Assassin's Creed Unity: Ubisoft testet Performance-Optimierungen

G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Das ist doch Verarsche, ey die entwickeln das Spiel 3 Jahre und in vielen Previews gab es schon im Vorfeld berichte, dass es nicht flüssig läuft und jetzt 8 Tage nach Release haben sie schon nen Patch der vielversprechend sein soll?

Wie groß kann das Problem bitte sein, wenn man kurz nach dem Release schon fast die Lösung hat?
 

echodeck

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.10.2006
Beiträge
11.682
Reaktionspunkte
0
Wie gesagt habe ich die preformance Problem nicht nachvollziehen können
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Ich bin der letzte der sagt, es wäre unspielbar oder eine Katastrophe, aber es ist wohl gelogen, wenn man so tut als wäre es nicht da. Wäre dem so würde Ubisoft auch an keinem Patch arbeiten...

Oder glaubst du Ubisoft bringt nen Fake Patch und hofft auf den Placebo Effect? :D
 

Unregistriert

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2014
Beiträge
9.533
Reaktionspunkte
116
Die haben ja noch genug Zeit zum testen und optimieren, dauert ja noch bis das Spiel erscheint.

Ach ne, ist doch schon auf dem Markt :eek2:
 

spongebob87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.07.2007
Beiträge
6.033
Reaktionspunkte
0
Als Assassin´s Creed-Fan der ersten Stunde schmerzt mich das Release-Debakel um Unity ziemlich. Werde also mit dem Kauf warten, bis das Spiel optimiert ist.

Traurig dass viele Games mittlerweile in so einem katastrophalen Qualitätsstandard veröffentlich und dann zwei Monate wöchentlich nachgepatcht werden müssen, bevor man das Produkt erhät, für das man eigentlich bezahlt hat.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Naja hättest du es gekauft, statt dich vom Netz beeinflussen zu lassen, dann hättest du damit deinen Spaß gehabt.

Es ist auch gewaltiges Problem, wenn Leute die es nicht haben von "katastrophalen Qualitätsstandards" sprechen, weil im Fall von ACU haben es so viele getan, das ein völlig falsches Bild entsteht.
 

maximus1911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
16.568
Reaktionspunkte
718
^^ da hat er Recht, einen Bogen drum machen braucht man sicher nicht. Andererseits gibts derzeit eh eine Spieleflut, insofern kann man aber schon auch ruhig abwarten bis man ordentlich rumgepatched hat ;)
 

spongebob87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.07.2007
Beiträge
6.033
Reaktionspunkte
0
Die katastrophalen Qualitätsstandards waren nicht nur auf Unity gemünzt, sondern auf die gesamte Branche. Egal welches Spiel es ist. Wenn man einen DayOne-Patch benötigt um es vernünftig zum Laufen zu bringen, stimmt imo schon was nicht. :)

Mag schon sein dass Unity auch mit den Mängeln gut spielbar ist und Selbige manche Spieler vllt. gar nicht weiter stören, aber wenn selbst Ubisoft - also der Hersteller - die Performance-Probleme bestätigt und nach eigenen Angaben schon länger an einem Patch arbeitet, war ihnen auch bewusst dass das Produkt nicht in tadellosem Zustand auf den Markt gekommen ist. Und trotzdem haben sie es veröffentlich!

In jeder anderen Branche würd es da ordentlich krachen....

Ubisoft will nämlich nicht dass wir ausgehungerten Spieler endlich ein neues Abenteuer erleben, sondern einzig und allein dass die Aktionäre zufrieden sind, weshalb das Spiel nun mal auf Teufel komm raus zu Termin X auf den Markt geworfen wird.

Und das stört mich! Obwohl ich immer Spaß mit den Ubisoft-Games habe, geht mir deren Release-Politik gehörig gegen den Strich.
 

Yosh1907

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2012
Beiträge
9.506
Reaktionspunkte
517
Ich habe hin und wieder paar Einbrüche aber eher selten. Einmal ne gewaltige ruckelorgie gehabt. Unspielbar ist es aber definitiv nicht, wenn man sich nicht gerade wie eine Diva anstellt.

Was mir aber enorm auf den Sack geht ist folgende Meldung die permanent kommt

Sehr schwierige Mission kaufen Sie bla bla bla.

So sammelt man keine Sympathien
 

FirenFlame

Neuer Benutzter
Mitglied seit
10.10.2013
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Also ich hab das Spiel jetzt durchgespielt und muss sagen das ich irgendwie mit dem Protagonisten Arno keine richtige Sympathie entwickeln konnte, da war Ezio um einiges besser.. Vorallem hat mich das Deckungssystem richtig aufgeregt und das man viel zu schnell entdeckt wird.. naja hoffentlich wirds nächstes Jahr besser..
 

tom31ush

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.02.2002
Beiträge
8.608
Reaktionspunkte
1
Ubisoft will nämlich nicht dass wir ausgehungerten Spieler endlich ein neues Abenteuer erleben, sondern einzig und allein dass die Aktionäre zufrieden sind, weshalb das Spiel nun mal auf Teufel komm raus zu Termin X auf den Markt geworfen wird.

Scheint aber dann auch nicht wirklich aufgegangen zu sein, wenn ich lese, dass Unity sich nicht so gut verkauft, wie erwartet. Wobei man natürlich, berechtigterweise, die Frage stellen muss, was haben sie erwartet.

Ich stimme dir aber auf jeden Fall zu, dass das der Verhalten der Publisher aktuell sehr grenzwertig ist und es von uns Spielern eigentlich nicht hingenommen werden darf, wenn man praktisch nur noch Spiele kaufen kann, die sofort nach Release einen Patch benötigen, aus welchen Gründen auch immer.
Mal abgesehen, dass es schon mal grundsätzlich eine Frechheit ist, müssen sich doch jene mit langsamen, Datenbegrenzten oder vielleicht auch gar keinem Internetzugang richtig verarscht vorkommen. Wundert mich eh, dass noch keiner auf die Idee gekommen ist, zu klagen, gerade in den Staaten wäre das doch ein guter Grund ein paar Millionen herauszuschlagen. 8) :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Old-Dirty

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2014
Beiträge
29.587
Reaktionspunkte
1.379
So sah das dann übrigens vor dem Patchen aus.
Kings Field IV verbugt im Handel
ich zitiere:
Traurig aber wahr ! Rollenspiehersteller From Software hat in den USA das Rollenspiel Kings Field IV in einer fehlerhaften Version ausgeliefert. Der Fehler tritt nach 24 h Spielzeit ein, da ab diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich ist Gegenstände in Shop der Stadt reparieren zu lassen. Dies hat natürlich verärgerte Kunden zur Folge, doch die eigentliche Frechheit daran ist : From Software wird keine Umtauschaktion starten und somit sitzen Käufer auf dieser fehlerhaften Version.
Möchte mich jetzt nicht drum streiten, was besser ist.
 

Onlinestate

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.11.2013
Beiträge
168
Reaktionspunkte
0
Was hier in dem Artikel fehlt ist aber aus meiner Sicht, dass die Probleme laut Ubi so nicht auf den DevKits aufgetreten sind. Erst bei den Retail Maschinen, welche ja auch eine andere Firmware haben, ist es aufgefallen. Damit kann man allerdings erst testen, wenn die Disc aus dem Presswerk kommt. So oder so hätten zwei Monate mehr Zeit dem Titel ganz gut getan. Aber der Aktienkurs ist ja heutzutage wichtiger.
 

tom31ush

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.02.2002
Beiträge
8.608
Reaktionspunkte
1
Was hier in dem Artikel fehlt ist aber aus meiner Sicht, dass die Probleme laut Ubi so nicht auf den DevKits aufgetreten sind. Erst bei den Retail Maschinen, welche ja auch eine andere Firmware haben, ist es aufgefallen. Damit kann man allerdings erst testen, wenn die Disc aus dem Presswerk kommt. So oder so hätten zwei Monate mehr Zeit dem Titel ganz gut getan. Aber der Aktienkurs ist ja heutzutage wichtiger.

Hmm, ich bin jetzt selbst in der Entwicklung tätig, nicht Spiele, sondern normale Anwendungen, und bei uns es natürlich durchaus möglich eine Software im sogenannten Debug-Stand, also Entwicklerversion, und in einem sogenannten Release-Stand, also Version auf DVD/BluRay, zu testen - wird von unseren Kunden so auch verlangt, nennt man dann auch QS ;).
Mich würde es jetzt schon stark wundern, wenn Spieleentwickler diese Möglichkeit nicht haben würden, ergo zählt diese Ausrede, zumindest meiner Meinung nach, schon mal gar nicht.
 

spongebob87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.07.2007
Beiträge
6.033
Reaktionspunkte
0
Was hier in dem Artikel fehlt ist aber aus meiner Sicht, dass die Probleme laut Ubi so nicht auf den DevKits aufgetreten sind. Erst bei den Retail Maschinen, welche ja auch eine andere Firmware haben, ist es aufgefallen. Damit kann man allerdings erst testen, wenn die Disc aus dem Presswerk kommt.

Die Retail-Konsolen sind seit nem Jahr auf dem Markt, sollen wir etwa glauben dass Ubi AC Unity bis eine Woche vor Release nur auf DevKits getestet hat und jetzt ne böse Überrasschung erlebt hat?! :D

Schlechteste Ausrede ever. ;)
 

Onlinestate

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.11.2013
Beiträge
168
Reaktionspunkte
0
Dazu hat sich ein Entwickler von Ubisoft in den Kommentaren des Eurogamer Artikel geäußert. Der Punkt ist halt, dass die Retail Geräte nur signierte Anwendungen ausführen können. Deswegen haben die DevKits ja auch eine andere Firmware. Vermutlich eben um Raubkopien zu verhindern. Die Entwickler können diese aber nicht selbst signieren.
Also da sind wirklich die Hersteller gefragt den Entwicklern gescheite Mittel zum Testen in die Hände zu geben. Ist jetzt auch nicht der erste Titel, wo es durch eine andere Firmware Probleme gibt. Das wird in Zukunft sicherlich noch leider zunehmen.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Dazu hat sich ein Entwickler von Ubisoft in den Kommentaren des Eurogamer Artikel geäußert. Der Punkt ist halt, dass die Retail Geräte nur signierte Anwendungen ausführen können. Deswegen haben die DevKits ja auch eine andere Firmware. Vermutlich eben um Raubkopien zu verhindern. Die Entwickler können diese aber nicht selbst signieren.
Also da sind wirklich die Hersteller gefragt den Entwicklern gescheite Mittel zum Testen in die Hände zu geben. Ist jetzt auch nicht der erste Titel, wo es durch eine andere Firmware Probleme gibt. Das wird in Zukunft sicherlich noch leider zunehmen.

Bei der letzten Gen gings doch auch. Da gabs nicht diese Probleme und die haben ebenfalls regelmässig neue Firmware Updates bekommen.
 

Onlinestate

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.11.2013
Beiträge
168
Reaktionspunkte
0
Ich denke da gibt es mehrere Faktoren. Zum einen denke ich, dass mit jeder Generation die Anwendungen mehr und mehr abhängig von der Firmware und deren Dienste werden. Früher waren die eher abgeschlossen. Zum anderen werden DayOne Patches nicht mehr als Puffer für unvorhersehbare Probleme genutzt, sondern als Entwicklungszeit eingeplant. Die ganzen anderen Probleme kommen ja auch nicht aufgrund der Firmware. Das Spiel hätte einfach ein oder zwei Monate verschoben werden müssen. Dann hätte man die Performance Probleme vielleicht auch mit dem DayOne Patch angehen können. Oder wenigstens deutlich früher, weil man sich nicht mehr um die anderen Probleme kümmern muss.
 
Oben Unten