Seite 5 von 10 ... 34567 ...
"Gefällt mir"-Übersicht42Gefällt mir
  1. #41
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von JannLee
    Mitglied seit
    23.11.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    31.625
    So viel Luft wird bei GZ nicht nach oben sein, da die Zahlen früher wesentlich besser waren. Ich glaube auch nicht, dass man da noch größer werden kann. Entweder wird das Niveau gehalten oder nur in langsamen Schritten etwas Kleiner. Das Netz ist einfach schon mit Seiten überflutet, selbst ich werde mittlerweile extrem Lese-faul.
    Spiele gerade: zu viel viel zu viel

  2. #42
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Psychotoe2008
    Mitglied seit
    22.07.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.117
    Zitat Zitat von BigJim Beitrag anzeigen
    Ich habe die Zahlen jetzt nicht parat. Aber nach meiner Erinnerung hatte Gamezone (Monat Mai 2015) laut IVW etwas über 500.000 Visits und 4Players ca. 3.500.000 Visits, also das Siebenfache. PC Games.de und Gamestar.de lagen jeweils irgendwo um die 5 Millionen Visits. Soll heißen: Da ist für Gamezone noch Luft nach oben.

    Für Dich bedeutet das: Heute Abend, nach Feierabend, ran an die Tasten und ein neues Racer Special getippt. Deine Artikel werden ja hier relativ viel geklickt.
    visits sind fast egal.
    unique User (Agof)
    und PIs sind die Währung im online Marketing.


  3. #43
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Psychotoe2008
    Mitglied seit
    22.07.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.117
    Zitat Zitat von JannLee Beitrag anzeigen
    So viel Luft wird bei GZ nicht nach oben sein, da die Zahlen früher wesentlich besser waren. Ich glaube auch nicht, dass man da noch größer werden kann. Entweder wird das Niveau gehalten oder nur in langsamen Schritten etwas Kleiner. Das Netz ist einfach schon mit Seiten überflutet, selbst ich werde mittlerweile extrem Lese-faul.
    Hä?? Was hat das damit zu tun?
    da ist Luft nach oben wenn man die Konkurrenz betrachtet.
    Das Forum wird ja nicht eingerechnet bei den PIs.

  4. #44
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von JannLee
    Mitglied seit
    23.11.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    31.625
    Was hat das nicht damit zu tun? Ging doch grad um PIs, Reichweite etc.
    Spiele gerade: zu viel viel zu viel

  5. #45
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Psychotoe2008
    Mitglied seit
    22.07.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.117
    Genau. Warum soll die Reichweite keine Lust nach oben haben?
    Der Markt und die Zielgruppe Schrumpfen nicht gerade.

  6. #46
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von BigJim
    Mitglied seit
    03.08.2006
    Ort
    Horror Castle
    Beiträge
    3.844
    Trotzdem hat JannLee nicht ganz Unrecht. Okay, die Zahlen sind überall eingebrochen, ob im Print- oder im Online-Bereich. Aber mir scheint, Gamezone hat überdurchschnittlich stark verloren. Hat aber IMO hauptsächlich damit zu tun, dass der User-Content, der GZ ursprünglich mal ausgemacht hat, sehr stark eingebrochen ist. Denn aus meiner Sicht zählt für eine Spiele-Website vor allem das Informations- bzw. Artikel-Angebot. Man denke sich nur mal die News von DataBase (der heute Redakteur und in dem Sinne kein "User" mehr ist) weg, dann sähe es hier am Tagesende ziemlich lau mit Artikeln aus.

    Lese-faul bin ich (noch) nicht, aber man hat auch nicht so viel Lust, was einzureichen, wenn man für 'ne News zu einem Indie-Titel, für die man vor 5 Jahren noch locker 2.000 bis 3.000 Klicks bekommen hat, jetzt nur noch 200 bis 300 Klicks bekommt. Und an die ganz großen Titel (die auch richtig Klicks bringen) kommt man als User schlecht ran, weil die schon alle von der Redaktion veröffentlicht werden. Von daher weiß ich nicht, was man als einfacher User selbst dafür tun könnte, wieder mehr Leser/Besucher zu erreichen.

  7. #47
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von BigJim
    Mitglied seit
    03.08.2006
    Ort
    Horror Castle
    Beiträge
    3.844
    Zitat Zitat von Psychotoe2008 Beitrag anzeigen
    Genau. Warum soll die Reichweite keine Lust nach oben haben?
    Der Markt und die Zielgruppe Schrumpfen nicht gerade.
    In absoluten Zahlen gesehen nicht, relativ schon. Sieh Dir mal an, was es heute an Spiele-Websiten gibt. Da blickt doch kaum noch ein Mensch durch. Die Zielgruppe ist nicht geschrumpft, zumal auch immer mehr ältere Leute (> 30 Jahre) zocken, aber sie verteilt sich eben auch auf ein (Über-)Angebot von Online-Magazinen. Per Saldo bleibt also für einzelne Seiten immer weniger übrig. Mal abgesehen davon, dass es immer mehr weg von Texten und mehr in Richtung Videokanäle (Let's Plays usw.) geht. Aus meiner Sicht liegt die Zukunft dort.

  8. #48
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Absalom
    Mitglied seit
    05.10.2003
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    29.311
    Die Videotests machen schon einiges "kaputt".

  9. #49
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von JannLee
    Mitglied seit
    23.11.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    31.625
    Klar vergrößert sich die Spielerschaft, aber auch die Anzahl verfügbarer Seiten steigt extrem und es ist lange nicht mehr so, dass sich so große, feste Communities auf einer Seite halten, die die Zahlen nach oben schieben. Zumindest mein Eindruck. Die GZ-Community ist da sogar noch was Besonderes würde ich sagen, wenn auch Klein.

    "User generated content" ist übrigens auch kein Zahlentreiber mehr Jim, denn das bieten mittlerweile einige Seiten an, aber es zieht nirgends mehr richtig. Die Zeiten haben sich einfach geändert. Viele ziehen sich dann oft nur noch Videos rein oder so ähnlich und haben keine Lust mehr News zu lesen. Ich selbst klicke kaum News auf GZ und wenn, dann suche ich mir in der Regel gleich den Link zur englischen Quelle mit raus, da oft mehr Infos. Mein Lesefaul bezieht sich also oft auf deutsche Newsmeldungen (aberauch das Forum ^^), die dann oft nur einen kleinen Teil des Inhalts parat haben, da kann ich mir dann gleich die News auf Englisch pressen. Jemand, der kein Englisch kann, kann das natürlich nicht.

    Bei den News ist in meinen Augen halt in 6/10 Fällen zu niedrig, weil meist nur zwei, drei Zeilen geschrieben werden und dann wird entweder auf den Original-Link verwiesen (für alle Infos) oder irgendein blödes Twitter-Bild oder Video eingebunden (das aber natürlich zur heutigen Berichterstattung [manchmal leider] fest dazugehört). Natürlich muss man da auch oft berücksichtigen, dass im Englischen etwas anders formuliert wird und teilweise mehr oder weniger Platz wegnimmt, aber nicht selten - z. B. bei Meldungen bzgl. Interviews, wird dann nur ein kurzer Absatz übersetzt und auf die Quelle verwiesen. (Gut, ich persönlich lese solche Interviews, wenn sie auf Englisch waren, sowieso lieber im Original durch, aber da denk ich auch an die, die nicht so mit Sprachen können).

    Manchmal gibt es natürlich auch Meldungen, da gibt es nicht wirklich viel zu erzählen (Z.B. Forza DLC veröffentlicht, beinhaltet 3 neue Porsche), das muss natürlich alles berücksichtigt werden, aber es geht natürlich auch anders:

    Rechtsstreit EA gegen NCAA beigelegt: Amateursportler bekommen 60 Millionen Dollar

    Da wird das ganze Thema für den Leser nochmal schön aufgearbeitet und dargelegt. Leider kommt so etwas halt eher selten vor. Aber mittlerweile auch ein Problem, mit dem englische Newsseiten selbst oft genug zu kämpfen haben.

    Da würde ich es mir halt wünschen, man würde mal wieder weg vom Schema Quantität gehen (im Bezug auf Newsanzahl) und lieber auf Qualität der Meldungen selbst setzen und sie mit ordentlich Inhalt befüllen. Aber - und jetzt kommt es ^^ - da kann die Redaktion halt wahrscheinlich auch nur bedingt "steuern", da ja auch Vorgaben etc. im Sinne von content usw... erfüllt werden müssen. Also, vielleicht ein Teufelskreis?

    ----------

    Und um von der Sache mit dem Wertungskasten nicht ganz abzurücken:
    Abschaffen.

    Ich würde bei Userreviews schon noch eine geteilte SP und MP-Wertung lassen, mit der Option die eine oder andere als Hauptwertung zu setzen. Gibt halt auch genug Spiele, die nen super SP, schlechten MP oder vice versa haben.
    BigJim gefällt dieser Beitrag.
    Spiele gerade: zu viel viel zu viel

  10. #50
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von BigJim
    Mitglied seit
    03.08.2006
    Ort
    Horror Castle
    Beiträge
    3.844
    @Absalom:
    Videotests sind auch anschaulicher als Texte, weil dort Spielszenen gezeigt werden, die man in Form von Worten nicht so gut beschreiben kann, sofern man nicht gerade Herr Johann Wolfgang von Goethe, oder so, ist. Will sagen: Videotests vermitteln einen lebendigeren Eindruck vom Spiel.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •