1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von bianconero
    Mitglied seit
    07.04.2006
    Beiträge
    1.276

    Bizeps Probleme

    Hallo GZler,

    da ich aus früheren Topics weiß, dass es hier im Forum einige Leute gibt, die selber Fitness machen oder sich da wenigstens ein bisschen auskennen, dachte ich mir, dass ich erst mal hier anfrage, ohne mich gleich in ein Fitness Forum anzumelden.

    Mein Problem ist folgendes.
    Seit einigen Monaten schon stelle ich fest, dass mein linker Bizeps wesentlich schwächer ist als mein rechter.

    Das führt natürlich dazu, dass einige Übungen nur bedingt effektiv sind, da der recht dann mehr Arbeit verrichten muss.

    Aus diesem Grund trainiere ich schon ca. 2 Monate isoliert, d.h ich mache nur Übungen, bei dem jedem Bizeps das gleiche Gewicht zukommt.. z.B. nur noch mit Hanteln nicht mit Stange und generell weniger an Geräten.

    Leider ist das bis jetzt überhaupt nicht besser geworden. Ich trainier den stärkeren Bizeps auch nicht länger als den schwächeren, mach also genau die gleiche Wiederholungsanzahl um langsam auf ein gleiches Niveau zu kommen. Das klappt aber irgendwie ganz und gar nicht.
    Ich weiß einfach nicht mehr, was ich noch ändern soll.

    Bitte antwortet nur, wenn ihr wirklich meint Ahnung zu haben oder wenigstens hilfreiche Tipps oder evtl sogar die gleiche Erfahrung gemacht hab. Hab schon im Internet und von Freunden genug Pseudotipps bekommen

    Danke bianconero

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von NeRo
    Mitglied seit
    02.08.2004
    Beiträge
    1.820
    Also das ein Arm stärker als der Andere ist ist ja nichts ungewöhnliches und das wird auch immer so bleiben. Bei mir beispielsweise ist mein rechter Bizeps auch stärker ausgeprägt als der linke, obwohl ich mit beiden die gleiche Anzahl an Wiederholungen, sowie die gleichen Gewichte nehme. Die Form, Größe und generell die Ausprägung ist aber auch genetisch vorgegeben und lässt sich auch nicht beeinflussen, also man kann zum Beispiel nicht trainieren eine höhere Bizepshöhe zu erreichen, wenn das genetisch einfach nicht so "vorgesehen" ist.

    Hast Du vorher irgendeinen Sport gemacht bei dem ein Arm bevorzugt gebraucht wurde? Ich kenne das nur von einem Kollegen der Kugelstoßen gemacht hat. Er hat auch solche Probleme vor allen Dingen beim Bankdrücken. Bei mir ist es jedoch so, dass der linke zwar weniger ausgeprägt ist, ich aber trotzdem nicht einknicke.

  3. #3
    GrünerElch
    Gast
    Ab jetzt nicht mehr mit Rechts sondern mit Links wichsen...
    Nach einigen Wochen sollte sich Besserung einstellen.

    Musste einfach kommen^^
    Mein linker Bizeps ist auch schwächer als der Rechte,
    weil ich z.B mit rechts werfe, beim Volleyball schmetter etc.
    Bei beidarmigen Kraftübungen habe ich aber keine Probleme.
    Mir hilft bei sportlichen Fragen immer mein Hausarzt ganz gut,
    einfach mal bei nem Arzt anfragen vielleicht,
    wenn du wirklich Beschwerden hast deswegen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nacht
    Mitglied seit
    14.01.2009
    Beiträge
    943
    Kann zwar nichts zu deim Arm sagen. Aber trotzdem einen Blick wert:
    http://www.youtube.com/user/scooby1961#g/u
    Da lernt ma imma was.
    Signatur comming soon ...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von NeRo
    Mitglied seit
    02.08.2004
    Beiträge
    1.820
    madcell hat folgendes geschrieben:

    Also von einer genetischen Determinante, die bestimmt, dass der eine Arm merklich dicker als der andere ist, habe ich noch nichts gehört. (Mal davon abgesehen, dass der linke Arm bei den meisten Menschen dünner ist)
    Es geht auch eher um die Form die genetisch bedingt ist. Dass der linke Arm meist dünner/schwächer ist hat einfach damit zu tun dass die meisten Menschen Rechtshänder sind und ihren linken Arm "vernachlässigen". Bei mir ist der linke Bizeps anders geformt obwohl ich damit die gleichen Gewichte (auch isoliert natürlich) benutze. Heißt ja auch nicht, dass ich mit meinem linken Arm genauso viel Kraft aufbringen kann, wie mit dem Rechten, wenn es zum Beispiel um Alltagssituationen geht.

    Das mit der Ernährung ist vollkommen richtig, hat aber mit diesem Problem nicht wirklich was zu tun, da der rechte Bizeps sich ja zu entwickeln scheint.


    PS: Jedoch fallen diese Unterschiede beim Bizeps immer weniger auf, je mehr Masse man hat.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von bianconero
    Mitglied seit
    07.04.2006
    Beiträge
    1.276
    Sry, dass ich erst jetzt antworte, war gestern verhindert

    Ne schon klar, dass links schwächer ist als rechts, wenn man rechtshänder ist, aber so wie das grad bei mir ist, kann man nicht mehr von normal sprechen..
    Meine Kraft lässt richtig schlagartig auf einmal nach und dann geht auch nichts mehr...Also nicht langsame Ermüdung, sondern gleich voll auf die 12

    Ernährung ist nicht das Problem, da achte ich schon relativ genau drauf

    @Elch
    Respekt wenn du durchs Wichsen einen dicken Bizeps bekommst- da musst du uns mal über die Technik aufklären

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von NeRo
    Mitglied seit
    02.08.2004
    Beiträge
    1.820
    bianconero hat folgendes geschrieben:


    Ne schon klar, dass links schwächer ist als rechts, wenn man rechtshänder ist, aber so wie das grad bei mir ist, kann man nicht mehr von normal sprechen..

    Meine Kraft lässt richtig schlagartig auf einmal nach und dann geht auch nichts mehr...Also nicht langsame Ermüdung, sondern gleich voll auf die 12

    Ja hast du denn so eine Sportart wie Kugelstoßen oder ähnliches gemacht? Irgendwoher muss es ja kommen...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von SteelDeer
    Mitglied seit
    03.01.2008
    Beiträge
    8.162
    Bei mir funktionieren alle Bizeps, hab gestern mein 38 kg schweres Klimagerät vom Keller in den 2. Stock geschleppt.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •