"Gefällt mir"-Übersicht1Gefällt mir
  • 1 Beitrag von playfieldearth
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Mitglied seit
    22.05.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2

    Idee Projektvorstellung: Citybuilding & -Management trifft Realität

    Hallo zusammen,


    Mit Playfield.Earth / Urban Management entwickeln wir derzeit einen vollkommen neuen Genre-Mix aus Städtebau, Politik-, Wirtschafts- und Infrastruktur-Management.



    Auf Basis realer Strukturen und Daten, kann jeder Ort, jede Stadt und jede Agglomeration der Welt gemanagt, ausgebaut und verändert werden.
    Der Spieler muss keine Stadt von Grund auf aufbauen, auch wenn dies trotzdem möglich ist.
    Im Gegensatz zu gängigen Citybuildern und entsprechend der Realität, gibt es weniger Funktions-, oder Planstädte. Jeder Ort wird einzigartig und vermitteln, dass er sich organisch über viele Jahre, Jahrzehnte und Jahrhunderte entwickelt hat.


    Zentrale Features werden:
    – Reale Geografie, reale Orte, reale Infrastrukturen, reale Daten, reale Werte, reale Gegebenheiten, reale Events
    – Intelligente Simulation von Ressourcenverbrauch, Gesellschaft, Wirtschaft, Verkehr, Personenströmen, Wetter, usw.
    – Regions- oder ortsspezifische Lokalisierung von Gebäuden, Landschaft, Infrastruktur, Fahrzeugen, uvm.
    – Für das Citybuilder-Genre innovative Bau-Optionen, wie Sanierungen, Aus- und Umbauten, Ineinanderbauen von Gebäuden, unterirdische Gebäudestrukturen, uvm.
    – Genaues Terraforming nach Umrissen und individueller Höhenveränderung
    – Detaillierte kommunalpolitische Prozesse wie Parteienarbeit, Bürgerdialog, Gutachten, Haushaltsmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, uvm.
    – Jede Location ist geo-spezifisch mit unzähligen Web-Informationen und -Medien verknüpft, so dass jedes Gameplay zu einer einzigartigen Entdeckungsreise wird
    – Umfassende Modding-Optionen, durch viele im Modding gängige Daten und Datenformate




    Playfield.Earth / Urban Management wird unterschiedliche Sub-Gameplays (Spielmodi) bieten, die sämtliche Aspekte des realen Städtebaus, Stadtmanagements und typischer Kommunalpolitik simulieren:


    URBAN MANAGEMENT / STADTPLANER - Reales & reines Citybuilding in der Sandbox


    URBAN MANAGEMENT / VERKEHR - Umfassendes, urbanes Verkehrsmanagement mit Citybuilding Elementen


    URBAN MANAGEMENT / ÖFFENTLICHE SICHERHEIT - Realistisches Notfall- und Krisenmanagement in urbanen Räumen


    URBAN MANAGEMENT / KULTUR, GESUNDHEIT, SOZIALES & BILDUNG - Bildungs-, Kultur- & Sozialpolitik meets Citybuilder


    URBAN MANAGEMENT / WIRTSCHAFT & INFRASTRUKTUR - Mixed-Genre aus Citybuilder, Business-Management & Politik-Simulation in urbanen Räumen


    URBAN MANAGEMENT / BÜRGERMEISTER - Next Generation Citybuilder und -Manager


    URBAN MANAGEMENT / STADT- & KOMMUNALREGIERUNG - NextGen Citybuilder und -Manager im Multiplayer Modus


    Zum Status unseres Vorhabens:
    Wir haben jetzt intensiv 9 Monate Plattform- und Gamedesign erarbeitet, Prototyping betrieben und schauen jetzt, dass wir bald mit der eigentlichen Entwicklung beginnen können.

    Wir freuen uns auf viele interessante Diskussionen, hilfreiches Feedback und ggf. den ein oder anderen spannenden Direktkontakt.


    The Playfield.Earth Makers
    Playfield.Earth​ - 510 Millionen km² & 200 Mio. Bauwerke werden Deine Spielwelt​

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von III s3 III
    Mitglied seit
    29.11.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.134
    Beim Lesen des Posts stellen sich mir einige Fragen:
    Welche Studienfächer sollte man zum Spielen von playfield.earth abgeschlossen haben? Seid ihr wegen eures Größenwahns in Gruppentherapie oder stellt ihr euch eurem Realitätsverlust als Einzelpersonen?

    Nein, ernsthaft: Die Features klingen ja schon ziemlich faszinierend. Jedoch kann ich mir - und ich habe doch recht viel Fantasie - wirklich nicht vorstellen, wie all diese Spielsysteme spielerisch sinnvoll ineinander greifen sollen, ohne einen durchschnittlich intelligenten Spieler hoffnungslos zu überfordern. Auch das UI wird wohl in Sachen Komplexität vorhandene Grenzen sprengen.
    Desweiteren stelle ich mir den Spielablauf doch eher trocken vor. Klar, ihr wollt offenbar bewusst kein Spiel entwickeln, welches rudimentärste menschliche Instinkte anspricht und den Spieler ständig in Form von "Pling" und "Plopp" und "Leucht" und Freischaltungen, Achievements und LevelUps belohnt, doch ich kann mir nicht vorstellen, dass eine andere Zielgruppe als die, welche ihre höchste Befriedigung in einem simulierten Langstreckenflug von Sydney nach Berlin in Echtzeit im Cockpit eines Airbuses findet, mit diesem Spiel wirklich Spaß haben wird.

    Ich bin dennoch auf echte Spielszenen gespannt, und auf den Moment, in dem ich verstehe - oder besser: erahnen kann - wie das Spiel dann tatsächlich funktioniert und auch, wie es entwickelt wird.

    Denn, häh? Ist echt die ganze Welt spielbar? Basiert dann wohl auf Google Earth, oder? Wo sind die Grenzen der gegenseitigen Beeinflussung zwischen Bezirken, Städten, Ländern und Kontinenten, Stichworte Geopolitik und Weltwirtschaft!? So viele Fragen. Dazu muss ich anmerken, dass ich die Links noch nicht gelesen habe.

    Was mich noch interessiert: Wie groß ist euer Team? Habt ihr bestimmte Geldgeber?

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Mitglied seit
    22.05.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2
    Moin,
    Danke für Dein ausführliches und ehrliches Feedback.
    Um es vorweg zu nehmen, einige Jahrzehnte (mit Kernteam x3) Erfahrung in der Entwicklung von öfter mal auch nicht so kleinen Webprojekten, Selbstständigkeit und der Agenturbranche, waren Therapie genug und ne gute Schule, vor großen Aufgaben nicht zurückzuschrecken. Von daher, keine Sorge um unseren Seelenzustand. ;-)


    Playfield.Earth insgesamt wird eher Plattform / Framework, an welches die einzelnen Gameplays (wie das oben präsentierte PFE/Urban Management), nach und nach angedockt werden. Jede Art von Gameplay, wird quasi ein eigenes Game, auch wenn es natürlich auch viele Grundlagen und Gemeinsamkeiten untereinander geben wird.
    Von daher ist es trotz der angestrebten Spieltiefe kein Problem, eine auf das jeweilige Game bezogene und sinnvolle Nutzerfreundlichkeit hinzubekommen.
    Zur Weltgröße: Die ganze Erde ist das Ziel. Politische, wirtschaftliche und andere Zusammenhänge, sowie Spielwelt-Größe, hängen vom ausgewählten/konfigurierten Gameplay ab. Für ein Gameplay, wo man z.B. Bürgermeister von Wien ist, hat man dann auch nur die Stadt, oder Metropolregion Wien, als virtuelles Spielfeld zur Verfügung.
    Für ein Gameplay, wo man Staatschef Chinas ist, wird man sicher keine komplett in 3D simulierte Spielwelt vorfinden, wo jeder Detailaspekt simuliert ist.


    Wir wissen, dass wir mit PFE Urban Management keine Casual-Gamer ansprechen werden. Unser Fokus liegt schon auf Mid- und Hardcore Gamern, aus den Bereich Citybuilding.
    Aber auch ein Cities Skylines (3 Millionen Sales bisher), spielt man nicht mal nur eben so, ohne KnowHow, Interesse an möglichst realistischer Städtebausimulation, oder zumindest Phantasie, wie eine Stadt funktionieren könnte und sollte.
    Die von Dir angeprochene Air-Sim Szene ist aber mit deutlich 7stelligen aktiven Nutzerzahlen, für eben diese dann doch nicht sooo öde. ;-)
    Im Gaming ist Nische inzwischen auch zunehmend gefragt, zumal auch immer mehr Nutzergruppen Gaming entdecken, die man vor 10 Jahren noch gar nicht da verortet hätte.
    Aktuell sind wir in Europa und Nordamerika z.B. wieder zunehmend politisiert, Anwohner bringen sich immer öfter gerne in kommunale Entwicklungen und Politik mit ein. Also eigentlich auch keine schlechten Zeiten für unsere Ideen in Sachen Urban Management Simulationen.


    Wir arbeiten aktuell an einigen Pre-Alpha Builds und werden die sicher in den nächsten Wochen präsentieren können. Dann wird bestimmt einiges klarer und vorstellbarer.
    Das Thema Finanzierung steht die nächsten 6 Monate auch ganz oben auf unserer Agenda. Ohne die, ist das Projekt sicher nicht realistisch umsetzbar. Aber auch hier bringen wir wieder einige Erfahrungen und auch ein interessantes Netzwerk aus unserer beruflichen Vergangenheit mit und werden unser bestes versuchen, diese wichtige Baustelle fertigzustellen.


    Hoffe konnte Deine Fragen ausreichend beantworten.


    Viele Grüße!
    III s3 III gefällt dieser Beitrag.
    Playfield.Earth​ - 510 Millionen km² & 200 Mio. Bauwerke werden Deine Spielwelt​

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •