"Gefällt mir"-Übersicht10905Gefällt mir
  1. #53231
    Gesperrt

    Mitglied seit
    13.12.2011
    Ort
    Big Minden
    Beiträge
    4.662
    Zitat Zitat von JoeKing Beitrag anzeigen
    Der Flughafen ist in unserer Branche eine Art "Running Gag" wie man es keinesfalls machen sollte^^

    Dreifache Baukosten und doppelte Bauzeit, das darf es einfach nicht geben!

    Kenn das selber einige Berufskollegen denen ich gerne die Zulassung aberkennen würde, schwarze Schafe gibt es leider genug.

    Das ist ja leider das Problem der Berufsbezeichnung Architekt, die ist nicht geschützt und jeder kann sich das nennen, bloss der Zusatz Diplomiert ist es.
    Das glaube ich gerne...das ist die reinste Lachnummer...kein Wunder

    Wusste ich nicht das jeder sich Architekt schimpfen darf obwohl die Qualifikation nicht dafür da ist. Da sollte man dringend Abhilfe schaffen. Das ist ja eine Schande für diesen Beruf und die Leute die das mit Leidenschaft machen.

    @Italien.....he he Bye Bye....aber keine Sorge...wir folgen bestimmt bald

  2. #53232
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mersadion
    Mitglied seit
    04.05.2009
    Beiträge
    50.775
    @Phil
    60 Second Shooter Prime

  3. #53233
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von JoeKing
    Mitglied seit
    18.11.2006
    Beiträge
    14.855
    Ja das ist schon mit Frust verbunden Chriz; aber zumindest in der Branche gut bekannt. Wenn der Zusatz Dipl. fehlt weiss man wenigstens was Sache ist.

    Aber als Bauherr kann/muss man das ev. nicht wissen und so drauf reinfallen. Was aber nicht heisst das jeder ohne Diplom automatisch ein Honk ist, wie auch nicht das jeder mit dem Diplom automatisch fähig ist

    Das Italien raus ist hab ich gemerkt ohne Fussball zu gucken, als unser Hauswart wutentbrannt die Italienflagge von seinem Balkon entfernt hat
    Ich bin nicht böse, bloss sarkastisch...





  4. #53234
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mersadion
    Mitglied seit
    04.05.2009
    Beiträge
    50.775
    Ich hab gleich mal ne Pizza geordert und gefragt ob sie die auch "raus" lliefern aufs Dorf

  5. #53235
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von BigJim
    Mitglied seit
    03.08.2006
    Ort
    Horror Castle
    Beiträge
    3.844
    Zitat Zitat von Mersadion Beitrag anzeigen
    Das schlimme ist ja, es gibt Leute (nein ich bezieh das nicht auf jm von hier sonder allgemein) die wirklich diese Meinung vertreten. Denen wurde ich wünschen mal nur eine Woche am eigener Leib zu erfahren wie sich so was anfühlen kann..also chronische Erkrankungen, starke Medis incl. Nebenwirkung usw usw usw
    Sorry, es war nicht meine Absicht, mich über chronisch Erkrankte lustig zu machen. Sollte dieser Eindruck entstanden sein, so bitte ich dafür um Vergebung. Der Umgang mit dem Internet und solchen Foren verführt manchmal zu einer gewissen Oberflächlichkeit, zumal man die Leute auf der anderen Seite des Rechners ja gar nicht kennt, und damit auch ihre persönlichen Lebensumstände nicht. Das ist allgemein bekannt, dennoch wird es - leider auch von mir - immer wieder übersehen. Und krank werden kann jeder. Ich auch. Allein schon von daher sehe ich keinen Grund, darüber Witze zu machen. Habe mir auch schon diverse Krankheiten (Fuß gebrochen u.ä.) zugezogen. Aber okay, das war nichts Chronisches, sondern nach wenigen Wochen wieder auskuriert.
    Ich selbst lasse mich einmal im Jahr durch-checken. Denn wenn mir mein Auto 1x im Jahr 'ne Inspektion wert ist, dann ist mir das mein Körper auch. Mein Arzt, der Allgemeinmediziner und Sportmediziner ist, bescheinigt mir eine - gemessen an meinem Alter - "sehr gute körperliche Konstitution". Nur habe ich die nicht im Lotto gewonnen, sondern ich tue auch etwas dafür. 30-40 Zigaretten am Tag, fast jedes Wochenende blau, dreimal die Woche Fast Food bei McFett, unkontrolliert Fressen und Saufen, bis in die Puppen Verblödungs-TV gucken oder nächtelang Zocken usw., das alles habe ich hinter mir. Es ist mir irgendwann nicht mehr bekommen. Also habe ich es sein lassen.
    Worauf ich hinaus wollte, war was ganz anderes, und das habe ich in meinem zugegebenermaßen sehr flüchtigen Post (und dafür nochmals sorry, aber das Internet verführt eben mitunter zu einer gewissen Flüchtigkeit) nicht richtig dargestellt. Es gibt (chronische) Krankheiten, für die man gar nichts kann (z.B. die körperlichen Spätfolgen, die infolge "höherer Ereignisse", z.B. eines Autounfalls eingetreten sind, den man selbst gar nicht herbeigeführt hat; Spätfolgen, an denen man also unschuldig ist), und es gibt (chronische) Erkrankungen, die sich hätten vermeiden lassen, wenn man "richtig(er)" gehandelt und gelebt hätte. Als Beispiel möchte ich nur einen Arbeitskollegen von mir nennen. Der Kerl klagt ständig über Atemnot. Mir und anderen gegenüber spricht er sogar von "chronischer Atemnot", und das bei jeder Gelegenheit. Aber warum hat er Atemnot? Eine Laune der Natur? Oder ein Arbeitsunfall durch austretende Flüssigkeiten, Gase o.ä.? Keineswegs. Der Kerl, Maschinenbau-Ingenieur, jetzt 28 Jahre alt, war bis vor zwei Jahren - da fing er als jugendlich-knackiger Hochschulabsolvent (damals betrieb er offenbar Sport) bei uns an - noch rank und schlank. Das blieb er aber nicht lange, genauer gesagt nur bis zu seiner Heirat vor 15 Monaten. Seit er mit seiner Frau zusammen ist, hat er nach eigenen Angaben 35 kg (!) zugenommen. Die Gründe liegen auf der Hand: Erstens ist der Kerl jetzt unter der Haube (muss der Damenwelt also nicht mehr imponieren, also kann man(n) sich gehen lassen) und zweitens packt ihm seine Frau (sie hat eine eigene Bäckerei; habe sie neulich auf dem Parkplatz gesehen; die Olle wird auch von Woche zu Woche immer fetter) ständig Leckereien ein: Berliner Ballen, Pudding-Schnecken, Bienenstich usw. - und das täglich. Bekomme das live mit, zumal der gute Kerl nur wenige Meter von meinem Schreibtisch entfernt sitzt und ich ständig sein Geschmatze mitbekomme (er macht dabei ähnliche Geräusche wie ein Hund, der sich an seinem Futternapf bedient). Da bin ich dann allerdings schon der Meinung: das muss nicht sein und mit solch "chronisch Erkrankten", die ihr Schicksal also selbst in der Hand haben bzw. sich selber zu Grunde richten, habe ich wenig Mitleid. Ehrlich gesagt wäre es mir sogar lieber, wenn der Kerl (Spitzname: "Porky") "endlich platzen würde, damit ich mir seine widerlichen Schling- und Schmatz-Geräusche nicht anhören muss. Glücklicherweise habe ich keinen reinen Schreibtisch-Job bzw. einen Job, bei dem man auch mal aufstehen und z.B. durch die Produktionshalle gehen kann. Bin dadurch nicht pausenlos dieser "fressalen Sound-Kulisse" ausgesetzt.
    Vielleicht versteht jetzt jeder, was ich meine: Krankheiten sind immer scheiße. Aber einige Krankheiten und (chronische) Beschwerden lassen sich halt auch vermeiden und müssten nicht sein, wenn man bestimmte Dinge beachtet.

    In diesem Sinne: Mit freundlichem Caesaren-Gruß! *an einem Bündel Weintrauben nag*

  6. #53236
    Gesperrt

    Mitglied seit
    13.12.2011
    Ort
    Big Minden
    Beiträge
    4.662
    Zitat Zitat von JoeKing Beitrag anzeigen
    Ja das ist schon mit Frust verbunden Chriz; aber zumindest in der Branche gut bekannt. Wenn der Zusatz Dipl. fehlt weiss man wenigstens was Sache ist.

    Aber als Bauherr kann/muss man das ev. nicht wissen und so drauf reinfallen. Was aber nicht heisst das jeder ohne Diplom automatisch ein Honk ist, wie auch nicht das jeder mit dem Diplom automatisch fähig ist

    Das Italien raus ist hab ich gemerkt ohne Fussball zu gucken, als unser Hauswart wutentbrannt die Italienflagge von seinem Balkon entfernt hat

    Ja das stimmt auch wieder....gibt ja auch solche und solche. Aber gerade ein Großprojekt wie dieses sollte ja wohl von der Politik so betreut werden das wir da nen halbwegs fähigen Menschen an Bord bekommen. Echt schlimm sowas...Bananenrepublik..

    Der Anblick mit dem Hauswart war wohl unbezahlbar.



    @Mersa

    Gemein Ich weiß noch wo wir damals nach einen Tag nach der WM 1990 zu unserem Stamm-Italiener essen gegangen sind mit meiner Familie. Die hatten da ein Replik des Pokals groß ausgestellt.....die Freude darüber war aber verflogen....

  7. #53237
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von jayjay1989
    Mitglied seit
    17.01.2010
    Ort
    Im Zentrum der Macht
    Beiträge
    8.109
    Also wenn ich meinen nicht repariert bekomme...der neue würde 540 € kosten

  8. #53238
    Gesperrt

    Mitglied seit
    13.12.2011
    Ort
    Big Minden
    Beiträge
    4.662
    Zitat Zitat von BigJim Beitrag anzeigen
    und es gibt (chronische) Erkrankungen, die sich hätten vermeiden lassen, wenn man "richtig(er)" gehandelt und gelebt hätte. Als Beispiel möchte ich nur einen Arbeitskollegen von mir nennen. Der Kerl klagt ständig über Atemnot. Mir und anderen gegenüber spricht er sogar von "chronischer Atemnot", und das bei jeder Gelegenheit. Aber warum hat er Atemnot? Eine Laune der Natur? Oder ein Arbeitsunfall durch austretende Flüssigkeiten, Gase o.ä.? Keineswegs. Der Kerl, Maschinenbau-Ingenieur, jetzt 28 Jahre alt, war bis vor zwei Jahren - da fing er als jugendlich-knackiger Hochschulabsolvent (damals betrieb er offenbar Sport) bei uns an - noch rank und schlank. Das blieb er aber nicht lange, genauer gesagt nur bis zu seiner Heirat vor 15 Monaten. Seit er mit seiner Frau zusammen ist, hat er nach eigenen Angaben 35 kg (!) zugenommen. Die Gründe liegen auf der Hand: Erstens ist der Kerl jetzt unter der Haube (muss der Damenwelt also nicht mehr imponieren, also kann man(n) sich gehen lassen) und zweitens packt ihm seine Frau (sie hat eine eigene Bäckerei; habe sie neulich auf dem Parkplatz gesehen; die Olle wird auch von Woche zu Woche immer fetter) ständig Leckereien ein: Berliner Ballen, Pudding-Schnecken, Bienenstich usw. - und das täglich. Bekomme das live mit, zumal der gute Kerl nur wenige Meter von meinem Schreibtisch entfernt sitzt und ich ständig sein Geschmatze mitbekomme (er macht dabei ähnliche Geräusche wie ein Hund, der sich an seinem Futternapf bedient). Da bin ich dann allerdings schon der Meinung: das muss nicht sein und mit solch "chronisch Erkrankten", die ihr Schicksal also selbst in der Hand haben bzw. sich selber zu Grunde richten, habe ich wenig Mitleid. Ehrlich gesagt wäre es mir sogar lieber, wenn der Kerl (Spitzname: "Porky") "endlich platzen würde, damit ich mir seine widerlichen Schling- und Schmatz-Geräusche nicht anhören muss. Glücklicherweise habe ich keinen reinen Schreibtisch-Job bzw. einen Job, bei dem man auch mal aufstehen und z.B. durch die Produktionshalle gehen kann. Bin dadurch nicht pausenlos dieser "fressalen Sound-Kulisse" ausgesetzt.
    Vielleicht versteht jetzt jeder, was ich meine: Krankheiten sind immer scheiße. Aber einige Krankheiten und (chronische) Beschwerden lassen sich halt auch vermeiden und müssten nicht sein, wenn man bestimmte Dinge beachtet.

    In diesem Sinne: Mit freundlichem Caesaren-Gruß! *an einem Bündel Weintrauben nag*
    Ich möchte das nicht auf dich persönlich beziehen BigJim. Aber so im allgemeinen (ich weiß wir labern hier off Topic aber trotzdem) finde ich das ganze Thema etwas sehr extrem präsent. und vor allem kommen diese immer wieder wiederholten Weisheiten meist von Leuten die vorher selber kein gesundes Leben geführt haben aber nun wie wiedergeborene Christen herumlaufen um ihren Glauben zu verbreiten.
    Ich finde es völlig richtig das man alte Gewohnheiten ändern will und gesund leben möchte um dem Körper was gutes zu tun.
    Auch ich habe einige Änderungen bei mir vorgenommen...ich rauche seit über einem Jahr nicht mehr....ich trinke keinen Alkohol mehr (obwohl ich jetzt zur WM wieder wollte war ich dann doch eisern ). Und auch mehr aktiv bin ich wieder und fange wieder an mehr für meinen Körper zu tun. Aber ich halte es nicht für nötig offensiv jeden bekehren zu wollen. Das ein gesunder Lebensstil wichtig für einen jeden für uns ist sollte jeder Erwachsene Mensch wissen. Wer es nicht lernen will der muss es erst auf die harte Tour lernen wenn er sich nicht von den ganzen Möglichkeiten die es gibt dabei helfen lassen will oder er nicht bereit ist seine Meinung dazu zu ändern.
    Da dieses Thema hier aber immer mal wieder für eine gewisse Unruhe geführt hat sollte man das mit dem "flüchtigen" oder auch mal unbedachten reinwerfen von Lebensphilosophien eventuell überdenken.
    Gerade wenn dabei auch Menschen die aus Umständen über die hier keiner urteilen kann / darf in einem körperlich
    anderen Zustand ist ohne unbedingt etwas dazu zu können (unbeabsichtigt) in die Schusslinie geraten.
    Wenn man für gewisse Themen nur mangelndes Fingerspitzengefühl hat dann sollte man es sich doch lieber verkneifen...

    Wie gesagt...jeder der da so vorbildlich zu werke geht wie Psycho und andere die da eisern ihr Programm machen Well Done!
    Aber ohne irgend jemanden hier bezichtigen zu wollen könnte man das Thema echt mal runterfahren...oder eben überlegter posten...manche Dinge kommen schon sehr Prediger like rüber.
    Aber das ist meine eigene persönliche Meinung...wenn es mir nicht schmeckt bleibe ich diesem Thread halt fern wenn es mir zu Krankenkassen-Magazin mäßig wird.
    Wollte nur meinen Senf dazugeben
    Geändert von Chriz84 (24.06.2014 um 22:04 Uhr)

  9. #53239
    Gesperrt

    Mitglied seit
    13.12.2011
    Ort
    Big Minden
    Beiträge
    4.662
    Zitat Zitat von jayjay1989 Beitrag anzeigen
    Also wenn ich meinen nicht repariert bekomme...der neue würde 540 € kosten
    Jetzt ist auch noch dein TV im Eimer? Tut mir leid für dich....du bist ja vom Pech verfolgt...

  10. #53240
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von JoeKing
    Mitglied seit
    18.11.2006
    Beiträge
    14.855
    @BigJim:

    Ernsthaft jetzt? Du wirfst da zwei Dinge in einen Topf die imho nichts miteinander zu tun haben; fehlende Selbstdisziplin und genetisch/unfallbedingte chronische Beschwerden.

    Klar hab ich auch Mühe Leute die sich selber nicht im Griff haben zu verstehen, aber dazu muss man auch erst mal die Umstände kennen die dazu geführt haben. Natürlich kann es einfache Bequemlichkeit sein, kann aber auch einen Haufen anderer Gründe geben, psychische Probleme zum Beispiel.

    Die Gefahr ist sehr gross das man da einfach verallgemeinert wie ich es persönlich grad von Dir empfinde. Hast Du den Kollegen denn mal angesprochen wieso es so ist? Kam das aus seinem Mund, da er nun vergeben ist muss er nicht mehr imponieren etc. weisst Du das sicher?

    Ansonsten wäre es vielleicht angebracht den mal drauf anzusprechen bevor Du den hier anonym an den Pranger stellst.

    Just my 50 Cent, ich will mich eigentlich gar nicht zu dem Thema auslassen
    Chriz84 und GameFreakSeba gefällt dieser Beitrag.
    Ich bin nicht böse, bloss sarkastisch...





Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •