Also zumindest in meinem Fall war mir bewusst, dass ich mir die PS5 in erster Linie als Komfort-Upgrade holen würde. Hab zum Launch noch Miles Morales gespielt, das war ziemlich cool, ansonsten steht für mich auf der PS5 dieses Jahr nichts mehr an - außer vielleicht Horizon Forbidden West, allerdings hängt es davon ab, wann das rauskommt. Wenn es zu nah an Halo kommt muss es warten.

Ich will auch nicht mehr zurück. Allein die Ladezeiten waren es schon wert. ^^ Im Alltag stören mich vor allem so QoL-Features und die zu kleine Festplatte, aber ich hoffe dass sich da paar Sachen durch Updates bessern bzw. Letzteres wird dann bei einer Pro-Version wsl. erst besser. Bis dahin fliegen Spiele halt öfter runter und werden bei Bedarf neu geladen.