Seite 1 von 3 123
"Gefällt mir"-Übersicht3Gefällt mir
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von eddy 92
    Mitglied seit
    27.03.2008
    Beiträge
    9.774

    Eure Spielehighlights 2012

    Hallo Community,
    mich wundert es, dass es noch keinen "Spiel des Jahres" o.ä. Thread gibt. Dann mach ich mal einen auf. Das Spielejahr 2012 war jetzt meiner Meinung nach nicht das stärkste dieser Konsolen Gen. Es gab dennoch einige tolle Sachen. Also was waren Eure Spielehighlights 2012 ?

    Ich mache mal den Anfang:

    1: Max Payne 3
    Mit Max Payne 3 hatte ich sehr viel Spaß. Es ist auch mein Spiel des Jahres. Klar, Max Payne 3 war nicht perfekt. Viele kleinere Fehler wie der unglaublich monotone Spielablauf, der mäßige Multiplayer oder dieser nervige Flimmereffekt haben sich eingeschlichen. Mich haben diese Patzer aber nicht gestört, was vor allem an der grandiosen Inszenierung und der spannenden Story lag. Das Gameplay hat auch gepasst, auch wenn es arg abwechslungsarm war. Mit Max Payne 3 hat man gewohnt gute Rockstar Qualität bekommen. Eben ein GTA oder RDR nur ohne Open World. Ach ja, Max mit Glatze ist einfach die coolste Sau seit langem. Ich kann den Shitstorm der Fans absolut nicht nachvollziehen. Akzeptiert doch mal die Arbeit eines Entwicklers, anstatt immer drauf rumzuheulen.

    2. Tales of Graces F
    Typisches Japano RPG Gedöns mit einer schönen Story, super Kampfsystem,tollen, sympathischen Charaktären und einer sehr schönen Welt. Mich hat Tales of Graces F über 50 Stunden gut unterhalten und gehört schon zu den besten JRPGs dieser Gen.

    3: Call of Duty: Black Ops 2
    Der Singelplayer war leider nur ok.Den Zombie Modus hat Treyarch leider auch in den Sand gesetzt. Viele Design Entscheidungen haben dafür gesorgt, dass ich diesen Zombiemode nicht spielen werde. Die Idee mit dem Bus und der offenen Welt sind ja ganz nett. Leider war die Umsetzung sehr mangelhaft. Wieso hat man sich dazu entschieden, dass diese Welt zerstört wurde. Dadurch ist der Zombie mode ziemlich dunkel und nervt nur noch weil man immer aufpassen muss nicht über so eine blöde Feuerstelle zu laufen.
    Immerhin hat Treyarch im Multiplayer bewiesen, dass sie es noch drauf haben. Denn dieser ist einfach toll. Das neue Klassensystem überzeugt und läd zum Experementieren ein. Die Maps sind auch sehr gut designed, wobei nicht jeder Spielmodus auf jeder Map funktioniert. Zum Beispiel Capture the Flag auf Hijacked. Sieht man von der eher schwachen Kampagne und dem verhunzten Zombiemodus ab, bekommt man wirklich ein tolles SPiel.

    Das waren die Titel, die mich in diesem Jahr am längsten beschäftigt haben. Ansonsten habe ich noch einiges aus dem letzten Jahr nachgeholt wie z.B Dark Souls oder L.A. Noire , Mass Effect und andere Perlen. Jetzt seit Ihr dran. By the way: Es müssen nicht unbedingt mindestens drei Titel sein. Ihr könnt auch mehr oder weniger Spiele nennen.
    Geändert von eddy 92 (29.12.2012 um 12:50 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von JannLee
    Mitglied seit
    23.11.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    31.725
    Die Anzahl an Spielen, welche ich mir kaufe hat sich drastisch reduziert, deswegen bekomme ich beinah keine drei Titel zusammen... und die drei die ich nenne haben mich nun auch nicht wirklich so vom Hocker gerissen wie ich erwartet hatte mit Ausnahme von Halo 4... aber...

    (Reihenfolge unrelevant)

    1. Mass Effect 3
    Das Ende der (voraussichtlich) ersten Trilogie. Das Ende ist meiner Meinung nach auch nach dem Ende sehr schwach gewesen, dennoch hatte ich viel Spaß bis dorthin zu spielen. Die Dramatik war höher als in den Vorgängern, alles wirkte größer & epischer. Das neue Skill-System hat mir auch sehr gut gefallen, zumindest im Vergleich zur entschlackten Variante aus Mass Effect 2, dennoch war es mir zu wenig, da ich bei meinen Mitstreitern außer den Waffen nix am Equipment verändern konnte. Nun ja, wie gesagt, die Kampagne ist spannend, macht Spaß & sogar der Mehrspielermodus rockt. Und das obwohl ich anfangs dagegen war.

    2. Dead or Alive 5
    Fast 7 Jahre hat es gedauert bis DoA5 erschienen ist. Auch wenn mich das Spiel bzw. die DoA-Reihe nicht mehr so fesselt wie früher, ändert dass nichts daran dass ich sie liebe. ^^ Der neue, realistischere Look steht der Serie unheimlch gut. Das Move Repertoire der Kämpfer ist umfangreicher dennje & sieht spektakulärer aus als zuvor. Die neuen Stages könenn sich sehen lassen. Der Online Modus ist leider noch nicht perfekt, läuft aber um Welten stabiler als noch beim Vorgängern. Einzig die Frechheit an DLC-Politik, welche TecmoKoei/Team Ninja mit dem Spiel betreibt halt ich für absolut Falsch & hat zwischenzeitlich auch dafür gesorgt dass ich das Spiel nicht mehr gespielt habe. Wobei sich mein Ärger nun etwas gelegt hat & ich es wieder für einige Runden zwischendurch einlege. Ohne Zweifel wird mich das Spiel noch lagne beschäftigen. Auch ohne überteuerte DLC-Kostüme

    3. Halo 4
    Die für mich einzige Offenbarung 2012. ^^ Der Masterchief ist zurück. 343 hat gezeigt dass sie auch Halo "machen" können. ^^ Die Kampagne ist super! Die Level sind toll, die Story ist spannend. Was will man groß dazu sagen? Zocken, zocken zocken! ^^ Mein Kritikpunkt: Keine englische Sprachausgabe. Wieso?! Wieso kann es nicht endlich zu dem selben Standard wie bei Filmen kommen, das auch bei Spielen die englische Sprachausgabe mit draufgepackt wird?! Und wenn es am Platz auf der Dvd liegt, dann stelt die Tonspur eben einfach zum Download zur Verfügung...
    Den Spartan Ops Modus halte ich für überflüssig. Er ist zwar ganz nett, aber wirklich vom Hocker kann er mich nicht reißen. Anfangs habe ich noch fest behauptet ich würde die erste Staffel durchspielen, nun habe ich, nach 5 erschienen Episoden, gerade einmal zwei gespielt. ^^ Hier wäre Firefight wesentlich interessanter gewesen.

    Der Mehrspielermodus ist spitze. Zum Glück geht er - meines Gefühls nach - eher in Richtung Halo 3 als Halo Reach und das kann nur gut sein. Lohnt sich auf jeden Fall immer wieder mal reinzuschauen.

    So das wars von mir... ansonsten fallen mir keine Spiele ein, die ich 2012 gekauft bzw. mir zugelegt hätte. ^^ Ich hänge immer noch an Battlefield 3 sowie an der Dragon Age-Serie und das sind alles Spiele, die bereits letztes Jahr oder noch eher erschienen sind.
    Geändert von JannLee (29.12.2012 um 16:00 Uhr)

  3. #3
    Moderator
    Avatar von Burgherr Ganon
    Mitglied seit
    02.03.2006
    Beiträge
    13.611
    Gute Idee.

    Konsolen:

    1. May Payne 3

    Ich sehe es ähnlich wie Eddy, May Payne 3 hat einige kleine Mäckelchen, ist aber im Gesamtpaket ein super Videospiel und würdiger Nachfolger der Serie. Die Story ist spannend und die Wendungen glaubhaft, die Zwischensequenzen sind fantastisch inszeniert und motivieren einem zum Weiterspielen. Auch technisch ist der Ableger absolut gelungen und erreicht fast das Niveau eines Uncharted 3. Für mich eine echte Ueberraschung, ich mag die Rockstar Sandbox-Games nicht, von daher war Max Payne 3 genau das Spiel was ich gebraucht habe.

    2. Need for Speed: Most Wanted

    Endlich mal wieder ein gutes Open World Rennspiel seid "Paradise". Man merkt gleich das Criterion hier dran gewerkelt hat, 1A Steuerung und endlich kann man vernünftig driften. Die Fahrzeugauswahl geht auch in Ordnung und der Spielspass kommt ebenfalls nicht kurz in der gut designten Stadt. Einzig und allein der monotone Spielverlauf im SP ist ein Kritikpunkt.

    3. Call of Duty: Black Ops 2

    Wie schon beim Vorgänger nur eine mässige Kampagne, Zombiemodus kann man sowieso vergessen. Was aber an Suchtpotenzial in dem gutem MP steckt ist schon beachtlich, nachdem mir Black Ops 1 im MP garnicht gefiel: hier gibt es hingegen ein gutes Klassensystem und eine gute Steuerung, die Maps sind auch absolut gelungen und laden immer wieder zu einer Runde ein.

    Handhelds:

    1. Persona: The Golden

    In Sachen Präsentation, Spannungsbogen und Spielbarkeit toppt der Titel alles weg. Mich wunderts überhaupt nicht dass der Titel in der Presse alles wegtoppt - Traumspiel.

    2. Gravity Rush

    Ebenfalls ein fantastisches Stück Software für die Vita. Unbedingt mal die Demo probespielen, motiviert bis zum Ende und macht sehr viel Spass. Einzigartiges Spiel.

    3. Pokémon S2 & W2

    Die beiden Spezialedition machen richtig was her und bieten gänzlich neue Städte und eine völlig neuen Storyverlauf welchen ich besser finde als den der Grundeditionen. Super designte Welt, tonnen-Umfang. Preisleistungstechnisch nicht zu toppen.

    (Kid Icarus habe ich noch nicht angespielt)
    Gamecube & Nintendo 64 --- Neo Geo AES Home System & Neo Geo Pocket --- PlayStation 3 & PlayStation Vita --- Sega Mega Drive & Sega Mega CD
    ★★★★★★

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von jojo
    Mitglied seit
    26.01.2005
    Beiträge
    13.260
    So schreib erstmal meine Titel hin und gehe dann heute Abend genauer drauf ein

    1. Far Cry 3

    Für mich die Überraschung des Jahres.Was fuer ein Spiel..Der erste Open World Shooter der sich auch so nennen darf. Es gibt so unglaublich viel zu tun..ob es das jagen ist...das Dörfer einnehmen...Anwohnern helfen oder einfach der Kampagne zu folgen alles macht so unheimlich viel Spass. Die Kampagne ist eine derr besten die ich in nem Shooter je erleben durfte. Endlich mal ein erfrischender Shooter mit Top Inszenierung..klasse Game..fuer mich das Goty 2012!

    2. Halo 4
    Referenzbrafik..tolle Kampagne..Gaensehaut Atmo..wundervolles Scifi Tron Setting..fuer mich der bisher beste Halo Teil der Reihe..das hat Bungee nie hinbekommen..ein hoch auf 343 Industries !

    3. Mass Effect 3
    Fuer mich ein wuerdiger Abschluss der von mir meistgeliebten RpG Action Serie. Ich liebe einfach das lebendige Mass Effect Universum mit allem drum und dran


    Handhelds:

    1. Gravity Rush
    Wahsninnsgame fuer ein Handheld..lange Story und tolle grosse Welt mit Japanoflair.

    2. Uncharted Golden Abyss
    Uncharted im Hosentaschenformat..was soll man dazu noch sagen.

    3. Strangers Wrath
    Sehr schoene Vita Umsetzung..fuer mich auch seitens der Technik einer der starksten Vita Titel.
    Geändert von jojo (29.12.2012 um 19:32 Uhr)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Garfield1980
    Mitglied seit
    21.06.2007
    Ort
    Michelstadt
    Beiträge
    53.995
    Far Cry 3
    Ich habe nicht damit gerechnet, dass nochmal ein Far Cry in meiner Top Liste auftaucht, nachdem Teil 2 für mich ein totaler Reinfall war. So gut wie alle Mankos aus dem Vorgänger wurden behoben. Es macht einfach Spaß die Insel zu erkunden und sich an den ganzen Quests zu versuchen. Das neue Jagd-Feature fand ich sehr gelungen und verlor erst seinen Reiz, nachdem ich alles freigeschaltet hatte. Die Jagd nach den seltenen Tieren war ziemlich Nervenaufreibend, wenn man ein Raubtier nur mit einem Bogen erledigen darf. Bei der Story haben es mir vor allem die durchgeknallten Charaktere angetan. Der Umfang im SP ist für heutige Shooter-Verhältnisse gigantisch. Dafür hätte man auf den MP ruhig verzichten können. Dieser wirkt ziemlich überflüssig/aufgesetzt.


    Halo 4
    Seit langem mal wieder ein Spiel, dass mich grafisch beeindruckt hat. Außerdem das erste Halo mit einer guten deutschen Sprachausgabe (das ich das noch erleben darf). Der MP fällt gegenüber Reach deutlich besser aus, wobei mir der von Halo 3 immer noch einen tick besser gefällt. Ich finde die Kartenanzahl bei Infinity Showdonw (4v4) etwas mickrig. Hoffentlich wird mit den kommenden Map Packs noch nachgebessert. Den Spartan Ops Modus finde ich ebenfalls überflüssig. Dafür stimmt wieder das Spielgefühl im MP (das höhere Spieltempo wikrt sich positiv aus), dass Klassensystem ist gelungen und auch das Ranglistensystem sagt mir mehr zu.


    Dragon`s Dogma

    Die Story kann man zwar getrost vergessen, dafür punktet das Spiel in anderen Bereichen bei mir. Da wäre der fordernde Schwierigkeitsgrad (wenn auch nicht so hart wie Darko Souls) durch den man seine Reisen gut planen muss, dem gelungene Gegnerdesign bei dem man regelmässig auf große Gegner trifft, es geschafft hat in mir den Jagdtrieb nach immer besserer Ausrüstung zu wecken, sowie dem Herzstück des Spiels, dem Vasallen-System.


    Borderlands 2 und XCOM: Enemy Unknown haben nur ganz knapp meine Top 3 verpasst.
    Geändert von Garfield1980 (29.12.2012 um 14:03 Uhr)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von AyaneOfDeath
    Mitglied seit
    21.08.2007
    Beiträge
    2.675
    Action Adventure
    Darksiders 2

    Beat ém up
    Aquapazza
    Playstation All Stars Battle Royale

    RPG
    Disgaea 3 absence of detention
    -Verschweißtes Assasins Creed Liberation für die Vita sucht ein neues Zuhause >PM an mich<-



  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mersadion
    Mitglied seit
    04.05.2009
    Beiträge
    50.775
    Zitat Zitat von Garfield1980 Beitrag anzeigen
    Far Cry 3
    Ich habe nicht damit gerechnet, dass nochmal ein Far Cry in meiner Top Liste auftaucht, nachdem Teil 2 für mich ein totaler Reinfall war. So gut wie alle Mankos aus dem Vorgänger wurden behoben. Es macht einfach Spaß die Insel zu erkunden und sich an den ganzen Quests zu versuchen. Das neue Jagd-Feature fand ich sehr gelungen und verlor erst seinen Reiz, nachdem ich alles freigeschaltet hatte. Die Jagd nach den seltenen Tieren war ziemlich Nervenaufreibend, wenn man ein Raubtier nur mit einem Bogen erledigen darf. Bei der Story haben es mir vor allem die durchgeknallten Charaktere angetan. Der Umfang im SP ist für heutige Shooter-Verhältnisse gigantisch. Dafür hätte man auf den MP ruhig verzichten können. Dieser wirkt ziemlich überflüssig/aufgesetzt.


    Halo 4
    Seit langem mal wieder ein Spiel, dass mich grafisch beeindruckt hat. Außerdem das erste Halo mit einer guten deutschen Sprachausgabe (das ich das noch erleben darf). Der MP fällt gegenüber Reach deutlich besser aus, wobei mir der von Halo 3 immer noch einen tick besser gefällt. Ich finde die Kartenanzahl bei Infinity Showdonw (4v4) etwas mickrig. Hoffentlich wird mit den kommenden Map Packs noch nachgebessert. Den Spartan Ops Modus finde ich ebenfalls überflüssig. Dafür stimmt wieder das Spielgefühl im MP (das höhere Spieltempo wikrt sich positiv aus), dass Klassensystem ist gelungen und auch das Ranglistensystem sagt mir mehr zu.


    Dragon`s Dogma

    Die Story kann man zwar getrost vergessen, dafür punktet das Spiel in anderen Bereichen bei mir. Da wäre der fordernde Schwierigkeitsgrad (wenn auch nicht so hart wie Darko Souls) durch den man seine Reisen gut planen muss, dem gelungene Gegnerdesign bei dem man regelmässig auf große Gegner trifft, es geschafft hat in mir den Jagdtrieb nach immer besserer Ausrüstung zu wecken, sowie dem Herzstück des Spiels, dem Vasallen-System.


    Borderlands 2 und XCOM: Enemy Unknown haben nur ganz knapp meine Top 3 verpasst.
    Das deckt sich komplett mit meiner Top 3...allerdings ergänze ich noch um Hitman: Absolution, Forza Horizon, Journey, Kingdoms of Amalur, Dishonored, Witcher 2, Transformers: Untergang v. Cybertron die sich alle gleichberechtigt und knapp Platz 4 teilen

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von JoeKing
    Mitglied seit
    18.11.2006
    Beiträge
    14.855
    Bei mir kurz und knapp:

    Borderlands 2:

    Geiler Mix aus RPG und Shooter der vor allem im Koop mächtig Laune macht, skurile Charaktere und ein gelungenes "Old-School-Feeling", ein Gameplay welches auch Shooternerds nicht überfordert, und eine gehörige Prise sarkastischen Humors.

    Dragons Dogma:

    Simpel gesagt eines der besten Action-RPG's der letzten Jahre, tolles Gameplay, die Möglichkeit Vasallen von Freunden zu rekrutieren ist einfach genial, spielerisch fordernd, ws will man mehr?

    Tales of Graces F:

    Auch für mich eines der besten JRPG dieser Generation, zwar knapp geschlagen von Vesperia, Kampfsysystem und Story auf gewohnt guten Niveau und mach vor allem im späteren Spielverlauf mächtig Laune.
    Ich bin nicht böse, bloss sarkastisch...





  9. #9
    alter sack
    Gast
    Sehr schön Eddy. Ich hab mir das auch schon gedacht so nen Thread zu eröffnen. Ich mag das.

    1. Kingdoms of Amalur Reckoning
    Noch nie hab ich ein Teil so lange gezockt. 158h gingen drauf. Super Kampfsystem, gute Story, tolle Spielwelt und vor allem ein gutes Inventar. Ist bei mir ganz wichtig bei nem RPG.

    2. Mass Effect 3
    War mir eigentlich ziemlich sicher das ME 3 bei mir am Jahresende auf der 1 steht. Wäre es auch gewesen wenn nicht Reckoning dazwischen gekommen wäre. Trotzdem m.M. nach der schwächste Teil der Trilogie. Aber ein (fast) würdiger Abschluss, wenn nicht so ein Theater um`s Ende gewesen wäre. War total unnötig. Aber das Universum ist absolut erhaben. Grosses Kino.

    3.Silent Hill Downpour
    Mir hat`s trotz der Mankos (Ruckelorgien,Gegnerdesign) sehr gut gefallen. Sicher nicht das beste SH, aber m.M. nach viel besser als Homecoming.

    4.Binary Domain
    Solider Shooter im Fahrwasser von GoW. Hat mir z.B. mehr Spass gemacht als Gears3.

    Tja, das war`s, was ich aus 2012 gespielt habe. Dragons Dogma und Borderlands 2 müssen noch warten.
    Alles andere waren schon ältere Spiele. (Venetica, Dragon Age 1+2, Alice)

    Ich spiele gerade Witcher 2. Spiele aber noch nicht so lange. Was mir aber tierisch auf den Keks geht ist , das man die Werte der Waffen nicht vergleichen kann. Entweder mitschreiben , oder jedesmal wieder ins Menü zurück. Das musste ja nicht sein. Hat`s eigentlich schon mal ein so schönes RPG auf Konsolen gegeben. Wahnsinn.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von TAPETRVE
    Mitglied seit
    15.03.2006
    Ort
    Blowupyourfaceheim
    Beiträge
    19.557
    Ich zitiere mich selbst:



    Spiel des Jahres: Journey. Muss man nicht viel 'zu sagen. Eine kurze, aber verdammt intensive Erfahrung.


    Überraschungshit des Jahres: Borderlands 2. Für mich der geilste Oldschool-Shooter seit Ewigkeiten. Vom Feeling her viel näher dran an Duke Nukem und Co, als die meisten Genrebrüder der letzten Jahre.


    Indietitel des Jahres: FTL - Faster Than Light. Spartanische Aufmachung hin oder her, das Spiel rockt einfach.


    Multiplayertitel des Jahres: Starhawk. Meine Begeisterung hat zwar mittlerweile etwas nachgelassen, aber ansonsten ist das Spiel immer mal wieder für einen Zock gut.


    Zusatzkram des Jahres: Artorias of the Abyss DLC für Dark Souls. Nicht gerade das umfangreichste Add-On, aber mehr Dark Souls ist immer gut.


    Rohrkrepierer des Jahres: Max Payne 3. Junge, was hat mich der Titel angewidert. Grottendämliche Handlung mit peinlichen Charakteren und dazu ziemlich langweilige Oakschn. Nein, danke.
    Geändert von TAPETRVE (30.12.2012 um 00:34 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •