Seite 13 von 76 ... 311121314152363 ...
"Gefällt mir"-Übersicht115Gefällt mir
  1. #121
    BigJim
    Gast
    GameFreakSeba hat folgendes geschrieben:

    Jim ist schon zu alt, als dass du ihn von seiner Meinung abbringen kannst
    Absolut korrekt. Ich bin schon viel zu alt, um auf den ganzen Schwindel, den unsere politische Parteien da alle paar Jahre veranstalten, reinzufallen.

    Ich wähle "gar nicht" ist übrigens etwas missverständlich. Ich wähle zwar keine politische Partei, aber ich gehe dennoch ins Wahllokal, um meinen Wahlzettel ungültig zu machen (da male ich dann irgendwelche Strichmännchen drauf oder ein Batman-Motiv). Meine Stimmen werden also sehr wohl registriert - nur eben nicht zu Gunsten einer Partei.
    DIE GRÜNEN bzw. Bündnis 90/Die Grünen würde ich übrigens am allerwenigsten wählen. Es gibt aus meiner Sicht keine Partei in Deutschland, die aus Gründen des Machterhalts so ihre Grundsätze verraten hat wie Die Grünen. Dicht gefolgt von Verräter-Partei Nr. 2, der SPD.

    PS.:
    Mein Mitleid mit den "armen Studenten" hält sich in Grenzen. Früher mussten wir auch während bzw. neben des Studiums arbeiten, um dasselbe zu finanzieren - und waren trotzdem nach spätestens 10 Semestern fertig (an der Uni; der Dipl.Ing. (FH) war - sofern man sich nicht total dämlich anstellte und den ganzen Tag Däumchen drehte - schon nach kaum mehr als drei Jahren zu haben). Weniger saufen, weniger Geld für Kippen und Videospiele ausgeben - dann geht das. Habe nix gegen Studiengebühren, sofern sie der Qualität der Ausbildung wirklich dienen. Leider sehe ich diesen Effekt bisher noch nicht. Vielmehr habe ich den Eindruck, die Absolventen (gilt aber im Prinzip bereits für Studenten und Auszubildende) werden immer schlechter. Aber das ist sicher nur Einbildung.


  2. #122
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von scoopexx
    Mitglied seit
    14.12.2003
    Beiträge
    6.831
    BigJim hat folgendes geschrieben:

    Absolut korrekt. Ich bin schon viel zu alt, um auf den ganzen Schwindel, den unsere politische Parteien da alle paar Jahre veranstalten, reinzufallen.


    Ich wähle "gar nicht" ist übrigens etwas missverständlich. Ich wähle zwar keine politische Partei, aber ich gehe dennoch ins Wahllokal, um meinen Wahlzettel ungültig zu machen (da male ich dann irgendwelche Strichmännchen drauf oder ein Batman-Motiv). Meine Stimmen werden also sehr wohl registriert - nur eben nicht zu Gunsten einer Partei.

    DIE GRÜNEN bzw. Bündnis 90/Die Grünen würde ich übrigens am allerwenigsten wählen. Es gibt aus meiner Sicht keine Partei in Deutschland, die aus Gründen des Machterhalts so ihre Grundsätze verraten hat wie Die Grünen. Dicht gefolgt von Verräter-Partei Nr. 2, der SPD.


    PS.:

    Mein Mitleid mit den "armen Studenten" hält sich in Grenzen. Früher mussten wir auch während bzw. neben des Studiums arbeiten, um dasselbe zu finanzieren - und waren trotzdem nach spätestens 10 Semestern fertig (an der Uni; der Dipl.Ing. (FH) war - sofern man sich nicht total dämlich anstellte und den ganzen Tag Däumchen drehte - schon nach kaum mehr als drei Jahren zu haben). Weniger saufen, weniger Geld für Kippen und Videospiele ausgeben - dann geht das. Habe nix gegen Studiengebühren, sofern sie der Qualität der Ausbildung wirklich dienen. Leider sehe ich diesen Effekt bisher noch nicht. Vielmehr habe ich den Eindruck, die Absolventen (gilt aber im Prinzip bereits für Studenten und Auszubildende) werden immer schlechter. Aber das ist sicher nur Einbildung.

    Die "armen Studenten" gehen auch auf die Straße, weil Studiengebühren in keinster Weise an die Uni fließen und im Gegenteil eher Professorenstellen abgebaut werden, aber was weißt du schon...

    Hättest du damals im Studium aufgepasst, würdest du vielleicht zumindest wissen, dass ein ungültig gemachter Wahlzettel statistisch genauso zählt, wie eine nicht abgegebene Stimme. Man unterstützt damit die Kackparteien genauso. Glückwunsch zu deinem Beitrag zu unserer Politik.

  3. #123
    BigJim
    Gast
    scoopexx hat folgendes geschrieben:

    BigJim hat folgendes geschrieben:

    Absolut korrekt. Ich bin schon viel zu alt, um auf den ganzen Schwindel, den unsere politische Parteien da alle paar Jahre veranstalten, reinzufallen.


    Ich wähle "gar nicht" ist übrigens etwas missverständlich. Ich wähle zwar keine politische Partei, aber ich gehe dennoch ins Wahllokal, um meinen Wahlzettel ungültig zu machen (da male ich dann irgendwelche Strichmännchen drauf oder ein Batman-Motiv). Meine Stimmen werden also sehr wohl registriert - nur eben nicht zu Gunsten einer Partei.

    DIE GRÜNEN bzw. Bündnis 90/Die Grünen würde ich übrigens am allerwenigsten wählen. Es gibt aus meiner Sicht keine Partei in Deutschland, die aus Gründen des Machterhalts so ihre Grundsätze verraten hat wie Die Grünen. Dicht gefolgt von Verräter-Partei Nr. 2, der SPD.


    PS.:

    Mein Mitleid mit den "armen Studenten" hält sich in Grenzen. Früher mussten wir auch während bzw. neben des Studiums arbeiten, um dasselbe zu finanzieren - und waren trotzdem nach spätestens 10 Semestern fertig (an der Uni; der Dipl.Ing. (FH) war - sofern man sich nicht total dämlich anstellte und den ganzen Tag Däumchen drehte - schon nach kaum mehr als drei Jahren zu haben). Weniger saufen, weniger Geld für Kippen und Videospiele ausgeben - dann geht das. Habe nix gegen Studiengebühren, sofern sie der Qualität der Ausbildung wirklich dienen. Leider sehe ich diesen Effekt bisher noch nicht. Vielmehr habe ich den Eindruck, die Absolventen (gilt aber im Prinzip bereits für Studenten und Auszubildende) werden immer schlechter. Aber das ist sicher nur Einbildung.

    Die "armen Studenten" gehen auch auf die Straße, weil Studiengebühren in keinster Weise an die Uni fließen und im Gegenteil eher Professorenstellen abgebaut werden, aber was weißt du schon...

    Hättest du damals im Studium aufgepasst, würdest du vielleicht zumindest wissen, dass ein ungültig gemachter Wahlzettel statistisch genauso zählt, wie eine nicht abgegebene Stimme. Man unterstützt damit die Kackparteien genauso. Glückwunsch zu deinem Beitrag zu unserer Politik.
    Es ist natürlich richtig, dass ein ungültig gemachter Wahlzettel (statistisch) genauso zählt, wie eine nicht abgegebene Stimme. Daraus folgt aber nicht, dass ich deshalb automatisch andere "Kackparteien" wie CDU, SPD wählen und somit auch noch unterstützen muss. Und mir ist auch bekannt: BWLer haben`s nicht so mit der Logik.

    PS.:
    Die Proteste der Studenten gegen die Studiengebühren halte ich für berechtigt, da die Gebühren ursprünglich einem ganz anderen Ziel (der Verbesserung der Ausbildung) dienen sollten, und dieses Ziel objektiv nicht erreicht wurde (vielmehr ist das komplette Gegenteil eingetreten). Der gewünschte "Effekt" blieb aus. Hab` ich oben aber schon geschrieben. Deshalb: Thema verfehlt. Sechs!


  4. #124
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von TommyKaira
    Mitglied seit
    10.11.2003
    Beiträge
    18.829
    Sei mir net böse, aber selbst keine Studiengebühren zahlen und dann später befürworten, das kann ich auch.
    Neo Geo AES, PS2 und Dreamcast

    Zitat Zitat von Old-Dirty
    Tief im Herzen unter seiner Nintendofassade ist Tommy ein japanischer Xbot.
    Borussia Mönchengladbach
    SV Waldhof Mannheim
    FC Bayern München
    SpVgg Unterhaching
    Bayer 04 Leverkusen

    #5 Sebastian Vettel
    #94 Pascal Wehrlein
    #7 Kimi Räikkönen

  5. #125
    Moderator
    Avatar von Burgherr Ganon
    Mitglied seit
    02.03.2006
    Beiträge
    13.597
    Bei uns wird auch mal wieder Zeit für Wahlen. Leider ist bei uns Wahlpflicht, was dazu führt dass noch viel zu viele Leute den konservativen Mist wählen, aus Ahnungslosigkeit, und sich dann am Ende wundern dass sich im Endeffekt nichts ändert und nur die Leute die gut dastehen was davon haben.

    Studien-Gebühren wurden bei uns zum 1. Januar auch eingeführt was zu einem Riesen-Aufschrei sorgte. Es scheint aber dass die für 2012 wieder weg sind, wenn man denn den Versprechen unserer Landesvertreter glauben schenken darf. (da kommt so ein Wahlkampf natürlich gut) Wie soll man sich eine Unterkunft leisten (überteuerte Löhne) und dann auch noch Studiengebühren einführen? Entzieht sich jeder Logik, aber unsere konservative Bildungspolitik wundert sich dann immer wieder wie die Anzahl an Studiengänger und Hochschul- sowie Ausbildungsabsolventen zurück geht (und wir in der Pisa mit der Türkei um der vorletzten Platz kämpfen).
    Gamecube & Nintendo 64 --- Neo Geo AES Home System & Neo Geo Pocket --- PlayStation 3 & PlayStation Vita --- Sega Mega Drive & Sega Mega CD
    ★★★★★★

  6. #126
    Ehemaliger Redakteur
    Avatar von DataBase
    Mitglied seit
    02.05.2003
    Beiträge
    37.292
    Echt sollte man die CDU in Baden-Württemberg abwählen? Unabhängig von der Nukular-Frage geht es dem Land laut einem Bericht, ich glaub es könnte bei NTV sein, wirtschaftlich sehr gut. Die Grünen sind wirtschaftsfeindlich, die würde ich nicht wählen. Unwählbar auch FDP, NPD und Linke. Grundsätzlich wünsche ich mir irgendwie eine große Koalition, da werden immer die richtigen Kompromisse geschlossen und irgendwie ist es das ideale Mittelding bzw. das geringste Übel, meiner Meinung nach.

  7. #127
    BigJim
    Gast
    TommyKaira hat folgendes geschrieben:

    Sei mir net böse, aber selbst keine Studiengebühren zahlen und dann später befürworten, das kann ich auch.
    Ich bezahle jeden Monat Studiengebühren. Und das ist bei meinem Verdienst nicht gerade wenig. Behauptet jedenfalls mein Steuerberater.


  8. #128
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Pander
    Mitglied seit
    09.01.2007
    Beiträge
    4.160
    Wir haben heute in Kassel Bürgermeisterwahlen.

    Gehe sonst immer wenn es geht zur Wahl aber heute weiss ich nicht so recht.

  9. #129
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von scoopexx
    Mitglied seit
    14.12.2003
    Beiträge
    6.831
    BigJim hat folgendes geschrieben:

    Es ist natürlich richtig, dass ein ungültig gemachter Wahlzettel (statistisch) genauso zählt, wie eine nicht abgegebene Stimme. Daraus folgt aber nicht, dass ich deshalb automatisch andere "Kackparteien" wie CDU, SPD wählen und somit auch noch unterstützen muss. Und mir ist auch bekannt: BWLer haben`s nicht so mit der Logik.
    Au contraire, mon Jimbo-frère. Denk nochmal drüber nach, was passiert, wenn deine Stimme nicht zählt. Du wählst damit automatisch das, was der Durchschnitt gewählt hat. Du wählst damit damit etwa 5% FDP, 2% NPD und sogar deine so liebgewonnenen Grünen wählst du zu 25% mit. Soviel zu der Sache mit der Logik...

    Hab` ich oben aber schon geschrieben. Deshalb: Thema verfehlt. Sechs!



    Du hast oben auch geschrieben, dass du die Grünen nicht wählen würdest, tust aber genau das jedes mal, wenn du deinen geilen Batman auf den Wahlzettel malst. Ich verneige mich vor deiner Arroganz, solche Aussagen über die Qualität der heutigen Studenten rauszuhauen - und dann muss dir einer, der sein Diplom vor nicht allzulanger Zeit gemacht hat, die untersten Grundlagen unseres Wahlsystems erklären... Kann man kackvogeliger sein?

  10. #130
    BigJim
    Gast
    scoopexx hat folgendes geschrieben:

    Au contraire, mon Jimbo-frère. Denk nochmal drüber nach, was passiert, wenn deine Stimme nicht zählt. Du wählst damit automatisch das, was der Durchschnitt gewählt hat. Du wählst damit damit etwa 5% FDP, 2% NPD und sogar deine so liebgewonnenen Grünen wählst du zu 25% mit. Soviel zu der Sache mit der Logik...
    Aber immerhin wähle ich CDU und SPD mit 0 %. Das ist doch auch schon mal `ne klare Aussage.

    PS.:
    Du hast Dein Diplom gemacht? Mit 29 Jahren? Ich ziehe meinen Hut! Hoffe, Du hast schon das Manager Magazin im Abo. Damit Du was zu lesen hast. Am Taxistand.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •