Seite 2 von 2 12
"Gefällt mir"-Übersicht4Gefällt mir
  1. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Yosh1907
    Mitglied seit
    07.09.2012
    Beiträge
    5.321
    Zitat Zitat von Dixonaraa Beitrag anzeigen
    The Walking Dead
    Mir ging es hier ganz oft so, dass ich nach manchen Entscheidungen ein schlechtes Gewissen hatte.
    Hätte ich Charakter XY retten können, wenn ich irgendeine andere Entscheidung getroffen hätte?

    Am schlimmsten war für mich eine der letzten Szenen in Season 1.
    Spoiler:
    Man hatte hier die Wahl, ob man Lee tötet oder ihn zum Zombie mutieren lässt.
    Ich hatte mich entschieden ihn zu töten, ich wollte ihm ein Leben als Zombie ersparen.
    Allerdings musste dies die kleine Clementine machen.... Sie tat mir soooo leid
    Ich hab das Spiel auf der PS 3, PS vita, PS 4 und am PC mehrmals durchgespielt (ja mehrmals) und habe es nicht einmal geschafft ihn verwandeln zu lassen ^^

    Schlimmster Videospiel-Moment aller Zeiten.

    Zum Thema.

    Abgesehen von Walking Dead hatte ich so ein Moment auch bei life is strange.

    Spoiler:
    habe auf dem Dach den Suizid von der Sex-Tape Freundin nicht verhindern können
    Schwags gefällt dieser Beitrag.

  2. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Marco A
    Mitglied seit
    04.12.2006
    Ort
    CCAA
    Beiträge
    8.416
    Zitat Zitat von Dixonaraa Beitrag anzeigen
    Ich habe das gar nicht probiert.
    Habe es gar nicht übers Herz gebracht


    Doch, probiert habe ich es, da ich zum einen an das Adam wollte und mich zum anderen für den Kampf gegen den Big Daddy belohnen wollte.
    aktuell wird Assassin's Creed: Odyssey, Baja: Edge of Control HD, Edna bricht aus, FIFA 18, Grand Theft Auto V, Red Dead Redemption II und Worms W.M.D gezockt

  3. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Dixonaraa
    Mitglied seit
    26.12.2018
    Beiträge
    249
    Wenn es um Kinder und Tiere geht, werde ich sowieso sentimental... V. a. wenn man eines töten soll oder verliert.

    Until Dawn fällt mir dazu noch ein.
    Es gab ja hier einige brutale Szenen, wo man den ein oder anderen Charakter nicht retten konnte.
    Spoiler:
    Für mich war schlimm, dass ich den Wolf an Mike's Seite nicht beschützen konnte.
    Das hat mir das Herz zerbrochen.


    Far Cry 5
    Spoiler:
    John und Jacob zu töten, war für mich schon schwer genug.
    Aber Faith... Sie tat mir so leid... Am liebsten hätte ich sie in den Arm genommen und nicht getötet.
    Mir tat dann v. a. auch Joseph leid..
    Nach dem Tod von Frau und Kind (gut, daran war er nicht unschuldig), auch noch die restliche Familie zu verlieren, muss hart sein.
    Gegen Joseph habe ich gar nicht gekämpft. Ich hätte es nie übers Herz gebracht ihn zu töten.

  4. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wutill
    Mitglied seit
    18.12.2012
    Ort
    Iserlohn
    Beiträge
    10.740
    Schuldgefühle hab ich eigentlich nie, aber mir tun Charaktere häufig leid.

    Sif zum Beispiel, der da so treu am Grab seines Herrchens ausharrt.
    Besonders traurig wird die Szene, wenn man ihn im DLC Gebiet als kleinen Welpen befreit hat und er einen dann wiedererkennt, bevor er den Angriff startet.

    Tark tut mir auch bei jedem Run erneut leid. Wie er da einsam in diesem trostlosen Gebiet hockt und sich sogar die eigene Frau gegen ihn gewannt hat. Ihn rufe ich auch jedes mal zum Kampf gegen seine Geliebte.

    Das kleine Mädchen aus Bloodborne setzt dem ganzen dann natürlich die Krone auf. Einfach furchtbar.
    All I need is 1 brick!

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •