"Gefällt mir"-Übersicht2Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Nr.47
  • 1 Beitrag von -Ph03nix-
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nr.47
    Mitglied seit
    30.03.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    310

    Frage PC Marke: Eigenbau!

    Guten Tach!

    Nach ziemlich langer Zeit, Suche und drumherum habe ich mal einige Komponente gefunden, die meiner Meinung, ganz in Ordnung gehen.
    Der PC soll eigentlich nur zum Musik hören, Filme gucken und zum daddeln genutzt werden.



    Gehäuse: Sharkoon Vaya Value weiss 34,50
    (Sharkoon Vaya Value weiss - PC-Gehäuse - computeruniverse)

    Netzteil: Thermaltake Smart 550 Watt 58,90
    (Thermaltake Smart 550 Watt - Netzteile - computeruniverse)

    Motherboard: ASUS P8H61-M LE/USB3 Rev 3.0 Sockel 1155 mATX 56,90
    (ASUS P8H61-M LE/USB3 Rev 3.0 Sockel 1155 mATX - Mainboards - computeruniverse)


    Prozessor?! Hier bin ich mir verdammt unschlüssig. Habe gutes von den Bulldozern gehört, allerdings sollen die
    ziemlich geil auf meinen Strom sein


    Grafikkarte: Gigabyte Radeon HD7750 1GB 99,-
    (Gigabyte Radeon HD7750 1GB - Grafikkarten PCI Express - computeruniverse)

    ODER
    Gigabyte Radeon HD7770 1GBDDR5 129,-
    (Gigabyte Radeon HD7770 1GBDDR5 - Grafikkarten PCI Express - computeruniverse)


    Laufwerk sowie die Festplatte würde ich aus meinem aktuellen Rechner nehmen.
    Würde mich freuen, wenn ihr mir mal Tipps geben könntet, falls ihr bessere Alternativen habt.
    Aber bitte freundlich untereinander sein
    Gruß

    PS: Ich will gar nicht so viel ausgeben, 4-500 Euro MAX!. Kommentare wie: Kann nichts werden bla bla bla brauch ich nicht. Das da keine absolute Rakete rauskommt ist mir klar. Allerdings bis Games, etc. volle 4 Kerne nutzen können, bzw. 6 dauerts noch und keni Spiel nutzt 2GB der GraKa aus
    Ich danke euch!
    Geändert von Nr.47 (12.07.2012 um 14:35 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von -Ph03nix-
    Mitglied seit
    09.10.2008
    Beiträge
    525
    Hallo Nr.47,

    Mit 500€ kann man schon eine menge anfangen...

    Dir muss bewusst sein, dass man für Leistung auch seinen Preis bezahlt - klare Sache!
    Ich Fange damit an, Deine ausgewählte Hardware genauer unter die Lupe zu nehmen...

    Das Gehäuse ist erstmal Nebensache, es geht hierbei hauptsächlich um das Innenleben. - wenn Du Wert auf das Optische legst, ok.

    Grafikarte:

    Die Radeon HD 7770 ist einen Tacken schneller als die HD 7750 (Chip-/Shadertakt).. Da tut sich einiges, weshalb Du ohne Probleme zur 7770er zugreifen kannst. - Vom Preis-/Leistungsverhältniss ein sehr solides Modell!

    Mit DIESER Grafikkarte wirst Du mehr Leistung für das selbe Geld kriegen. - Deutlich mehr! Jedoch verbraucht die Gute, stolze 150W bei Volllast. (70W mehr als die HD 7770).

    Mainboard:

    Zum Mainboard muss man nicht viel Sagen. USB 3.0 - Check. Was mir jedoch etwas Mager vorkommt sind die beiden DDR3, Arbeitsspeicher Schnittstellen. Wenn du hierbei nur jeweils 1Gb RAM Speicher hast, wird es eng. Hier müssen größere Bauelemente rein. 2x2Gb würde an sich schon ausreichen. Die Grenze nach Oben ist weit.

    Apropo Arbeitsspeicher - Was ist denn mit dem?

    Prozessor:

    Ich würde die intelligente Variante von Intel bevorzugen - Sprich i5, i7. Ob dies in Deinem Budget drin ist musst Du für Dich wissen. Da würdest Du mit einem Core 2 Quad sicherlich deinen Geldbeutel schonen. Prozessoren von AMD könnte man auch günstiger kriegen..

    Netzteil:

    550W Netzteil. Da würde ich nicht mit dem Geld sparen! Spätestens wenn Du Deinen PC aufrüsten willst, brauchst Du mehr Saft! Denn das 550W Netzteil (+80%) Würde eine Wirkleistung von 450W haben. - Wenn das nicht zu wenig ist?!

    Ansonsten solltest Du auf jedenfall ein 64bit-Betriebssystem installieren.

    Und eine genauere Beschreibung von der Festplatte würde ich auch gerne haben..

    MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Nr.47
    Mitglied seit
    30.03.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    310
    Hey
    Erstmal vielen, vielen Dank für deine Antwort!

    Wieso auf eine 6er- Reihe setzen wenn doch die 7er- Reihe ebenfalls sehr gut ist, wie von dir erwähnt.
    Woran erkenne ich denn die Leistungssteigerung? Da fehlt mir im Moment leider das Wissen ...
    Habe die 7770 und die 6870 eben mal in den Vergleich gezogen und nur die Speicherschnittstelle
    ist bei der 6870 schneller oder ist DAS der Faktor der es auismacht?

    In Betracht kämen vom i5 der 2500K. HAbe nun allerdings mitbekommen, dass die AMD-Fraktion bei weniger Geld
    mehr Rechenleistung abliefern kann, bei ebenso geringerem Zeitaufwand.

    Der RAM ist das kleinste Problem. 4GB oder 8Gb ... je nachdem wie ich lustig bin. Kostet ja nicht die Welt im Moment.

    Die Festplatte ist eine ,,Western Digital WD2500 JS". Bin von WD relativ überzeugt. Meine Externe ist ebenfalls von WD.
    Freu mich auf deine Antwort

    Grüße
    Dr.Mosh gefällt dieser Beitrag.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von -Ph03nix-
    Mitglied seit
    09.10.2008
    Beiträge
    525
    Tag auch,

    es hat nichts mit der Modellreihe zu tun - Ist somit die um 2 Jahre ältere HD6870 veraltet? Nein! Das sieht man deutlich in der Grafik HIER (Grafikkartenvergleich ATI Radeon HD 7770/6870) sieht, die ich erstellt habe. Schau mal auf die spalte "Leistung", da ist ein deutlicher Unterschide zwischen den Beiden festzustellen (Was, wofür steht würde das Thema Sprengen - Wenn Du Interesse hast, informiere dich auf Wiki und co.).

    Du könntest Dir in der Grafikrangliste alle Karten die es auf den Markt geschafft haben ansehen und vergleichen.

    Zum Punkto Prozessor:
    Wenn Du wirklich auf dein Portmonnaire achten willst, würde ich dir raten auf jedenfall die AMD-Produkte genauer unter die Lupe zu nehmen.. Der i5 2500K wäre aber keineswegs ein Fehlkauf. - Du musst die ganze Sache auch in der Zukunft sehen..

    RAM kostet nichts, versuch aber an hoch getakteten ran zu kommen. 1333, 1600MHz, ect. ..und wenn du nicht nur 3Gb Deines Arbeitsspeichers nutzen willst empfehle ich Dir eine 64-Bit version eines Betriebssystems aufzuspielen, damit dieser auch Dein ganzes Arsenal (3Gb++) Deines RAM's nutzen kann. - aber das ist Dir sicherlich schon bewusst.

    Zum Thema Festplatten muss ich sagen, dass ich ebenfalls von Western Digital sehr zufrieden bin. Dennoch gibt es da große unterschiede, wie zum beispuel zwischen den 7200rpm und 5400rpm Festplatten - Beide HDD's haben verschidene Datentransferraten, wobei die langsamere Festplatte (logischerweise) auch langsamer arbeitet. Nun, das stimmt nicht ganz, denn dies macht sich nur bei größeren Dateien im Gb-Bereich bemerkbar. Trotzdem kann eine langsame Festplatte Dein gesamtes, ansonsten flottes System in die Knie zwingen.

    Den Vergleich kann man HIER sehr gut sehen, vor allem dei größerer Datenmenge.

    Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.

    MfG
    Dr.Mosh gefällt dieser Beitrag.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Nr.47
    Mitglied seit
    30.03.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    310
    Super danke!
    Insgesamt hört sich das doch ganz gut an. MIt der 6870 kann ich mich wohl anfreunden
    Unschlüssig bin ich allerdings noch bei der CPU Suche. Die Frage ist wohl, auf was ich mich in Zukunft
    beziehen will, wegen dem mainboard. Intel oder AMD ....

    PS: Dein Vergleich mit den GraKa's war klasse! Danke!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •