Wie jedes Jahr, versuche ich es mal wieder mit einem angeregt diskutierendem Thread zum Bball.

Hat jemand schon NBA 2K17? Ic bin seit Sonntag eingestiegen und bisher so ein bisschen zwiegespalten. Das Gameplay ist mörderisch geil und hat sich noch einmal deutlich verändert. Und vor allem verbessert. Wie jedes Jahr habe ich mit der eigenen Karriere angefangen. Wie letztes Jahr startet auch die diesjährige Karriere irgendwie komisch. Man kann sich wieder für den Draft empfehlen, allerdings wird man dennoch ziemlich sicher irgendwo als mittlerer Firstrounder gepicked. Dennoch wird man als Held der Welt gefeiert und total gehyped. Auch die sonstigen Kontaktknüpfungen und Aktivitäten sind wieder dabei und wirken leider wieder etwas aufgesetzt. Vielleicht ändert sich das noch... ich hoffe es.

Ziemlich sauer bin ich darüber, dass ich von den schwulen Kuschelbären (aka Memphis) gedrafted wurde. Einen Pick vorher waren die Celtics dran -.-

Als Zweites probiere ich immer den MyTeam-Modus aus. Hier hat sich auch ein bisschen was geändert. Zum einen ist das Design viel hässlicher als letztes Jahr (wie das gesamte Menü eigentlich), zum anderen gibt es jetzt Free Agent Karten. Diese scheinen nur begrenzt einsetzbar zu sein. Ob man deren Verträge verlängern kann, hab ich noch nicht wirklich rausgefunden. Auf dem Feld kann man jetzt Paarungen bilden, die dann sehr gut harmonieren und die Stats der Spieler ein bisschen pushen. Eigentlich eine ganz coole Idee, aber warum Thon Maker (Bucks) und Blake Griffin (Clippers) ein gutes Duo bilden sollen, verstehe ich absolut nicht.

Ziemlich cool ist, dass es mittlerweile mehrere Kommentatorenteams gibt. Neben den bekannten KH und GA, sowie den Studioleuten Shaq, EJ und KS, sind nun auch endlich David Aldridge und Brent Barry am Start. Die Teams wechseln sich sogar von Spiel zu spiel ab.

Ich werde jetzt erst einmal zusehen, dass ich schnellstmöglich aus Memphis wegkomme und dann wirds auch hoffentlich mit der Karriere was