Seite 2 von 2 12
"Gefällt mir"-Übersicht6Gefällt mir
  1. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von EchoOne
    Mitglied seit
    12.06.2020
    Beiträge
    658
    Wie gesagt, man kanns glauben aber man muß nicht.
    Du endest ja auch bei "die großen Gewinne...". Letztlich egal woher die kommen, wenn sie gemacht werden bin ich von der Notwendigkeit von Preissteigerungen eher nicht überzeugt.
    Gabs nicht z.B. bei Cyberpunk die News, daß das alleine mit den Vorbestellungen schon die Kosten gedeckt oder sogar Gewinn gemacht hatte?
    Ich hab bei den großen Publishern jedenfalls nicht das Gefühl, daß die bisher ein schlechtes Geschäft gemacht haben. :/

  2. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Garfield1980
    Mitglied seit
    21.06.2007
    Ort
    Michelstadt
    Beiträge
    55.895
    Zitat Zitat von EchoOne Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, man kanns glauben aber man muß nicht.
    Jetzt klingst du genau wie Lord der Fakten einfach ignoriert weil es nicht in sein Weltbild passt Inflation gibts nicht, steigende Entwicklungskosten, gibts nicht XD

    Du endest ja auch bei "die großen Gewinne...". Letztlich egal woher die kommen, wenn sie gemacht werden bin ich von der Notwendigkeit von Preissteigerungen eher nicht überzeugt.
    Gabs nicht z.B. bei Cyberpunk die News, daß das alleine mit den Vorbestellungen schon die Kosten gedeckt oder sogar Gewinn gemacht hatte?
    Ich hab bei den großen Publishern jedenfalls nicht das Gefühl, daß die bisher ein schlechtes Geschäft gemacht haben. :/
    Spiele wie Cyberpunk sind aber nicht die Regel sondern die Ausnahme
    Außerdem ist das Spiel ein gutes Beispiel dafür, wenn an Entwicklungskosten gespart wird um es früher zu veröffentlichen
    Geändert von Garfield1980 (11.06.2021 um 16:37 Uhr)
    Absalom und DerEskimo1 gefällt dieser Beitrag.

  3. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von marty16bit
    Mitglied seit
    06.11.2013
    Ort
    feldkirchen in kärnten
    Beiträge
    2.432
    Zitat Zitat von Garfield1980 Beitrag anzeigen
    Jetzt klingst du genau wie Lord der Fakten einfach ignoriert weil es nicht in sein Weltbild passt Inflation gibts nicht, steigende Entwicklungskosten, gibts nicht XD



    Spiele wie Cyberpunk sind aber nicht die Regel sondern die Ausnahme
    Außerdem ist das Spiel ein gutes Beispiel dafür, wenn an Entwicklungskosten gespart wird um es früher zu veröffentlichen
    Wobei ich schon sagen. USS die marketingkosten müsste es in der Höhe nicht geben


  4. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von EchoOne
    Mitglied seit
    12.06.2020
    Beiträge
    658
    Zitat Zitat von Garfield1980 Beitrag anzeigen
    Jetzt klingst du genau wie Lord der Fakten einfach ignoriert weil es nicht in sein Weltbild passt Inflation gibts nicht, steigende Entwicklungskosten, gibts nicht XD
    Frechheit, sowas muß I ma net sagen lassen!
    Bitte um Zitat, wo ich gesagt habe, daß es Inflation und steigende Entwicklungskosten nicht gibt.

    Mein Argument war, daß es daneben viele andere Faktoren gibt.

    Hab mal eine Statistik über den Markt 2011 bis 2022 rausgefischt, nur für Konsolen, um das "Mobile" Argument rauszunehmen.
    https://www.statista.com/statistics/...wide-platform/

    Wenn du digital/package zusammenrechnest lag 2011 bei knapp 28 Milliarden, 2020 bereits bei 37 Milliarden, Tendenz stark steigend.
    Und da sind die Nicht-Konsolen Märkte noch nicht mal drin.

    Das sieht für mich nicht so aus, als ob die armen Firmen am Verhungern wären, und irgendwas auf die Kunden abwälzen müssten.
    Imo ist das, wie üblich, Gewinnmaximierung. Und sicher weniger für die Devs und mehr für die Publisher.

    Für mich eher erstaunlich, wie bereitwillig das angenommen wird.
    Einerseits werden gerne die Profite bejubelt, wenn es darum geht den Erfolg z.B. von Sony oder MS nachzuweisen.
    Andererseits, die armen Firmen, bitte Spendenkonto einrichten.

  5. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Lord
    Mitglied seit
    18.03.2004
    Beiträge
    21.140
    Zitat Zitat von EchoOne Beitrag anzeigen
    Baldur`s Gate 3 als Indie zu bezeichnen find ich verwegen. Larian hat doch immerhin 250+ Mitarbeiter.
    Größe der Firma und Budget haben damit nichts zu tun.

    Es geht nur darum ob man selbstständig über die Entwicklung verfügen kann.

    EA, MS, Sony etc. sind also auch Indieentwickler.

    Den Begriff wird lediglich im Gaming immer mit kleinen Firmen assoziiert.

    https://www.capital.de/wirtschaft-po...er-zeiten-9189

    Zitat Zitat von Garfield1980 Beitrag anzeigen
    Jetzt klingst du genau wie Lord der Fakten einfach ignoriert weil es nicht in sein Weltbild passt Inflation gibts nicht, steigende Entwicklungskosten, gibts nicht XD
    Ein wirklich armseliger Bash...
    Geändert von Lord (12.06.2021 um 11:38 Uhr)

  6. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schmadda
    Mitglied seit
    24.05.2006
    Beiträge
    21.673
    Die Singleplayer Kampagne lassen Sie weg. Dafür machen Sie es 10 Euro teurer. Kann man machen...
    ...hat Vinnie gesagt!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •