Seite 4 von 4 ... 234
"Gefällt mir"-Übersicht30Gefällt mir
  1. #31
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sushi321
    Mitglied seit
    08.09.2008
    Beiträge
    1.450
    Zitat Zitat von Iceman8312 Beitrag anzeigen
    Ori and the Blind Forest:

    Einfach aufgrund des Artdesigns. Das Spiel schaut einfach nur fantastisch aus.
    Sicher gehört das Spiel nicht zu den typischen Grafik Krachern. Dennoch eines der schönsten Spiele dieser Gen, wo man schon auch mal mit staunt.

    Ori and the Will of the Wisps kann da vielleicht sogar nochmal eine Schippe drauf legen.
    Dem schließe ich mich an. Ähnlich wie Ori gefällt mir auch Trine optisch sehr gut (Teil 1 und 2) Diese Kulisse ist einfach nur traumhaft schön und versetze einen öfters mal ins Staunen.
    Aber natürlich keine Grafikmonster wie hier gemeint ist.
    Aber in Sachen Atmo und Design haben die Spiele einen Platz weit vorn
    Iceman gefällt dieser Beitrag.

  2. #32
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von ElvisMozart
    Mitglied seit
    27.01.2015
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    10.476
    Hab Driveclub in meiner Aufzählung vergessen.
    Es ist, meiner Meinung nach, das optisch beste Rennspiel dieser Generation.
    Klar, es läuft nur in 1080p und 30fps und hat nicht mal einen Pro Patch, aber wie da manche Dinge umgesetzt wurden

    Das Beleuchtungsmodell kombiniert mit dem Wettersystem und den detaillierten Automodellen, der Hammer!
    Echt schade, dass da kein Enhanced Patch kam.

    Da kommt nur noch GT Sports(mit den richtigen Konstrasteinstellungen und Streckenbedingungen) im Replay-Modus heran. Das ist die fotorealistischste Grafik, die ich in einem Rennspiel gesehen habe. Da muss man machmal zweimal hinschauen :


    Aber Replay != Gameplay, deshalb sehe ich Driveclub auch etwas vor GT Sport
    Geändert von ElvisMozart (15.07.2019 um 09:54 Uhr)
    Killa82 und Pliskin gefällt dieser Beitrag.


  3. #33
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Dixonaraa
    Mitglied seit
    26.12.2018
    Beiträge
    261
    Ich habe es bisher noch nicht gespielt, habe aber vor kurzem meinem Freund bei dem Spiel zugesehen.
    - Red Dead Redemption 2
    Ich dachte mir nur "WTF, das sieht aus wie Real-Life".

    Das erste Mal, wo ich mir wirklich dachte, wie geil doch die Grafik ist, war damals:
    - Tomb Raider Legend
    Ich habe früher eigentlich nur Tomb Raider gespielt.
    Da war das Spiel einfach mit Abstand das schönste.

    Dann natürlich alle Uncharted-Teile.
    Ich finde bei jedem einzelnen die Grafik überragend.
    Und v.a. bei Teil 4 sind die Gesichtsanimationen sehr realistisch.
    Des gefiel mir total gut.

    Und ein Grafikhighlight für mich persönlich war damals "the Order 1886"
    Es war mein erstes Spiel auf der PS4 und ich war damals so überrascht, wie sich doch die Grafik in den letzten Jahren entwickelt hat.

    Spiele bei denen ich auch noch so WOW-Effekte hatte, waren:
    - God of War
    - Assassin's Creed Origins
    - Sims 4 (zur Erklärung, ich spiele das Spiel auf höchster Grafikstufe und bin von der Detailverliebtheit begeistern...man sieht sogar in den kleinen Schneekugeln, die Schneeflocken fliegen)Horiz
    - Horizon Zero Dawn
    - Heavy Rain
    - Final Fantasy XIII
    - Tomb Raider II + IV
    ElvisMozart gefällt dieser Beitrag.

  4. #34
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Yosh1907
    Mitglied seit
    07.09.2012
    Beiträge
    5.752
    Sims 4? Ich hab das neulich dank origin Premier Abo mal getestet und konnte bei einer 4k Auflösung rein gar nichts erkennen.

    Für fhd bin ich wiederrum zu elitär zu versnopt

  5. #35
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Dixonaraa
    Mitglied seit
    26.12.2018
    Beiträge
    261
    Zitat Zitat von Yosh1907 Beitrag anzeigen
    Sims 4? Ich hab das neulich dank origin Premier Abo mal getestet und konnte bei einer 4k Auflösung rein gar nichts erkennen.
    4k habe ich nicht, kann also nicht sagen, wie es da aussieht - spiele auf meinem Full-HD-Laptop mit allen Einstellungen auf "Ultra".
    Wenn man nah ranzoomt, kann man wirklich lauter kleine Details finden.
    Die Sonne sieht man durch die Fenster scheinen und Schatten werfen...Blätter bewegen sich im Wind....ich war damals total begeistert von der Grafik

  6. #36
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Iceman
    Mitglied seit
    16.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    5.568
    Muss hier noch Forza Motorsport 7 erwähnen.
    Zocke es aktuell auf der One X und es ist grafisch einfach nur geil.

    Die Strecken sehen klasse. Die Autos sehen klasse aus. Viele Details wie bewegende Schläuche im Cockpit. Dazu die Rennen bei starkem Regen und Gewitter. Sehr gut umgesetzt. Die F1 Spiele machen das auch gut, aber Forza Motorsport 7 macht das noch besser.

  7. #37
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ricewind
    Mitglied seit
    17.09.2005
    Beiträge
    13.571
    Mega Drive:
    Mortal Kombat 2: sah damals einfach Spitze aus
    Gunstar Heroes: technisch ein echtes Meisterwerk, unheimlich viele geile Pseudo-3D-Effekte, die man dem Mega Drive nie zugetraut hätte

    N64:
    Zelda OoT: tolle Lichteffekte und für die damalige Zeit wirklich schöne Animationen. Hab damals Live im Media Markt gesehen und war sofort verliebt in das Spiel.

    Playstation:
    Wipeout 2048: Habs damals auf der Cebit Home zum ersten mal gesehen und konnte nicht glauben, dass es so schnelle 3D-Grafik geben kann. Ich war einfach nur hin und weg.
    Soul Blade: Ebenfalls auf der Cebit Home zum ersten mal gesehen und war ebenso sofort sprachlos aufgrund der genialen 3D-Modelle. Besonders haben mich die Anspannung der Muskeln der Figuren damals beeindruckt.
    Tekken 2: Und noch ein Spiel von der Messe Auch hier war ich sofort hin und weg bei den genialen Animationen und tollen 3D-Modellen
    Tomb Raider: War mein erstes 3D-Action Adventure mit echtem 3D-Leveldesign und Gegnern die aus 3D-Polygonen (und nicht Sprites) bestanden. War damals einfach nur beeindruckt von der Grafik und dem Feeling durch die Laybrinthe zu laufen. Lara hatte zudem unheimlich viele, butterweiche Animationen.
    FF7und FF8: In beiden Teilen fand ich die Rendevideos sehr genial und die Aufruf-Animationen waren der Hammer.
    GT: Super geniale Automodelle die damals einfach unglaublich gut aussahen.

    Dreamcast:
    Soul Calibur: Das Spiel hat mich grafisch weggefegt. Ich hab stundenlang im Theatermodus verbracht, um mir diese unglaublich detailreichen Kämpfermodelle anzuschauen. Weiß noch wie beeindruckt ich davon war, dass man nun selbst die Zähne und Zunge in 3D modelliert hatte.
    RE Code Veronica: Sah beim Release einfach fantastisch aus. Total geniale Charaktermodelle und super Lightning.
    Shenmue: Als ich die ersten Screenshots zu dem Spiel gesehen hab, hielt ich es für einen Fake. Niemals konnte ein Spiel so gut aussehen oder die Charaktere alle unterschiedliche Gesichter haben und dann auch noch in diesem Detailgrad. Als ich es dann selbst gespielt hatte, war ich einfach nur hin und weg. Unglaublich beeindruckend damals.

    PS2:
    God of War: Hab mir die PS2 damals erst sehr spät geholt und vorher auf dem DC und GC gespielt, so dass mich die meisten Spiele grafisch nur wenig beeindrucken konnten. God of War war aber eine Ausnahme, da ich die Inszenierung unheimlich geil fand und Teil 2 legte da noch einen drauf!
    Silent Hill 2: Fand ich damals extrem stimmig und gruselig.

    Gamecube:
    Starfox Adventure: Zwar war das Spiel nicht unbedingt der Mega-Kracher, die Grafik aber war damals wunderschön und prächtig.
    Metroid Prime: Sah unglaublich gut aus. Ein Freund von mir konnte nicht glauben, dass er da Spielgrafik sieht sondern hielt es für ein gerendertes Video
    RE Remake: So damals umwerfend gut aus. Total echt und unheimlich gruselig. Ich hab‘s geliebt
    RE 4: Unglaublich gute Grafik, gerade die Lichteffekte in späteren Abschnitten sahen unglaublich gut aus.
    Killer7: Nicht die Grafik an sich, sondern der unglaublich geile Grafikstil des Spiels haben mich nachhaltig beeindruckt. Selbst heute noch denke ich wehmütig an das Spiel zurück und kann noch das Lachen der Gegner hören, wenn sie sterben.

    PS3:
    Motorstorm: Die Physik und der Schlamm haben mich damals umgehauen. Erinnere mich noch gut daran, dass selbst Nichtzocker, die durch Zufall einen Blick auf das Spiel erhaschen konnten, total beeindruckt von dem Spiel waren. Ich hab‘s damals sehr lange gespielt. Immer noch mein Lieblingsteil der Reihe. Schade, dass es auf der PS4 keine Fortsetzung gab.
    Uncharted: Muss man nicht viel zu sagen. Als ich es das erste mal gespielt hab, konnte ich meinen Augen oftmals nicht trauen. Die Texturen waren unheimlich detailliert und scharf. Dazu die genialen Animationen und das witzige Gameplay! Teil 2 legte auch hier wieder einen drauf. Die Wasserfälle fand ich damals atemberaubend schön.
    Killzone 2: Beeindruckend, Vor allem die Animationen und Licheffekte.

    XBox360:
    Gears of War 2: War grafisch und spielerisch damals eine absolute Wucht. Das Mega-Action-Spektakel schlecht hin und immer noch mein Lieblingsteil der Reihe! (Wobei ich Teil 5 noch nicht kenne)
    Bioshock: Gerade die ersten Spielminuten sind unheimlich intensiv und grafisch absolut genial. Das ganze Design von Rapture war einfach nur genial.
    Mass Effect: Geniale Gesichtsanimationen und unglaublich geile Grafik für ein Rollenspiel. Immer noch eines meiner liebsten Spiele.

    Xbox One:
    Forza 5: War damals sehr beeindruckend. Beeindruckender war allerdings das Fahrgefühl, hat den 4. Teil diesbezüglich unheimlich alt aussehen lassen auch wenn Teil5 nur vergleichsweise wenig Content hatte. Das Spielgefühl war unglaublich geil.
    Rise of the Tomb Raider: Sah zum Release einfach Spitze aus.
    Witcher 3: Hatte zuvor noch nie eine so geile Openworld gesehen. Finde die Grafik auch heute noch extrem schick, gerade weil vieles so dreckig und authentisch wirkt.

    PS4:
    Uncharted 4: Muss man wohl nichts mehr zu sagen. Vor allem am Ende, sieht eine Passage geradezu fotorealistisch aus. Technisch lässt das Spiel auch heute noch fast alles stehen.
    God of War: Bei manchen Szenen dachte ich, ich schaue einen Holylwood-Film und kein Videospiel. Selbst wenn mir spielerisch nicht alles zugesagt hat, Technisch ist das Spiel einfach nur ein Brett.
    Until Dawn: Fand ich damals grafisch extrem geil. Sehr geniale Charaktermodelle und Gesichtsanimationen. Das Spiel selbst mochte ich auch, schade dass es keinen zweiten Teil gibt.
    Detroid Becomes Human: Das gleiche wie bei Until Dawn, nur grafisch noch besser.

    Hoffe ich hab nichts vergessen
    Old-Dirty gefällt dieser Beitrag.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •