Seite 1 von 4 123 ...
"Gefällt mir"-Übersicht7Gefällt mir
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDaniel-77
    Mitglied seit
    24.04.2005
    Beiträge
    6.897

    Gemeinsam die Welt verbessern ! ! !

    Hallo Leute,

    ich habe hier einige (vermutete) Missstände aufzuzeigen:

    1. Die Pharma-Konzerne haben kein Interesse an der Heilung, nur ein chronisch Kranker ist ein guter Kunde! Medikamente müssen künstlich sein, da Naturstoffe nicht patentierbar sind. Billige hochwirksame "Mittelchen" werden unterdrückt, verklagt und bekämpft.

    2. Die Ölindustrie:

    - korrumpiert die Automobilindustrie und die Regierungen
    - in den USA wurde in den 90er ein Elektro-Auto in Kalifornien gebaut, das musste auf Klagen der Ölindustrie und der Bush-Regierung wieder aus dem Verkehr gezogen und vernichtet werden. 2013 soll ein E-Up! von VW kommen, zum Wucherpreis von 25.000 Euro. Das wird gemacht, damit sie sagen können: "seht ihr, wir haben doch ein Elektro-Auto, das kommt am Markt nur nicht gut an, daher werden wir keine weiteren Gelder mehr in die Entwicklung stecken!"
    Die Firma Envia Systems ( http://enviasystems.com ) hat einen Akku für Elektrofahrzeuge mit einer Kapazität von 0,4 kWh/kg und für $ 125 pro 1 kWh Akku-Kapazität. Der e-Up! soll einen 18,7 kWh Akku haben, der würde als Envia-Akku etwa 1.800 Euro kosten. Ein Elektro-Auto braucht keine teuren und schweren Verbrennungsmotor, kein kompliziertes Getriebe mit Kupplung, kein Kühlsystem, kein Öl, keine Abgasanlage, keine teuren Katalysatoren, kein Kraftstoffsystem, keinen Tank usw.
    Im Endeffekt wäre ein Elektro-Auto viel billiger und leichter, als ein Benzin- oder Diesel-Fahrzeug.

    3. Energie-Unternehmen:

    - haben kein Interesse daran, dass wir sparsam mit "Strom" umgehen
    - Stand-By-Verbrauch von Geräten
    - die Chinesen haben schon SMD-LED-Lampen (ich auch, spart wahnsinnig viel Strom und kostet kaum was; 2-10 Euro für sehr gute SMD-LED-Lampen)
    - Atomkraft, eine einzige Lüge (Kostenfaktor pro kWh ca. 2,70 Euro !!! )
    - Photovoltaik Branche 2012 am Hund

    4. Wissenschaft:

    - Kosmologie völlig irrational seit fast 100 Jahren
    - Einstein irrational, teilweise peinlich
    - Urknall-Theorie völlig an den Haaren herbeigezogen
    - Quanten-Mechanik ebenfalls irrational/fiktional
    ...

    5. Finanz-Märkte:

    - unkontrolliert, eine Bedrohung für die gesamte Weltwirtschaft
    - Gier steht über sozialer Verantwortung
    - Manipulation der Regierungen
    - Börsenhandel mit Lebensmittel, Spekulationen auf Lebensmittel

    6. Agrar-Wirtschaft:

    - unmenschliche Gesetze zur Tierhaltung (9 Hühner pro m², 50 kg Schwein pro 0,4 m², keine Fenster und keinen Auslauf, keine Tiere auf Wiesen zu sehen)
    - Antibiotika-Missbrauch zur Mast
    - Gentechnisch veränderte Saat zur Patentierbarkeit
    - Mensch und Tier verachtende Subventionen


    Was kennt ihr noch vor Missstände, wie können wir es besser machen?

    McDaniel-77

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von jaypeekay
    Mitglied seit
    09.05.2006
    Ort
    Zwischen Flensburg und München
    Beiträge
    14.320
    McDaniel-77 hat folgendes geschrieben:

    Was kennt ihr noch vor Missstände, wie können wir es besser machen?
    Ich würde Nintendo abschaffen.

    Aber im ernst, ich denke soviele Missstände wie es in der Welt oder auch nur in Deutschland gibt, kann man gar nicht aufzählen. Vieles dabei ist allerdings auch hausgemacht.

    Einfaches Beispiel: Die Menschen wollen immer weniger Geld für Waren jeglicher Art ausgeben. Die Unternehmen sind dadurch gezwungen billiger zu produzieren. Kosten einsparen kann man am schnellsten bei den Löhnen, traditionell bilden die Lohnkosten schließlich meist den größten Posten in einem Unternehmen. Die Leute die nun immer weniger verdienen können dann ihrerseits auch immer weniger Geld für die Waren ausgeben und am Ende haben wir einen dramatischen Teufelskreis.

    Eine Lösung um dem entgegen zu wirken wäre meiner Meinung nach ein flächendeckender Mindestlohn für alle Branchen. Das würde dazu beitragen das sich Unternehmen nicht gegenseitig durch Lohndumping unterbieten können weil alle irgendwo dieselben Mindestkosten haben. Es würde den Angestellten besser gehen und den Unternehmen am Ende auch, denn Menschen die nichts haben können irgendwann auch einfach nichts mehr ausgeben.

    Nur einer von sehr vielen Punkten.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Absalom
    Mitglied seit
    05.10.2003
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    30.903
    Naja ein VW UP für 25000€ finde ich schon vollkommen in Ordnung wenn man bedenkt das die Firma zuerst die Fertigungslinien und Entwicklungskosten abbezahlen muss für ein Produkt das sich erst mit den Verkaufszahlen bewähren muss.

    Außerdem besitzt ein Elektroauto auch gleich ganze vier Antriebe und noch dazu ist Kupfer für die Wicklungen sehr sehr teuer.
    Der Akku ist natürlich auch sehr teuer.
    Und ein Elektroauto braucht auch eine Kühlung warum ist denn Wohl der GM Volt und der Opel Ampera abgebrannt ?? weil die Akkus zu heiß wurden und diese werden von ganzen drei Pumpen gekühlt.

  4. #4
    heador112
    Gast
    Man sollte sich generall mit vielen Dingen , die du aufgelistet hast einfach abfinden . Es ist unmöglich das alles perfekt ist . Jeder sollte aber im Alltag über sein Verhalten nachdenken und wenn das viele machen kann die Welt ein ganzes Stück besser werden . Zum Beispiel niemals billiges Fleisch kaufen . Lieber seltener Fleisch essen aber dafür gutes Fleisch(artgerechte Haltung) vom Bio- Metzger kaufen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mersadion
    Mitglied seit
    04.05.2009
    Beiträge
    50.775
    Also Bio wird meiner Meinung nach überschätzt bzw auch Schindluder damit getrieben. Das heisst nicht, dass der Ansatz falsch ist. Ich persönlich kaufe z.B. Fleisch oder Obst hier im Dorf beim örtlichen Metzger/Bauern weil ich da weiss wo es her kommt da dort selber geschlachtet und zubereitet wird. Das kostet zwar mehr als beim Discounter aber entspricht meinem Ansatz von Weltverbesserung. Allerdings ist mir auch klar das sich das nicht jeder leisten kann.
    (Utopie ON)
    Prinzipiell denke ich das eine Umverteilung des Vermögens eine optimale Lösung wäre. Es kann doch irgendwo nicht angehen das mind. 90% des Vermögens bei max. 10% der Bevölkerung liegt. Das ist zwar Wunschdenken aber wenn grundsätzlich jeder den gleichen Anteil am Weltvermögen hätte wäre die Welt glaub ein tolles Plätzchen.....dann hätte jeder genug und nicht einige wenige alles und viele ander fast nichts(Utopie OFF)

    Edit: Tippfehler ausgebessert

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von jayjay1989
    Mitglied seit
    17.01.2010
    Ort
    Im Zentrum der Macht
    Beiträge
    8.109
    Sorry aber ich würde dir den Strom abstellen, damit du nicht mehr so viel Unfug reden kannst...

    4. Wissenschaft:

    - Kosmologie völlig irrational seit fast 100 Jahren
    - Einstein irrational, teilweise peinlich
    - Urknall-Theorie völlig an den Haaren herbeigezogen
    - Quanten-Mechanik ebenfalls irrational/fiktional

    Ich bekomm n Anfall, wenn ich das lese.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mersadion
    Mitglied seit
    04.05.2009
    Beiträge
    50.775
    Was erwartest du von jemand der Nintendos Wii für den heiligen Gral der Konsolenwelt hält...irrational halt

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Blindflieger
    Mitglied seit
    14.01.2011
    Beiträge
    152
    - Was kennt ihr noch vor Missstände, wie können wir es besser machen? -

    Viele Alte- und Pflegebedürftige Menschen werden von ihren Familien vergessen und wohnen, nicht selten gegen ihren willen oder weil ihnen niemand hilft eine anderes zu Hause zu finden, in Alten- und Pflegeheimen.

    Das Personal ist meistens gewillt den Bewohnern ein lebenswerten und schönen Lebensabend zu gestalten. Aber in Deutschland besteht das Personal häufig zu mehr als der Hälfte aus Menschen die entweder keine Ausbildung in diesem Bereich oder etwas Vergleichbares haben um ihren Bewohnern gerecht zu werden.

    Die Versorgungsleistungen für Alte- und Pflegebedürftige Menschen sinken seit Jahren. Ich habe erlebt wie körperlich gesunde Menschen ohne Orientierung an ihr Bett gefesselt wurden damit sie ruhig und pflegeleicht sind, hochkalorische Kost für unterernährte Menschen zur Einsparung von Kosten gestrichen wurde und ich habe eine alte und an Demenz erkrankte Frau angefaucht weil ich es einfach nicht besser wusste.

    Bitte kümmert euch um eure Eltern und älteren Mitmenschen. Niemand hat es doch verdient so alt zu werden? Stellt euch einfach nur euch selbst vor.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von jaypeekay
    Mitglied seit
    09.05.2006
    Ort
    Zwischen Flensburg und München
    Beiträge
    14.320
    Absalom hat folgendes geschrieben:

    Naja ein VW UP für 25000€ finde ich schon vollkommen in Ordnung wenn man bedenkt das die Firma zuerst die Fertigungslinien und Entwicklungskosten abbezahlen muss für ein Produkt das sich erst mit den Verkaufszahlen bewähren muss.


    Außerdem besitzt ein Elektroauto auch gleich ganze vier Antriebe und noch dazu ist Kupfer für die Wicklungen sehr sehr teuer.

    Der Akku ist natürlich auch sehr teuer.

    Und ein Elektroauto braucht auch eine Kühlung warum ist denn Wohl der GM Volt und der Opel Ampera abgebrannt ?? weil die Akkus zu heiß wurden und diese werden von ganzen drei Pumpen gekühlt.
    Ich finde wir werden was dieses Thema angeht gewaltig von der Industrie verarscht. Vor einigen Wochen erst habe ich im TV in einem Automagazin (weiß leider nicht mehr welches es genau war) ein Fahrzeug gesehen das bereits in den 70er Jahren rein elektrisch betrieben eine Reichweite von 60km geschafft hat. Über den Concept-Status kam dieses Fahrzeug leider nie hinaus, damals hat sich aber auch noch keiner Gedanken um Spritpreise gemacht. Das erstaunliche aber ist das ein heutiger Opel Ampera rein elektrisch auch nicht mehr als 40-80km schafft, man möchte also meinen das der Entwicklungsstand hier seit den 70ern stehen geblieben ist.

    Vielmehr muss man aber leider feststellen das von den großen deutschen Autokonzernen bislang keiner ein wirkliches Interesse an der Elektromobilität hat. Die Gründe hierfür liegen nicht zuletzt im Lobbyismus. Wer die Zeit hat kann sich das folgende Video ja mal anschauen: http://www.youtube.com/watch?v=PLf1Is3GA-M

    Es gibt Beispiele für funktionierende Elektroautos, sogar mit konkurrenzfähiger Reichweite im Vergleich zum Verbrennungsmotor, meistens wurden die von Privatleuten gebaut. Da stellt sich doch unweigerlich die Frage wie das sein kann ?

    Ebenfalls im TV, leider finde ich den Beitrag bei Youtube momentan nicht, wurde ein privat umgebauter Porsche mit einer Reichweite von 500km gezeigt. Auch der VW Konzern baute bereits in den 90ern in Kleinserie den Golf 2 als Elektroauto: http://www.youtube.com/watch?v=6XBH-00-tds&feature=related

    Auch wenn uns von der Industrie immer wieder eingetrichtert wird das es sich um eine vollkommen neue Technologie handelt, liegen die Gründe dafür das bislang so wenige Elektroautos durch die Gegend fahren doch wohl eher woanders. Das wird von den Verantwortlichen aber kaum einer zugeben.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von chilichote
    Mitglied seit
    12.06.2010
    Ort
    Bei Hannover
    Beiträge
    4.608
    Ich sag ja, McDaniel ist schwer krank, aber er hört ja nicht auf mich.

    Das er voll auf den Verschwörungsbrei abfährt, wundert mich in keinster Weise.

    Also, lieber Daniel, wenn du die Welt besser machen willst, dann nimm deine Medikamente. Hilft uns allen und dir besonders
    Warnhinweis an Choleriker:
    Kann Spuren von Ironie enthalten.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •