"Gefällt mir"-Übersicht551Gefällt mir
  1. #5911
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Old-Dirty
    Mitglied seit
    18.05.2014
    Ort
    Bayern bei Franken
    Beiträge
    24.151
    the sinking city

    Nachdem ich zum Release das Spiel verschmäht habe,
    da es eine Version mit DLC gab, habe ich mir eben jene Version für 45€
    weniger als zum Release gegönnt.

    Ich muss gestehen, das Spiel ist wie für mich gemacht. Düstere, beklemmende Atmosphäre;
    Rätsel und Kampf.

    Wenn das Spiel das Anfangsniveau halten kann, tendiere ich zu einer 9/10.
    Jetzt muss ich aber weiterzocken.

    Geil!
    Geil!
    Geil!


    edit:
    Gerade gesehen, das Spiel hat eine Mitte 60er Meta.
    Jetzt hab ich Angst, dass das Spiel eklatant Abbaut

    Bis jetzt erinnert es mich an ein stark storygetriebenes Silent Hill
    und ich liebe Silent Hill.
    Geändert von Old-Dirty (07.11.2019 um 04:44 Uhr)
    "You have a heart of gold. Don't let them take it!"

  2. #5912
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Marco A
    Mitglied seit
    04.12.2006
    Ort
    CCAA
    Beiträge
    8.722
    Zitat Zitat von Old-Dirty Beitrag anzeigen
    the sinking city

    Nachdem ich zum Release das Spiel verschmäht habe,
    da es eine Version mit DLC gab, habe ich mir eben jene Version für 45€
    weniger als zum Release gegönnt.

    Ich muss gestehen, das Spiel ist wie für mich gemacht. Düstere, beklemmende Atmosphäre;
    Rätsel und Kampf.

    Wenn das Spiel das Anfangsniveau halten kann, tendiere ich zu einer 9/10.
    Jetzt muss ich aber weiterzocken.

    Geil!
    Geil!
    Geil!


    edit:
    Gerade gesehen, das Spiel hat eine Mitte 60er Meta.
    Jetzt hab ich Angst, dass das Spiel eklatant Abbaut

    Bis jetzt erinnert es mich an ein stark storygetriebenes Silent Hill
    und ich liebe Silent Hill.


    Auf das Spiel hatte ich ebenfalls ein Auge geworfen.
    Soweit ich mich erinnere, wurde es technisch ziemlich abgestraft. Weshalb ich mich gegen den Kauf entschieden haben, was die leblose, sterile Open-World, die miese Figurendarstellung und die weiteren "klassichen" Bugs, wie Clippings, verbugte Missionen und so ein Zeug.

    Eventuell ist das Spiel deshalb auf einen Meta-Wert von Mitte 60 gerutscht!?
    Old-Dirty gefällt dieser Beitrag.
    aktuell wird auf PC und PlayStation 4 gezockt

  3. #5913
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Old-Dirty
    Mitglied seit
    18.05.2014
    Ort
    Bayern bei Franken
    Beiträge
    24.151
    Ist ein Unreal Engine 4 Spiel; ich mag die Engine eigentlich weniger;
    die Grafik ist aber tatsächlich sehr stimmungsvoll - nicht überragend, aber niemals ein Kritikpunkt.
    Ja, die Figuren sind schon sehr detailarm; aber durch ihr groteskes Erscheinen, fällt das erstmal nicht so auf.
    Also technisch macht es einen guten Eindruck; im Patchlog kann man sehen, dass schon sehr daran gefeilt wurde - v.a. an der Framerate.
    Bugs sind mir noch keine untergekommen, aber ich bin ja noch nicht weit; laut Patchlog wurde aber auch einiges verbessert.
    (Ich liebe das Patchlog auf der PS4 - das fehlt eindeutig auf der One)
    Die leblose Open World passt hier wie die Faust aufs Auge, wäre schlimm, wenn es anders wäre. Die Welt ist sehr stimmig.

    Ich bin gespannt, wie sich das Spiel entwickelt; bin auch schon gestorben
    "You have a heart of gold. Don't let them take it!"

  4. #5914
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von eddy 92
    Mitglied seit
    27.03.2008
    Beiträge
    9.041
    Call of Duty Modern Warfare 2019
    Für mich ist es neben Sekiro das Spiel des Jahres.
    Die Kampagne ist mit die beste der gesamten Serie. Die Action ist hart und stellenweise sehr kontrovers. Dennoch wurde ich sehr gut unterhalten, nicht wegen den Kontroversen, sondern weil es sich hervorragend spielt.
    Vom MP bin ich ich begeistert. Ich denke, dass ich noch sehr lange Spaß mit dem Spiel haben werde.

    EDIT:
    Ich mache jetzt noch die letzten Trophäen für die Platin. Dann werde ich mich Death Stranding widmen und MW mit Kumpels weiterzocken.
    Geändert von eddy 92 (10.11.2019 um 20:49 Uhr)

    Xbox One X, PS4 Pro und Nintendo Switch



  5. #5915
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Marco A
    Mitglied seit
    04.12.2006
    Ort
    CCAA
    Beiträge
    8.722
    Metro Exodus

    Ich habe jetzt ungefähr 2 Stunden Spielzeit auf dem Tacho...

    POSITIV
    + Story: Ich stehe auf dieses mutantenverseuchte Weltuntergangs-Szenario. Deshalb haben mir auch die Vorgänger der Reihe zugesagt.
    + Art-Design / Grafikstil: Einen verlassenen U-Bahn-Tunnel und ein etwas weitläufigeres Gebiet im Schnee / Eis durfte ich bisher erkunden, bzw. letzteres erkunde ich aktuell. Die Grafik ist technisch vollkommen in Odnung und das Design bringt die verlassene, gefährliche Einöde gut in`s Wohnzimmer: Stimmung und Immersion werden optisch wunderbar eingefangen.
    + Snychronisation: Der ein oder andere Satz kommt zwar etwas holprig über die virtuellen Lippen, aber grundsätzlich ist diese ebenfalls in Ordnung. Der Off-Sprecher ist sogar noch ein bisschen besser.
    + Sehr minimals HUD: Kein Missionsziel wird eingeblendet, keine Wegweiser, keine Mini-Map, Radar oder sontiges. Das trägt sehr zur Stimmung bei.
    + Kein geblinkte in der Umgebung: Sammlerstücke und Crafting-Material muss wirklich gefunden werden, da die Gegenstände erst als solche zu erkennen sind, wenn man vor ihnen steht. Selbst die ein oder andere Entscheidung die man treffen kann, wird nur über die Sprache / Unterhaltung dargestellt und nicht durch eine Einblendung ("Rudel angreifen, oder weiterziehen lassen?").

    NEGATIV
    - Die Steuerung ist schon nach kurzer Zeit vollkommen überladen; nicht so abartig wie damals im ersten Teil (Release-Version), aber Doppelbelegungen und gewöhnungsbedürftige Kombinationen (PS4-Bsp: R1 gedrückt halten und dann mit dem rechten Stick durch sein Waffenarsenal scrollen!? Wer denkt sich so etwas aus? Und wer lässt so etwas durch die Qualitätskontrolle?) sind an der Tagesordnung. Eventuell ist das inzwischen ein Markenzeichen!?
    - Regie: Es gab schon Szenen, in denen nicht ganz klar wurde warum was nun plötzlich passiert. Stellenweise hängt dies auch mit einer schlechten Tonabmischung und den unbeholfenen Animationen der Figuren zusammen, die einen kurzzeitig aus dem Spiel reissen.
    - Respawnende Gegner: Bisher hatte ich eine Szene in der die Gegner so lange immer wieder auftauchten, bis ich eine Tür erreicht hatte. Das endlose Spawnen der Gegner kam danach bisher nicht mehr vor, aber solche Elemente gehen für mich überhaupt nicht klar.

    Bisher eine sehr gute Fortsetzung der Metro-Reihe; habe richtig bock später weiter zu spielen.
    aktuell wird auf PC und PlayStation 4 gezockt

  6. #5916
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Old-Dirty
    Mitglied seit
    18.05.2014
    Ort
    Bayern bei Franken
    Beiträge
    24.151
    Nach gut 30 Stunden Spielzeit konnte sich die 9/10 bei the sinking city leider nicht manifestieren.
    Der Grund ist ziemlich einfach:
    Ich mach eigentlich seit Spielminute eins eigentlich nix anderes. Das macht zwar die ersten zehn - 15 Stunden durchaus Spaß,
    aber dann fängt es an zu langweilen.
    Was jetzt noch retten kann, wäre z.B. wie bei Alan Wake die Story. Das funzt leider in the sinking city überhaupt nicht.
    Die Welt ist zwar nach wie vor atmosphärisch, jedoch wird die Story ständig ausgebremst durch das Erledigen von anderen Aufgaben, die man alle locker als Sidequest hätte unterbringen können.
    Hab zwar nach wie vor Lust, weiterzuspielen, aber der Spaß versank dann doch irgendwo ein Bisschen mit in der Stadt.
    "You have a heart of gold. Don't let them take it!"

  7. #5917
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von djhousepunk
    Mitglied seit
    21.12.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    8.833
    Borderlands 3 - schon etwa 25 Stunden versenkt und noch nicht mal 30% geschafft - ich liehiiiiebe es!

    Remnant: From the Ashes - nach 4 Stunden aufgegeben, den gleichen Abschnitt plus Zwischengegner in der Kanalisation zu absolvieren/besiegen...werds wieder deinstallieren. Schade, denn eigentlich gefällt mir das Spiel - ein easy Mod wäre schön gewesen, ich verstehe nicht, warum man sowas nicht einfach anbietet (z.B. auch bei Sekiro und Co.) - tut ja keinem weh.
    "Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden, sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen!" (Oliver Holmes)
    "Lieber ein Loch im Socken als ein Socken im Loch." (Dirk W.)
    Zuletzt gezockt: Borderlands 3, Gears 5, Control, Wolfenstein: Youngblood, Rage 2, Agents of Mayhem, Crackdown 3, Darksiders 3, God of War

  8. #5918
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wutill
    Mitglied seit
    18.12.2012
    Ort
    Iserlohn
    Beiträge
    11.129
    Zitat Zitat von djhousepunk Beitrag anzeigen
    Borderlands 3 - schon etwa 25 Stunden versenkt und noch nicht mal 30% geschafft - ich liehiiiiebe es!

    Remnant: From the Ashes - nach 4 Stunden aufgegeben, den gleichen Abschnitt plus Zwischengegner in der Kanalisation zu absolvieren/besiegen...werds wieder deinstallieren. Schade, denn eigentlich gefällt mir das Spiel - ein easy Mod wäre schön gewesen, ich verstehe nicht, warum man sowas nicht einfach anbietet (z.B. auch bei Sekiro und Co.) - tut ja keinem weh.
    Der Anfang in der Kanalisation ist auf jeden Fall der härteste Teil des Spieis, da hatte ich auch richtig Probleme.
    Für den Endgegner sollte man seine Waffe auch schon auf +5 haben.
    djhousepunk gefällt dieser Beitrag.
    All I need is 1 brick!

  9. #5919
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Marco A
    Mitglied seit
    04.12.2006
    Ort
    CCAA
    Beiträge
    8.722
    Metro Exodus beendet

    Gelungener Abschluss der Trilogie, mit einem für mich dann doch überraschenden Ende.
    Technisch ist auch dieser Teil nicht in allen Bereichen erhaben, aber der Spielspaß hat gestimmt. - Für mich wirkte die gesamte Serie so, als hätte das Studio zu wenig Kohle und zu wenig Entwicklungszeit für die Spiele gehabt.


    Harveys neue Augen begonnen

    Inzwischen bin ich schon in Kapitel 3 - also schon bei fortgeschrittender Spielzeit -, aber das Point-and-Click-Adventure macht bisher durchgehend laune: Der Humor passt, die Rätsel sind nicht ganz so abstrakt, wie im ersten Teil (btw: Gab es im Vorgänger "Edna bricht aus" eine Skip-Funktion bei den Rätseln!?) und man trifft auf einige bekannte Figuren und Dialogzeilen, die sich auf den ersten Teil beziehen.
    Einzig und allein die Savegames brauchen punktuell einen "zweiten Anlauf" um alles ordentlich zu laden; Stellenweise kann es hier zu Bugs im Inventar oder beim Sound kommen.
    Old-Dirty gefällt dieser Beitrag.
    aktuell wird auf PC und PlayStation 4 gezockt

  10. #5920
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ElvisMozart
    Mitglied seit
    27.01.2015
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    10.476
    Welches Ende hattest denn? ^^


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •