87. Oscarverleihung 2015

Nocturnal

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.05.2006
Beiträge
8.956
Reaktionspunkte
1
Na, war noch wer so irre und hat sich das heute nacht angetan? So langsam werd ich wach ;) Das war mal wieder ne laaaange nacht, um 6:15 Uhr in der früh wars zu Ende und mich wundert, dass ich das durchgehalten hab, weil das war wohl wirklich die langweiligste Oscarverleihung seit Ewigkeiten. Neil Patrick Harris kann sich in die Reihe der schlechtesten Hosts ever einreihen, boah war der schlecht und vor allem viel zu steif. Eigtl. hätte mir die minutenlange Störung am Anfang bei Pro7 schon zu denken geben müssen. Sie haben damit sogar den Oscar, der für mich persönlich am gerechtesten war, nicht gezeigt. J.K. Simmons als bester männlicher Nebendarsteller in Whiplash. Pro7 zeigte nur ein Störungsbild, ohne den Oscar in einer Werbepause mal nachzureichen.

Die Oscars selbst waren schön verteilt. Die grössten Abräumer waren Birdman (4), Grand Budapest Hotel (4) und Whiplash (3). Whiplash hätte ich auch noch den besten Film gegönnt, aber da war Birdman schon so gut wie gesetzt. Wie die restlichen Oscars eigtl. auch. So richtige Überraschungen waren dieses Jahr gar nicht dabei. Ausser einer vielleicht, Graham Moore als bestes adaptiertes Drehbuch für "The Imitation Game".

Der grösste Verlierer dürfte wohl Boyhood gewesen sein, der ging fast komplett leer aus, Patricia Arquette aber hat zumindest die beste weibliche Nebenrolle geholt, Foxcatcher bekam dagegen keinen einzigen Oscar

Positiv überrascht war ich von der Lady Gaga - Performance, das waren gaaaanz ungewohnte Töne von ihr mit dem "Sound of Music" - Tribut, dann noch die sehr gute Rede von Graham Moore (er wollte vor ein paar Jahren Selbstmord begehen und jetzt hat er den Oscar bekommen), ansonsten noch ein paar kleinere Sachen von den Oscarüberreichern und Gewinnern, aber das wars dann auch schon. Achja das Highlight war die Preshow mit Steven Gätjen, der wird echt von Jahr zu Jahr besser und hat vor allem Hintergrundwissen en masse angesammelt die letzten Jahre, man merkt richtig wie er darin aufgeht und dass er sich jedes Jahr immer mehr darauf freut das zu moderieren. War echt Klasse mit ihm

Fazit: gute PreShow mit anschliessender völlig langweiliger und berechenbarer Hauptshow mit einem furchtbar öden Host
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Nocturnal

Nocturnal

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.05.2006
Beiträge
8.956
Reaktionspunkte
1
Hab gesucht nach "Oscar" in der Moviezone und nix gefunden ausser einen Uralt-Thread. Ich verlink den hier aber mal in der News, die ich grad gesehn hab
 

Gamer2000

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.04.2006
Beiträge
10.303
Reaktionspunkte
82
Michael Keaton hätte, nach meiner Meinung nach, den Oscar bekommen müssen.
 
Oben Unten