Seite 2 von 3 123
  1. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ex.tinct Sun
    Mitglied seit
    18.08.2005
    Beiträge
    2.436
    Ach ja? Und warum geht es uns dann gut?
    Warum können wir fressen was wir wollen, warum müssen wir nicht um unser Leben fürchten, warum sitzen wir am PC und vergeuden unsere Zeit mit sinnloser Scheiße, warum meckern wir ständig und andauernd über Politiker, aber bleiben selbst passiv?

    Also ich würde mich mal mit solchen Behauptungen zurückhalten, swar. Uns geht es vergleichsweise verdammt gut und nur weil es christlich fanatische Politiker gibt, leben wir noch lange nicht im Mittelalter.

  2. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Swar
    Mitglied seit
    05.05.2005
    Ort
    Ödland
    Beiträge
    23.342
    @ Ex.tinct Sun

    Denk doch mal nach, die Welt hat sich zwar verändert, aber der Mensch nicht, ich geb dir mal paar Beispiele.

    - Vor 500 Jahren hat man noch Kriege mit Rüstungen, Schwerter, Pfeil und Bogen ausgefochten, heute sind es Panzer und Bomben.

    - Der Konflikt zwischen Moslems und Christen tobt seit den Kreuzzügen, also vor über 1000 Jahren.

    - Die Kirche spielen immer noch Moralprediger und meinen Minderheiten wie Schwule sind total böse, vor 500 Jahren hätte man solche Leute auf dem Scheiterhaufen geworfen.

    - Die Kluft zwischen Arm und Reich hat sich nicht verändert.

    - Was das alte Rom damals war, ist heute Amerika.

    Kann dir noch paar Beispiele nennen.

    Lange Rede kurzer Sinn

    Die Welt hat sich von technischen Stand weiterentwickelt, aber die großen Köpfe dieser Welt handeln größtenteils dumm und primitiv, siehe George W. Bush.

  3. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Timerly
    Mitglied seit
    29.05.2002
    Beiträge
    4.014
    Wenn man die Schirmherrschaft über eine Veranstaltung (Christival...lol) übernimmt sollte man einfach wissen was da passiert und nicht blind darauf vertrauen, dass die konservativen Christen das schon spießig korrekt machen.
    Dieser ganze Schirmherrschaftsunsinn ist so oder so nur Populismus, würde sie sich wirklich dafür interessieren WÜSSTE sie von der Sache.
    "Der Präsident ist Schirmherr unserer Veranstaltung...und eben noch 2000 anderer, aber die hat er nicht so lieb, unseren Antrag hat er sich von der Sekretärin vor dem Absegnen immerhin halb vorlesen lassen!"

  4. #14
    BigJim
    Gast
    Also, ich habe große Achtung vor Ursula v. der Leyen. Zigfache Mutter und dann gleichzeitig noch ihre stressigen Spitzenämter in der Politik... Respekt, wie die das alles auf die Reihe kriegt. Das soll erst mal eine(r) nachmachen. Einer solchen "Superfrau" kann ich schlecht widersprechen. Vor allem dann nicht, wenn ihr von besagten Inhalten in ihrer Funktion als Schirmherrin wahrscheinlich gar nichts bekannt ist.

  5. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Timerly
    Mitglied seit
    29.05.2002
    Beiträge
    4.014
    BigJim hat folgendes geschrieben:

    Also, ich habe große Achtung vor Ursula v. der Leyen. Zigfache Mutter und dann gleichzeitig noch ihre stressigen Spitzenämter in der Politik... Respekt, wie die das alles auf die Reihe kriegt. Das soll erst mal eine(r) nachmachen. Einer solchen "Superfrau" kann ich schlecht widersprechen. Vor allem dann nicht, wenn ihr von besagten Inhalten in ihrer Funktion als Schirmherrin wahrscheinlich gar nichts bekannt ist.
    Ich wage zu bezweifeln, dass die Frau ernsthaft viel Zeit mit ihren Kindern verbringt. Und wenn doch frage ich mich, ob sie nicht durch die Mehrfachbelastung am Limit ist und jemand, der sich voll auf die Politik konzentrieren kann, nicht mehr Sinn in dieser Position machen würde.
    Es gibt einfach Jobs, in denen mehr als 2 Kinder ein Hindernis sind, und zwar alle 24/7 Stressjobs wie in der Politik, im Investmentbanking etc.

  6. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von TAPETRVE
    Mitglied seit
    15.03.2006
    Ort
    Blowupyourfaceheim
    Beiträge
    19.557
    Warum die Schwulen ihre Neigungen 'rauskehren? Weil sie eine ganze Subkultur stellen, die nicht toleriert, sondern akzeptiert werden will. Toleranz ist ein Wort, das ich immer etwas stirnrunzelnd betrachte, weil es letztendlich näher an Ignoranz liegt, als an Akzeptanz. Klar, man kann sich gegenseitig in Ruhe lassen und niemand hat Grund zu irgendwelchen Streitereien. Aber bei Begegnungen liegt dann doch immer eine gewisse feindselige oder zumindest unbequeme Atmosphäre in der Luft. Klar, ich will auch nicht zwangsläufig dauernd einen warmen Bruder auf'm Hals haben, aber solang sie mich nicht penetrant anbaggern komm' ich verdammt gut klar mit den Jungs - Zumal ein Gros der schwulen Bevölkerung zu den umgänglichsten Menschen gehört, die ich kenne. Gleich nach den extremen Metalheads (Und das war NICHT witzig gemeint. Ich wage zu behaupten, dass wir zu den friedfertigsten Bürgern des Landes gehören).

  7. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Travis Bickle
    Mitglied seit
    16.01.2005
    Beiträge
    16.372
    Zu van der Leyen:

    Akademiker-frauen sollen Extra-Zuschüsse bekommen wenn sie Kinder bekommen weil: - O-Ton Van der Leyen:

    DIE FALSCHEN IN DIESEM LAND KINDER BEKOMMEN


    Jetzt bildet euch eure Meinung wie ihr wollt. Aber die alte gehört hintern Herd und n Stopfen ins Maul. Steh ich zu.

    Und zu Homosexuellen. habe nix gegen diese leute, sonst müsste ich halb Köln hassen. Aber immer dieses rauskehren und betonen der Neigungen usw...!

    Muss ja auch nicht sein.

  8. #18
    BigJim
    Gast
    Timerly hat folgendes geschrieben:

    Ich wage zu bezweifeln, dass die Frau ernsthaft viel Zeit mit ihren Kindern verbringt. Und wenn doch frage ich mich, ob sie nicht durch die Mehrfachbelastung am Limit ist und jemand, der sich voll auf die Politik konzentrieren kann, nicht mehr Sinn in dieser Position machen würde.
    Jedenfalls gehört Ursula von der Leyen nicht zu der Sorte von pseudo-gebildeten Klugscheißern, die bis zum 30 Lebensjahr Soziologie, Pädagogik oder Theaterwissenschaften studiert, aber nie in ihrem Leben eine Rohrzange in der Hand gehabt haben bzw. nicht einmal wissen, wie man selbstständig einen Haushalt führt. Ich denke, die Frau bringt schon einiges an praktischer (Lebens-)Erfahrung mit ein. Und das verdient m.E. Respekt, auch wenn ich viele ihrer Äußerungen für falsch halte und ihre Politik nicht immer so toll finde.

  9. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Superjojo
    Mitglied seit
    26.11.2004
    Beiträge
    8.132
    Ich hab keine Lust jetzt ein langes Statement über die Magda Göbbels in Merkels Kabinett abzugeben, aber ich frage mich, ob sie - in ihrer zeitintensiven Position als Ministerin - überhaupt jedes ihrer 5 Kinder überhaupt mit Namen kennt.

  10. #20
    BigJim
    Gast
    Superjojo hat folgendes geschrieben:

    Ich hab keine Lust jetzt ein langes Statement über die Magda Göbbels in Merkels Kabinett abzugeben, aber ich frage mich, ob sie - in ihrer zeitintensiven Position als Ministerin - überhaupt jedes ihrer 5 Kinder überhaupt mit Namen kennt.
    Hauptsache, sie kennt noch die Namen der Väter.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •