"Gefällt mir"-Übersicht646Gefällt mir
  1. #3021
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von aaaabbbbcccc
    Mitglied seit
    20.06.2013
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    5.173
    Zitat Zitat von jojo Beitrag anzeigen
    Finde es immer lustig wie bei einer Fantasy Serie mit Drachen, Nekromanten, weißen Wanderern und Hexen nach 8 Staffeln auf einmal auf Teufel komm raus auf Realismus und Logik gepocht wird und man die anderen 7 Staffeln alles wohlwollend und scheinbar komplett besoffen hingenommen hat

    Seit der ersten Staffel gab es doch ähnliches Hanebüchnes auch seitens der Charakterentwicklung
    Die wären?

    Bei aller Liebe zu einem Franchise, aber man muss nicht alles schön reden.
    Daenerys hat in den letzten 8 Staffeln viel erlebt. Ihr Man starb, sie wurde mehrmals verraten und hat in den 6 Staffel ihre Liebe verlassen um ihren Thron zu erobern. Jetzt auf einmal ist sie durchgedreht weil sie nicht geliebt wird?

    Und keiner pocht auf Realismus und Logik. Doch wenn du schon ein Fantasy Universum erschaffst, dann sollte es in sich schlüssig und auch für seine Verhältnisse logisch sein. Doch genau das ist es momentan nicht. Nimm mal die Szenen mit den Drachen und den Skorpionen als Beispiel. In der einen Folge sie die Skorpionen eine ernsthafte Bedrohung und eine Folge später sind sie nutzlos. Und solche Logikfehler sind seit der 7 Staffel drin. Nur sind diese in der 8 Staffel wesentlich extremer und schwer zu übersehen.
    marty16bit und doblerone gefällt dieser Beitrag.

  2. #3022
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von doblerone
    Mitglied seit
    01.11.2018
    Ort
    München
    Beiträge
    191
    Finde es immer lustig wie bei einer Fantasy Serie mit Drachen, Nekromanten, weißen Wanderern und Hexen nach 8 Staffeln auf einmal auf Teufel komm raus auf Realismus und Logik gepocht wird und man die anderen 7 Staffeln alles wohlwollend .......................hingenommen hat
    Nun in einer Fantasy-Geschichte können durchaus Fabelwesen vorkommen und auch andere Bedingungen (geografische, zeitliche, sonstige) von denen in der uns bekannten Welt abweichen. Es kommt darauf an, ob die in der Geschichte festgelegten Bedingungen dann auch eingehalten werden. Bleibt sie ihrer eigenen, inneren Logik treu oder wechselt sie diese beliebig?


    .....und scheinbar komplett besoffen.....
    Oder zu nüchtern betrachtet? Vielleicht ist unsere Welt ja so beschaffen, wie die in Game of Thrones und wir sehen es nicht. Einem irischen Sprichwort zufolge ist die Wirklichkeit eine Illusion, die durch Mangel an Alkohol hervor gerufen wird.


    Seit der ersten Staffel gab es doch ähnliches Hanebüchnes auch seitens der Charakterentwicklung
    Siehst Du mehr als andere, durchschaust Du die Illusion?


    @aaaabbbbcccc:

    Obwohl ich Deine Darlegungen völlig verstehe und Dir auch beipflichte, hat mir die letzte Folge trotzdem sehr gut gefallen. Aber ich bin ja auch sooo leicht zufrieden zu stellen.
    Geändert von doblerone (15.05.2019 um 01:14 Uhr)

  3. #3023
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von jojo
    Mitglied seit
    26.01.2005
    Beiträge
    12.138
    Seit Anfang der Serie teleportieren sich Charaktere vom Norden nach Königsmund hin und zurueck, wusste gar nicht das Dr strange mitspielt und andauernd Zeit Portale öffnet

    Die Story von Dany war von Anfang an total unlogisch und inkonsequent. In einer realitätsnahen Welt hätte sie es niemals geschafft in solch einer rauen von Männern dominierten Welt so aufzusteigen, vor allem bei den Dotraki. Das sie am Ende nun komplett austickt war doch irgendwo klar, ihre ganze Familie war crazy und durchgeknallt. Als ob man derartige Gene verleugnen kann, außerdem hat sie die meisten Verluste erlitten und steht zum ersten Mal komplett allein da. Wenn ich da im Netz nun die ganzen heilenden Fanboys sehe die Dany als barmherzige Halbgöttin verehrt haben, das war sie doch nie. Wer das nicht absehen konnte, ich weiss ja nicht..

    Man darf bei einer solchen Serie auch ein Stück weit nicht alles hinterfragen, genauso wie die ganzen Kriegsstrategien die schon immer total dämlich waren. Damit macht man sich solch eine toll inszenierte Serie selber kaputt. Das nun alle rumheulen und sagen die fehlende Buchverlage ist schuld, da sollte man erstmal abwarten was fuer ein Ende George R Martin seiner Saga spendiert, falls er jemals damit fertig wird. Was ich mittlerweile bezweifle.
    Geändert von jojo (15.05.2019 um 08:09 Uhr)

  4. #3024
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von doblerone
    Mitglied seit
    01.11.2018
    Ort
    München
    Beiträge
    191
    qjojo:

    Zur Teleportation: Vieles in den vorigen Staffeln spielte sich auf dem Weg zwischen der Mauer und Königsmund ab. Die Reisen dauerten teilweise recht lange und es waren besondere Engstellen zu überwinden. Die Eng bei Maidengraben und die Zwillinge in den Flusslanden zum Beispiel.

    Der Aufstieg von Dany ist tatsächlich eine fabelhafte, wundersame Fantasy-Story (eben!). Immerhin stieg sie aus einem total abgebrannten Zelt völlig unversehrt mit drei geschlüpften Jung-Drachen. Sie wurde als eine Art Göttin gesehen. Sie kann dennoch nur auf dem Rücken eines ihrer Drachen fliegen und hebt nicht einfach ab, wie andere Superhelden. Für Superman z.B. gelten manchmal die Gesetze der Schwerkraft und dann auch mal wieder nicht und plötzlich ist er in der Luft. Spider-Man hat einen schier unerschöpflichen Vorrat an klebrigem Netz - außer das Drehbuch sieht vor, dass es jetzt besonders spannend werden soll - dann versagt der Nachschub. So gesehen, war Danys Werdegang innerhalb der Welt von GoT durchaus in Ordnung und gerade dadurch sogar erst richtig spannend.

    Ganz bei Dir bin ich, was ihre charakterliche Entwicklung betrifft. Da verstehe ich die Überraschung mancher nicht. Ihre allmähliche Wandlung von einem unschuldigen, verkauften Mädchen über eine Art von Göttin und Anführerin hin zu einer Despotin mit Anzeichen erblicher Krankheit zieht sich konsequent durch die Staffeln.

    Auf die Kriegs-Strategien bei der Eroberung der Städte auf Essos geht ich mal gar nicht ein. Die Essos-Teile der Geschichte mochte ich sowohl im Roman, als auch im Film sowieso weniger, als das was sich auf Westeros zutrug. Diese Kröten habe ich einfach geschluckt, weil ich die Geschichte insgesamt mochte. Die Ereignisse auf Essos waren wie der ungeliebte Kartoffelbrei zum Hauptgericht - gehört halt einfach dazu.
    Manches davon war dann ja auch gar nicht so schlimm ......

    Ganz bei Dir bin ich auch bei der Rezeption: Nicht alles hinterfragen um sich die Serie nicht kaputt zu machen. Ist allerdings mittlerweile sowieso Pflicht, sonst würde es ungenießbar. Gerade deshalb kann ich aber auch entsprechende Kritik gut verstehen. Momentan sollten eineinhalb Augen zugedrückt sein - und das sind sie halt dann auch. Hoffen wir, dass die letzte Folge nicht zwei zugedrückte Augen verlangt, sonst sehen wir sie ja nicht mehr.

    Und dann wäre da noch:

    ...... da sollte man erstmal abwarten was fuer ein Ende George R Martin seiner Saga spendiert, falls er jemals damit fertig wird. Was ich mittlerweile bezweifle.
    Meine Rede seit 1985!
    Deshalb bin ich froh, wenigstens das verfilmte Ende der Geschichte erleben zu dürfen .....

  5. #3025
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wutill
    Mitglied seit
    18.12.2012
    Ort
    Iserlohn
    Beiträge
    11.140
    @ Doblerone

    Alter... Was hast du gegen Kartoffelbrei??
    Pr0k1ll4r und ElvisMozart gefällt dieser Beitrag.
    All I need is 1 brick!

  6. #3026
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schwags
    Mitglied seit
    09.11.2009
    Beiträge
    34.812
    Zitat Zitat von Wutill Beitrag anzeigen
    @ Doblerone

    Alter... Was hast du gegen Kartoffelbrei??
    Unfassbar oder? Kartoffelbrei beste
    Pr0k1ll4r gefällt dieser Beitrag.

  7. #3027
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schmadda
    Mitglied seit
    24.05.2006
    Beiträge
    19.497
    Ähm... Danke Kartoffelbrei!?
    Wutill und doblerone gefällt dieser Beitrag.
    ESport ist kein Sport.
    Spiele des Jahres 2019 bis jetzt: Resident Evil 2, Bloodstained, A Plague Tale, Control

  8. #3028
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von doblerone
    Mitglied seit
    01.11.2018
    Ort
    München
    Beiträge
    191
    Zitat Zitat von Wutill Beitrag anzeigen
    @ Doblerone

    Alter... Was hast du gegen Kartoffelbrei??
    Gar nichts. Kartoffelbrei ist eine Delikatesse, wenn er kurz vor dem Verzehr durch frisch gemachten Kartoffelsalat ersetzt wird.

    EDIT:

    Danke Kartoffelbrei! (Schmadda hat nämlich recht).
    Geändert von doblerone (15.05.2019 um 10:40 Uhr)

  9. #3029
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wutill
    Mitglied seit
    18.12.2012
    Ort
    Iserlohn
    Beiträge
    11.140
    Zitat Zitat von doblerone Beitrag anzeigen
    Gar nichts. Kartoffelbrei ist eine Delikatesse, wenn er kurz vor dem Verzehr durch frisch gemachten Kartoffelsalat ersetzt wird.

    EDIT:

    Danke Kartoffelbrei! (Schmadda hat nämlich recht).
    Kartoffelsalat macht man doch nicht frisch, der muss erstmal nen Tag gut durchziehen!

    Ich find allerdings beides geil!
    Schwags gefällt dieser Beitrag.
    All I need is 1 brick!

  10. #3030
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von doblerone
    Mitglied seit
    01.11.2018
    Ort
    München
    Beiträge
    191
    Zitat Zitat von Wutill Beitrag anzeigen
    Kartoffelsalat macht man doch nicht frisch, der muss erstmal nen Tag gut durchziehen!
    Am besten in der Sonne .............


    Ich find allerdings beides geil!
    Hauptsache Du isst was vernünftiges.

    Sind wir eigentlich noch On Topic? Fast ....

    Danke Kartoffelbrei!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •