Seite 1 von 2 12
"Gefällt mir"-Übersicht3Gefällt mir
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Sly Boots
    Mitglied seit
    10.10.2009
    Beiträge
    1.003

    Divinity: Original Sin - Enhanced Edition: Eure Erfahrungen mit den Schwierigkeitsgraden?

    Habe vorgestern mal kurz reingespielt. Da ich doch einiges an Erfahrung in diesem Genre mitbringe, wählte ich den taktischen Schwierigkeitsgrad (ist der Zweithöchste, dieser Ironman-Modus Kram ist mir dann doch zu krank) und staunte nicht schlecht, als ich nach dem ersten Kampf für meine beiden Helden nur noch ein fitzelchen Lebensenergie übrig hatte - das war der erste Kampf wohlgemerkt! Wie heftig wird das denn noch? Habe keine Lust nach 30-40 Stunden hängen zu bleiben und überlege daher, dass ich vielleicht doch auf ner niedrigeren Stufe spiele. Auf einen Spaziergang hab ich aber auch keinen bock und "normal" steht heutzutage ja oftmals für "Casual-Spaziergang." Teilt hier ruhig eure Erfahrungen und Empfehlungen bezüglich des Schwierigkeitsgrades mit.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Garfield1980
    Mitglied seit
    21.06.2007
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    52.605
    Kann man den Schwierigkeitsgrad nicht in einem laufenden Spiel runterschalten?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Sly Boots
    Mitglied seit
    10.10.2009
    Beiträge
    1.003
    Zitat Zitat von Garfield1980 Beitrag anzeigen
    Kann man den Schwierigkeitsgrad nicht in einem laufenden Spiel runterschalten?
    Ne das geht nicht wenn man im Taktikermodus spielt.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mersadion
    Mitglied seit
    04.05.2009
    Beiträge
    50.775
    Och hab mit “klassisch“ angefangen ind denk dass ich da gut mit fahre. Ich will ja auch Story erleben“ und nicht für jeden Fehler abgestraft werden, dafür hab ich Dark Souls und Co

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Sly Boots
    Mitglied seit
    10.10.2009
    Beiträge
    1.003
    Naja, Story und Divinity ist immer so ne Sache. Die Games setzten bislang eher auf Klamauk als auf schicksalsschwangere Dramatik, oder eben eine verquere Mischung aus Beidem - was ich jetzt auch gar nicht böse meine.
    Im ernst, das ist schon ne wichtige Frage für mich. Man sucht halt schon eine Herausforderung, aber ins unfaire und somit spaßfreie sollte es nicht abdriften.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PhilCassidy
    Mitglied seit
    29.11.2008
    Ort
    Irgendwo in Wesel
    Beiträge
    5.434
    Ich glaube für ein angenehmes Spielerlebnis ist "Normal" nicht die schlechteste Wahl. Habe auf dem PC auch etwas höher begonnen aber direkt am Anfang schon so dermaßen auf den Sack bekommen, dass es mir dann doch zu blöd wurde. Falls es gehen sollte, dann wirklich auf Normal das Ganze angehen. Kann mich auch nicht erinnern (hab aber auch nicht SO viel vom Spiel damals auf dem PC gespielt), dass es dann zu leicht wurde. Es war weder zu leicht, noch zu arg schwierig. Grade Divinity sollte man sich nicht durch einen zu krassen Schwierigkeitsgrad versauen (selbst wenn man wirklich eine knackige Herausforderung sucht), dafür ist das Spiel viel zu toll gemacht, als das man so viel Schweiß in einen Kampf legt
    Sly Boots gefällt dieser Beitrag.


    "Homer! Du bist dumm wie ein Esel und zweimal so hässlich. Wenn dich ein Fremder anspricht und mitnehmen will, nimm die Chance wahr!"

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mersadion
    Mitglied seit
    04.05.2009
    Beiträge
    50.775
    Ich finde der Phil hat meine Ansicht gut ausformuliert. Bei der Art Spiel bevorzuge ich “Unterhaltung > Herausforderung“. Ich denke auch auf normal ist es kein Durchmarsch und erfordert entspr. Taktik wie zb die Ausnutzung von Umgebungseffekten

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Sly Boots
    Mitglied seit
    10.10.2009
    Beiträge
    1.003
    Fuck! Ich hab vorhin selbst gemerkt wie abartig das wird! Kann Phils Erfahrungen nur bestätigen. Dann wirds halt auf normal gezockt und die Daumen gedrückt, dass es später nicht zum Spaziergang verkommt.
    PhilCassidy gefällt dieser Beitrag.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PhilCassidy
    Mitglied seit
    29.11.2008
    Ort
    Irgendwo in Wesel
    Beiträge
    5.434
    Habe irgendwie auch schon Bock das Ganze auf der PS4 zu zocken... mal abwarten


    "Homer! Du bist dumm wie ein Esel und zweimal so hässlich. Wenn dich ein Fremder anspricht und mitnehmen will, nimm die Chance wahr!"

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ricewind
    Mitglied seit
    17.09.2005
    Beiträge
    13.804
    Hab das Spiel die Tage jetzt auch mal angefangen. Eigentlich ist es gar nicht so übel, allerdings finde ich die Vergleiche mit Ultima VII etwas überzogen.

    Mag zwar sein, dass man manche Anleihen an das geniale Spiel von damals hat, allerdings fehlen Tag- und Nachtzyklus, NSC-Tagesabläufe und die zahlreichen Dialogoptionen, die einem Ultima VII damals geboten hat völlig.

    Finde es total komisch, dass im Tagebuch angeblich die Tage vergehen, aber die ganze Zeit die Sonne scheint und man überhaupt nicht das Gefühl hat, dass die Zeit irgendwie verstreicht.

    Der Schwierigkeitsgrad ist auch ziemlich hoch. Finde es zwar toll, dass es Rundenkämpfe sind, aber noch spielen die sich irgendwie etwas zäh und offenbar muss man höllisch aufpassen wohin man geht, da man doch sehr schnell auf sehr überlegene Gegner treffen kann.

    Auch die Queste um den Mord fand ich stellenweise etwas merkwürdig designed, da ich recht lange einfach wirr in der Stadt rumgerannt bin, bis ich eher durch Zufall den Trigger zum Geheimversteck freigespielt hab. Das Spiel gibt sehr wenig Hinweise was als nächstes zu tun ist.

    Insgesamt bislang ganz ok, aber an Ultima VII kommt es für mich keine Sekunde ran.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •