"Gefällt mir"-Übersicht4347Gefällt mir
  1. #9971
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von alpha_omega
    Mitglied seit
    04.12.2006
    Beiträge
    3.061
    TommyKaira hat folgendes geschrieben:

    alpha_omega hat folgendes geschrieben:


    Ansonsten wird die Unbesiegbarkeit vom BVB langsam unheimlich, frag mich, vor allem bei der noch immer nicht konsequenten Chancenverwertung, wo immer noch Luft nach oben wäre, wer überhaupt nochmal die Dortmunder in die Knie zwingen soll.
    Keine Sorge, die Champions League kommt noch früh genug.
    Naja, da gibts aber für Niederlagen keine Punktabzüge in der nationalen Liga. Apropos Champions League, hoffe dass die Bayern jetzt clever genug sind, und ihre Kräfte für das Halbfinale gegen Real bündeln und meinetwegen mit einer B-Mannschaft am Samstag antreten.

  2. #9972
    Moderator
    Avatar von GameFreakSeba
    Mitglied seit
    19.03.2006
    Ort
    Wermelskirchen
    Beiträge
    55.752
    @alpha

    Das wäre es doch

  3. #9973
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MagZero
    Mitglied seit
    31.12.2005
    Beiträge
    10.422
    "Grob unsportlich" ist für mich anders, dass es "nicht nett" war und Subotic allgemein ein Vollpfosten ist, unterschreib ich dir gern ein dutzend Mal.
    Und Kahn ist Trumpf

    Wenn Matthäus bei den Orlando Pirates anheuert, könnte dies die Mannschaft sein, die schwarzgelb mal besiegt

    Und für die nächste CL hoffe ich doch mal, dass wir mit Barca in eine Gruppe kommen. Dann haben wir wenigstens eine gute Ausrede, nicht weiterzukommen


  4. #9974
    McN
    McN ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McN
    Mitglied seit
    25.09.2006
    Beiträge
    7.058
    TommyKaira hat folgendes geschrieben:

    alpha_omega hat folgendes geschrieben:


    Ansonsten wird die Unbesiegbarkeit vom BVB langsam unheimlich, frag mich, vor allem bei der noch immer nicht konsequenten Chancenverwertung, wo immer noch Luft nach oben wäre, wer überhaupt nochmal die Dortmunder in die Knie zwingen soll.
    Keine Sorge, die Champions League kommt noch früh genug.
    Und das ist auch das einzige Argument der BVB-Hasser! Hat Gladbach eigentlich schon die Champions League gewonnen? Nein? Dann würde ich das Argument aus der Position nicht gerade aufgreifen...

    Ist schon auffallend, wie der BVB angesichts einer überragenden Spielweise immer noch kritisiert wird, wegen der zugegeben beschämenden CL Gruppenphase. Wir haben keine abgezockten Spitzenspieler bei uns, sondern junge Talente, die wir erst aufgebaut haben. Die zeigen schon früh genug, was sie können.

  5. #9975
    Moderator
    Avatar von GameFreakSeba
    Mitglied seit
    19.03.2006
    Ort
    Wermelskirchen
    Beiträge
    55.752
    Für solch ein Ausscheiden gibt es keine Ausrede. Das wir rausfliegen, war mir klar aber so ? Wir haben jetzt Bayern jetzt zum vierten Mal hintereinander geschlagen und sahen in der CL Gruppe kein Land ? Das war einstellungssache. Wichtig ist daraus zu lernen und es in paar Monaten besser machen. Zumindest mit Würde ausscheiden

  6. #9976
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MagZero
    Mitglied seit
    31.12.2005
    Beiträge
    10.422
    Eigentlich wird der BVB wegen der höchst beschämenden CL-Pleite nicht genug gedemütigt. In der Öffentlichkeit ist alles, was der BVB macht, super. Und das geht mir gehörig gegen den Senkel! Ich will Kritik, sachlich versteht sich - ich hab die Schnauze voll vom darum geschmierten Honig!
    Abseits von der Öffentlichkeit, bei Privatpersonen wie Meni, ist dann unsachliche Kritik an der Tagesordnung. Schwulenhetze von ~ 20 Personen wird ALLEN Fans angekreidet, Spielerverhalten überdramatisiert und stänkernde Sprüche abgelassen. Aber wie du schon sagtest: so leben die Bayern schon seit 30 Jahren und deswegen ist es jetzt nicht weiter schlimm.
    Nur im Fernsehen möchte ich gerne so rangenommen werden, wie der FCB. Oder noch besser: wie der BVB in England und Lateinamerika. Da wird die Leistung anerkannt (und bejubelt), aber die Schwächen der zum großen Teil aus jungen und unerfahrenen Spielern bestehende Mannschaft wird ebenfalls angeschrieben.


  7. #9977
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von alpha_omega
    Mitglied seit
    04.12.2006
    Beiträge
    3.061
    McN hat folgendes geschrieben:

    Ist schon auffallend, wie der BVB angesichts einer überragenden Spielweise immer noch kritisiert wird, wegen der zugegeben beschämenden CL Gruppenphase. Wir haben keine abgezockten Spitzenspieler bei uns, sondern junge Talente, die wir erst aufgebaut haben. Die zeigen schon früh genug, was sie können.
    Da geb ich dir Recht, auf der anderen Seite reibt sich aber auch ein Großteil der BVB-Gemeinde grinsend die Hände, wenn der FC Bayern es wieder nicht schafft den CL-Pott zu holen. Wer im Glashaus sitz, sollte deswegen auch lieber im Keller bumsen, oder so ähnlich.

  8. #9978
    McN
    McN ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McN
    Mitglied seit
    25.09.2006
    Beiträge
    7.058
    MagZero hat folgendes geschrieben:

    Eigentlich wird der BVB wegen der höchst beschämenden CL-Pleite nicht genug gedemütigt. In der Öffentlichkeit ist alles, was der BVB macht, super. Und das geht mir gehörig gegen den Senkel! Ich will Kritik, sachlich versteht sich - ich hab die Schnauze voll vom darum geschmierten Honig!

    Abseits von der Öffentlichkeit, bei Privatpersonen wie Meni, ist dann unsachliche Kritik an der Tagesordnung. Schwulenhetze von ~ 20 Personen wird ALLEN Fans angekreidet, Spielerverhalten überdramatisiert und stänkernde Sprüche abgelassen. Aber wie du schon sagtest: so leben die Bayern schon seit 30 Jahren und deswegen ist es jetzt nicht weiter schlimm.

    Nur im Fernsehen möchte ich gerne so rangenommen werden, wie der FCB. Oder noch besser: wie der BVB in England und Lateinamerika. Da wird die Leistung anerkannt (und bejubelt), aber die Schwächen der zum großen Teil aus jungen und unerfahrenen Spielern bestehende Mannschaft wird ebenfalls angeschrieben.
    Die Medien rubbeln sich doch auf jeden einen, der in dem Moment dominat spielt. Da gebe ich gar nicht so viel drauf, ebenso wie ich das heutige spiel nicht als das Maß aller Dinge der letzten 30 Jahre gesehen habe. Aufgebauscht ohne ende. Nur war schon eine gewisse Brisanz drin, angesichts der Bayernherrschaft der letzten Jahrzehnte (Seit Gladbach in den 70ern und dem BVB eben in den späten 90ern) und der daraus resultierenden Annahme, das sie eben das einzig Wahre sind.

    Naja, ich habe die EL letztes Jahr und die CL dieses Jahr (Saison) auch als absolute Schmach empfunden und brauchte lange, um mir das erklären zu können, das man in der Liga Vereine wie den FC Bayern in die Schranken weist und international von Gegnern wie Ol. Piräus aufs Maul bekommt. Ich konnte mir dies nur erklären damit, das dt. Vereine int. zuviel Respekt haben und das unsere jungen Talente eben noch zu unerfahren sind, um abgezockt auch ausländischen Topvereinen Paroli zu bieten. Fussball ist ja vor allem eine Kopfsache.

    Die Bayernfans nehmen für sich gewisse Dinge in Anspruch, die sie anderen nicht zugestehen. Das hat wohl was mit der jahrzehnte dauernden Dominanz im dt. Fussball zu tun. Sie dürfen ihrer Meinung nach Dinge einfach tun, das hat schon was aristokratisches an sich. Man sieht dies daran, das sie bei ernstzunehmenden Konkurrenten gleich auf psychologische 'Kriegsführung schalten müssen, oder eben deren entscheidende Talente wegkaufen. Sie können keinen neben sich ertragen und deswegen ist ihnen jedes Mittel Recht, gegen den unliebsamen Konkurrenten zu wettern.

    Mir ist es, genauso wie dir, lieber, das man dem BVB den Respekt zollt, den er verdient und die Missleistungen sachlich kritisiert. Das hilft ja auch den Verantwortlichen. Aber sich immer nur die einzigen Schwachstellen herauszupicken, weil man sonst nichts findet, zeugt nur von Neid!

  9. #9979
    McN
    McN ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McN
    Mitglied seit
    25.09.2006
    Beiträge
    7.058
    alpha_omega hat folgendes geschrieben:

    McN hat folgendes geschrieben:


    Ist schon auffallend, wie der BVB angesichts einer überragenden Spielweise immer noch kritisiert wird, wegen der zugegeben beschämenden CL Gruppenphase. Wir haben keine abgezockten Spitzenspieler bei uns, sondern junge Talente, die wir erst aufgebaut haben. Die zeigen schon früh genug, was sie können.

    Da geb ich dir Recht, auf der anderen Seite reibt sich aber auch ein Großteil der BVB-Gemeinde grinsend die Hände, wenn der FC Bayern es wieder nicht schafft den CL-Pott zu holen. Wer im Glashaus sitz, sollte deswegen auch lieber im Keller bumsen, oder so ähnlich.
    Ich wünsche jeder deutschen Mannschaft internationalen Erfolg! Da es der Liga dient. Umso schmerzhafter ist es dann, wenn der BVB kaputt geredet wird, obwohl es berechtigte Gründe für das vorschnelle Ausscheiden gab und man die Jahre davor diesem Land auch schon wichtige int. Titel geholt hat. Ich lache doch auch nicht, wenn zb. Schalke und Hannover im Viertelfinale der EL ausscheiden sondern ärgere mich darüber... - Und hallo: SCHALKE!

    Für den Großteil der eigenen Fangemeinde kann man nichts. Weder jedweder Verein, noch die vernünftigen Fans. Als ich heute sehen musste, wie von der Südtribüne Bananenschalen auf Manuel Neuer geworfen wurden, habe ich mich tief geschämt. Aber es gibt halt leider überall Vollpfosten.

  10. #9980
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MagZero
    Mitglied seit
    31.12.2005
    Beiträge
    10.422
    Also ich bin auch international nicht für Bayern und Schalke. Die Wertung ist mir egal und ich mag uns Deutsche zwar, aber ich mag halt auch andere Länder und Vereine. Was ich aber jedem Spieler gönne, ist ein CL-Finale im eigenen Stadion. Deswegen (und weil R. Madrids Fußballphilosophie zum Kotzen ist) drücke ich den Bayern die Daumen für die nächsten Spiele


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •