"Gefällt mir"-Übersicht10449Gefällt mir
  1. #41161
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von JoeKing
    Mitglied seit
    18.11.2006
    Beiträge
    14.855
    Da stimme ich Dir zu, und was Jadzia und Ezri angeht, war Erstere ziemlich tought und verschmizt, so war Letztere zwar süss aber iwie hatte sie zuwenig Tiefgang wie ich fand. Terry Farell fand ich in der Rolle der Dex einfach Spitze.

    Und was Action und Drama angeht sicherlich der beste Ableger der Franchise.
    Ich bin nicht böse, bloss sarkastisch...





  2. #41162
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von JannLee
    Mitglied seit
    23.11.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    31.725
    Ja, bei Ezri muss man aber auch sagen dass es halt echt schwer ist den Charakter auf die letzten 26 (bzw. 25 Episoden da sie in der ersten Folge ja nur 10 Sekunden am Ende zu sehen ist ^^) Episoden richtig aufzubauen, während Jadzia ja über 6 Staffeln geformt wurde.
    Spiele gerade: zu viel viel zu viel

  3. #41163
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von JoeKing
    Mitglied seit
    18.11.2006
    Beiträge
    14.855
    Und danach noch Worf geformt hat

    Ja schon klar; aber Jadzia kam von Anfang an recht eigenständig daher; das hätte ich bei Ezri mit den Erfahrungen von Dex auch eher erwartet.
    Ich bin nicht böse, bloss sarkastisch...





  4. #41164
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mersadion
    Mitglied seit
    04.05.2009
    Beiträge
    50.775
    Mein Favorit bleibt nach wie vor TNG

  5. #41165
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von JannLee
    Mitglied seit
    23.11.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    31.725
    Zitat Zitat von JoeKing Beitrag anzeigen
    Und danach noch Worf geformt hat

    Ja schon klar; aber Jadzia kam von Anfang an recht eigenständig daher; das hätte ich bei Ezri mit den Erfahrungen von Dex auch eher erwartet.
    Wird aber gut erklärt wie ich finde, da sie ja nicht das Training hatte um einen Symbionten aufzunehmen.

    @Sven: TNG ist auch sehr gut, keine Frage, ich finde aber von der Qualität der Story ist DS9 unerreicht. Ich hab TNG auch sehr gerne geschaut, es ist noch eine "alte" Art des Story-Tellings, heutzutage kann man halt dem Zuschauer nicht mehr ne Episode vorsetzen in der es eine Stunde darum geht dass dieses wabberende Viech im Weltraum, welches am Warpkern der Enterprise hängt ein Säugling ist dass das Schiff für seine Mutter hält während man versucht es gewaltfrei von der Schiffshülle zu lösen.
    Spiele gerade: zu viel viel zu viel

  6. #41166
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von JoeKing
    Mitglied seit
    18.11.2006
    Beiträge
    14.855
    Ja gut, das ist auch wieder wahr. Wobei die Ezri im parallelen Universum damit keine Probleme hatte

    Die Methode des episodenübergreifenden Sorytellings gab's tatsächlich noch nicht zu TNG-Zeiten, das kam erst Anfang 90-er, mit der Serie Babylon 5.

    J. Michael Straczynski ging damals ein grosses Risiko ein damit; ging man doch davon aus das der geneigte, (sehr westliche) Zuschauer kaum mehr als eine oder höchstens zwei Episoden lang die Aufmerksamkeitsspanne aufrechterhalten kann

    Heute eher üblich, damals gewagte Neuerung.

    Mann, hatte vor einiger Zeit mal vor ein Special über die Entwicklung des SciFi in der Filmgeschichte zu schreiben, ist aber nie was geworden
    JannLee gefällt dieser Beitrag.
    Ich bin nicht böse, bloss sarkastisch...





  7. #41167
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RaZZor89
    Mitglied seit
    07.01.2011
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    36.241
    Die Zeit ist noch nicht vorbei Rolf

  8. #41168
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von JoeKing
    Mitglied seit
    18.11.2006
    Beiträge
    14.855
    Das stimmt Sven, die Zeit ist unendlich, leider gilt das aber nicht für die Freizeit....

    Aber die Recherchen die ich betrieben hatte sind noch vorhanden. Na mal schauen, ev. packt's mich mal wieder wie schon Demon's Souls
    Ich bin nicht böse, bloss sarkastisch...





  9. #41169
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mersadion
    Mitglied seit
    04.05.2009
    Beiträge
    50.775
    Ja das Storytelling war ein anderes allein durchs Setting. Ein rumfliegendes Schiff ist halt weniger für einen durchgehenden Handlungsstrang geeignet als eine Raumstation.
    Ja Rolf das kenn ich. Ich hab hier auch hazfenweise halbfertige Artikel liegen..u.a. ein Special zu Filmversoftungen/Softwareverfilmungen

  10. #41170
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schwags
    Mitglied seit
    09.11.2009
    Beiträge
    35.051
    Nabend.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •