Seite 1 von 4 123 ...
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Slez
    Mitglied seit
    11.06.2007
    Beiträge
    1.469

    Der Weg zur krampfhaften Selbstständigkeit

    Hallo, ich bin der Michael aká Slez und will hier was loswerden was mich eigentlich ziemlich zum nachdenken anregt

    Ich bin einer von 5 Auszubildenden in unserer knapp 30 Mann starken Firma.
    Von diesen 5 Auszubilden bin ich der 2t Älteste, die anderen drei sind 17, 17 und 18 Jahre alt.

    Aber um es auf den Punkt zu bringen: Ich bin der einzige in der Firma der noch bei Mama wohnt, manche finden das Peinlich (Die anderen Auszubildene) und manche finden ich sei noch zuviel Kind (Weil ich gerne mal etwas bekloppt bin, siehe Weihnachtsfeier aber hey ich bin einfach nur gut drauf gewesen)

    In meiner Berufsschulklasse schaut das nicht anders aus, nur eine ist dabei die nicht alleine wohnt (Und das bei einer 23 Mann große Klasse).
    Viele schauen mich auch komisch an wenn ich dennen sage ich wohne bei meiner Mutter.

    Das hat damals mir auch immer wieder meine Ex Freundin vor dem Schädel geworfen, da ich bei Mama wohne das ich keine Verantwortung tragen kann.

    Deswegen meine Frage an euch, wie denkt Ihr darüber ? Bin ich so ein spätzünder oder will die heutige Jugend einfach nur "schneller" erwachsen werden?

  2. #2
    Ehemaliger Redakteur
    Avatar von DataBase
    Mitglied seit
    02.05.2003
    Beiträge
    37.292
    Ich würde mal sagen, dass du wirtschaftlich denkst. Während die anderen Geld für die Bude ausgeben, kannst du es anders auf den Kopp hauen.

    Der italienische Mann lebt bis zu einem durchschnittlichen Alter von 32 bei Mama, soll kein Massstab sein, aber mit 20 bist du da noch weit weg von.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von KizzThePinkRose
    Mitglied seit
    12.06.2007
    Beiträge
    186
    also ich würde es nicht so viel kosten würde ich auch lieber alleine wohnen...
    da ich aber erstens 17 bin und 2tens nit viel verdiene bleibe ich lieber bei mama die bezahlt alles sozusagen und ich kann mir von meinem geld was ich verdiene sachen kaufen wie TV und spiele und handys =)

    ayo aber das ist nicht wircklich peinlich finde ich xDDD

  4. #4
    Moderator
    Avatar von Burgherr Ganon
    Mitglied seit
    02.03.2006
    Beiträge
    13.595
    ...vorallem dam man als Auszubildender wie ein Pferd arbeitet, aber nur wie ein Pony verdient. Wenn ich auf etwas nicht höre, dann die Meinung Anderer, wenn sie ähnlich "falsch" ist wie du es beschreibst.
    Gamecube & Nintendo 64 --- Neo Geo AES Home System & Neo Geo Pocket --- PlayStation 3 & PlayStation Vita --- Sega Mega Drive & Sega Mega CD
    ★★★★★★

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Swar
    Mitglied seit
    05.05.2005
    Ort
    Ödland
    Beiträge
    23.342
    Und weiter ? Ich lebe auch noch daheim, weiß nicht wo das Problem liegt und das wird sich auch nicht ändern, wenn ich mir so die Mietkosten angucke, kann man sich glücklich schätzen, daheim zu wohnen.

    Ich nenne das eine gute Wohngemeinschaft, wo jeder was im Haus erledigt z.B. Staub saugen, in der Küche helfen, Zimmer aufräumen usw. vorausgesetzt man versteht sich mit den Eltern.

  6. #6
    Moderator
    Avatar von Silverhawk
    Mitglied seit
    23.11.2005
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    11.237
    Habe bis ich 24 war noch zu Hause gewohnt, falls dir das was hilft

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Slez
    Mitglied seit
    11.06.2007
    Beiträge
    1.469
    Ja das denke ich mir auch immer, ich verdiene für ein Lehrling eigentlich relativ gut, hab ausser einem Handyvertrag keine monatlichen Kosten, ich drücke zwar was ab an meine Eltern, doch verlangen tun die nichts.

    Ich selber wohne noch Zuhause aus dem Grund das ich ein gruppen Mensch bin und nicht alleine wohnen will (Würde durchdrehn) ... also wenn jemand ne WG eröffnen will ;D

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Chappi18
    Mitglied seit
    14.05.2006
    Beiträge
    2.686
    Also mit 20 sollte mann sich noch nicht die Frage stellen müssen, bin ich zu alt um Daheim zu wohnen.Wenn du jetzt wie Database sagt 32 Jahre wärst dann würde ich mir schon langsam sorgen machen...
    Ich werde im April 20 Jahre und mache mir darüber jetzt keine gedanken, ok wo andere ihr Geld in so eine Wohnung stecken , lege ich mein Geld in mein Geschäft an und wenn die otto normalos dann irgentwann mit 30 erfolgreich im Beruf sind gehe ich dann in Rente^^ *wenns gut läuft*
    Zudem ist es bei mir so damit wir hier auf dem Land, 3 Generationen in einem Haus sind.Also meine Oma, meine Eltern, meine Schwester und Ich.
    Auch wenn sich das jetzt blöd anhört aber WENN meine Oma mal nicht mehr da ist dann ziehen meine Eltern nach unten und Ich bekomme entweder im 1.Stockwerk alles oder einen Teil , kommt darauf an ob meine Schwester endlich mal Land gewinnt ...
    Ich hatte früher auch in der Schule Leute die mit 16 schon eine Wohnung hatten, aber frag dich mal warum 1. es waren Sozialwohnungen und 2. die Familieren Verhältnise waren bei den total kaputt...

    Also ein paar Jährchen hast du meiner Meinung noch...

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Travis Bickle
    Mitglied seit
    16.01.2005
    Beiträge
    16.372
    Ich war bis 21 bei Mami und Papi!

    Und deine Ex-freundin kann das nit nur darauf beziehen. Wenn du unselbstständig bist ist das was anderes.

    ich kann bügeln (ausser hemden) ne Waschmaschine bedienen und was weiss ich was alles.
    Aber was stimmt ist das wenn man ausgezogen ist erst merkt wie ekelhaft das "da draussen" sein kann.
    Von den rechnungen über andere Dinge.

    Ich würd sagen: mach deine ausbildung zu ende und schau dann das du auf eigenen bzw. eigeneren Beinen stehst!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frybird
    Mitglied seit
    30.04.2005
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    4.734
    Ich wohn mit 21 (naja, "frisch 21") auch noch zu Hause, aber da ich erst seit einem halben Jahr in der Ausbildung bin (viel Schule + lange arbeitslos :/ ) erübrigt sich für mich die Frage, da ich zwar vielleicht Miete bezahlen könnte, es mit allem anderen aber ziemlich schlecht aussähe...

    Ich denke, wenn man es sich leisten kann, sollte man schon darüber nachdenken, mal was eigenes zu suchen, aber beeilen muss man sich eigentlich dabei nicht.

    Und mit leisten meine ich auch, soviel Geld haben, das man was ein bisschen Geld in der Hinterhand hat, wenn man nämlich mit seinem Gehalt gerade mal mehr schlecht als Recht Miete und was zu essen bezahlen kann, fällt man schnell mal auf die Schnauze wenn unerwartet Kosten auftreten (Autoreperatur, Haushaltsgeräte ersetzen, wasauchimmer)

    Ich weiß ja nicht wie viel du verdienst, aber damit eingerechnet wird es doch (als Azubi) sicher knapp, oder?

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •