1. #1
    Neuer Benutzer

    Mitglied seit
    20.03.2012
    Beiträge
    6

    Aros als alternatives OS (Opensource)

    Hallo,

    es gibt ein (noch) unbekanntes Betriebssystem das eine Reimplementation des alten Amiga-Betriebssystem (3.1.) ist. Es ist Opensource und steht für viele Plattformen (u.a. X86, ARM, 68k und PowerPC) zur Verfügung. Wenn Interesse besteht habe ich nachfolgend einige Links zusammengestellt. In naher Zukunft stehen Kombinationen mit Linux, Android und Ersatz für 68k (3.1.) zur Verfügung.

    Links:

    Hauptforum:
    http://www.aros-exec.org

    Icaros:
    http://www.icarosdesktop.org/

    AspireOS:
    https://sites.google.com/site/arosaspireone/home

    Youtube:

    Icaros Distribution (X86):
    http://www.youtube.com/watch?v=EkICWFyVkXM

    AEROS (hosted Linux ARM):
    http://www.youtube.com/watch?v=m82ITGOgsHI

    Kurzes Video mit meiner neuen Aros 68k Distribution
    http://www.youtube.com/watch?v=xRDAXbny428

    Aros on Android (hosted):
    http://www.youtube.com/watch?v=0w2q4z05UDg

    Beschreibung meiner Distribution:
    http://www.natami-news.de/html/aros_vision.html

    Screenshots der nächsten Version von AspireOS:

    https://picasaweb.google.com/lh/photo/ ... y0liipFm0?feat=directlink

    https://picasaweb.google.com/lh/photo/ ... y0liipFm0?feat=directlink

    Olaf

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Mitglied seit
    20.03.2012
    Beiträge
    6
    als "Spam" hatte ich das eigentlich nicht gesehen... "Was bringt mir das?" Das bringt einem dass man nicht der 8,5 Milliardste Windows-User ist sondern mit etwas anderem arbeitet und sich beschäftigt... wie das auch Haiku/Linux usw. Anwender sehen

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Mitglied seit
    20.03.2012
    Beiträge
    6
    Mehr im Sinne von mehr Funktionalität die über Windows und Linux hinausgeht hat es nicht (allein schon weil die Community kleiner ist). Auch ist es ein bisschen mehr Bastelarbeit da nicht für alles passende Treiber vorhanden sind (wie z.B. bei Windows). Ein Vorteil es ist effizienter als Windows oder Linux und läuft daher schneller auf langsamer Hardware. Es läßt sich auf beliebigen PCs kostenlos installieren (Icaros z.B. läßt sich zum Ansehen unter Windows in einer VM installieren) und es ist relativ einfach aufgebaut (es stammt vom alten Amiga-Betriebssystem ab, natürlich weiterentwickelt), daher nicht so kompliziert zu konfigurieren. Im wesentlichen geschehen Installation/Deinstallation über 1-2 Textdateien bzw. Kopieren (Löschen) von Dateien in bestimmten Verzeichnissen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schmadda
    Mitglied seit
    24.05.2006
    Beiträge
    19.198
    Wenn ich Hardware mit genug Leistung habe kann ich Ubuntu oder Kubuntu installieren. Wenn ich ein älteres Gerät mit weniger Leistung hab kann ich Xubuntu oder Lubuntu installieren. Wenn ich ein Gerät mit noch weniger Leistung hab ist es obsolet und wird weg geschmissen.
    ESport ist kein Sport.
    Spiele des Jahres 2019 bis jetzt: Resident Evil 2, Bloodstained, A Plague Tale, Control

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Mitglied seit
    20.03.2012
    Beiträge
    6
    Das dürfte ziemlich im Vergleich zu allen anderen Systemen gelten. Es liegt auch daran weil es primär ein "Single-User" Desktop-System ist und nicht alles können muß (im Gegensatz z.B. zu Windows das ja sowohl für Heimanwender als auch Büros geeignet sein soll).

    Ein Beispiel mit einem Spiel:
    http://www.youtube.com/watch?v=aYlFv2B-VXc

    hier ist eine der Quellen:
    http://archives.aros-exec.org/index.php?function=browse&cat=game/fps

    Zusätzlich laufen viele (alte) Amiga-Spiele

    Also sicher kein Ersatz für Windows, aber zumindest eine interessante Alternative. Auch weil es für immer mehr Plattformen zur Verfügung steht.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Mitglied seit
    20.03.2012
    Beiträge
    6
    Und bei keinem Gerät gibt es "Nubuntu"? :-)

  7. #7
    b0wter
    Gast
    Ignorama hat folgendes geschrieben:

    Klar, aber was kann es denn "mehr". Gehts also einfach nur drum anders zu sein, oder bringt es mir nen effektiven Vorteil?
    Hauptsächlich wohl interessant für Leute mit Interesse, die einfach auch mal etwas rumspielen wollen. So wie mich zum Beispiel
    Ich werde das aus Spaß mal in VirtualBox installieren und damit rumprobieren.

  8. #8
    gyroscope
    Gast
    @Olaf

    Coole Sache, hab' ich mir vor ein paar Wochen auch schon angesehen. Ist halt für Individualisten Danke für die Links.

    @Igno

    Bringen wird es Dir nur was, wenn Du gerne bastelst und einen individuellen Computer haben willst. Ist ungefähr genauso sinnvoll, wie wenn sich einer hinsetzt, und zum Ende der Nuller-Jahre ein Maniac Mansion Gold zusammenhackt, rein aus Disassembler-Sourcen - macht halt Spass

  9. #9
    Moderator
    Avatar von partykiller
    Mitglied seit
    20.08.2004
    Beiträge
    18.369
    alte Amigasachen laufen noch drauf, schick.
    Das hört sich interesasnt an, aber dennoch werde ich wohl nicht meinen A1200 68060 Tower oder den A4000 68040 rauswerfen, vor allem letzterer sieht einfach zu schick aus.
    Aber ich werde mal reinschauen. Genügend Amiga Spiele habe ich hier noch.

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Mitglied seit
    20.03.2012
    Beiträge
    6
    Kleine Ergänzung noch...

    AEROS habe ich ja schon kurz beschrieben (Kombi aus Linux und Aros auf ARM-Basis). Wenn ich es richtig verstehe arbeitet der gleiche Autor an einer Kombi aus Linux und seiner Distribution (Broadway) auf X86-Basis. Da werde ich mich sicherlich auch selbst einschalten (wenn meine 68k Distribution draußen ist ), da ich das für eine weitere Zukunftsperspektive halte.

    Also was ich aktuell weiß:
    AspireOS und Icaros (Distributionen für X86)
    meine 68k Distribution (wird gerade getestet)
    AEROS (Kombi aus Linux und Aros auf ARM-Basis) in naher Zukunft
    Broadway (Kombi aus Linux und Aros auf X86-Basis) in naher Zukunft
    einer kümmert sich gerade um Anpassungen an Tablet (Android/ARM/Raspberry) noch kein Termin

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •