Seite 2 von 6 1234 ...
  1. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Olli007
    Mitglied seit
    27.10.2002
    Beiträge
    1.661
    Ohoh, da würd ich aufpassen. Von den Folterskandalen in amerikanischen Gefängnissen war die Öffentlichkeit ja schon nicht so begeistert aber DAS...

    @beschwerde:

    Hätte ich nicht von euch gedacht. Bin schwer enttäuscht. Werde jetzt 10 Stunden in der Bibel lesen und für euch beten. Für alle Sünder dort draußen. Hey. Ich will in keine weiße Jacke. Lasst mich los! AAAHHHH

  2. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Takaras
    Mitglied seit
    07.01.2003
    Beiträge
    209
    GreenAcid hat folgendes geschrieben:

    Aufgrund der regen Nachfrage, hier das Plakat für die Leute, die nicht mit der Münchner S-Bahn fahren
    das Plakat hängt doch schon längst bei mir zu Hause an der Wand, ich steh einfach auf schöne Gesichter

  3. #13
    ehemaliger Redakteur
    Avatar von Pitlobster
    Mitglied seit
    30.09.2001
    Beiträge
    9.654
    Also das Model hat sich nicht beschwert über den Auftrag und auch die Fotografin konnte wohl nichts "sexistisches" an dem Bild erkennen. Vielleicht hilft es der Frau ja, wenn man ihr verrät, dass der weibliche Körper ein Kunstwerk sein kann, welches man schon deswegen nicht der Öffentlichkeit vorenthalten darf. Denn was Mama Natur schönes erschaffen hat ist nicht gedacht um es zu verstecken, sondern um damit zu werben .


    Pitlobster

  4. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Klasch
    Mitglied seit
    01.01.2001
    Beiträge
    1.082
    Zunächst einmal kann der Werberat keine Werbung verbieten. Er spricht nur Empfehlungen aus. Da wir schon mal mit denen zu tun hatten, wissen wir um die Vorteile der kostenlosen Werbung, ähnlich der Indizierung .

    Ansonst sehe ich nicht einen der nachfolgenden Gründe für deren Einschreiten als zutreffend an:

    Grundsätze des Deutschen Werberats zur Herabwürdigung
    und Diskriminierung von Personen
    (Fassung von 2004)


    In der kommerziellen Werbung dürfen Bilder und Texte nicht die Menschenwürde und das allgemeine Anstandsgefühl verletzen. Insbesondere darf Werbung - gerade gegenüber Kindern und Jugendlichen - nicht den Eindruck erwecken, dass bestimmte Personen minderwertig seien oder in Gesellschaft, Beruf und Familie willkürlich behandelt werden können.

    Vor allem dürfen keine Aussagen oder Darstellungen verwendet werden,

    die Personen wegen ihres Geschlechts, ihrer Abstammung, ihrer Rasse, ihrer Sprache, ihrer Herkunft, ihres Glaubens, ihrer politischen Anschauung, ihres Alters oder ihres Aussehens diskriminieren
    die Gewalt oder die Verharmlosung von Gewalt gegenüber Personen enthalten
    die den Eindruck erwecken, Personen seien käuflich zu erwerben
    die den herrschenden allgemeinen Grundüberzeugungen widersprechen (zum Beispiel durch übertriebene Nacktheit)
    die Personen auf ihre rein sexuelle Funktion reduzieren und/oder deren ständige sexuelle Verfügbarkeit nahelegen
    die pornografischen Charakter besitzen.
    Ob ein Verstoß gegen diese Grundsätze vorliegt, hängt insbesondere von folgenden Kriterien ab:

    Eindruck des verständigen Durchschnittsverbrauchers
    Charakter des Mediums
    Art des beworbenen Produkts/der beworbenen Dienstleistung
    aktuell herrschende Auffassung über Sitte, Anstand und Moral in der Gesellschaft
    dargestellte gesellschaftliche Wirklichkeit wie beispielsweise in redaktionellen Teilen der Medien, Film oder Theater.

  5. #15
    WIZ
    WIZ ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von WIZ
    Mitglied seit
    14.05.2002
    Beiträge
    2.861
    Ach ja, dass sind wieder diese Frauenrechtler die niicht checken, dass die meisten Frauen gar kein Problem mehr mit sowas haben, da es hier schließlich um Werbung geht. Und da zählt nunmal: "Sex sells".
    Ich reg mich doch auch nicht auf, wenn Männer in Werbungen als dumme, unsensible Halbneandertaler hingestellt werden.
    Wenn die Person sich von der Werbung so sehr angegriffen fühlt, dann kann sie sich scheinbar nur schwer abgrenzen. Man muss sich doch nicht ständig angesprochen fühlen, herrgott!!!!:meckern:

  6. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ThoRsten
    Mitglied seit
    26.10.2002
    Beiträge
    5.506
    Vielleicht heißt die Dame ja einfach "Zocken"
    Xbox360,One,PS3,PS4: StevenStorm666

  7. #17
    ehemaliger Redakteur
    Avatar von Pitlobster
    Mitglied seit
    30.09.2001
    Beiträge
    9.654
    WIZ hat folgendes geschrieben:
    Ich reg mich doch auch nicht auf, wenn Männer in Werbungen als dumme, unsensible Halbneandertaler hingestellt werden.
    Wie, es gibt Männer die nach dem F..... nicht den Fernseher einschalten sondern die glatte Haut der Freundin bewundern, die sie sich eben so aufwendig abgeschoren hat? Das wäre ja so als würdest du mir erzählen, dass es Männer gibt die sich nicht für Fußball interessieren .

    Oder Andersherum: Wenn mir am Stachus wieder die schlagenden und praktisch nicht verdeckten Argumente der weiblichen Bevölkerung entgegenhüpfen, ist das dann sexistisch, oder wirds das erst wenn ich hinsehe ?


    Pitlobster

  8. #18
    WIZ
    WIZ ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von WIZ
    Mitglied seit
    14.05.2002
    Beiträge
    2.861
    Ui, jetzt wird hart

    @Pit:
    Das Argument mit den 2hüpfenden Argumenten" gefällt mir sehr gut. Ehrlich, das trifft es genau auf den Punkt.

    Ich meine schaut die PErson dann im Kino weg, wen neine Frau mal wieder unwiderstehlich sexy rüberkommt(was ja oft der einzige Zweck der Frau in Filmen ist)? Ich glaube nicht, es ist ja schließlich alles mit einer "Story" verpackt.
    Wie leicht man manche MEnschen doch verarschen kann

  9. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Olli007
    Mitglied seit
    27.10.2002
    Beiträge
    1.661
    Bin empört darüber wie die sekundären Geschlechtsmerkmale der Frau hier tetuliert werden..

  10. #20
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ravenous
    Mitglied seit
    02.11.2001
    Beiträge
    1.866
    Mist! War was ?

    Das mit der Beschwerdemail zu Eurerem Werbeplakat (gelungen !) ist ja wieder mal herb. Und jeden Morgen steht einer auf, der zuviel Zeit hat und der eine Leidenschaft hat: profimäßig ätzend irgendjemanden anzumaulen. Mit System. @Klasch: wie doch schon öfter , gute Hintergrundinfo, man dankt !


    Da hat mich Tapeschurl viel mehr verstört.
    Das Bild könnte auf einem Anti-Kampanien-Plakat prangen, mit dem Slogan: "Zocken isoliert".

    @Thorsten:
    Vielleicht heißt die Dame ja einfach "Zocken"



    @Pit:
    "Wie, es gibt Männer die nach dem F..... nicht den Fernseher einschalten sondern die glatte Haut der Freundin bewundern, die sie sich eben so aufwendig abgeschoren hat? ...

    Oder Andersherum: Wenn mir am Stachus wieder die schlagenden und praktisch nicht verdeckten Argumente der weiblichen Bevölkerung entgegenhüpfen, ist das dann sexistisch, oder wirds das erst wenn ich hinsehe ?"

    *lach* gut...
    (wofür steht eigentlich F..... ? Frühstück ? Fischausnehmen ? Fensterputzen ? *grübel*)

    "Das wäre ja so als würdest du mir erzählen, dass es Männer gibt die sich nicht für Fußball interessieren"

    ICH AUCH ! HIER !

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •