Battlefield 2042: Spielerzahlen auf Steam sind eine Katastrophe

Mit dem Reveal Trailer sah man das EA auf dem richtigen Weg war, sie hatten sehr viel positives Feedback, das die sich das alles mit so einem Bugfest versaut haben finde ich wirklich unglaublich.
 
Mit dem Reveal Trailer sah man das EA auf dem richtigen Weg war, sie hatten sehr viel positives Feedback, das die sich das alles mit so einem Bugfest versaut haben finde ich wirklich unglaublich.
Der Revival Trailer hatte nicht mehr viel mit dem Spiel zu tun, dabei rede ich nicht einmal von den Bugs.
 
Jop. Dachte immer „nach den debakeln bei warzone“ kann ea hier richtig abräumen. Das sie da sogar noch mal ricjtig einen draufsetzen konnten hätte ich im leben nich gedacht :D. Ganz ehrlich, das musste man auch erstmal hinbekommen. War ja fast scjon „vorsatz“ :D
 
Mich würde interessieren wie ein imaginäres Titanfall 3 abgeschnitten hätte, wenn es wie in 2016, letztes Jahr zwischen BF und CoD released worden wäre.
 
Rall immer noch nicht wie man so bescheuert am Markt vorbeientwickeln kann. Fortnite war am absteigenden ast damals, verdansk dank cheatern und der immer selben map komplett am einbrechen.

Statt dann ein battle royal Spiel zu bringen, bringt man wieder nur diesen Team deathmatch Modus, mit dem eigentlich nur noch alte Fans bedient aber keine neuen abgreift.

Da war soviel Potential und die setzen es einfach enorm in den Sand
 
Rall immer noch nicht wie man so bescheuert am Markt vorbeientwickeln kann. Fortnite war am absteigenden ast damals, verdansk dank cheatern und der immer selben map komplett am einbrechen.

Statt dann ein battle royal Spiel zu bringen, bringt man wieder nur diesen Team deathmatch Modus, mit dem eigentlich nur noch alte Fans bedient aber keine neuen abgreift.

Da war soviel Potential und die setzen es einfach enorm in den Sand
Das Spiel bedient noch nicht einmal die alten Fans, dafür fehlt es an zu vielen Elementen welche die alten Teile ausgemacht haben
 
Zurück
Oben Unten