"Gefällt mir"-Übersicht865Gefällt mir
  1. #10541
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Marco A
    Mitglied seit
    04.12.2006
    Ort
    CCAA
    Beiträge
    9.212
    Zitat Zitat von Gamer2000 Beitrag anzeigen
    War wieder Zeit für Herr der Ringe..

    Der Hobbit (Extended)
    07/10

    Ein Dreiteiler war einfach zu viel - wer das Buch kennt, weiß was ich meine.
    Auch Legolas war eigentlich fehl am Platz, wie vieles andere auch - war wohl eher eine Marketing-Strategie.

    Herr der Ringe (Extended)
    10/10

    Besser kann man HdR nicht verfilmen - da gibt es wirklich kaum noch Luft nach oben.
    Wenn man es 1:1 umgesetzt hätte, wäre wohl eine Folge mindestens 6 Stunden lang gewesen.
    Das Buch ist natürlich nochmal um Längen besser.


    Ich bin aktuell dabei mir die Bücher und die Filme parallel zu geben (zuerst Buch, dann Film). Begonnen habe ich chronologisch mit dem Hobbit und bin aktuell bei Herr der Ringe, Band 3 (Buch).

    "Zu viel" bezüglich dem Hobbit kann man so stehen lassen. Alleine schon Tauriel als "weibliche, starke Rolle" (sinngemäße Aussage von Peter Jackson) hinzuzufügen halte ich für falsch. Nicht, weil ich mich gerne in einen "Gender-Grabenkampf" stürze, sondern weil duch diesen Charakter auch spätere Entwicklungsstränge (logischerweise) nicht aus der Buchvorlage wiedergegeben werden können: Beispielsweise wird Kili im Buch nie von einem Ork-Pfeil verletzt und muss in der Seestadt auch nicht zurückbleiben, um dort von Tauriel geheilt zu werden.
    Das Legolas im Hobbit eine Rolle spielt, halte ich nicht für Fehl am Platz, da er auch im Buch vorkommt.

    Die Herr der Ringe-Verfilmung ist inzwischen in meinem Ansehen gesunken. - Grundsätzlich bin ich bei dir: Besser kann man das Universum, die Stimmung und die Charaktere nicht einfangen. Allerdings bin ich (nun schon, obwohl ich Band 3 und Film 3 aktuell nicht beendet habe) der Meinung, dass man beide "Kunst-Ebenen" getrennt voneinander betrachten muss: Denn der Film legt seinen Fokus auf ganz andere Dinge, als das Buch.

    Das Tom Bombadil im Herr der Ringe-Film überhaupt nicht auftritt, finde ich sehr schade, da er eine der interessantesten Figuren im Tolkien-Universum ist. Alleine schon der Umstand, dass er von "dem Einen" Ring nicht angezogen wird und er durch ihn auch nicht unsichtbar wird, hätte ihm einen Auftritt bescheren sollen.
    Was mir (in den Filmen) ebenfalls nicht gefällt ist die Rolle der Arwen. Als der Rat in Bruchtal zusammenkommt um die Gefährten auszuwählen (was im Buch übrigens komplett anders aufgebaut ist, als im Film) ist Arwen dabei, auch wenn sie eher still und aufmerksam ist. Danach spielt sie keine größere Rolle mehr.
    In den Filmen ist sie jedoch sehr präsent und rettet Frodo sogar vor den Ringgeistern, was im Buch von einem anderen Elb getan wird (der Name ist mir gerade entfallen). - Wahrscheinlich wieder eine sogenannte "Marketing-Strategier" um eine starke, weibliche Rolle zu präsentieren.

    Ansonsten gibt es viele (mehr oder weniger) Wendungen, Richtungen und Vorkomnisse, die im Film anders sind, als im Buch. Dies würde ich aber unter "künstlerische Freiheit" gelten lassen.
    Im direkten Vergleich wirken die Bücher jedoch viel stimmiger auf mich, als die Filme.

    In diesem Sinne: Der Hobbit ist "zu lang" verfilmt und Der Herr der Ringe "zu kurz". - Aber beides macht Spaß, wenn man beides komplett getrennt voneinander betrachten kann. ;-)
    Gamer2000 gefällt dieser Beitrag.

  2. #10542
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Gamer2000
    Mitglied seit
    06.04.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    9.884
    Zitat Zitat von Marco A Beitrag anzeigen
    Das Legolas im Hobbit eine Rolle spielt, halte ich nicht für Fehl am Platz, da er auch im Buch vorkommt.
    Also bin in vielen Punkten deiner Meinung aber Legolas kommt im Buch nicht vor - er greift nicht in die Geschichte mit ein.
    Geändert von Gamer2000 (14.05.2020 um 11:13 Uhr)

  3. #10543
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Marco A
    Mitglied seit
    04.12.2006
    Ort
    CCAA
    Beiträge
    9.212
    Zitat Zitat von Gamer2000 Beitrag anzeigen
    Also bin in vielen Punkten deiner Meinung aber Legolas kommt im Buch nicht vor - er greift nicht in die Geschichte mit ein.


    Stimmt, da habe ich mich geirrt.

    Es ist aber auch eine komplizierte Sache mit diesem Namen. - Selbst im "Fall von Gondolin" kommt ein "Legolas" vor; ist aber nicht der Selbe, wie im Herrn der Ringe.

    Dann ist mein Ansehen gegeüber der Verfilmung nun noch weiter gesunken. ;-)

  4. #10544
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Old-Dirty
    Mitglied seit
    18.05.2014
    Ort
    Bayern bei Franken
    Beiträge
    26.375
    Es (2019) Teil 2

    Peter Jackson aus 2003 hat angerufen, er möchte seine Effekte zurück.
    Unfassbar, wie man einen Film mit fragwürdigen CGI-Designs verhunzen kann.
    Manchmal möcht
    ich mir den Kopf weg schießen,
    nur noch tot in meiner Kotze liegen.

  5. #10545
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von djhousepunk
    Mitglied seit
    21.12.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    8.981
    Guns Akimbo

    Mischung aus "Crank" und "Shoot em up" mit Daniel Radcliffe, Amüsant.

    7/10
    "Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden, sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen!" (Oliver Holmes)
    "Lieber ein Loch im Socken als ein Socken im Loch." (Dirk W.)
    Zuletzt gezockt: Zombie Army 4, Doom: Eternal, Borderlands 3, Gears 5, Control, Wolfenstein: Youngblood, Rage 2, Crackdown 3, God of War

  6. #10546
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von kire77
    Mitglied seit
    28.12.2005
    Beiträge
    5.967
    Rambo 5 - das Mortal Kombat mäßige Finale allein kann den Film leider auch nicht rausreißen.
    Mit Nostalgiebonus 5.5/10.

  7. #10547
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mojito
    Mitglied seit
    10.09.2009
    Ort
    im schönsten Land ever, Bayern
    Beiträge
    658
    Angel has fallen
    schlechter als der erste aber bedeutend besser als der zweite.
    würde dem ganzen 6,5/10 geben.

    Tyler Rake: Extraction
    guter Actionfilm für einen belanglosen Abend.
    würde dem ganzen 6,8/10 geben.

  8. #10548
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Marco A
    Mitglied seit
    04.12.2006
    Ort
    CCAA
    Beiträge
    9.212
    Gestern Abend / Nacht gab es im Free-TV ein paar gute Western.

    Zuerst lief auf arte "Der letzte Zug von Gun Hill".
    Kirk Douglas spielt hier einen Marshall, der auf der Suche nach den Mördern von seiner Frau ist. Dabei stellt sich heraus, dass einer der Täter der Sohn eines alten Wegbegleiters ist...

    Ungewöhnlich für einen Western (aus dieser Zeit / 50ziger Jahre) finde ich, dass hier Themen wie Fremdenfeindlichkeit (das Opfer ist Indianerin) und Vergewaltigung angesprochen werden. Dies wird weder plakativ noch stumpf behandelt, was man an auch an einigen Dialogen sehr schön sehen kann. Aussage eines Täters: "Es war doch nur eine Indianerin." / Antwort: "Verlasse sofort mein Land, oder ich erschieße dich."
    Auch das Tempo des Films hat mir zugesagt. Der Mord geschieht schon nach wenigen Minuten Spielzeit, es gibt außerdem keine Längen oder lückenfüllende Szenen.

    Später lief im 3sat "Für eine handvoll Dollar" und direkt danach "Für ein paar Dollar mehr".
    Ich weiß nicht, ob ich über diese beiden Western noch irgendetwas schreiben muss!? Fans des Genres sollten und müssen diese beiden Streifen von Sergio Leone und dem jungen Clint Eastwood gesehen haben. - Werdenden Fans lege ich beide Filme ohne Erklärungen ans Herz.
    Wutill gefällt dieser Beitrag.

  9. #10549
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schmadda
    Mitglied seit
    24.05.2006
    Beiträge
    20.555
    Blue Thunder
    Deutscher Titel: Das Fliegende Auge
    Fantastischer Actionfilm aus 1983 mit Roy Scheider um einen hochmodernen Polizeihubschrauber über Los Angeles.
    Wenn man auf Hubschrauber-Actionfilme steht ist das eine glatte 10. Absolute Empfehlung. Ist aktuell auf Netflix.
    Xbox: All unsere X/S Upgrades für First Party Spiele sind gratis!
    Sony: Fuck you! Give me Money!
    Was fressen die Leute: PlayStation

  10. #10550
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schmadda
    Mitglied seit
    24.05.2006
    Beiträge
    20.555
    Kimi no Na Wa - Your Name
    Ach du scheiße feier ich den! Sowas gutes hab ich selten gesehen. Auch animationstechnisch der absolute Hammer.
    Gibts ähnliches was man gesehen haben sollte?
    ElvisMozart gefällt dieser Beitrag.
    Xbox: All unsere X/S Upgrades für First Party Spiele sind gratis!
    Sony: Fuck you! Give me Money!
    Was fressen die Leute: PlayStation

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •