Seite 3 von 6 12345 ...
"Gefällt mir"-Übersicht2Gefällt mir
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mersadion
    Mitglied seit
    04.05.2009
    Beiträge
    50.775
    Ich weiss kaum was...wollt unvoreingenommen ran gehen

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von JayJoCAPONE
    Mitglied seit
    15.12.2012
    Ort
    Zanzibarland
    Beiträge
    10.275
    Hoffe die Info war dir nicht schon zu viel

    Aber zumindest weiss ich immer bei solchen
    Geschichten gern, wie viel Wert ich auf denn
    Historischen Hintergrund geben kann ^^

    da es die Sache für mich letzendlich sehr viel Wertvoller
    macht...als nur ne, vom Autor dahingesponnene Non-
    Sense Story (überwiegend jetzt aber auf das Genre
    bezogen )...finds dann nochmal ne ganze Ecke
    Faszinierender...wenn weiss das GESCHICHTE!

    Spiele zurzeit: Metal Gear Solid 2 HD (360), Metal Gear Solid 4 (endlich nach 11 langen Jahren PS3),
    Forza Motorsport 5 (ONE), Dead Rising 3 (ONE) und Battlefield 4 mit 64 Mann (ONE )

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mersadion
    Mitglied seit
    04.05.2009
    Beiträge
    50.775
    Ne passt schon. War kein Spoiler.

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Woozie
    Mitglied seit
    21.07.2005
    Beiträge
    5.090
    Ich werf mal in den Raum

    Prison Break
    Lost
    24
    Heroes
    2 Broke Girls

    Und dann noch paar gute Serien, die aber nur eine Staffel hatten.

    The Event
    Touch
    FlashForward
    Xbox for Winners!


  5. #25
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von kire77
    Mitglied seit
    28.12.2005
    Beiträge
    5.221
    Zitat Zitat von Mersadion Beitrag anzeigen
    Vikings schau ich grad. Läuft ja grad in Triplefolgen seit heut auf Pro7. Schau die ersten Folgen und der Rest auf Bluray wenn es taugt
    Allein für Vikings lohnt es sich Amazon Prime zuzulegen (oder Alternativ ein bis 2 Monate Amazon Instant Video. - wenn man Breaking Bad noch nicht durch hat, kann bzw. muss man sich das auch gleich noch geben). Gerade die zweite Staffel beendet - noch um einiges stärker als die erste Staffel. Speziell zum Ende hin absolut genial. Man muss nur aufpassen sich nicht irgendwo vorab zu Spoilern. Neben all der Handlung und Charakterzeichungen kommen aber auch die Gefechte nicht zu kurz. Gefällt mir persönlich wesentlich besser als Game of Thrones, dass mich bislang kalt gelassen hat.

  6. #26
    ehemaliger Redakteur
    Avatar von RIPchen
    Mitglied seit
    28.05.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    2.261
    Serientipps von einem Vielgucker

    Castle (5 Staffeln, neue in Produktion)
    Amüsante Mischung aus Krimi, über mehrere Staffeln aufgeschobene Lovestory und ein bisschen Komik. Geht um einen Krimiautoren, der bei der Lösung eines Mordfalls helfen soll. Der Mörder killt seine Opfer nach seiner Buchvorlage. DIe Zusammenarbeit mit der Polizei, vor allem aber dem weiblichen Detective Beckett, gefällt ihm so gut, dass er als "Berater" bleibt und Mordfälle durch seine komische SIchtweise mit aufklärt. Nimmt sich nicht zu ernst, ist trotzdem kein Flachwitz-Monster und die Lovestory ist für eine Hollywood-Produktion erstaunlich unaufdringlich. Außerdem muss man Nathan Fillion (Firefly!) einfach lieben. Die Rolle als reicher Buchautor und Womanizer steht ihm einfach.

    5/5



    Dexter (8 Staffeln, abgedreht)
    Blutanalyst beim Morddezernat der Polizei bei Tag. Serienkiller bei Nacht. Aber ein "Guter". Um seinem Mordtrieb nachzukommen, hat er sich mit seinem Vater, ehemaliger Cop, einen "Code" zugelegt. Er tötet nur die bösen Jungs, die die Polizei nicht zu fassen kriegt. Die Gefahr, dass er erwischt wird, schwebt immer im Hinterkopf. Die Staffeln unterscheiden sich in meinen Augen stark. Es ist ein ewiges auf und ab. Es geht super stark los, lässt dann nach, wird teilweise richtig schlecht und zieht plötzlich wieder richtig gut an. Besonders gefallen hat mir der innere Dialog durch Dexters Stimme aus dem Off. Man spürt richtig, wie sich dieser Typ verbiegen muss, um "normal" auszusehen - und das mit anzusehen, ist manchmal schon absurd lustig.

    4/5



    Person of Interest (3 Staffeln, neue in Produktion)
    Für mich DIE Serie zum NSA-Überwachungsskandal. Ehemaliger IT-Mann baut für den Geheimdienst eine "Maschine", die alle Kommunikation, Kameras, Handys, Telefone und Co. anzapft. Sie soll Terroranschläge verhindern - findet aber auch geplante Morde und Co. Die Regierung findet diese kleineren Vergehen aber irrelevant - um die Maschine vor der Entdeckung zu bewahren. Der Typ flieht also und versucht durch eine Hintertür die Namen von Opfern herauszufinden und sie zu retten. Sehr amerikanisch, also erwartet keine tiefgreifende Auseinandersetzung mit Überwachung. Aber trotzdem ziemlich imposant. Mich stört nur die Art, wie der Hauptdarsteller schauspielert. Komische Stimme und Null Regung. Ja, ich habe verstanden, dass er ein Ex-Killer ist. Aber er muss sich doch nicht deshalb den Rest der Serie verhalten wie ein Stein.

    3/5


  7. #27
    ehemaliger Redakteur
    Avatar von RIPchen
    Mitglied seit
    28.05.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    2.261
    Teil 2 (wegen der eingebetteten Videos)

    Parks and Recreation (6 Staffeln, neue in Produktion)
    Eine dieser Büro-Comedyserien/Mockumentary. Klar, The Office aus den USA war das Original. Aber Parks and Rec finde ich um einiges lustiger. Es geht um das "Grünflächenamt" einer amerikanischen Kleinstadt. Darin prallen Welten aufeinander: Die super engagierte Leslie Knope leitet eine Truppe typischer Beamter, angeführt von einem grimmigen, die Regierung hassenden Typen namens Ron Swanson. Auch wenn er nicht der Main character ist, für mich ist Swanson der eigentliche Grund dafür die Serie zu schauen. Schauspieler Nick Offerman ist einfach der geilste Typ und spielt so einen richtigen "Machotyp". Für ihn gibt es nur Steaks, Bäume fällen, Bärte wachsen lassen und auf Tiere schießen. Und das auf eine komplett kalte, abweisende Art, die ich super finde. Außerdem: Audrey Plaza. Ich habe sie schon in Scott Pilgrim geliebt - jetzt gibt es endlich mehr davon!

    5/5



    Sherlock (3 Staffeln, neue in Produktion)
    Ziemlich überzeugende Neuninterpretation der alten Sherlock-Holmes-Geschichten im modernen London. Sherlock als Adrenalinjunkie, von dem nicht wenige erwarten, dass er irgendwann selbst zum Mörder wird, nur um dann gebeten zu werden seinen eigenen Fall zu lösen. Dr. Watson als aus Afghanistan zurückgekehrter Armeesanitäter. Aufwendig produziert vom BBC, mit zwei fantastischen Hauptbesetzungen: Benedict Cumberbatch (Star Trek, Der Hobbit, 12 Years a Slave) als Sherlock, Martin Freeman (Per Anhalter durch die Galaxis, Der Hobbit, The Worlds End) als Watson. Deutsche Synchro stammt vom ARD, soll erstklassig sein. Die Staffeln sind mit jeweils drei Folgen recht kurz, dafür hat jede Folge abendfüllende Spielfilmlänge.

    5/5



    The Newsroom (2 Staffeln, neue in Produktion)
    Vielleicht bin ich mit meinem Job und meinem Interesse an allem Journalistischen und Politischen hier etwas vorbelastet. The Newsroom dreht sich um das journalistische Wirken einer TV-Nachrichtenredaktion und seines Moderators und Chefredakteurs. Kluge, sehr politische Serie, für die man sich etwas Zeit nehmen muss. Wenn es nach mir geht, würde ab sofort jeder Praktikant in der Medienbranche diese Serie gucken müssen, um zu wissen wie er sich in seinem Job zu verhalten hat, und aufhören, Marketingpsychologie zu studieren. Ich habe die erste Folge damals auf einem Flugzeug-Screen gesehen und verschlinge seitdem jede Folge. Tatsächlich hat mich The Newsroom lange Zeit darüber nachdenken lassen, was für eine Art Journalist ich selbst sein möchte.

    5/5


  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mersadion
    Mitglied seit
    04.05.2009
    Beiträge
    50.775
    Hy es kennt noch wer Parks and Recreation.....schau ich regelmäßig auf Comedy Central

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Yosh1907
    Mitglied seit
    07.09.2012
    Beiträge
    6.418
    Solltest du ein Fan von der oceans Reihe sein kann ich dir mit gutem Gewissen leverage empfehlen. Richtig sympathische und tolle Serie

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von kire77
    Mitglied seit
    28.12.2005
    Beiträge
    5.221
    Wenn man Coupling verpasst hatte - unbedingt nachholen. Britische Sitcom um skurille Alltagserlebnisse von einigen Paaren und Singles - schwer zu beschreiben (beim parallelen WM schauen ;-) aber absolut unterhaltsam, da kommen aktuelle Serien wie z.B. How I Met Your Other in punkto Wortwitz und Situationskomik bei weitem nicht ran.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •