Seite 9 von 327 ... 78910111959109 ...
"Gefällt mir"-Übersicht671Gefällt mir
  1. #81
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frybird
    Mitglied seit
    30.04.2005
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    4.734
    The IT Crowd geht mit Staffel 4 endlich weiter und als erstes gabs eine Folge mit Jen als "Fredo" ("You know Fredo from that movie? He was basically a Pimp, right?" "Not really. He brought the Ring to Mordor."), einer zum Schreien witzigen Pen & Paper Rollenspiel Session ("And you are the Gypsy Assassin Esmeralda!" "Just go with it and it will be over"), einer gescheiterten Beziehung und einem "Shithead of the Year" Auszeichnung einer feministischen Zeitschrift, die Dunham versucht loszuwerden ("The glass ceiling is a glass floor now, on wich proud women can walk in thier skirts, while Men stand under it and look up all day"). Besonders das "Pate" inspirerte Ende der Episode ist klasse.

    Wie üblich eine wunderbare Mischung zwischen Geek- und Nerdhumor (das Büro ist jetzt u.a. mit Xkcd's Intenet Landkarte geschmückt), der schön akkurat und überwiegend klischeefrei daherkommt (zumindest klischeefreier als dieser Big Bang Theory Rotz), und brachialem Slapstick Humor.

    Weiterhin die imo vielleicht beste Comedyserie evar, und eine der wenigen Dinge in der allgemeinen Medienlandschaft die mich zum lauten Lachen bringen.

    Habe leider keine Clips aus dieser Episode gefunden, darum bringt Moss uns jetzt etwas über das korrekte Verhalten in einem Brandfall bei
    http://www.youtube.com/watch?v=1EBfxjSFAxQ&feature=channel

  2. #82
    Benutzer

    Mitglied seit
    29.04.2010
    Beiträge
    46
    FUTURAMA ist zurück! Da führe ich mir zu "Erinnerung" nochmal die ersten 5 Staffeln zu Gemüte

  3. #83
    toulio11
    Gast
    Friends
    Drop dead diva
    Lie to me

  4. #84
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von TAPETRVE
    Mitglied seit
    15.03.2006
    Ort
    Blowupyourfaceheim
    Beiträge
    19.557
    Ein paar Folgen Twin Peaks. Auch wenn ich von David Lynch's filmischem Schaffen sonst allgemein eher wenig halte, diese Serie rockt ganz groß Holzhütte (wahrscheinlich nicht zuletzt, weil das Handlungsgrundgerüst primär aus der Feder seines Mitstreiters Mark Frost stammt). Die Idee, die typischen romantischen Wechselbeziehungen einer klassischen Seifenoper in einen ranzigen Klumpen aus Gewalt und sexueller Erniedrigung zu betten, gehört zum Besten, was das TV je hervorgebracht hat. Heutzutage werden Sendungen im Free-TV immer expliziter, was grafische Gewalt und andere Oberflächlichkeiten betrifft, aber den Zynismus von "Twin Peaks" erreichen nur noch wenige.

  5. #85
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mersadion
    Mitglied seit
    04.05.2009
    Beiträge
    50.775
    Sa und So auf Nickelodeon:

    Avatar: Herr der Elemente

    gezeigt wurde das erste Buch (Wasser) und die Hälfte vom 2ten Buch (Erde). Am kommenden WE folgen dann der 2te Teil vom Buch 2 und Buch 3 (Feuer).

    Passend zum Start des Kinofilms am Donnerstag.

  6. #86
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frybird
    Mitglied seit
    30.04.2005
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    4.734
    Mal die erste Folge von BBC's neuer Microserie gesehen namens...

    Sherlock

    Über den klassischen Romanhelden, der hier modernisiert und in die Gegenwart verfrachtet wurde.

    Ja, klingt wie eine unglaublich schlechte Idee, ist aber überraschend gelungen.

    Holmes ist das typische Genie mit einer unmenschlichen Beobachtungsgabe, aber auch ein Soziopath der "zum Spaß" der Polizei in Mordfällen hilft und laut dieser selbst irgendwann mal "die Leiche hinlegt", während Watson ein frisch aus Afgahnistan zurückgekehrter Militärarzt ist und im wahrsten Sinne des Wortes süchtig nach Gefahr ist.

    Die Handlung des Piloten ist modern aber doch irgendwie zeitlos, und verwendet die Fortschritte der Gegenwart (Sherlock benutzt Smartphones für komplexe Deduktionen und unterhält seine eigene Website) ohne dabei in unnachvollziehbares Technisches Gebrabbel zu verfallen. Und vorallem die letzten 20 Minuten des Piloten sind äußerst spannend, ohne Schusswechsel und Explosionen zu benutzen.

    Vorallem aber rocken die Hauptcharaktere, mit Benedict Cumberbatch als einen stoischen und oft taktlosen, aber hin und wieder auch mal kurz humorvollen und geradezu kindlich entheusiastischen Sherlock Holmes, der eine wunderbare Chemie mit dem exzellenten Martin Freeman als Dr. Watson hat und schon in ihren ersten gemeinsamen Minuten die anstrengende Freundschaft zwischen den beiden Charakteren sehr gut vermitteln.

    Desweiteren hilft es auch sehr, das Regie und die gesamte Umsetzung mit netten kleinen Stilmitteln und kleinen visuellen Gimmicks auf einer höhe ist, die schon an Filmniveau heranreicht.

    Nach "Jekyll" und der vierten Staffel von "Doctor Who" eine weitere Serie die beweist das Steven Moffat ein exzellenter Showrunner ist und ein Künstler was TV Serien betrifft.

    Bin mal gespannt wie sich die anderen zwei Folgen so machen. Jap, ist mal wieder eine extrem kurze britische Serie, bzw. Staffel, aber immerhin ist jede Folge ca. 90 Minuten lang, also sinds mehr 3 kleine Filme ^^.


    Hier noch ein Trailer:
    http://www.youtube.com/watch?v=Ka5cLa49i5o&feature=related

    und hier zwei Featurettes über die Protagonisten mit kurzen Ausschnitten:
    http://www.youtube.com/watch?v=zdobejKyFoU&feature=related
    http://www.youtube.com/watch?v=z0EvnEHzRPI&feature=channel

    EDIT: Und ja, der Pilot ist schon viel besser als Guy Ritchies Sherlock Holmes Kinofilm

  7. #87
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kalas
    Mitglied seit
    27.07.2005
    Beiträge
    508
    King of Queens

    Die Mutter (extra auf den Bezug mit King) alle Comedy Serien für mich. Es gibt für mich nichts was da mithalten kann.

  8. #88
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frybird
    Mitglied seit
    30.04.2005
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    4.734
    Shikamaru hat folgendes geschrieben:

    Gerade die zweite Folge von Misfits gesehen.


    Britische, leider sehr kurze Serie (6 Folgen), die Heroes ähnelt...NICHT!


    Also folgendermaßen: Ein Haufen junger Loser die Sozialstunden ableisten müssen (u.a. mit "der Dorfschlampe", "dem perversen Aussenseiter" und "der Chav-Tussi&quot geraten während der Arbeit in ein seltsames Wetterphänomen, das ihnen Superkräfte gibt.


    Aber anders als Heroes oder so geht es nicht darum die Welt zu retten, sondern eher darum, den eigenen Arsch zu retten, und mit den Konsequenzen dieser Sache zu leben...oder es auszunutzen.


    Daraus ergibt sich ein rotzig-frecher Mix aus fiesem Humor, Mystery und auch überraschend hartem Drama über die verschiedenen Arten, ein sozialer Außenseiter zu sein.


    Zwar mögen telepathische Chavs etc. leidlich symphatisch sein, aber ich sehe es mir tausendmal lieber an als lustige Nerd-Japaner in schlecht geschriebenen Comicabenteuern.


    Schade halt das die Serie britisch-kurz ist, und trotz vieler Stärken (Dialoge, Soundtrack) auch Schwächen hat (null-Budget und pseudo coole Kameraeffekte), aber immerhin ist die nächste Staffel schon in der Mache


    uuund:


    Misfits - Series 2

    Die Serie blieb stark und war mit das beste, was ich dieses Jahr gesehen habe. Lockeres Pacing, böser schwarzer Humor, aber ein spannender Plotarc und auch einige dramatische und sogar traurige Momente.

    Diesmal haben Sozialstunden-X-Men unteranderem mit einem mysteriösen maskierten Parkourläufer zu tun, der die Kids stalkt, einem neuen Sozialarbeiter, beunruhigenden Zukunftsvisionen und jeder Menge neuer Super-Freaks.
    Dabei werden wieder gekonnt Comichelden-Stories umschifft während mit freude in jedes Comichelden-Klischee reingesprungen wird wie ein vierjähriger in ne Dreckpfütze.

    Zwar sind die Storys leider nicht immer konsistent, aber dank den symphatisch unsymphatischen Charakteren und unvorhersehbaren Plotwendungen vergisst man das gerne.

    Wer von Serien wie Heroes, No Ordinary Family oder Smallville enttäuscht war oder mal einen ganz anderen Blick auf Menschen mit ganz besonderen Fähigkeiten sehen will, MUSS sich Misfits antun.
    Und auch alle anderen mit Sinn für fiesen Humor dürften ihren Spass haben.

  9. #89
    BigJim
    Gast
    BATMAN-Staffel (Original-TV-Staffel aus den 60er Jahren, auf DVD)


  10. #90
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Sigistauffen
    Mitglied seit
    08.10.2001
    Beiträge
    7.042
    Die erste Hälfte der sechsten Weeds-Staffel. Bis einschliesslich Staffel 4 (und zumindest Streckenweise auch Staffel 5) konnte mich die locker ungezwungene US-Dramedy noch richtig begeistern, aber anstatt an die ziemlich finstere Stimmung des WTF?!-Endes von Staffel 5 anzuknüpfen wurde das Ruder mal schnell um 180° gedreht und man driftet lieber in belanglose Albernheiten ab. Leider hat die Serie mittlerweile auch die Hälfte der schrulligen Ursprungs-Charaktere eingebüsst und man muss sich wohl oder übel mit der Nancy-und-Andy-Show zufrieden geben. Schade drum.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •