"Gefällt mir"-Übersicht4434Gefällt mir
  1. #21221
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Gamer2000
    Mitglied seit
    06.04.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    10.147
    Tja was Hoeneß mit seinem privaten Geld macht, geht keinem Furz was an und wenn er etwas falsches gemacht, wird er dafür geradestehen.
    In diesem Fall wird Geld gesammelt und gespendet, auch ihr Vize-Bienchen wisst, dass Hoeneß auch in der Vergangenheit viel viel Geld gesammelt und gespendet hat.

    Ganz zu schweigen...von den Vereinen, die er vor der Pleite gerettet hat....

  2. #21222
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schwags
    Mitglied seit
    09.11.2009
    Beiträge
    35.239
    Alles richtig. Du weißt ja auch das ich das nicht so meine, sticheln muss sein , aber ich kann immenoch nicht nachvollziehen das der im Amt bleibt.

    Hat nichts mit Bayern, Hoeneß an sich oder sonst was zu tun. Der ist Präsident eines Vereins und steht täglich in der Öffentlichkeit und dann macht er sowas und da wird einfach drüber gelächelt? Nene. Sicher er hat nen Fehler gemacht, das passiert aber dann muss er auch Eier haben und abtreten.

  3. #21223
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Gamer2000
    Mitglied seit
    06.04.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    10.147
    Ich stimme dir generell zu.
    Wir müssen nur abwarten, was jetzt passiert.
    Ich persönlich möchte, dass er im Amt bleibt.

  4. #21224

    Mitglied seit
    04.12.2006
    Ort
    Wohnwagensiedlung
    Beiträge
    8.078
    Ich denke, er sollte, solange kein Urteil gefallen ist, im Amt bleiben und je nach Gewichtigkeit des Vergehens entscheiden, bzw wird ihm diese Entscheidung vermutlich abgenommen werden.

    Wann gibt's wieder Fußball?

  5. #21225
    Moderator
    Avatar von Menirules
    Mitglied seit
    12.05.2002
    Ort
    Königreich Bayern
    Beiträge
    22.448
    Tja Schwags, in Dortmund kennt man eben den Begriff "Loyalität" nicht wirklich. Wo verdiente Spieler und Meistertrainer nur noch Abschaum sind, wenn sie es wagen den Verein zu verlassen.

    Hoeneß hat sein Leben dem FCB gewidmet, ist und war immer der erste, der Spielern und Verantwortlichen zur Seite stand wenns Probleme gab. Einige Spieler sehen ihn scheinbar sogar als eine Art Vaterfigur.
    Mag sein, dass der BVB dann in solch schwierigen Zeiten den Mr. BVB (wenn es denn einen gäbe) vom Hof jagen würde und sich von ihm distanzieren würde. Bei uns bekommt Uli nun das zurück, was er seit Jahrzehnten gegeben hat. Verantwortliche, Spieler und sogar Sponsoren stellen sich demonstrativ hinter den Mann. Und das ist gut so. Der FC Bayern lässt einen nicht so schnell fallen. Erst recht nicht den Boss der Bosse.
    Ich hasse euch alle so total sehr.

    "Meni hat immer Recht" - Schwags 27.10.2015 - 14:08

  6. #21226
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schwags
    Mitglied seit
    09.11.2009
    Beiträge
    35.239
    Ich glaub du wolltest mal wieder nur das verstehen was du verstehen willst. Meine Güte. Lass doch mal das ewige Bayern hier ist so toll und mäh Bienchen hier ihr seit doof.

    Es geht um die nüchternen Fakten. Er ist an der "Spitze" eines Unternehmens und in so einer Position ist er untragbar.
    Kein Chef von irgendeiner Firma könnte sich sowas erlauben ohne den Job zu verlieren, aber bei Uli geht das. In meinen Augen hätte er von alleine abtreten müssen.


    Ach so, bevor ich es vergesse. Ich hab keine Lust mal wieder zu erwähnen wie gut ich Uli finde und was er alles für den Fussball getan hat......

  7. #21227
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von tom31ush
    Mitglied seit
    05.02.2002
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    8.608
    Wie man stolz sein kann, einem Steuerbetrüger - und zwar der großen Sorte - die Stange zu halten, wird mir wohl ein Rätsel bleiben... Wie wohl die Reaktion von der Säbner Str. wäre, wenn ein gewisser Watzke sich sowas geleistet hätte - ich kann mich nur zu gut daran erinnern, dass ein gewisser Hoeneß das Goscherl besonders weit auf hatte, als es dem Wildmoser an den Kragen ging... aber gut, das ist halt die Seele der roten Hanseln, die ich nicht verstehen muss und will

  8. #21228
    Moderator
    Avatar von Menirules
    Mitglied seit
    12.05.2002
    Ort
    Königreich Bayern
    Beiträge
    22.448
    @ Schwags

    Nochmal: Loyalität. Mehr kann man dazu nicht sagen.
    Ganz davon ab ist Hoeneß nicht Chef des FC Bayern. Das hätte ich wohl mitbekommen.

    @ tom

    Ach ist er jetzt schon verurteilt? Du musst Brandaktuelle News parat haben.

    Witzig übrigens, dass du Wildmoser ansprichst. Wildmoser Junior war bis ins Jahr 2010 (dabei bis 2008 im Knast sitzend) für die Löwen Vizepräsident der Stadion GmbH. Und Hoeneß hat lediglich gesagt, mit einem Wildmoser wird er sich an keinen Tisch mehr setzen. Immerhin haben sie ihn ja auch beschissen.
    Geändert von Menirules (25.07.2013 um 14:32 Uhr)
    Ich hasse euch alle so total sehr.

    "Meni hat immer Recht" - Schwags 27.10.2015 - 14:08

  9. #21229
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von tom31ush
    Mitglied seit
    05.02.2002
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    8.608
    Zitat Zitat von Menirules Beitrag anzeigen
    Ach ist er jetzt schon verurteilt? Du musst Brandaktuelle News parat haben.
    Warum verurteilt??? Der Mann hat eine SELBSTANZEIGE gemacht, d. h. man braucht keine Verurteilung, um zu wissen, dass er schuldig ist... aber hier scheint ihr FCBler eine leicht verklärte Sicht zu haben.

    Und zum Thema Wildmoser: Da hat der Hoeneß schon deutlich mehr losgelassen als dieses "Nicht an einen Tisch setzen"-Zitat, diverse Vorverurteilungen inklusive, wenn man bedenkt, dass der Herr zu dem Zeitpunkt bereits einiges an Steuern hinterzogen hat, der blanke Hohn... aber wie war das mit dem Glashaus und den Steinen, stop, das zählt natürlich bei Herrn H. wieder nicht, weil er ja eine Vaterfigur für die Spieler ist und so viel gutes mit dem Geld des Vereines gemacht hat. Na denn, mir als ehrlichen Steuerzahler ist das aber irgendwie trotzdem schnurz piep...

  10. #21230
    Moderator
    Avatar von Menirules
    Mitglied seit
    12.05.2002
    Ort
    Königreich Bayern
    Beiträge
    22.448
    Witzig finde ich, dass immer alle meinen, eine Selbstanzeige ist gleichzusetzen mit einem Urteil. Eine Verhandlung braucht es gar nicht mehr, oder?

    Und das mit Wildmoser ist alleine deswegen ein blöder Vergleich, weil er Hoeneß direkt bescbissen hat. Nicht nur ihn in Person, auch den kompletten FCB. Es betraf Hoeneß also direkt.
    Nun ist mir zwar klar, dass du sich auch persönoich betroffen fühlst von Hoeneß, aber leider hat das eine dennoch nichts mit dem anderen zu tun.

    Der FCB steht hinter Hoeneß. Und das ist richtig so. Komme was wolle.
    Ich hasse euch alle so total sehr.

    "Meni hat immer Recht" - Schwags 27.10.2015 - 14:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •