"Gefällt mir"-Übersicht828Gefällt mir
  1. #5421
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von djhousepunk
    Mitglied seit
    21.12.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    8.931
    Goemon

    Japanischer Actionfilm von Kazuaki Kiriya (Casshern). Ich fand ihn, trotz CGI-Overdose, sehr amüsant.
    "Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden, sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen!" (Oliver Holmes)
    "Lieber ein Loch im Socken als ein Socken im Loch." (Dirk W.)
    Zuletzt gezockt: Zombie Army 4, Doom: Eternal, Borderlands 3, Gears 5, Control, Wolfenstein: Youngblood, Rage 2, Crackdown 3, God of War

  2. #5422
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von X-Wolvman
    Mitglied seit
    21.04.2008
    Beiträge
    3.226
    My soul to take (Horror)
    Vor 16 Jahren ist ein Killer in einer Kleinstadt spurlos verschwunden, als er in einem Krankenwagen mit Polizeieskorte zum Krankenhaus transportiert wurde. Nach genau 16 Jahren haben sieben Jugendliche in der Kleinstadt am Todestag des Killers Geburtstag, und an diesem Tag geht wieder ein Killer um, und ein Jugendlicher nach dem Anderen muss dran glauben.

    Naja, etwas besonderes hat der Film nicht gerade, das sich von anderen Genretypischen Filmen abhebt. Besonders spannend ist er auch nicht. Der Anfang war vielversprechend, aber leider hielt es nicht lange an.

    5/10


    Kung Fu Panda 2
    Eine Filmkritik hierzu gibt es hier ja schon. Kurz: Panda will inneren Frieden erlangen, doch ein Pfau will das Land unterwerfen und das Ende des Kung Fu einläuten.

    Lustig, manchmal rührend, etwas Action, und vor allem KEIN 3D (zumindest in manchen Kinos) . Gute Unterhaltung, soweit ich den Film verfolgen konnte während Kinder kindmäßig im Kino umherschlichen .

    8/10

  3. #5423
    BigJim
    Gast
    BARRACUDA (USA, 197

    http://www.youtube.com/watch?v=JKU60NvWlpA

    5/10


  4. #5424
    Moderator
    Avatar von Silverhawk
    Mitglied seit
    23.11.2005
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    11.240
    72 Stunden

    Eine Frau wird verhaftet und wegen Mordes verurteilt.
    Ist sie unschuldig?

    Sie und ihr Mann gehen durch alle gerichtlichen Instanzen, vergeblich.
    Zu erdrückend ist die Beweislast.

    Der Mann (Russel Crowe) zieht in den Jahren in denen seine Frau im Gefängnis sitzt den gemeinsamen Sohn alleine groß.
    Für die beiden Eltern wird die Situation immer unerträglicher, die Frau begeht schließlich einen Selbstmordversuch.

    Danach ist für ihren Mann klar:
    Er muss sie aus dem Gefängnis befreien.

    Der Film ist nicht schlecht, alle Schauspieler bieten solide bis gute Leistungen.
    Der Film legt recht viel wert auf Details, was mir persönlich gut gefällt.
    Ich mag solche Filme in denen die "Helden" nicht plötzlich einfach alles so können, sondern gezeigt wird wie sie an ihre Fähigkeiten kommen.
    Der Gefängnisausbruch wird akribisch geplant, schön auch zu sehen welche Videos man alle auf youtube anschauen kann
    Sei es wie man ein Auto knackt oder einen Schlüssel anfertigt, der nahezu jedes Schloss öffnet.

    Der Film zeigt diese Wegn recht realistisch und es geht längst nicht alles glatt was der gute Mann sich da ausdenkt.
    Auch das gefiel mir.

    Natürlich gibt es auch ein aber.
    Der Film packt eine moralische Keule aus und stellt den Hauptdarsteller in ein etwas zu gutes Licht wie ich finde.
    Die Grundbotschaft des Filmes ist recht klar:
    Wenn das System versagt musst du es halt seblst in die Hand nehmen, koste es was es wolle.

    Spoiler bitte nur lesen, wer den Film schon kennt oder wer sich ohnehin nicht für den Film interessiert

    Spoiler:
    Natürlich kommt am Ende heraus, dass die Frau unschuldig ist. Wie sollte es auch anders sein. Anders hätte man ja nicht der Gerechtigkeit zur Genüge verholfen. Der gute Herr Crowe geht in seiner Rolle auch teils nicht zimperlich zu Werke. Das will er zwar nicht, er muss es. Aus seiner Sicht.
    Das spielt er auch sehr gut.
    Dennoch packt der Film auch hier wieder seine moralischen Ansichten aus.
    um den Ausbruch berwerkstelligen zu können benötigt der gute Mann Geld.
    Er will zuerst eine Bank überfallen, traut sich dann aber nicht. Aus moralischen Gründen nehme ich an.
    Später stiehlt er das Geld dann einer Gruppe von Drogendealern, wobei zwei Dealer sterben.
    Der eine wird von seinem Drogenkollegen erschossen (Crowe versucht noch ihn zu retten) den anderen erschießt Crowe selbst. Natürlich aus Notwehr.
    Die Botschaft ist nun recht simpel:
    Banken überfallen = böse
    Ein paar Dealer um die Ecke bringen = moralisch vertrebar, schon mal gar wenn man es bereut hinterher.

    Am Ende hat dann das Gute (der Mann, seine Frau und der Sohn) über das Böse (ungerechtes System) gesiegt.
    Nebenbei wurden noch ein paar Dealer umgebracht um die es ja nicht schade ist.
    Am Ene bekommt auch noch der Vater des Mannes (Crowe) mit was sein Sohn da vorhat. Er untersützt ihn zwar nicht, gibt ihm aber indirekt seinen Segen.


    Von seinen moralischen Ansprüchen her ist der Film also bestenfalls plump.
    Die Teile hingegen in denen es darum geht wie verzweifelt die einzelnen Protagonisten sind und wie sie überhaupt darauf kommen so zu handeln, wird recht gut dargestellt.
    Leider wird das Schicksal der Frau nur bedingt dargestellt.
    Szenen im Gefängnis (außer im Besucherraum) gibt es nicht.
    Die größte Aufmerksamkeit liegt auch nicht auf dem Sohn der beiden, sondern eben auf Crowe und dem ausbruch.

    Netter Film, dummer Moral.

    6/10

  5. #5425
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von djhousepunk
    Mitglied seit
    21.12.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    8.931
    The Chaser von Hong-jin Na (The Yellow Sea)

    Eine weitere koreanische Filmperle - spannend, düster und ungemütlich konsequent.

    8/10

    http://www.imdb.com/title/tt1190539/
    "Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden, sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen!" (Oliver Holmes)
    "Lieber ein Loch im Socken als ein Socken im Loch." (Dirk W.)
    Zuletzt gezockt: Zombie Army 4, Doom: Eternal, Borderlands 3, Gears 5, Control, Wolfenstein: Youngblood, Rage 2, Crackdown 3, God of War

  6. #5426
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von TheSorrow
    Mitglied seit
    13.02.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    281
    The Chaser ist auch einer der Filme, die ich zuletzt gesehen habe.
    Is echt richtig geil, würde dem sogar ne 9/10 geben.
    Fand ich rischtisch gut.

    Bedevilled
    Südkoreanischer Rache-Thriller mit teilweise sehr extremen Szenen.
    Eine Frau aus Seoul besucht eine alte Freundin auf einer Insel. Die wohnt dort mit ihrem Mann, dessen Bruder, ihrer Tochter und ein paar älteren Leuten.
    Sie wird quasi täglich misshandelt und entschließt sich nach einem Schlüsselevent ihre Rache zu planen.
    Sehr kompromisslos, gut erzählt

    8/10

    The Man From Nowhere
    Ebenfalls südkoreanischer Film. Action-Thriller.
    Eine Mann arbeitet als Pfandleiher. Als Nachbarn hat er eine junge Mutter und ihre Tochter. Da die Mutter oft arbeitet oder auf Drogen ist, ist die Tochter oft bei dem Pfandleiher zu Besuch.
    Eines Tages stiehlt die Mutter der Mafia Drogen, die kommen auf ihre Fährte und entführen Kind und Tochter. Die Drogen wurden teilweise beim Pfandleiher in einer Kameratasche gefunden, welche die Mutter zuvor abgegeben hatte.
    Nun zwingt die Mafia den Mann Geschäfte für sie zu erledigen, wenn er die beiden lebendig wiedersehen will.
    Auch ein guter Thriller mit teilweise sehr stylishen Kampfszenen. Nichts überragendes aber ne schöne
    7/10

  7. #5427
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von X-Wolvman
    Mitglied seit
    21.04.2008
    Beiträge
    3.226
    The Chaser und Bedevilled kommen auf meine Liste, danke .

    Burning Bright (Thriller)
    Ein Mädchen und ihr autistischer kleiner Bruder sind während eines Hurrikans in der Nacht in ihrem abgedichteten Haus. Zu ihrer Überraschung hat jemand auch einen bösen Tiger ins Haus reingebracht und die Tür verriegelt...

    Der Film fing am Anfang sehr gut an und hat uns etwas Gutes erwarten lassen. Bis zur Filmmitte war es auch etwas spannend, ab dann ließ sie nach. Der Ausgang des Films war auch kurz nach Filmbeginn vermutbar. Immerhin waren die Effekte teilweise gut gemacht.
    6/10

    Salt (Action)
    CIA-Agentin Evelyn Salt wird verdächtigt, eine russische Spionin und darauf bedacht zu sein, den russischen Präsidenten auf der Beerdigung des verstorbenen Vizepräsidenten in New York zu töten. Doch dahinter steckt ein viel größerer Plan als nur ein Attentat, und die Jagd auf Salt beginnt.

    Actionhaltiger Film mit einer guten Story, Wendungen, Angelina Jolie und Liv Schreiber -> sehr unterhaltsam, jedoch muss man seine grauen Zellen bissl anwerfen und nicht mit jemanden während des Films quatschen, um der Story nachzukommen .
    8/10

    Arielle - Die kleine Meerjungfrau (Zeichentrickfilm)
    Wer kennt die Story nicht? Meerjungfrau ist fasziniert von der Menschenwelt, verliebt sich in den Prinzen und geht daher einen Deal mit der Meereshexe ein.

    Antwort zu meiner Frage: Ich kannte die Story nicht, naja doch, im Groben schon. Nur habe ich mir den Film noch nie angesehen. Und gestern war es also soweit, dank meiner Tochter . Habe ehe nicht soviel von dem Film erwartet, und meiner Tochter hat es auch nicht jetzt soo doll gefallen. Aber unterhaltsam war es dennoch und die Story ging schnurstracks ohne Nebenablenkungen gen Happy-End.
    7/10

    Der unglaubliche Hulk
    Diesen Film mit Edward Norton fand ich besser als den mit Eric Bana, weil die Story, Action und Effekte hier etwas interessanter waren. Leider war der Film im Free-TV "schön" geschnitten, was ich am Meisten hasse bei Filmen.
    7/10

  8. #5428
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von djhousepunk
    Mitglied seit
    21.12.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    8.931
    Der Regisseur von Bedevilled hat schon bei Samaria (Samaritan Girl) mitgewirkt und den fand ich ebenfalls gut - Bedevilled ist auch ziemlich böse und traurig, typisch koreanisch eben (wenn man die Komödien mal weglässt).

    Immer her mit Tipps, was koreanische Filem angeht! Und falls einer von euch "I saw the Devil" noch nicht gesehen hat...ansehen!!! Kommt imo fast an OldBoy ran, ist allerdings in D böse geschnitten.

    The Man from Nowhere ist ebenfalls nett, ist ein Gangster-Drama.

    Hat jemand von euch schon "The yellow Sea" gesehen? Man sollte fast mal einen Thread zum koreanischen Kino eröffnen...bin aber grad zu faul
    "Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden, sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen!" (Oliver Holmes)
    "Lieber ein Loch im Socken als ein Socken im Loch." (Dirk W.)
    Zuletzt gezockt: Zombie Army 4, Doom: Eternal, Borderlands 3, Gears 5, Control, Wolfenstein: Youngblood, Rage 2, Crackdown 3, God of War

  9. #5429
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von TheSorrow
    Mitglied seit
    13.02.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    281
    Ja fand I Saw The Devil auch sehr krass, aber von der Story her halt noch nicht auf einem Level mit Oldboy.
    Is meiner Meinung nach einer der geilsten Filme ever und ich habe kein Bock auf ein verkacktes Hollywood Remake, wie bei "A Tale of Two Sisters"
    Auch im original richtig geil. Der Fluch der zwei Schwestern is dann wieder eher schlecht ^^

    Durst und die gesamte Rache-Trilogie von Park is eh zu empfehlen.

    Bittersweet Life schon gesehen? Is auch n Action-Thriller, den man sich durchaus mal geben kann.

    Memories of a Murder ja sowieso.

    Will mir demnächst mal Mother anschauen... schon jemand gesehen?

  10. #5430
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von X-Wolvman
    Mitglied seit
    21.04.2008
    Beiträge
    3.226
    Ich mag asiatische Filme auch sehr gerne, früher habe ich fast einmal in der Woche einen geschaut. Einige eurer genannten Filme stehen auch schon auf meiner Liste, nur komme ich leider nicht dazu, sie mir anzuschauen.

    Ich weiß nicht, ob das koreanische oder chinesische Filme sind, aber was mir jetzt auf Anhieb einfällt, sind z.B. folgende Filme (die ihr wahrscheinlich schon kennt?):

    -Infernal Affairs 1-3
    -Fulltime Killer
    -Guns'N Talks
    -Gangster High
    -Flashpoint

    PS: Wo holt ihr euch denn die asiatischen Filme? Leiht ihr sie aus, oder kauft ihr euch die Filme und sie wandern dann in eure Sammlung? Seit dem eine neue Videothek bei uns eröffnet hat, habe ich endlich mal wieder mehr Angebot an asiatischen Filmen, doch ich glaube nicht dass alle dort zur Auswahl stehen werden.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •