Seite 1 von 2 12
  1. #1
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    01.01.2001
    Beiträge
    1.277

    Empathische Reagibilität

    Heute traf doch allen Ernstes ein Schriftstück, gegen Zustellungsurkunde, mit Absender „Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BpjM)“ bei uns ein. Nach dem Ersten kurzen Schreck sorgte das Ganze eher für Verwunderung über den Aufwand und die in dem Schriftstück gewählten Formulierungen.

    Mehr dazu hier:
    http://www.gamezone.de/news_detail.asp?nid=25147

    Das vollständige Anschreiben im PDF-Format:
    http://www.gamezone.de/forum/files/bpjm.pdf


    Was haltet ihr von dem Umstand, das Gamezone jetzt indiziert ist? Habt ihr auch beim Lesen des Anschreibens so laut lachen müssen?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Soulreaver24
    Mitglied seit
    22.10.2002
    Beiträge
    1.710
    Mehr als Kopfschütteln kann ich nicht, bei uns gibts so etwas Lächerliches nicht, Gott sei Dank!

    UT 2004 kann man bei uns in jedem MM, Saturn oder sonstwo kaufen....haben Eure Politiker eigentlich keine andren Sorgen????

  3. #3
    mcgaddi
    Gast
    am geilsten ist immer, wenn sie Demos, die im Internet downloadbar sind indizieren.
    War bei Far Cry und Painkiller.
    Naja wenigstens kann man mal richtig lachen.
    Auf www.bpjm.com kann man sich eine Liste aller indizierten Titel anseUnter der Rubrik Indiziert und dann Entscheidungen sind noch ein Paar Entscheidungen zu lesen,warum einige Spiele indiziert wurden.
    greetz mcgaddi
    P.S. Viel Spaß mit der Seite

  4. #4
    Moderator
    Avatar von Menirules
    Mitglied seit
    12.05.2002
    Ort
    Königreich Bayern
    Beiträge
    22.424
    Tja, wir hier in Deutschland sind ja dafür bekannt, das wir uns gegenseitig mit Paragraphen, Gesetzen und Papierkriegen das Leben schwer machen
    Ich hasse euch alle so total sehr.

    "Meni hat immer Recht" - Schwags 27.10.2015 - 14:08

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter

    Mitglied seit
    01.01.2001
    Beiträge
    1.277
    Wir sind ja auch verdammt wichtig, schließlich stehen wir mit Epic Megagames auch zusammen als Verantwortliche für dieses Spiel im Bundesanzeiger. Am besten ich melde mich mal bei den Jungs von Epic und verlange Kohle für das deutsche Publishing.

  6. #6
    Moderator
    Avatar von Menirules
    Mitglied seit
    12.05.2002
    Ort
    Königreich Bayern
    Beiträge
    22.424
    Mach das mal! Aber übertrage das Gespräch live durchs Internet
    Ich hasse euch alle so total sehr.

    "Meni hat immer Recht" - Schwags 27.10.2015 - 14:08

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von OtaQ
    Mitglied seit
    16.10.2002
    Beiträge
    599
    Ich nix verstehen davon...

    Nix wissen was worum gehen

    Ichse sein "emotional abgestumpft"

    Ichse schon zu oft "permanent im Anspannungszustand" gewesen sein bin

    Nee.. mal ehrlich

    Ich habe den TV-Auftritt der Frau "Nonsens-Eberding" gesehen und die beiden Burschen die, Himmel weiß wie und woher, mit in die Sendung gekommen sind...

    Verdammt...

    Ich will gar nichts mehr dazu sagen...

    ...wünschte nur es gäbe einen Weg gegen diese Institution vorzugehen.. Demos, Anklage etc. Ich wäre auf jeden Fall dabei.

    Eine Sache wollte ich aber auch noch kurz ansprechen:
    Das Spiel UT 2004 trägt ja (laut BPJM) dazu bei, die Spieler "sozialethisch zu desorientieren"...

    Meine Frage nun: Wer orientiert uns denn sozialethisch?

    Bravo TV? Die jungen Christen? Stefan Raab? Barbara Salesch? Big Brother? BILD? Stern? Stern TV? VIVA? MTV? Unsere Eltern? Die Schule?

    Es scheint so leicht zu sein...

    Der Staat sagt uns vielleicht was wir nicht tun dürfen bzw. sollen, aber wer sagt uns WAS oder viel wichtiger WIE wir etwas tun sollen?


  8. #8
    gucky
    Gast
    Verschwendung von Steuergeldern...

    ... genau das ist jeder einzelne Cent, der in dieser staatlichen Stelle an Gehalt ausbezahlt wird.

    Wie langweilig muß es denen sein, damit man auf die Idee kommt, Spieledemos -welche im gesamten Internet frei heruntergeladen werden können- zu indizieren. Diese sinnlose Verschwendung von Zeit und Steuergeldern sollte eigentlich strafbar sein, denn das grenzt fast schon an Vorsatz, was dort in dieser Behörde an Unsinn fabriziert wird.

    Wen interessiert das denn überhaupt noch, ob deutsche Websites Demos anbieten dürfen oder nicht - inzwischen ist die ganze Welt vernetzt. Aber das scheint man dort wirklich nicht zu realisieren. Statt dessen haut man die Kohle für so einen Schwachsinn zum Fenster raus und macht gleichzeitig massiv Werbung im Fernsehen für sich und seine Arbeit, um diese völlig unsinnige staatliche Stelle mehr oder weniger zu rechtfertigen - und macht damit dann natürlich auch für genau die Spiele Werbung, für die man eigentlich keine Werbung machen darf! Und im Ausland lacht man sich ''nen Ast über die unsagbar dumme und typisch deutsche Beamten-Behörden-Mentalität.

    Eigentlich ist die Ausstrahlung dieser Sendung -wenn man es genau nimmt- sogar strafbar und könnte zu einer entsprechenden Strafanzeige führen - denn über ein indiziertes Spiel darf eigentlich in dieser werbewirksamen Form nicht öffentlich berichtet werden.

    Und wer weiß, vielleicht sind die Indizierungen von Demos noch nicht mal die Spitze der geistigen Ergüsse unserer Bundesprüfstelle und der dort "extrem schwer arbeitenden" Beamten - vielleicht beantragen Sie irgendwann, daß in Deutschland indizierte Demos auch in anderen Ländern nicht vertrieben werden dürfen. Ich warte nur noch darauf, bis irgendein durchgeknallter Irrer mit ''nem Schwert oder Messer Amok läuft und dann behauptet, er wäre von Zelda & Co inspiriert worden. Ich könnte wetten, daß dann in der BPjM ernsthaft über eine Jugendgefährdung durch diese Titel diskutiert wird.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von perfect007
    Mitglied seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.726
    Da ich über das WE nicht da melde ich mich nun mal zu Worte. Ehrlich gesagt finde ich die ganze Sache irgendwie zum lachen. Was die für einen Aufwand betreiben für eine dämliche Demo, welche nicht mal mehr auf der Webseite im Angebot ist.

    Da schleudert man Steuergelder ohne Ende für raus, aber in anderen Bereichen wird eingesparrt ohne Ende und der schaffende Bürger ausgenutzt. Immer mehr Steuern jeglicher Art, kein entkommen aus der GEZ, uns sonstige Auflagen. Im Grunde ist es eigentlich eine riesen Schweinerei, die veranstalltet wird.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von CharLu
    Mitglied seit
    12.12.2001
    Beiträge
    11.741
    Was soll man dazu noch sagen? Lächerlich ist wohl noch geschmeichelt ..

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •