4daLiberty

Vorab: Ich brauch keine Verschwörungstheoretiker, machmal bin ich mein eigener, manchmal wieder weiß ich gar nicht was ich glauben soll; ich hab die Wahrheit nicht gepachtet, auch wenn es manchmal so rüberkommt, als würd ich das glauben

Bis 26.04.2021 meine Signatur zu der ich das auf danach Folgende zu Kommentieren hatte:

"Schützenswerte Ethische Grenzen werden überschritten: Chip ins Gehirn; Gehirn mit Computer verbinden (=BCI); Augenlinsen mit Chips drin; selbst ohne Chip auf Gehirnstörme und Gedanken zugreifen können; alles vernetzt; KI überall; alles wird aufgezeichnet; Warum glauben viele den überoptimistischen Technik-Progressiven, dass das alles, nicht missbraucht wird oder was schief läuft? Und darf der Mensch eigentlich noch Mensch sein? Darf er noch frei denken, fühlen und auch ohne Technik existieren?"

13.10.2020:
Das mit meiner Forumssignatur soll Euch zu denken geben. Ich bin auch kein heiliger, was Technische Geräte und Unterstützung mancher Technikfirmen angeht, aber versuch wenigstens teils mich einzuschränken und Datenschutzeinstellungen zu tätigen, keine Spracheingabe zu nutzen. Mein Handy ist immer noch ein Galaxy S4; meinen Facebook-Account hab ich glaub ich schon seit einem Jahr oder länger nicht aufgerufen; ich hab seit es einen Google-Account braucht zwar übers Handy Youtube gesehen, um bewerten zu können, aber nicht einen einzigen Kommentar mehr dort geschrieben; das restliche Social Media Zeug brauch ich auch nicht; Ja, meine Art Youtube-Sucht, könnte man schon sagen, daran muss ich mehr arbeiten, diese einzuschränken

Technikfirmen forschen wie besessen an allem möglichem um noch mehr die Grenze zum Privaten aufzubrechen und überall präsent zu sein; und dauernd neue Geräte, als gäbe es keine begrenzten Resourcen;

Es scheint Ihnen nie genug zu sein- wer ist Schuld- sind es sie oder die Verbraucher oder beide- gibt es keine Menschlichkeit mehr? Nur noch Technik-Gurus und Tech-Influencer?
Warum muss alles immer noch krasser werden. Muss man die Menschheit dermaßen mit Vollgas in den Untergang steuern?

Oder wird die Naturzerstörung in der es nicht nur um menschengemachte CO²-Verseuchungen sondern Vergiftung von Böden, Genversuche, ruchlose Ausbeutung und Verschwendung von Bodenschätzen, extremen Stromverbrauch und vieles mehr geht, dem noch zuvorkommen?

Und zu was tragen wir Gamer bei? Hardware-Produktion für immer neue PC- und Zubehör-Teile wie endlos viele Headsets? Und habt ihr nicht auch für jedes Gerät ein eigenes Ladegerät? Daten liefern um das Verhalten zu studieren? "Verbessern" von KI?

Game-Downloads? Immer schnellere Internetleitungen? 5G- Verstrahlungs-Irrsinn? Haufenweise Stromverbrauch durch Video- und Game-Streaming?

Das mal als Denkanstoß...hoffentlich gibt es auch genug bei den jungen Generationen, die auch etwas über ihr Handeln reflektieren und den Wahnsinn nicht noch weiter steigern

Nicht einfach alles nutzen, was populär ist, nicht jede Kleinigkeit ins Internet hochzuladen wie ewig lange Videos, die dann zig tausende Streamen- dieser Stromverbrauch ist z.B. der Grund warum ich keinen eigenen Youtbue-Kanal aufmache

Ich weiß, ich teil öfters aus oder schlag über die Strenge mit meinen Kommentaren, aber sofern das überhaupt irgendwer liest, hoffe ich manchen etwas nachdenklicher gemacht zu haben- etwas Menschlichkeit zu verbreiten in einer Welt in der sich das Schlechte Schlimme immer noch weiter auszuweiten scheint- als wären Kriege, Ausbeutung, Unterdrückung usw. nicht schon schlimm genug...

Signatur

35 Jahre Tschernobyl- 10 Jahre Fukushima- Reaktorunfälle global zig Stück seit 1952(!). Atomenergie war nie sauber+ist es heute nicht+sicher schon gleich gar nicht. CO²-Ausstoß nicht das Einzige, das reduziert werden muss und unsere Lebensgrundlagen zerstört. Gegen Klimawandel, gleichzeitig aber Werbung für Digitalisierung?! Hirnrissige E-Mobilität: Bedarf seltene Erden+Strom und CO²-Emmission bei Herstellung! Warum immer steigender Energiebedarf bei zig möglichen Energieeinsparmöglichkeiten?

Diesem Mitglied folgen

Oben Unten