Seite 1 von 2 12
"Gefällt mir"-Übersicht2Gefällt mir
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Mitglied seit
    01.07.2016
    Beiträge
    1
    Jetzt ist Deine Meinung zu Immortals: Fenyx Rising im Test: Genauso gut wie Breath of the Wild? gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Immortals: Fenyx Rising im Test: Genauso gut wie Breath of the Wild?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Skarpin
    Mitglied seit
    26.10.2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.066
    Wird gekauft.Endlich Mal ,eine willkommene Abwechslung im Konsolenalltag.Zum Glück,sagt der Titel des Spiels,nichts über die Qualität aus.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ricewind
    Mitglied seit
    17.09.2005
    Beiträge
    14.914
    Einen auswählbaren Schwieirigkeitsgrad hätte BotW auch mal gut getan. Finde Nintendo sollte sowas generell bei ihren Spielen mal für das jüngere Publikum einführen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Garfield1980
    Mitglied seit
    21.06.2007
    Ort
    Michelstadt
    Beiträge
    54.556
    Zitat Zitat von Ricewind Beitrag anzeigen
    Einen auswählbaren Schwieirigkeitsgrad hätte BotW auch mal gut getan. Finde Nintendo sollte sowas generell bei ihren Spielen mal für das jüngere Publikum einführen.
    Nintendo Spiele sind doch eher zu leicht als zu schwer Zumindest wird das in dieser Gen bei vielen Nintendo Spielen in Tests kritisiert, was mich auch stört.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von maximus1911
    Mitglied seit
    13.12.2006
    Beiträge
    13.903
    Ja cool, war gar nicht auf meinem Radar - aber könnte super interessant sein

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Garfield1980
    Mitglied seit
    21.06.2007
    Ort
    Michelstadt
    Beiträge
    54.556
    Ich muss es auslassen. Bin noch nicht mit Valhalla fertig und in 9 Tagen kommt Cyberpunk.
    kire77 gefällt dieser Beitrag.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ricewind
    Mitglied seit
    17.09.2005
    Beiträge
    14.914
    Zitat Zitat von Garfield1980 Beitrag anzeigen
    Nintendo Spiele sind doch eher zu leicht als zu schwer Zumindest wird das in dieser Gen bei vielen Nintendo Spielen in Tests kritisiert, was mich auch stört.
    Für erwachsene Zocker, die viele Jahre spielen vielleicht. Für Kinder, die noch nicht soviel gespielt haben, finde ich die Spiele stellenweise durchaus zu fordernd. Wir leben nicht mehr in den 80igern, wo man Spielzeit durch einen hohen Schwierigkeitsgrad strecken muss. Ein einstellbarer Schwierigkeitsgrad könnte dann die Spiele übrigens auch für die Profis wieder schwerer und interessanter machen. Hätte also nur Vorteile

    Sehe ich zumindest so bei meinen eigenen Kids. BotW schafft keiner von den auf absehbare Zeit durchzuspielen.
    kire77 gefällt dieser Beitrag.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von maximus1911
    Mitglied seit
    13.12.2006
    Beiträge
    13.903
    Zitat Zitat von Garfield1980 Beitrag anzeigen
    Ich muss es auslassen. Bin noch nicht mit Valhalla fertig und in 9 Tagen kommt Cyberpunk.
    Verdammt, stimmt ja - irgendwie geht sich das alles kaum aus - nur Demon's Souls zumindest einmal durch, aber sonst schauts noch mau aus

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von kire77
    Mitglied seit
    28.12.2005
    Beiträge
    6.205
    Valhalla bin ich glaub in der Hauptstory so langsam auf der Zielgeraden mit um die 60h und werde nach wie vor gut unterhalten.
    Ziel ist es, analog Garfield mit Valhalla fertig zu werden bevor Cyberpunk rauskommt. Ich glaub wenn CP2077 raus ist wird so schnell erstmal nix anderes bei mir laufen.

    Von daher wird Fenyx Rising wohl erst organisiert wenn es schon günstiger ist und ein ruhigerer Releasezeitraum anliegt.
    Finde es nach wie vor fragwürdig, dass Ubisoft 3 große Open World Titel nahezu parallel veröffentlicht.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Lord
    Mitglied seit
    18.03.2004
    Beiträge
    18.604
    Zitat Zitat von Ricewind Beitrag anzeigen
    Für erwachsene Zocker, die viele Jahre spielen vielleicht. Für Kinder, die noch nicht soviel gespielt haben, finde ich die Spiele stellenweise durchaus zu fordernd. Wir leben nicht mehr in den 80igern, wo man Spielzeit durch einen hohen Schwierigkeitsgrad strecken muss. Ein einstellbarer Schwierigkeitsgrad könnte dann die Spiele übrigens auch für die Profis wieder schwerer und interessanter machen. Hätte also nur Vorteile

    Sehe ich zumindest so bei meinen eigenen Kids. BotW schafft keiner von den auf absehbare Zeit durchzuspielen.
    Deine Kids sind zu verwöhnt... wie alt sind die denn?

    Als ich Kind war spielte man Mega Man, R-Type, Doom etc.

    Alleine schon weil man nur alle Jubeljahre überhaupt ein neues Spiel bekam kniete man sich ja schon richtig rein... deine Kids haben doch Zeit.

    Ich behaupte auch die Nintendo Spiele sind so leicht, weil der Durschnittsspieler so alt ist (die meisten Switch Spieler sind zwischen 25 und 34 Jahren).
    Geändert von Lord (01.12.2020 um 14:24 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •