Seite 1 von 4 123 ...
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ferox
    Mitglied seit
    15.03.2007
    Beiträge
    625

    guitar hero rock the 80´s

    hab mir heut das spiel geholt und auf hard durchgespielt! kann es sein, dass man im gegensatz zu den anderen teilen keine songs mehr im laden kaufen kann?

    das fänd ich doch etwas schade, zumal das spiel genauso viel kostet wie die ersten beiden teile!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von whoever
    Mitglied seit
    17.08.2006
    Beiträge
    1.432
    ich habs nich, kann mir aber nicht vorstellen, dass man sich songs im laden kaufen kann, da dort ja immer songs von newcomern angeboten wurden, und sich das irgendwie mit dem 80ies prinzip beisst.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von perfect007
    Mitglied seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.726
    So weit ich weiß, sind bei 80s nur 30 Songs dabei. Mehr kann ich dazu sagen, wenn ich das Spiel mal selber habe

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von ferox
    Mitglied seit
    15.03.2007
    Beiträge
    625
    das ärgert mich jetzt aber! :meckern:

    ein skandal! hätten sie es wenigstens etwas günstiger verkaufen können, weil von der aufmachung her gibts fast kein unterschied zum 2ten teil...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von perfect007
    Mitglied seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.726
    Von der Aufmachung her gibt es eigentlich keinen Unterschied, sieht man mal von der schrillen Farbwahl und einigen Details wie Banner und den tollen Volleyball mal ab.

    Die Songauswahl IST auf 30 Songs beschrenkt. Ich habe den Titel auf schwer mal schnell in 2,5 Stunden durchgespielt und es gibt danach nichts mehr ...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von tom31ush
    Mitglied seit
    05.02.2002
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    8.608
    -->MOVE

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von dorgard
    Mitglied seit
    29.11.2002
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.983
    Schwaches Review. Der Autor betrachtet die Musikwelt der 80er aus einer komplett subjektiven Sichtweise. Ich persönlich kann mit der Musik heutzutage auch kaum mehr was anfangen, aber zumindest ist mir noch bewusst, daß gerade die 80er die Zeit der Gitarrenhelden war. Von daher macht gerade diese Epoche für das Spiel Sinn.
    PC - PS4 - PS Vita - XBox 360 - PSP - GBA - Retro Freak - Game Boy
    PSN: x8BitLegendx

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von maximus1911
    Mitglied seit
    13.12.2006
    Beiträge
    13.526
    Jup, schwach ist wirklich dass nach 30 Songs der Ofen aus ist.....aber gut, wer es fertig bringt sich 5 und mehr "Singstar"-Titel zu holen den stört das doch wohl auch nicht......
    Ich hab das Ding noch nicht hols mir aber auf jeden Fall - einfach weil "Guitar Hero" ist. Ich finde auch dass das review ziemlich "engstirnig" ist, aber irgendwo ist die Kritik auch gerechtfertigt. Mir wäre sowieso - gleich wie bei "Singstar" - lieber, wenn man sich spezialisieren würde. Nicht schwachsinnige Songs aus allen Sparten draufpressen um es allen Recht zu machen sondern besser "gruppieren". Was gäbe ich auf so einer DVD für ein reines "ACDC" + "Metallica" mit einem Schuss "Guns N'Roses" (OK, die waren eher 90 er Jahre.....). Einfach Songs die jeder kennt und die voll abgehen, ohne 90% Lückenfüler mangels Lizenzen. Oder einfach nur " Guitar Hero - Angus Young". Ich wär der glücklichste Gitarren-Würger der Welt

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von perfect007
    Mitglied seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.726
    dorgard hat folgendes geschrieben:

    Schwaches Review. Der Autor betrachtet die Musikwelt der 80er aus einer komplett subjektiven Sichtweise. Ich persönlich kann mit der Musik heutzutage auch kaum mehr was anfangen, aber zumindest ist mir noch bewusst, daß gerade die 80er die Zeit der Gitarrenhelden war. Von daher macht gerade diese Epoche für das Spiel Sinn.
    Das ist gut möglich, dass hier Subjektivität hinein spielt, darum wurde auch klar gesagt, dass man das Spiel den Guitar Hero Fans empfehlen kann, die auch die 80er Jahre wirklich gemocht haben bzw. noch viel mit der damals eher spärlich vorhandenen Rockmusik verbinden. Was den musikalischen Teil nun letztendlich anbelangte, so habe ich mich da aber auch ausführlich mit dem Redakteur karaokefreak noch unterhalten und den Test entsprechend mit ihm abgestimmt. Aber du kannst doch nicht abstreiten, dass die 80er Jahre eher aufgrund diverser Synthie-Pop Songs bekannt sind, als Rockhymnen. Und soweit ich das noch in Erinnerung habe, sprach man damals Anfang der 80er Jahre von einem Einbruch im Rockbusiness (Seitenhieb an Karaoke ).

    Und überlegt euch mal, welche Formationen in den 80er Jahren entstanden und wirklich große Erfolge feierten. Bon Jovi gab es (der Song fehlt in GH 80s) und ein paar andere. Aber Legenden sind doch eher Jimi Hendrix (Ende der 60er / Anfang der 70er Jahre), Black Sabbath (existieren seit 69) oder auch Bob Dylan (ebenfalls 60er / 70er Jahre). Zumindest würden mir diese Namen gleich einfallen. Die zwei großen Hits von Queen „We will Rock you“ und „We are the Champions“ stammen aus den 70er Jahren. Kiss starte die Karriere in den 70ern, wobei diese Formation auch in den 80ern noch existent war. Nur fehlt hier jeglicher Song in dem Spiel. Ich mein, wenn man sich umschaut, es gäbe schon noch einige Songs aus den 80ern, die wirklich klasse wären (mir fiel eben auch die Formation Toto wieder mit „Africa“ und „Rosanna“ wieder ein), aber wie auch im Test schon beschrieben fehlen eben die wirklich auch heute noch richtig bekannten Songs leider auf der GH 80s Scheibe. Das muss man halt einfach in der Wertung auch berücksichtigen! Bei den beiden anderen GH Ablegern war es irgendwie einfacher, da hatte man das breit gefächerte Musikspektrum und deckte einfach auch alles ab. Von Rock’n’Roll bis hin zu Black Metal – da schaut man eben auch nicht ganz so auf die Musikgeschichte!

    Die Problematik ist aber auch einfach dadurch gegeben, dass die meisten Songs keine Langzeitmotivation mehr mit sich bringen. Guitar Hero 1+2 hatten einfach mehr Abwechslung und Songs, die spielerisch und musikalisch einfach derart interessant waren, dass man diese auch später noch öfters spielte und eine neue Highscore holte. Spielerisch ist die Qualität bei GH 80s aber schwankend und es gibt einige Songs, die machen aufgrund des Sounds und der zu spielenden Noten eher weniger Spaß. IGN war sogar der Meinung, dass man maximal ein Drittel der Songs als gut bezeichnen kann, den Rest komplett missachten könne!

    Der GH 80s Ableger ist nicht komplett schlecht, das Gameplay ja nahezu perfekt wie bei den anderen Teilen (sieht man von den teils schwächeren Notenkombinationen mal ab). Es gibt auch gute Songs und dergleichen, so ist es ja nicht. Abwertung gab es aber auch, weil das Spiel von Anfang an teurer verkauft wird als damals Guitar Hero 2 - aber 25 Songs weniger im Angebot hat. Die Frechheit besteht auch darin, dass man quasi Guitar Hero 2 genommen hat (also kaum Entwicklungsaufwand) und nur die Songs austauschte und sogar einigen Content gestrichen hat (Weniger Songs, es gibt weniger Charaktere, weniger Bühnen, kaum Extras mehr ...).

    Und wie gesagt, schau dich mal um, viele empfanden den Ableger nicht mehr ganz so gelungen wie die Vorgänger! Da sind zum Teil deutlich größere Wertungsunterschiede zwischen GH 2 und GH 80s als bei Gamezone drin!

    PS: Und klar, ein Review ist NIE komplett Objektiv, das geht einfach nicht! Daher bietet die Gamezone ja auch die Möglichkeit für jeden User, eigene Reviews online zu stellen. Ihr könnt gerne eure Meinung in einem Text zusammenfassen und GH 80s entsprechend so werten, wie es das Spiel eurer Meinung nach verdient hat!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von karaokefreak
    Mitglied seit
    08.11.2001
    Beiträge
    2.473
    Öhm, leute... bitte in Musikgeschichte besser aufpassen. Die 80er waren NICHT mehr das Jahrzehnt der Gitarrenhelden. Ganz im gegenteil, DIe Gitarrenhelden, die ja in den 70ern "geboren" wurden, waren in den 80ern längst out. Die letzten Überreste davon fand man im weichkeks-Metal der 80er Jahre, der offengestanden ein einziges Kitsch-Machwerk ist. Technisch sicherlich nicht von schlechten eltern, der eunuchen rock, aber heute kaum noch hörbar, da keine substanz dahinter steckte.

    Die Gitarrenhelden verloren an Ansehen, als der Punk ende der 70er / Anfang der 80er bekannt und (vor allem in England) beliebter wurde. Punk setzt auf Hässlichkeit. Hier sollte keiner im Vordergrund stehen, da der Legende nach sowieso keiner in einer Punkband spielen durfte, der mehr als 3 Akkorde kannte :P

    Die 80er wurden im allgemeinen viel eher von Synthimukke geprägt, was man übrigens auch daran sieht, das Gruppen wie "Genesis", die immer einen hohen Gitarrenanteil hatten, in den 80ern fast komplett auf synthisound wechselten. Schaut doch einfach mal die "Größen" der 80er Jahre an. Prince, Michael Jackson, Peter Gabriel, Genesis, Kate Bush, Queen etc... Da war mit Gitarren nicht mehr viel los, und Sting/ Police oder die sugar cubes waren da echt heftige ausnahmen, Bands wie Metallica gehörten zu den "outsidern". Sogar David Bowies songs klangen in den 80ern sehr "ungitarrig", und wenn es mal was mit Gitarren gab, dann war es von spielerischen her anspruchslos (siehe "eye of the tiger" usw), denn es war modern, ostinati (sich ständig wiederholende riffe und motive) zu schreiben

    Der Metal sder 80er war zudem starke spartenmusik. Und wenn man den Kitsch heute hört, weiss man auch warum^^.....(Ausnahmen bestätigen die Regel, aber auch Metallica und Konsorten hatten es in den 90ern besser)

    ALso, lasst mal den armen perfect in frieden, er hat schon das richtige geschrieben. Zudem schaut euch einfach mal die songliste von GH2 Rocks the 80s an... Kein schwein will heute Twisted sister hören (kotz). Richtige Rockmusik (die auch hörbar war) gbs erst wieder ende der 80er, als die Garagenbands aufkamen (siehe z.B. die "butthole Surfers"), die später den Erfolg für Bands wie "Nirvana" ebneten.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •