

#
30 Days Of Night (Blu-Ray) -> Seite 2
300 (HD-DVD) -> Seite 1

A
Appleseed Ex Machina US Import (Blu-ray) -> Seite 2

B
Batman Begins (HD-DVD) - > Seite 1
Beowulf (Blu-Ray) -> Seite 2
Blade Runner (Blu-Ray, HD-DVD) -> Seite 1
Bourne Ultimatum, Das (HD-DVD?) -> Seite 1, Seite 2
Bridge To Terabithia (Blu-Ray) -> Seite 1

C
Casino Royal (Blu-Ray) -> Seite 1
Children Of Men (HD-DVD) -> Seite 1
Chuck & Larry (HD-DVD) -> Seite 2
Chronicles Of Riddick (HD-DVD) -> Seite 2

D
Darkman US Import (HD-DVD) -> Seite 2
Deja Vu (Blu-Ray) -> Seite 1

E
Ein Duke Kommt Selten Allein (HD-DVD) -> Seite2
Evan Allmächtig (HD-DVD) -> Seite 1

F
Fantastic Four - Rise of the Silver Surfer (Blu-Ray?) -> Seite 1
Fast & The Furious, The (HD-DVD) -> Seite 1, Seite 2
Final Fantasy - The Spirits Within (Blu-Ray) -> Seite 1
Firewall (Blu-Ray) -> Seite 1

G

H
Happy Feet (HD-DVD) -> Seite 2
Harry Potter Und Der Feuerkelch (Blu-Ray) -> Seite 2
Haus am See, Das (HD-DVD) -> Seite 2
Hellboy (Blu-Ray) -> Seite 1
Heroes Season 1 US-Disks (HD-DVD) -> Seite 1
Hitch - Der Date Doktor (Blu-Ray) -> Seite 1
Hollow Man Director's Cut (Blu-Ray) -> Seite 1
Hostel (Blu-Ray) -> Seite 1

I
Identität (Blu-Ray) -> Seite 1
Initial D US Import (Blu-Ray) -> Seite 2

J
Jagdfieber (Blu-Ray) -> Seite 1

K
Königreich der Himmel Director's Cut (Blu-Ray) -> Seite 1
King Kong Remake (HD-DVD) -> Seite 1

L
Last Samurai (HD-DVD) -> Seite 1
Leben Des Brian, Das (Blu-Ray) -> Seite 1
Letters From Iwo Jima (HD-DVD) -> Seite 2
Liebe Braucht Keine Ferien (The Holiday) (HD-DVD) -> Seite 2

M
Marine, The (Blu-Ray) -> Seite 1
Miami Vice (HD-DVD) -> Seite 1
Mann Mit Der Todeskralle, Der (HD-DVD) -> Seite 1

N

O
Oceans 13 (Blu-Ray) -> Seite 1
Out for Justice UK Import (HD-DVD) -> Seite 1

P
Paprika (Blu-Ray) -> Seite 1
Passwort Swordfish (HD-DVD) -> Seite 1
Patriot, Der (Blu-Ray) -> Seite 1
Pirates of the Caribbean: At World's End (Blu-Ray) -> Seite 1
Planet Erde (HD-DVD) -> Seite 1
Poseidon (HD-DVD) -> Seite 2
Prestige (HD-DVD) -> Seite 1

Q

R
Ratatouille (Blu-Ray) -> Seite 2
Resident Evil: Extinction US Import (Blu-Ray) -> Seite 1
Ritter Aus Leidenschaft (Blu-Ray) -> Seite 1

S
Schräger Als Fiktion (Blu-Ray) -> Seite 1
Schwarze Falke, Der (HD-DVD) -> Seite 1
Serenity (HD-DVD) -> Seite 1
Shooter AU Import (HD-DVD) -> Seite 2
Silent Hill (Blu-Ray) -> Seite 1
Simpsons Movie, The (Blu-Ray) -> Seite 1
Speed (Blu-Ray)-> Seite 2
Spider-Man 3 (Blu-Ray) -> Seite 1
Stardust - Der Sternwanderer AU Import (HD-DVD) -> Seite 2
Stirb Langsam (Blu-Ray) -> Seite 1
Stirb Langsam 4.0 (Blu-Ray) -> Seite 1, Seite 2
Streben Nach Glück, Das (Blu-Ray) -> Seite 2
Superman Returns (HD-DVD) -> Seite 2

T
Transformers (HD-DVD) -> Seite 1

U

V

W
Welcome To The Jungle (Blu-Ray) -> Seite 1
World Trade Center (HD-DVD) -> Seite 1

X

Y

Z[/b]
 
Naja, wenn du nen HD-TV hast, der nicht unbedingt HD-ready mit ner niedrigen Auflösung ist, sondern sogar HD-full, dann kann man schon von nem "wow"-Effekt sprechen. Bei guten HD-ready's is das Bild auch ziemlich klar. Bei nem Röhrenfernseher kannst es dir allerdings schenken, und zwar absolut. Da reichen locker hochskalierte DVD's, egal wie alt der Fernseher ist.
 
izzy hat folgendes geschrieben:

Naja, wenn du nen HD-TV hast, der nicht unbedingt HD-ready mit ner niedrigen Auflösung ist, sondern sogar HD-full, dann kann man schon von nem "wow"-Effekt sprechen. Bei guten HD-ready's is das Bild auch ziemlich klar. Bei nem Röhrenfernseher kannst es dir allerdings schenken, und zwar absolut. Da reichen locker hochskalierte DVD's, egal wie alt der Fernseher ist.

Ich habe eh einen Full-HD Fernseher (Samsung LE 37M 86BD), aber bei den Blu-Ray Scheiben wird es ja auch sicher einen qualitativen Unterschied geben besonders was ältere Filme angeht. Da ist es halt die Frage ob es sich auszahlt, wenn man den Film eh schon als normale DVD besitzt, sich die HD-Fassung zuzulegen...
 
Finde ich 'ne gute Idee.

Zu den von Dir genannten Filmen kann ich zwar nichts sagen, aber ich lege trotzdem mal los. Zu erwähnen wäre wohl noch, dass ich mit einem 1366x768 HD Ready display schaue, was ich per HDMI und einem 1080p/24 Signal ansteuere. BR Player ist, welch Überraschung, die PS3.

Spider-Man 3 - Sehr scharfes Bild und, wenn man mal von den extrem hektischen Szenen absieht, immer bis in die kleinste Hautpore/Stofffaser durchgezeichnet. Die Kontraste sind teilweise ein wenig überzogen, aber das ist wohl eher ein Stilmittel denn ein wirkliches Manko. Die Kompression arbeitet absolut unauffällig und die Bilduhe ist dementsprechend vorbildlich. 9/10

Sirb Langsam 4.0 - siehe Spiderman 3 9/10

Casino Royal - tja, auch hier kann man wieder das selbe reinschreiben. Da ich von CR auch die DVD besitze kann ich auf jeden Fall sagen, dass hier ein enormer Qualitätsunterschied festzustellen ist. (Sony DVDs sind allerdings schon seit langem nicht mehr so dolle)

Schräger als Fiktion - wieder ein fantastisches Ergebnis. Da der Film eher ruhig ist kommt die hohe Auflösung besonders gut zur Geltung. Hektische Kameraschwenks und SFX bedingter motionblur sehen nunmal in HD auch nicht besser aus als in SD. 9/10 (hier beweist das alte Mpeg2, dass es ganz hervorragende Dienste leisten kann)

Silent Hill - Hier haben wir die erste Enttäuschung. Streckenweise hat das Bild zwar Referenzqualität, aber gerade in den vielen dunklen Szenen ist der Film nie wirklich scharf. Der bestenfalls ausreichende Schwarzwert verleiht dem Bild zusätzlich noch einen ziemlich milchigen Charakter. Wenigstens ist die Grauabstufung sehr gut: auch in dunklen Bereichen sind Details immer gut sichtbar.
7/10

Blade Runner - Schärfe schwankt zwischen Referenzniveau bei den großartigen Miniatureffektaufnahmen und DVD Niveau bei so manchen Close-ups. Bildruhe und Schwarzwert sind hervorragend. Für sein Alter sieht der Film auf jeden Fall toll aus.
8/10

The Simpsons Movie - perfektes Bild, mehr braucht man dazu nicht sagen. (deutlich schärfer als auf DVD und keinerlei Kompressionsartefakte bei der ein oder anderen Farbfläche)
10/10

Final Fantasy The Spirits Within - Bild ist sehr scharf und detailliert, allerdings gab die Detailfülle der renderings wohl weniger her als die 1080p Auflösung im Bestfall ermöglicht. Der Film sieht so scharf und tadellos aus, wie es das Ausgangsmaterial zulässt und die Steigerung zur DVD ist deutlich. Der Wow Effekt bleibt allerdings aus.
8/10

Pirates of the Caribbean At World's End - Bild ist sehr scharf, aber bis auf einige wenige Szenen vermisst man das letzte Quäntchen Brillianz. Hier sind wohl so manche Details dem gängigen "digital grading" Prozess zum Opfer gefallen und das Bild wirkt entweder zu dunkel und kontrastarm oder es überstrahlt ständig. Bildruhe und Kompression sind mal wieder tadellos.
8/10

Fantastic4 Rise of the Silver Surfer (UK Import)- in meinen Augen hat der zweite F4 das bisher beeindruckendste Bild. Die Schärfe ist immer enorm hoch, die Farbgebung schön knallig und das Bild auch in dunklen Sequezen immer sauber durchgezeichnet. Die Farben wurden zwar stark verfremdet, aber nicht im typisch modernen Stil, welcher im Regelfall nur den Kontrast in die Höhe treibt und dementsprechend in dunklen als auch hellen Bereichen alle Details killt. Die Plastizität und Tiefenwirkung sind auf absolutem Referenzniveau.
10/10

Bridge to Terabithia - sehr stimmiges und Dank relativ zurückhaltender Farbverfremdung, natürlich wirkendes Bild. Die Tiefenwirkung ist immer sehr hoch und der Schwarzwert optimal. Die Schärfe ist gut, reicht allerdings selten an die meisten großen Mega Budget Streifen ran.
8/10

Oceans 13 - das Bild ist extrem körnig und die Farben wurden enorm verfremdet und übersättigt. Die Schärfe ist gerade noch gut, aber auch hier hat der digital grading Prozess wohl viele Details verschluckt. Die AVC Kompression arbeitet wie gehabt tadellos.
Erwähnenswert ist noch der Sound. Ich hab jetzt absolut kein high end soundsystem bei mir rumstehen (logitech Z680 DD/DTS 5.1 System) und verkneife mir deshalb die Tonbewertungen lieber, aber bei O13 ging ich erstmal davon aus, dass der optische Ausgang meiner PS3 defekt war, da die hinteren Boxen komplett stumm blieben. Eigentlich kam alles aus dem Center speaker. Bei genauem Hinhören sind mir dann doch noch 2! Szenen mit direktionalen Effekten aufgefallen: das Feuerwerk am Ende des Films und der akrobatische Chinese im Aufzugschacht. Komisch, eigentlich gibt ein Casino doch mehr als genug für Raumklang her.
Bild 6/10
Ton 5/10 (immerhin ist alles gut verständlich)
 
Folgende Wertungen beziehen sich nur auf die Technik des Films, nicht auf den inhalt:



King Kong (HD DVD exklusiv): Referenzbild, so gut wie keine Körnung da direkt digital gefilmt wurde. Die dunklen Szenen lassen etwas an Brillianz nach, die hellen Szenen und die Action ist jedoch so gut wie unerreicht. die absolute vorführscheibe!
10/10

Miami Vice (HD DVD exklusiv): Der harte Thriller im typischen Michael Mann Stil scheidet die Gemüter. Inhaltlich und Technisch. Während der Film an sich Geschmackssache ist, rauscht und grieselt auch das Bild vor sich her. Jedoch mit voller absicht, den Miami Vice wurde direkt auf Video gedreht. Somit sind dunkle szenen extrem verrauscht, während helle details brilliant hervortreten. Kein schlechtes HD Bild, gerade Autolack und computerdisplays sehen phänomenal aus, jedoch defenitiv keine Scheibe mit dem unmittelbaren "WoW" effekt.
6/10

Children of men (HD DVD exklusiv): das HD Vollbild von children of men ohne Streifen macht ganz schön was her und lässt Kinofeeling aufkommen. Details treten scharf hervor, jedoch das sichtbare Rauschen der 35mm Körnung des Filmmaterials geben Abzüge in der Brillianz. Ansonsten ein sehr guter transfer, jedoch stört das (künstliche) Bildrauschen und ein etwas undbalancierter Ton den technischen Eindruck. Der DVD jedoch auf jedenfall überlegen.
8/10

300: Wieder so ein Fall. Extrem scharfe Details, ruhiges Bild, prächtige Farben. Jedoch zerstört ein künstlerisches Bildrauschen den WoW Effekt. Dank der super High Tech Bonusmaterialen (Bild imBild usw) jedoch auf jeden fall eine der fortschrittlichsten HD Scheiben. Bild naja, Ton und Extras super!
8/10

Transformers (HD DVD exklusiv): Michael Bay lässt es mal wieder krachen und auch die HD DVD ist nicht zu verachten. Der Filmgrain stört zwar wieder etwas die Brillianz, die Werbespot esthetik knallt einem jedoch mit scharfen Details und kanlligen Farben entgegen. Der Wow effekt stellt sich auch bei dem Ton ein, jedoch im negativen Sinne, den man ist schon überrascht wie wenig Druck der Dolby Digital Plus ton besitzt. Hier wäre etwas mehr fülle nett gewesen, immerhin knallt es in diesem Film unaufhörlich. Ein Highlight, wie immer bei Paramount, ist das Bonusmaterial welches komplett in HD gehalten ist. Autolack und die gigantischen Sets kommen Lebensecht wie nie rüber. Herunterladbare Inhalte und lustige Gimmicks wie Bild in Bild und personalisierbare Menüs runden das Packet ab.
9/10

Batman Begins: Das Bild wirkt sehr sauber, jedoch fehlen irgendwie die highlights. Beachtenswert ist der gute schwarzwert und die brillianten Aufnahmen im dunklen. HD Bild und Ton sind ohne Makel, die überwiegend im dunkeln liegenden Aufnahmen dämpfen jedoch den gesamteindruck. Trotzdem sehr gutes Bild.
9/10

Der schwarze Falke: der John wayne Klassiker von 1958 in noch nie gesehener Brillianz. Kaum zu glauben das ein 50 jahre alter Film so genial aussehen kann. Natürlich hinterlässt das alte Filmmaterial ein grieseln, jedoch sind Farben und schärfe absolut brilliant. Eine vorführscheibe zum Thema restauration. da weiß man warum früher alles so verrückt nach Western waren!
9/10

Der man mit der Todeskralle: Der erste Dämpfer. Leider fand hier kein direkter Tranfer vom master statt, sonder der Film wirkt eher wie eine aufskalierte DVD. Das Bild ist unscharf, details gehen verloren. Keine WoW effekt, dafür glänzen Farben und Ton mit Druck und fülle. Kein Meisterwerk der HD Technik, trotzdem die beste Version auf dem Markt.
5/10

Out for Justice: (UK Import) Steven Seagal schlägt läute zusammen und ist fieser als sein fieser Gegenspieler. Der Rüpelklassiker von 1992 überrascht mit deutlicher Detailschärfe und sauberen farben. Auch der Ton wurde aufpoliert. In den späteren, dunkleren Szenen verliert das Bild jedoch an Brillianz. Alles im allen befriedigender Gesamteindruck.
7/10

Planet Erde-Komplette Serie: (UK Import) Grandiose Naturaufnahmen und faszinierende Kamerafahrten machen das HD Vollbild zum absoluten erlebniss. Das komplett in HD gefilmte naturgeschehen wirkt plastisch real und besitt abolute referenzqualität. Teilweise die besten HD aufnahmen die ich jemals gesehen habe, von der Realität kaum zu unterscheiden. Absolut beeindruckend, auch wenn einige detailaufnahmen etwas verrauscht sind.
10/10

Das Bourne Ultimatum: Schnelle schnitte, wckelnde Kamera. Dieser Film ist nichts seekranke, jedoch besitzt der wackeligen regiestil von Greengrass eine unglaubliche energie. Somit ist das HD Bild sehr scharf, jedoch lassen die rastlosen Bilder kaum Zeit zum verschnaufen. Landschaftsaufnahmen und Close Ups sind absolut brilliant, das künstliche Bildrauschen geht ok. Der Ton ist etwas unausgewogen.
8/10
 
Angabe des Equipements wäre noch nett. Ich kopier mal meine Bewertungen von Cinefacts rüber.

Erst mal die HD-DVDs

Serenity

Bild:
Das Bild selbst ist gestochen scharf und sehr plastisch. Allerdings wurde dieses scharfe Bild mit einem Weichzeichner oder Blureffekt überlegt, wohl als Stilmittel. Meiner Ansincht nach passt es zum Film, andere werden sagen es ist unscharf. Das ist hier wohl eine Geschmacksfrage. Ich vergeb mal ein
8/10

Ton:
Gute Umgebungsgeräusche, sowohl auch gute Direkteffekte. Der Subwoofer hält sich dezent im Hintergrund, ist aber auch nicht ganz arbeitslos. Eine sehr ausgewogene Tonabmischung
8.5/10

Der Film selbst ist eh über jeden Zweifel erhaben, einer der besten SciFi-Filme die je gedreht wurden. Will endlich ne Fortsetzung!

The Fast & The Furious

Bild:
Gestochen scharf, egal ob Umgebung, Autos oder Schauspieler. So solls sein
9.5/10

deutscher Ton:
Der Subwoofer könnte etwas mehr rummsen und die Umgebungsgeräusche kommen auch nicht richtig nach hinten. Etwas mehr Dynamik könnte der Film auch noch vertragen. Da ginge noch mehr. Soll nicht heissen dass der Ton schlecht wär, aber er bringt auch nicht das was möglich wär. Die englische Tonspur dagegen ist dynamisch und räumlich auf Referenzniveau, genau wie die DTS - Spur auf der DVD, aber die deutsche haben sie verbockt
7/10 (deutsche Tonspur)


Passwort Swordfish

Bild:
Wirklich überraschend gutes Bild, hätt ich bei dem Streifen nicht erwartet. Keine Referenz aber sehr detailreich und kann mit guter Schärfe aufwarten.
8/10

Ton:
Wenn bei dem Film mal Surround benötigt wird dann ist er auch da wo er benötigt wird. Ey Karamba die Explosion am Anfang kann man ja fast als Sorround-Test-Signal verwenden. Da fliegen dir die Teile nur so um die Ohren. Auch der Subwoofer kommt im gesamten Film gut zum Einsatz.
8/10

Der Film selbst ist eh immer wieder genial. Hab den jetzt schon 3x gesehn und ich sabber jedes Mal wieder wenn ich der Halle Berry ihre Möpse seh :D Aber auch ansonsten, das ist einfach ein Film den man sich immer und immer wieder ansehn kann

Evan Allmächtig (deutsche HD-DVD)

Bild:
Das Bild hat mich hier sehr enttäuscht, von Detailreichtum wie sonst üblich bei HD-Medien ist hier relativ gar nix zu sehen. Ab und an wenn es mal einen Natur-Closeup gibt ist es richtig scharf wie mans gewohnt ist, aber ansonsten alles eher verwaschen wie man es von DVD gewohnt ist.
Ich geb hier aber gnädigerweise noch eine 6/10 weil ich bisher erst 4 Filme und eine Serie auf HD gesehn hab, brauch also noch Luft nach unten

Ton:
Auch hier nix weltbewegendes, typischer Surroundsound wie halt bei 0815 - Komödie so üblich. Musik im Surround, Stimmen vorne und Effekte gleich Null. Also die typische Komödienvertonung, irgendwie langweilig
6/10

Der Film ist aber doch recht gut und die Zeit verfliegt dabei auch sehr schnell, eine Naturbotschaft ist auch versteckt, bzw. offensichtlich ;) Der ideale Film für die ganze Familie, richtig schön gemacht.

World trade center

Bild
Die Bildqualität von WtC erreicht Referenz-Niveau. Man sieht jedes noch so dreckige Staubkorn in den Poren und auch draussen alles detailliert bis ins letzte Detail. Selbst die Extras auf Disk 2 liegen in HD vor und auch diese sind superscharf und detailliert
10/10

Ton:
Vom Ton wurde auch alles rausgeholt was bei diesem Film möglich war. Bei den Explosions- und Turmcrash-Szenen arbeitet der Subwoofer mächtig, aber nie zu aufdringlich so dass er stören würde, genau perfekt abgemischt. Bei den ruhigen Szenen kommt die Musik richtig filigran aus den einzelnen Kanälen ohne das Gesamtbild zu verlieren. Hier passt einfach das Gesamtbild des Tons perfekt zusammen.
10/10

Prestige

Bild:
Ein gutes Bild welches teilweise sehr genial ist und Details bis ins Letzte aufzeigt und dann aber in anderen Szenen wieder leichte Schwächen zum Vorschein bringt und es etwas verwaschen wirkt. Könnte allerdings bei dem Film auch ein Stilmittel sein. Insgesamt ist die Bildqualität auf jeden Fall auf sehr hohem Niveau
8.5 / 10

Ton:
Tonbewertung ist hier schwierig da es kaum Effekte gibt (bis auf die Tesla-Spule und einzelne Kleinigkeiten) aber die wenigen werden gut präsentiert. Das ist halt ein Film wo man merkt dass man durch denTon die geniale Story nicht ins Hinterlicht treffen lassen will und sich mehr auf die Geschichte konzentriert während der Sound nur Beiwerk zur Untermalung ist.
Da ihnen das gut gelungen ist gibts noch ne
7.5/10

Der Film selbst ist sehr sehr genial und mit viel Liebe zum Detail gedreht worden. Es kommt keine Sekunde Langweile auf und man wartet schon sehnsüchtig darauf wie sich die ganze Geschichte dann zum Schluss auflöst. Wieder mal ein echtes Meisterwerk von Nolan, und die Schauspieler tun ihr übriges dazu.

Last Samurai

Bild:
Kräftige Farben, sehr plastisch, wahrhaft schön anzuschaun
Zwar nicht detailliert bis in die letzte Pore, aber das tut dem Bild keinen Abbruch, man verliebt sich irgendwie in den Stil
8.5 / 10

Ton:
Nicht aufdringliche Effekte, sondern man hat darauf geachtet dass die Story nicht zu kurz kommt und diese durch die Effekte nicht überdeckt wird. Der Subwoofer grummelt regelmässig mit und unterstützt den genialen Score von Hans Zimmer der regelmässig präsent ist. Auf die Effekte hab ich bei diesem Film irgendwie noch nie wirklich gezielt geachtet da mich der Film jedes Mal nach kürzester Zeit gefangen nimmt
8/10

Über den Film braucht man eigentlich eh nichts mehr sagen, ein absolut genialer Streifen. Die 2 1/2 Stunden verflogen eben wieder wie nichts und am Ende kämpfe ich jedes Mal wieder mit den Tränen

Bladerunner

Bild:
Referenz, Referenz und nochmal Referenz Ein absoluter Wahnsinn was aus diesem Film rausgeholt wurde. Detailliert und scharf bis ins letzte
10/10

Ton:
Auch tontechnisch ein absolutes Erlebnis und für mich bisher absolute Referenz auf den HD-Medien. Egal ob direkte Surround-Effekte oder nur Umgebungsgeräusche, hier stimmt einfach alles
10/10

Miami Vice

Bild: schwankt zw. Wahnsinn (Motorbootszene auf dem Meer, so plastisch hab ich so eine Szene noch nie gesehn) und gewohnt gut. Der Film bietet einige wirkliche WOW-Erlebnisse und dann halt wieder nur Durchschnittsbild. Also vergeb ich mal ne 6-10 je nach Szene. Im grossen und ganzen auf jeden Fall ein klarer Sprung gegenüber der DVD. Die hab ich danach mal kurz eingelegt und gleich wieder rausgenommen ;)

Ton: Eher langweilig da fast keine Effekte in dem Film vorkommen. Nur wenn halt mal ein paar Autos beschleunigen oder das Motorboot, ansonsten beschränkt es sich auf atmosphärischen Umgebungssound der aber auch sparsam eingesetzt wird. Da geb ich mal ne 6 her

Children of men

Bild:
Das bisher beste was ich in HD gesehn habe. Und das nicht nur vereinzelt sondern wirklich konstant über den ganzen Film hinweg. Detailreichtum par excellence, seien es Hautfalten, die Fussel an einer Socke oder die Strukturen in Gebäuden und Strassen, man sieht einfach alles und der Film kommt dadurch noch realistischer rüber wie er sowieso schon ist
Wertung: 10 von 10

Ton:
Auch hier muss ich sagen dass ich schwer beeindruckt bin. Surroundkulisse bzgl. Atmosphäre immer sehr gut ausgenutzt und nie aufdringlich. Die Subwoofer beginnen zu arbeiten wenn man es erwartet und die Dynamik ist auch gewaltig wenn sie benötigt wird. Bei der einen Explosion bin ich vielleicht zusammengezuckt :eek:
Wertung: 10/10


Extras:
Eigentlich sehe ich selten Extras auf DVDs an aber hier hab ich grad alles verschlungen. Vor allem die Doku über die Zukunft unseres Planeten hat mich wirklich gefesselt. Hier werden mögliche Zukunftsaussichten unseres Planeten bzgl. Wirtschaft, Politik und Umwelt aufgezeigt, die sehr realistisch darlegen was wirklich geschehen könnte. Hat mich schwer beeindruckt.
Aber auch die Making Ofs zum Film sind sehr interessant. Allein die eine Szene im Auto die 12 Minuten ohne Unterbrechung gefilmt wurde..Respekt Respekt.

Transformers

Bildqualität:
Das Bild ist ein Traum, so scharf wars nichtmal im Kino, hier gefällt mir sogar Megan Fox noch um ein Stückchen mehr als im Kino, kommt irgendwie viel natürlicher rüber. Auch ansonsten alles sehr scharf und detailliert aufgelöst. Gibt aber trotzdem nur ne 9 weil andere Filme zeigen dass es über den ganzen Film hinweg noch einen Tick besser geht

9/10


Tonqualität (deutsche Version):
Der Ton ist sehr gut geraten, das Einzige was dem Ton fehlt ist Dynamik und das von der ersten bis zur letzten Minute. Surroundeffekte sind sehr gut ausgenutzt, auch der Subwoofer kommt fast nie zur Ruhe. Im grossen und ganzen ein sehr guter Ton, aber wie gesagt, Dynamik wär hier absolut nicht verkehrt gewesen.
8 /10 geb ich ihm aber trotzdem weil ansonsten alles passt

Extras
Hab mir dann doch mal die Web-Extras geladen und da haben sie sich ja wirklich was einfallen lassen mit dem HUD-Display. Man kann wenn man will im gesamten Film regelmässig Infos anzeigen lassen über den Zustand der Transformers, Hintergrund der benutzten Waffen, GPS - Signal der Orte wo sie sich grad aufhalten, und und und. Echt mal ein interessantes Feature, auch wenn dadurch das Filmbild verkleinert wird.

Die S7-Filme zum Download sind was zum einmal anschaun und dann löschen, hat mich nicht wirklich begeistert, hätte man auch auf die Disk packen können.

Viele Features sind aber noch nicht verfügbar und sollen später noch als Download kommen

Der Film
Der Film selbst wurde wieder keine Sekunde auch nur ansatzweise langweilig. So stell ich mir Popcornkino vor und nicht anders :)

Zur Ergänzung noch in Kurzform da ich dazu noch nix geschrieben habe drüben

Batman begins
Bild: typisch gehobener Warner-Durchschnitt 8/10
Ton : dito 8/10

Heroes - Season 1 - US-Disks
Bild: wirklich gut 8/10
Ton; könnte mehr Effekte von hinten vertragen, trotzdem nette Abmischung 7/10

Mein Equipment:

Beamer: Sanyo PLV Z4
Player: Xbox360 HD-DVD-Laufwerk über YUV auf 720p
Receiver / Verstärker: Pioneer VSX 909 RDS
Lautsprecher: Infinity Kappa 8.1i, Yamahy YST-SW300
 
Und jetzt die Blurays:

Hitch der Date Doktor

Bild:
Das Bild ist ein ewiges hin und her. Manchmal staunt man wie scharf das Bild ist und man jede Bartstoppel von Hitch sieht und dann in anderen Szenen wieder total schwammiges Bild und dann auch wieder voll das Grieseln im Bild sichtbar. Absolut unkonstantes Bild. Da hab ich schon viel besseres gesehn.
5 / 10

Ton:
Nette Umgebungsgeräusche wie es bei romantischen Komödien so üblich ist, ganz selten kommt der Subwoofer zu Wort.
5/10

Firewall

Bild:
Das Bild bleibt den ganzen Film über konstant auf hohem Warner-Niveau. Auch wenn der Film meistens in der Dunkelheit spielt kommt auch dort das HD-Bild gut zur Geltung und ist sehr detailliert. Es gehört zwar nicht zur höchsten Liga, spielt aber sehr weit oben mit
8 / 10

Ton:
Der Score nimmt eigentlich die Hauptzeit des Sounds ein, Effekte gibt es sehr wenige bis gar keine. Der Subwoofer kommt allerdings nie zur Ruhe, sondern wummert immmer gut mit, Umgebungssound ist auch okay. Guter Durchschnitt
7/10

Mel Gibsons "Der Patriot"

Bild:
Bis auf leichtes Bildrauschen ist das Bild wirklich sehr gut. Detailschärfe vom Feinsten und wirklich sehr schön anzuschaun. Ohne das Bildrauschen wäre es eine meiner Referenzscheiben
8,5 / 10

Ton:
Es rummst gewaltig, der Subwoofer hat gehörig was zu tun bei dem Film. Aber auch ansonsten ein recht anständiger Sound. Das einzige was nicht zur Geltung kommt das sind direkte Richtungseffekte aber ansonsten gibts da nix zu meckern
8 / 10

Paprika

Bild:
Gestochen scharfes Bild, satte Farben, geiles Bild. Und ich dachte immer bei Anime braucht man eh kein HD weil das auf DVD schon so geil aussieht. Bin begeistert
9 / 10

Ton:
Der Subwoofer rumpelt ab und an ganz schön, ansonsten hauptsächlich allgemeiner Surroundsound ohne Direkteffekte. Muss aber auch nicht mehr sein, passt so wies ist
7/10

Der Film selbst hat mich mehr als nur positiv überrascht. Nach dem wirren Trailer hatte ich mir bei dem Film eigentlich ganz was anderes vorgestellt. Den hab ich noch nicht zum letzten Mal gesehn, genialer Film. Und die Musik tut dazu ihr übriges, voll schwungvoll und mitreissend.

Königreich der Himmel Directors Cut

Bild:
Sehr scharfes und detailliertes Bild, trotz MPEG2, aber nicht zu übertrieben scharf so dass es sehr gut ins Mittelalterambiente passt
8,5 / 10

Ton:
Sehr schöne Surroundkulisse mit vereinzelten Direkteffekten. Auf jeden Fall erzeugt der Film tonmässig eine sehr gute Atmosphäre. Der Subwoofer unterstützt diese sehr gut, wird aber nie zu aufdringlich
8,5 / 10

Bonusmateriel:
Enttäuschung auf der ganzen Linie, nur ein Trailer zum Film, das wars. Ausgerechnet bei so einem Film erwartet man Bonusmaterial ohne Ende, aber nix nada auf der Disk

The Marine

Bild:
Megadetailliertes und scharfes Bild. Aber leider gibts auch einen störenden Wermutstropfen. Das ganze Bild ist mit einem, in manchen Stellen doch arg nervenden, Bildrauschen (Filmkorn oder whatever) überzogen. Gottseidank halten sich die Stellen in Grenzen, aber wieso die das nicht besser hinbekommen haben würd mich schon interessieren. Ohne das Bildrauschen hätte der Film für mich eine klare 10/10 - Bildwertung bekommen und sich in die Referenzriege eingeordnet, so gibts aber nur ne
8,5 / 10

Ton:
Absolut keine Surround-Direkteffekte, nichtmal wenn der Hubschrauber nach hinten fliegt oder mal ein LKW von hinten kommt. In den Surroundkanälen kommt eigentlich nur Unterstützungssound zu den Frontspeakern und dient nur zur Klangkulisse-Erweiterung. Trotzdem hat er ne gute Dynamik und ich bin jetzt halb taub und meine Nachbarn auch :D
7 / 10

Der Film selbst ist ja wohl nur noch megageil :D Ein echter Männerfilm mit geilen Fights, paar netten Mädels, nette Schiessereien und ultracoolen Sprüchen wo man bei manchen echt am Boden liegt vor Lachen :-RES
Pflichtfilm für jeden der auf reinrassige Actionfilme im Stil der 80iger steht

Identität

Bild:
Jetzt hab ich endlich die erste Referenzscheibe auf Bluray gefunden. Ein Wahnsinn wie detailliert und scharf das Bild ist. Obwohl der Film grösstenteils im halbdunkel spielt, wird selbst dort noch jedes kleinste Detail gestochen scharf dargestellt. Ein Wahnsinnsbild
10 / 10

Ton:
Der Umgebungssound (Gewitter, Regen usw.) verschafft dem Film die nötige Atmosphäre. Idealer Ton für diesen Film
9.5 / 10

Ich hatte den Film bisher nie angeschaut wegen dem faden Filmtitel, aber da ist mir bis jetzt einer der genialsten Thriller(?) entgangen. Dafür durfte ich den jetzt aber gleich in HD sehen. Wahnsinnsbild, Wahnsinnton, Wahnsinnsfilm!

Deja Vu

Bild:
Ein Spitzenbild, sehr detailliert, so solls sein. Den halben Punkt Abzug geb ich weil er etwas dunkel ist, was aber nicht wirklich stört
9,5 / 10

Ton:
Der Subwoofer arbeitet manchmal recht druckvoll, aber ansonsten ein eher mauer Ton. Mehr als Filmuntermalung ist da nicht drin, aber gestört hats auch nicht wirklich
7.0 / 10

Das Leben des Brian

Bild:
Also da war ich dann doch etwas überrascht was die noch aus dem Bild rausgeholt haben. Der Film hat zwar Kamerawackler und einige Bildsprünge drin und auch ansonsten nicht wirklich immer scharf, aber wenn man da bedenkt wie alt der Schinken ist und sie mit der bisherigen DVD vergleicht ist das doch ein sehr grosser Sprung ins positive.
7,5 / 10

Ton (deutsch):
Der Ton spielt sich praktisch nur vorne ab, allein die Musik wird mit auf die hinteren Lautsprecher verteilt was dann teilweise auch etwas laut wird und man am Receiver etwas runterdrehen muss
4 / 10

Nichtsdestotrotz die bisher beste Veröffentlichung des Kultklassikers


Hellboy

Bild:
Knackig scharf und detailliert. So solls sein
9.5 / 10

Ton (deutsch):
Es rührt sich eigentlich immer was, der Ton kommt allgemein gut rüber, Subwoofer ist auch nicht arbeitslos. Passt also :D
8.5 / 10

Welcome to the Jungle

Bild:
Scharfes Bild, egal ob Gesichter, Naturaufnahmen oder Umgebung, erstklassig
9.5 / 10

Ton (deutsch):
Wer in einem Haus mit mehreren Parteien wohnt hat hier die Möglichkeit es sich mit allen zu verscherzen :D Ich bin zumindest gespannt was ich mir morgen von den anderen wieder anhören darf nach diesem brachialen Tonmachwerk. Der Ton wartet mit einer Wahnsinnsdynamik und einem druckvollen Bass auf wie ich ihn schon lang nicht mehr erlebt habt. Der Subwoofer bekommt auch nicht viel Gelegenheit sich zu erholen. Mir tun jetzt noch die Ohren weh. Aber auch die Umgebungsgeräusche kommen gut rüber. Ein Wahnsinnston
10 / 10



jagdfieber

Bild:
Am Bild gibts nix zu meckern, hat vor allem ne gute Tiefenwirkung
9.5 / 10

Ton:
Standardton für solche Filme halt. Subwoofer möchte ab und an aber kommt dann doch nicht in Fahrt, kinderschonend halt
7 / 10

Den Film hab ich jetzt schon 2x gesehn und der ist ganz nett, aber irgendwie riss er mich auch beim 2. Mal nicht wirklich vom Hocker. Etwas zuviel Kinderfilm für mich, das können andere besser

Ritter aus Leidenschaft

Bild:
Sehr schönes Bild welches die bunte Mittelalterwelt in diesem Film noch unterstreicht. Gesichter usw. schön scharf, aber auch nicht zu scharf so dass es nicht zum Ambiente passen würde. Sehr schönes stimmiges Bild
8.5 / 10

Ton:
Nette Umgebungsgeräusche und der Bass kommt an den richtigen Stellen. Bei den Turnieren kommt das Bassfundament immer richtig schön zur Geltung.
8.5 / 10

Extras:
Absolut gar nix vorhanden, nicht mal ein Trailer. Die erste HD-Scheibe ohne irgendein Extra.

Hab den Film mittlerweile 3x gesehn und ich find den immer wieder Klasse, einfach Spitzenunterhaltung für nen seichten Abend :)

Noch ne Kurzwertung zu
Final Fantasy - The Spirits within
Bild: 8/10
Ton 8/10
Guter Durchschnitt, der sich aber durchaus sehen lassen kann

Mein Equipment:

Beamer: Sanyo PLV Z4 (720p)
Player: Playstation 3, Bild über HDMI, Ton über Optisches TOSLINK-Kabel
Receiver / Verstärker: Pioneer VSX 909 RDS
Lautsprecher: Infinity Kappa 8.1i, Yamahy YST-SW300
 
Die Hard

Das Alter sieht man dem Film zwar durchaus an, aber so gut wie auf der Fox BD sah er wohl trotzdem noch nie aus. Die Bildschärfe schwankt zwar etwas, ist aber im Schnitt immer noch ziemlich in Ordnung. Die Kompression ist absolut tadellos. Richtig erfrischend kommt die Farbgebung rüber: 1988 legte man halt noch wert auf natürliche Farbgebung. Bedingt durch das Fehlen von überzogenen Kontrasten wirkt das Bild deutlich dreidimensionaler als bei den meisten aktuellen Produktionen im grading Einheitslook.

Bild: 7.5/10

Hostel

Im Gegensatz zu Teil2 gibt sich Hostel ebenfalls erstaunlich natürlich, was Farbgebung und Kontraste angeht. Das Bild ist durchgehend scharf, spielt aber nicht in der selben Liga wie die meisten Megablockbuster. Da lies das bescheidene Budget wohl kein vergleichbares Kameraequipment zu, wer weiss. Hostel ist allerdings auch eine relativ frühe BD, die mit mpeg2 auf eine singlelayer disc gepresst wurde. (obwohl das nicht der Grund sein dürfte, da der Film bedingt durch die kurze Laufzeit und die gänzlich fehlenden Extrafeatures eine konstant hohe bitrate aufweist)

Bild 7.5/10

Resident Evil Extinction (US import, codefree)

Der Film präsentiert sich im typischen digital grading look, d.h. die Kontrastkurve ist extrem steil und natürliche Farben sucht man über die gesamte Spielzeit hinweg vergebens. Die Szenen in den Labors sind meist sehr dunkel und Details sind abseits des Fokuspunktes kaum mehr auszumachen.
Meistens spielt der Film aber unter gleissender Wüstensonne und hier spielt die BD auch ausnahmslos ihre Stärken aus: Das Bild ist absolut knackscharf und bis auf das extrem feine Filmkorn (was ja kein Manko ist) absolut ruhig und artefaktfrei. Fleischwunden und verrottetes Gewebe sahen selten so plastisch und greifbar aus.

Bild 8.5/10

Extras
Die US disc ist bis zum äussersten Rand mit allerlei Schnickschnack vollgepackt und das begleitende Material ist wie der Hauptfilm in lupenreinem 1080p (im Gegensatz zum Hauptfilm wurde hier mit mpeg2 encodiert, aber bei durchschnittlich 20 mbit/sec können sich Zusatzfeatures auf jeden Fall sehen lassen)
Per Blu-Ray Wizard kann man sich in einem Menü alle extras zusammensuchen, die man für interessant erachtet und sie dann an den passenden Stellen beim Betrachten des Hauptfilms abspielen (vergleichbar mit dem "follow the white rabbit" features auf der Matrix DVD, nur mit schickeren Menüs)
Der wizard merkt sich sogar die ausgewählten features und macht dementsprechende Vermerke auf der PS3 Festplatte.
Dann sind noch 2 Kommentartracks mit drauf: ein herkömmlicher Audiokommentar und ein picture in picture Kommentar, der einem neben Interviews noch allerlei design Studien, storyboards, Stuntarbeiten und Miniaturen präsentiert.
Zu guter letzt ist auch noch ein kurzer trailer zu Capcoms hauseigenem RE CGI movie mit drauf.
Alle menüs sind sehr schick animiert, bedingt dadurch aber ein klein wenig träge (mir trotzdem lieber als nix)

Extras 10/10

All das findet auf einer einzigen BD-50 Platz - Nice!
 
Stirb Langsam 4.0 hat laut einiger Magazine Referenzton.

Hatte leider noch nicht die Möglichkeit mich selber davon zu überzeugen.
 
Meine Review zu "Hollow Man (Director's Cut)" auf Blu-Ray...

Bild:
Das Bild ist im MPEG-2 Format auf der Disc und deutlich besser und schärfer als auf DVD, jedoch würde ich ihm keine Referenzqualität geben. Da hat "Casino Royale" klar die Nase vorne. Dafür gibt es keinerlei Störungen, Körnchenbildung und dergleichen sucht man vergeblich. Das Bild ist die ganze Zeit über sehr gut. Man darf halt nicht vergessen dass der Film inzwischen 8 Jahre alt ist darum bekommt das Bild von mir 8,5/10

Ton:
Dazu kann ich nicht viel sagen da ich über die im Fernseher integrierten Lautsprecher höre. Nur dass es auch da keine Störungen gibt, die Lautstärke schwankt nie. Musik, Effekte und Dialoge sind passend abgemischt. Da ich nicht bewerten kann wie der Ton sich bei Surround-Sound verhält gebe ich da "nur" 8/10

Extras:
Da wurde viel Platz verschenkt. Es gibt gerade mal 2 kurze Dokus, einen kleinen Einblick in die Special-Effects und 1 Trailer. Sehr dürftig darum bekommen die Extras 7/10 von mir

Der Director's Cut von "Hollow Man" beinhaltet eigentlich keine neuen Szenen. Es wurden nur ein Paar Szenen verlängert, was auch nicht wirklich auffällt.
 
Beowulf:

Das Bild hat absolute Referenzqualität. Im Gegensatz zu Pixars Rattenfilm ist bei Beowulf meistens das gesamte Bild scharf und nicht nur ein kleiner Bereich im Brennpunkt der virtuellen Kamera - Sieht einfach fantastisch aus und hat dank satter, natürlicher Farbgebung und keinerlei Überstrahlungen oder überzogener Kontrastwerte eine enorme Tiefenwirkung (war wohl auch notwendig, da der Film ja eigentlich für Imax3d gedreht wurde. Ein flaches Bild wäre da wohl unbrauchbar gewesen).
Ein wenig problematisch ist nur, dass der Film über weite Strecken verdammt dunkel ist: für einen high end Plasma von Pioneer mit exzellentem Schwarzwert und fein aufgelösten Graustufen ist das natürlich kein Problem, aber ein Mittelklasse LCD Panel stösst hier ständig an seine Grenzen und das Bild wirkt in solchen Szenen zu blass und flach. Kann man der Blu-Ray aber nicht negativ ankreiden, ist eben ein Film, der sehr hohe Ansprüche an das Equipment stellt.

Bild kriegt eine 10/10

Extras sind auch in FullHD und immerhin einigermassen interessant und kurzweilig. Auf die übliche PR Arschkriecherei aller Beteiligten wurde freundlicherweise komplett verzichtet. Insgesamt sind die einzelnen featurettes aber recht kurz und oberflächlich ausgefallen.

5/10

Sound rockt gewaltig, aber für eine detaillierte Analyse fehlt mir einfach das Equipment.
 
Blu-Ray:

Stirb Langsam 4.0

Bild:
6 von 10
Das Bild ist einigermaßen scharf, kriselt aber bei dunklen Szenen stark. Abgesehen davon aber sauber gecodet, wenn auch nicht so farbstark wie erwartet.

Sound:
8 von 10
Die englische Tonspur ist etwas leise, an sich aber glasklar. Die Umgebungsgeräusche könnten etwas deutlicher sein. Gehen oft etwas unter (war im Kino nicht so)
Die deutsche Synchro ist passend abgemischt.


Extras / Sonstiges: 5 von 10

Fazit
Film: 8 von 10

Blu-Ray Erlebnis:
6 von 10



Harry Potter und der Feuerkelch
Bild: 5 von 10
Trotz starker Farben ist HP4 optisch ein absoluter Reinfall. Das Bild ist nicht wirklich scharf, es kriselt permanent und es sind sogar codierungsfehler zu finden. Witzigerweise sieht die DVD Version über die Xbox 360 hochskaliert deutlich besser aus....

Sound:
9 von 10
Englisch wie deutsch mehr als überzeugend. Soundtrack und sprache lassen sich auch in stereo gut außeinanderhalten

Extras / Sonstiges: 7 von 10

Fazit
Film:
7 von 10

Blu-Ray Erlebnis: 6 von 10

[/b]
 
Bin momentan in einem Filmanschau-Wahn :D Auf die letzten Wochen verteilt gabs folgende Filme. Erst mal alle

HD-DVDs

The Fast & The Furious

Bild:
Gestochen scharf, egal ob Umgebung, Autos oder Schauspieler. So solls sein
9.5/10

Ton:
Der Subwoofer könnte etwas mehr rummsen und die Umgebungsgeräusche kommen auch nicht richtig nach hinten. Etwas mehr Dynamik könnte der Film auch noch vertragen. Da ginge noch mehr. Soll nicht heissen dass der Ton schlecht wär, aber er bringt auch nicht das was möglich wär. Die englische Tonspur hat ne Dynamik zum Abwinken, genau so solls auch sein
7/10 (deutsche Tonspur)
9.5/10 (englische Tonspur)

Darkman (US - HD-DVD)

Bild:
Überraschung pur bei so einem alten Film. Durchwegs sehr detailliert. Kaum Rauschen erkennbar, nur bei Szenen mit Nebel kommt das Rauschen leicht durch, das wars aber auch schon ansonsten aalglattes Bild. Manchmal ist das Bild schon zu gut, da man bei 2 Szenen sowas von direkt merkt dass die im Studio mit im Hintergrund verändernder Wand gedreht wurden.
8.5/10

Ton:
Beim Ton bin ich leider nicht so euphorisch, es spielt sich fast alles komplett vorne ab. Das Einizige was es in die Surroundkanäle schafft das ist die Musik. Effekte usw. bleibt alles vorne
6/10

Schon lange her dass ich den das letzte Mal sah und hatte ganz vergessen wie trashig der damals gedreht wurde. Der weckte irgendwie Nostalgiegefühle bei mir :D Und Francis McDormand sah damals noch richtig gut aus ;)
Also wer ne Trashperle mit gutem Bild sucht ist bei dem Film richtig :D

Chronicles of Riddick

Bild:
So soll HD sein, gestochen scharf, man sieht jedes Detail, da passt einfach alles. Knapp davor eine meiner Referenzscheiben zu sein
9.5/10

Ton:
Auch der Ton ist erste Sahne. Surroundatmosphäre vom Feinsten, dem Subwoofer wirds auch nicht langweilig. Was will man mehr?
9.5/10


Chuck & Larry

Bild:
Gutes Bild, scharf aber nicht zu scharf und dank der gewollten
Bildverfremdung kann die HD-Scheibe hier halt nicht alles zeigen was sie
hat. Ist halt ein durchschnittlich gutes Bild
7-8/10

Ton:
typischer Komödienton eben, nette Filmuntermalung halt wie man es bei
solcher Art Film gewohnt ist
7/10

Beim Film selbst hab ich Tränen gelacht, da zündet ja echt jeder Gag in dem
Film. Und Jessica Biel hooooooooooooooooooooooooot zum dahinschmelzen

Bourne Ultimatum

Bild:
Gutes Bild, aber könnte gern noch etwas detailreicher sein. Gehobenes Mittelmass an das man sich mittlerweile schon gewöhnt hat auf HD-Medien
8,5/10

Ton:
Nette Abmischung, Umgebungssound ist vorhanden, Direkteffekte sucht man mit der Nadel im Heuhaufen. Hier auch gwohntem oberen Mittelmass
8/10

Der Film selbst ist saugeil und wird nicht eine Sekunde langweilig, auch wenn die Wackelkamera nicht wirklich für jeden etwas ist, aber zumindest nicht mehr so schlimm wie im 2. Teil. Hab jetzt beim 2. Mal anschaun mal auf die Schnitte geachtet und muss meine Meinung aus dem Oscar-Thread revidieren, Schnitt-technisch ist der echt oberste Riege und hat den Oscar zu recht bekommen


Happy Feet

Bild:
Ein Traumbild, detailliert und scharf bis zum geht nicht mehr. Animationsfilme sind eh im Vorteil, egal auf welchem Medium aber hier wird echt gezeigt was möglich ist
10/10

Ton (deutsch):
Auch beim Ton wurde nicht gekleckert sondern geklotzt. Dynamisch, druckvoller Ton und der Subwoofer kommt auf Touren wo er auch benötigt wird
10/10

Ich hatte den Film bisher eher ignoriert da ich mir dachte, sind halt tanzende Pinguine, kann nix so tolles sein. Dank der Ausverkäufe bei den HD-DVD hab ich mir den sozusagen blind gekauft und bin absolut begeistert von dem Film.
Happy Feet ist sowhl technisch als auch filmisch eine absolute Empfehlung


Superman Returns

Bild:
Irgendwie viel zu viel Weichzeichner, kann sein dass es als Stilmittel benutzt wird, aber ich bin von HD-Medien trotzdem ein anderes, viel schärferes Bild, gewöhnt. Mittelklasse Warener-Niveau würd ich mal sagen
7/10

Ton (deutsch):
Der Ton dagegen ist wirklich sehr gut. Es ist fast immer auf allen Kanälen etwas los was gut zur Raumatmosphäre beiträgt
9/10

Wenn man den logischen Teil des Gehirns ausschaltet und bloss nicht darüber nachdenkt was man da sieht ist der Film richtig anschaubar und die Zeit vergeht auch sehr schnell dabei. langweilig wird er eigentlich nie. Aber wie gesagt, bloss nicht darüber nachdenken ;) Hirn aus und durch :D

Liebe braucht keine Ferien (The Holiday)

Bild:
Das Bild könnte etwas schärfer sein, ist irgendwie nicht wirklich so detailliert wie man es von einer HD-Scheibe erwarten könnte, aber trotzdem besser als auf der DVD
7/10

Ton (deutsch):
Hier zeigt der Ton dass er nicht nur immer aus Specialeffects bestehen muss, sondern er eine Atmosphäre schaffen kann dass man eins wird mit der Geschichte ohne abgelenkt zu werden um dann in den richtigen Momenten mit der Musik die Stimmung so rüberzubringen wie sie gedacht war. Sehr gute Abmischung
9/10

Der Film selbst ist ein wunderschönes Märchen wie es wohl leider in Wirklichkeit viel zu selten passiert, wenn überhaupt. Ein traumhaft schöner Film um einfach mal einzutauchen in eine Welt wo solche Geschichten möglich sind.


Stardust - Der Sternwanderer (australische DVD)

Bild:
Spitzenbild mit herrlichen Farben, detaillierter Darstellung und das Fantasy-Feeling kommt hervorragend rüber. Auch das Spiel mit dem Sternenglanz und dadurch hohem Blur-Anteil ist gut gelungen
9/10

Ton (deutsch):
Absolute Spitzentonabmischung. Dynamik vom Feinsten, Umgebungssound zum Verlieben und wenn Michelle Pfeiffer mal wieder die Hexe rauslässt bebt das ganze Zimmer und erfüllt sich mit ihrer Stimme. Der Score des Films gibt dem Film dann noch das i-Tüpfelchen, sehr druckvoll und voluminös. Könnte fast die Musik aus Fluch der Karibik sein ;-)
10/10

Scheisse ist der Film geil. Eine perfekte Mischung aus Fantasy und Komödie mit einem Touch Lovestory. Kommt mir fast vor wie eine Mischung aus "Hexen von Eastwick", "Herr der Ringe" und "Romeo und Julia". Shakespeare hätte das auch nicht besser hinbekommen als hier Matthew Vaughn und der Soundtrack vom Film, ebenso wie die Tonabmischung sind auch allererste Sahne.

Wer eine richtig geile Fantasy-Komödie mit einer superheissen Claire Daines als Stern, Robert de Niro als Piratenkapitän und Michelle Pfeiffer als Hexe erleben will, der muss sich unbedingt diesen Film ansehn!!


Ein Duke kommt selten allein

Bild:
leicht schwammiges unscharfes Bild, wieder mal die typische Mittelklasse - Warner-Qualität
7/10

Ton (deutsch):
Der Ton ist da schon besser, dem Subwoofer wird nie langweilig und auch die Musik kommt gut rüber. Kann man im oberen Mittelfeld ansiedeln
8/10


Letters from Iwo Jima

Bild:
Das übliche Warner-Problem. Man merkt das gestochen scharfe Bild im Untergrund und trotzdem schafft Warner es immer wieder selbst da noch einen Unschärfe-Schleier drüberzulegen. Ich glaub Warner würde sogar noch einen Zeichentrickfilm nicht scharf bekommen.
7.5/10

Ton (deutsch):
Sehr guter Ton. Sehr ruhig aus dem center während Dialogszenen und wenn dann das feuergefecht losgeht und die Bomben fallen fühlt man sich als wär man mittendrin
8.5/10

Shooter (australische HD-DVD)

Bild:
Genau so soll HD aussehen, spitzenmässiges scharfes und detailliertes Bild wo man jede Hautpore und jeden Schweisstropfen gestochen scharf sieht. Auch die Umgebung sehr detailliert
9.5/10

Ton (deutsch):
Die Tonabmischung ist echt gut, gute Surroundeffekte und auch guter Umgebungssound. Ab und an könnts noch nen Tick mehr sein aber so wie es ist ist es wirklich gut
8.5/10

Poseidon

Bild:
na geht doch, Warner! Sehr detailliertes Bild, hier gibts echt fast nix zu meckern. In dieser Qualität würd ich gern jede Disk von Warner sehen
9/10

Ton (deutsch):
Überall knirscht und rummst es, der Subwoofer kommt auch selten zu Ruhe. Noch ein bisserl dynamischer dann wärs ein Referenzton und meine Nachbarn hätten mir dann wohl den Strom abgedreht :D
9/10

So ein Schwachsinn wie der Film ist, so gut ist dagegen die technische Seite. Petersen hatte auch schon mal bessere Filme gedreht. Musste desöfteren loslachen so abstrus passierten dort die Handlungsstränge. Klischee at its best :D Aber langweilig wurde er trotzdem nie

Das Haus am See

Bild:
Teilweise richtig schön detailliert, dann wieder etwas sehr 'warmes' Bild, vor allem in den Gesichtern. Aber ich denke das ist so gewollt. Für diese Art Film ein richtig gutes Bild
8/10

Ton (deutsch):
Der ganze Film ist sehr dialoglastig und ruhig aufgebaut, deswegen kommt auch 95% des Tons von vorne. Ab und an lockert die Musik etwas den Raum auf und in besonders dramatischen Szenen kommt dann auch mal der Subwoofer zum Einsatz um das zu untermauern. Für diesen Film eigentlich eine sehr gute Tonabmischung, anders erwartet man sie eigentlich gar nicht
8/10

Schöner, romantischer Film mit Mystik-Touch, hat mir gut gefallen

Mein Equipment:

Beamer: Sanyo PLV Z4
Player: Xbox360 HD-DVD-Laufwerk über YUV (720p auf ca. 2,50m Bilddiagonale)
Receiver / Verstärker: Pioneer VSX 909 RDS
Lautsprecher: Infinity Kappa 8.1i, Yamaha YST-SW300
 
Und zwischendrin gabs noch eine Blu-Ray

Was Happy Feet als eine Referenzscheibe für die HD-DVDs aufbietet, das bringt Ratatouille für das Bluray-Lager. Deswegen mach ich hier eine 1:1 Kopie

Ratatouille

Bild:
Ein Traumbild, detailliert und scharf bis zum geht nicht mehr. Animationsfilme sind eh im Vorteil, egal auf welchem Medium aber hier wird echt gezeigt was möglich ist
10/10

Ton (deutsch):
Auch beim Ton wurde nicht gekleckert sondern geklotzt. Dynamisch, druckvoller Ton und der Subwoofer kommt auf Touren wo er auch benötigt wird
10/10

Der Film selbst ist wunderschön, an den richtigen Stellen saulustig und er hat auch einen gewissen Anspruch inne. Kann man nur empfehlen :)

Mein Equipment:

Beamer: Sanyo PLV Z4 (720p)
Player: Playstation 3 über HDMI (720p auf ca. 2,50m Diagonale)
Receiver / Verstärker: Pioneer VSX 909 RDS
Lautsprecher: Infinity Kappa 8.1i, Yamaha YST-SW300
 
Initial D (US-Bluray)

Bild:
Bin begeistert vom Bild. Durch die Bank gestochen scharf mit ab und an ein paar Szenen die nicht so scharf sind, aber die kann man wirklich verschmerzen. Gegenüber der DVD, welche ich auch shcon gesehn habe, ein kleiner Quantensprung
9/10

Ton (cantonese 5.1 LPCM):
Es macht Spass wenn einem die Autos so richtig schön räumlich durchs Zimmer fahren :) Es kommt aber auch viel von vorne, vor allem die Dialoge. Die Musik kommt auch hauptsächlich von vorne aber wird räumlich leicht nach hinten erweitert. Die Dynamik passt auch an manchen Szenen, in anderen könnte sie aber noch etwas knackiger sein. Der Subwoofer brummelt auch immer schön mit wenn er benötigt wird. Kurz: guter Ton, wenn auch nicht perfekt, ähnlich auch schon wie auf der DVD
8/10

Den Film samt der Anime-Serie kann ich schon fast auswendig, bin da richtig Fan davon und kann ich nur jedem empfehlen der auf Filme ala Fast & the Furious steht. Auf der Disk sind auch noch massig Extras wie z.B. Parralleldrifting auf der Shanghai Promo oder Making Of, Biographien usw. Zwar leider nur in SD, aber besser als gar nicht

Mein Equipment:

Beamer: Sanyo PLV Z4 (720p)
Player: Playstation 3 über HDMI (720p auf ca. 2,50m Diagonale)
Receiver / Verstärker: Pioneer VSX 909 RDS
Lautsprecher: Infinity Kappa 8.1i, Yamahy YST-SW300
 
karaokefreak hat folgendes geschrieben:

Blu-Ray:

Stirb Langsam 4.0

Bild:
6 von 10
Das Bild ist einigermaßen scharf, kriselt aber bei dunklen Szenen stark. Abgesehen davon aber sauber gecodet, wenn auch nicht so farbstark wie erwartet.


[/b]

Wow, also entweder ist Dein Equipment im Arsch oder Du hast absurd hohe Ansprüche.
Die Hard 4.0 ist imo eine der besten BR discs, die man momentan kaufen kann. (ist jetzt auch nicht nur meine Meinung)
 
Das gleiche dachte ich auch bei seinem Harry Potter (Feuerkelch) - Bericht. Hab zwar bisher nur reingezapt ums mal kurz anzutesten und das Bild sah sehr gut aus. Und Stirb langsam soll ja eher zu den Referenztiteln gehören deswegen kann nur was mit karaokefreaks Anlage nicht stimmen
 
Mal wieder ein kleines Update bei den Blu-Ray-Filmen:

Das Streben nach Glück

Bild:
Sehr schönes und sauberes Bild. Auch die Extras (sehr sehenswert) sind in HD und auf gleichem Niveau wie der Film
8.5/10

Ton (deutsch 5.1):
Der Film ist sehr ruhig aufgebaut und genau dem passt sich auch der Ton an. Wenn aber Musik einsetzt so passt sich auch der Ton der Stimmung an. Die Abmischung stimmt eigentlich immer zur jeweiligen Situation

8/10

Spitzenfilm, für mich ein mehr als nur guter Film. Der Film zeigt auf dass man alles erreichen kann wenn man nur will. Bin grad sehr bewegt und kann jetzt nicht mehr dazu schreiben


Speed

Bild:
Sehr sauberes Bild, manchmal schon fast etwas zu sauber. Aber da kann man eigentlich nicht meckern, wurde schon ne Menge rausgeholt beim Bild
8.5/10

Ton (englisch DTS):
Aua meine Ohren :fall: Sehr knackiger Sound und der Subwoofer wurde bei dem Film mal wieder restlos entstaubt :D Surroundeffekte auch gut verteilt, Spitzenton. Falls wer seine Nachbarn ärgern will, der soll sich Speed reinhaun und mächtig aufdrehn :D
9/10

Appleseed Ex Machina (US - Blu-ray)

Bild:
Man merkt dass der Film aus dem Computer kommt, alles total sauber und klar. Andererseits meint man in manchen Szenen einen leichten milchigen Schleier zu erkennen der wohl aus Stilgründen übers Bild gelegt wurde. Vom technischen her ein sehr gutes Bild
9/10

Ton (japanisch 5.1):
Der Ton kommt meist von vorne mit leichter Erweiterung nach hinten, der Subwoofer brachte bei manchen Szenen sogar meine Tür im Wohnzimmer zum vibrieren. Da kann man nicht meckern. Es fehlt nur etwas Dynamik und mehr Räumlichkeit. Ich hab nach dem anschaun dann einmal etwas die deutsche Synchro laufen gelassen und die Kapitel durchgezappt. Die 2.0-Abmischung hört sich irgendwie auch nicht viel anders an als die 5.1 - Abmischung. Nur halt etwas weniger druckvoll und die Stimmen wurden mit leichtem raumerweiternden Hall hinterlegt was gar nicht so schlecht rüberkommt. Die deutsche Synchro hörte sich bis auf 2 Stimmen gar nicht mal so schlecht an, werd ich mir evtl. demnächst dann nochmal in deutsch anschaun.
7/10

Die Firma die die Untertitel in deutsch verbrochen hat sollte man auch nochmal in die Schule schicken um denen zu zeigen wie man es richtig macht. Entweder kommen die UT schon bevor sie was sagen oder dann mal erst danach nachdem sies schon gesagt haben, sind auch einige Rechtschreibfehler drin und manche Übersetzung klang doch recht eigenartig. Der Film selbst hat mir aber sehr gefallen, musste mich allerdings erst stark an den computergerenderten Zeichenstil der Menschen gewöhnen, ist so gar nicht mein Geschmack.

Mein Equipment:

Beamer: Sanyo PLV Z4 (720p)
Player: Playstation 3 über HDMI (720p auf ca. 2,50m Diagonale)
Receiver / Verstärker: Pioneer VSX 909 RDS
Lautsprecher: Infinity Kappa 8.1i, Yamaha YST-SW300
 
Sigistauffen hat folgendes geschrieben:
Wow, also entweder ist Dein Equipment im Arsch oder Du hast absurd hohe Ansprüche.

Die Hard 4.0 ist imo eine der besten BR discs, die man momentan kaufen kann. (ist jetzt auch nicht nur meine Meinung)

Tja, die Frage ist auch, wie gut das Equipment ist. Nachdem ich nun mehr als 4 Wochen gebraucht habe, bis ich einen einigermaßen akzeptablen Flachbild-TV gefunden habe, kann ich dazu nur sagen, dass die Geräte teilweise stark unterschiedliche Bilder aus den Bildsignalen produzieren. Wobei aber ein Bildrauschen wohl eher im Filmmaterial steckt und kein Problem der Technik sein sollte. Viel mehr kamen mir die Beschreibungen von Bildfehlern bei Harry Potter etwas verdächtig vor. Viele TV Geräte erzeugen durch Filter zwar ein kräftiges, kontrastreiches und scharfes Bild - erkaufen sich dies aber mit Kanten- und Schattenbildungen sowie Bildfehlern in einigen Bereichen, die stark an Codierungsfehler erinnern.

All die Problematik hat mich bisher auch davon abgehalten, meine Meinung zu gesehenen Blu-Ray Filmen abzugeben ;)
 
Zurück
Oben Unten