Bloodsouls - welcher Teil ist der beste?

Beste?

  • Demon's Souls

    Stimmen: 6 30,0%
  • Dark Souls

    Stimmen: 8 40,0%
  • Dark Souls 2: Scholarship of the first sin

    Stimmen: 3 15,0%
  • Bloodborne

    Stimmen: 9 45,0%
  • Dark Souls 3

    Stimmen: 9 45,0%
  • Elden Ring

    Stimmen: 1 5,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    20

Yosh1907

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2012
Beiträge
9.506
Reaktionspunkte
516
Wie halt das beste Spiel nicht mal in der Liste ist :D
 

Wutill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2012
Beiträge
13.929
Reaktionspunkte
664
Ahhh... Setz mich doch nicht so unter Druck! Denken war nie eine große Stärke von mir. :D
 

maximus1911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
16.528
Reaktionspunkte
674
Hm, ernsthaft darüber nachgedacht - wirklich sauschwierig. Deshalb auch 3 Nennungen - für Atmosphäre, Setting und Style kanns fast nur Bloodborne sein - einfach komplett unerreicht. Spielerisch und von den Möglichkeiten her bietet aber ein Dark Souls 3 viel mehr…..analog ein Demon Souls das klar den Technikpunkt noch zusätzlich bekommt (PS5) :)

Elden Ring als best bewertetster Teil nur 1 Stimme 8), fällt für mich mangels Struktur, Linie usw aber auch nicht unter die Top 3
 

Ricewind

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
16.875
Reaktionspunkte
768
Ja, eigentlich sind bei mir Dark Souls, Dark Souls 2, Dark Souls 3, Demon's Souls und Bloodborne, was den Spielspaß angeht, fast alle ebenbürtig. Hab ja alle Teile mehrere male durchgespielt und spiele sich auch heute noch regelmäßig.

Elden Ring ist auch toll, aber ich mag die Titel ohne die riesige Open-World lieber.
 
TE
TE
Old-Dirty

Old-Dirty

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2014
Beiträge
29.488
Reaktionspunkte
1.294
Forbes hat einen arTikel rausgebracht, dass ER die beste Open World aller Zeiten hat.
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
18.188
Reaktionspunkte
1.198
Der Open World-King ist für mich immer noch Rockstar Games.

Elden Ring war zwar mega, muss aber auch sagen, dass mir der linearere Ansatz der klassischen Souls-Spiele etwas besser gefallen hat. Mit das Beste an Elden Ring waren für mich auch deshalb die Legacy Dungeons.
 

Lord

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
24.363
Reaktionspunkte
1.296
Ich hab mich leider nicht genug mit ER befasst, vermute aber schon dass das stimmt.

Dennoch würde mich ein Vergleich der OW von ER mit klassischen Rollenspielen aus den 80ern, 90ern oder Anfang der 00er Jahre interessieren.

Ich habe nämlich die steile These, dass die Welt auch so gut ankommt, weil man den Spieler nicht viel abnimmt und ich bin der Meinung alte Rollenspiele waren auch so.

Ich weiß noch in FF3 kam ich nach einer längeren Pause kaum wieder rein, weil ich nicht mehr wusste wo ich hin musste. Bei Morrowind war bereits die erste Quests eine Herausforderung, weil auf der Karte kein Punkt war, wo man hinlaufen musste.

Also meine These ist das ER den Anspruch in die OW zurückgebracht hat.
 

Yosh1907

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2012
Beiträge
9.506
Reaktionspunkte
516
Elden Ring hat auch die beste openworld die es je gab. Da wird man beim erkunden auch belohnt und bekommt nicht nur 08/15 bullshit :D
 

Ricewind

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
16.875
Reaktionspunkte
768
Naja, da gibt es mir zu unterschiedliche Openworld-Ansätze als das ich ER jetzt gleich die Krone geben würde.

Mir fallen jede Menge wirklich guter Openworld-Spiele wie Witcher 3, Cyberpunk 2077, Kingdom Come Deliverance, AC Odyssey, RDR 2, GTA 5, Days Gone, Ghost of Tsushima, Dragon's Dogma, Skyrim etc. ein und ich würde jetzt nicht sagen, dass die OW von ER die nun locker alle in die Tasche steckt.

Dazu ist auch die Funktion der OW in den Spielen zu unterschiedlich.

Bei ER geht es halt primär ums eigene Erkunden, spannende Story, NPCs mit Tagesabläufen oder belebte Städte gibt es keine. Tritt meiner Meinung nach in die Fußstapfen von BotW. In mancher Hinsicht übertrifft es BotW locker, in anderer aber vielleicht auch wieder nicht unbedingt. Der Freiheitsgrad die Welt zu manipulieren ist in BotW beispielsweise deutlich höher. Dafür wirkt die Welt allerdings viel leerer und die Nebenaufgaben sind eher wieder die typischen Sammelaufgaben.

ER macht das schon richtig gut, aber ich kann dessen OW einfach nicht mit z.B. der OW eines Kingdom Come Deliverance vergleichen. Da sind die Designziele einfach viel zu unterschiedlich.

Allerdings fand ich ER einen Tuck zu groß. Trotz all der Abwechslung kommt irgendwann dann doch der Punkt, wo man leicht ermüdet und sich Dinge einfach wiederholen. Allein die Anzahl an sich wiederholenden Bossen fand ich gegen Ende teils ermüdend. Manchen Boss sieht man 4-5 mal in dem Spiel.

Ich weiß aktuell auch nicht wirklich, ob ich da nochmal einen zweiten SC machen werde, mit dem ich wirklich die ganze Welt erneut abgrase. Da spiele ich eher noch weitere Runden in den anderen Bloodsouls-Spielen, weil mich das nicht gleich wieder zig Wochen kostet und die Anspannung da die ganze Zeit hoch ist.

Denn ER hat auch etwas, was ich von den anderen Souls-Spiele bisher noch nicht kannte: Leerlaufphasen.
 

mikeiminternet1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.04.2017
Beiträge
245
Reaktionspunkte
44
Bei mir sieht es so aus:

Dark Souls 1 Remastered
Bloodborne
Dark Souls 3
Elden Ring
Demon's Souls Remake
Sekiro
Dark Souls 2

Cheers! :)
 
Oben Unten