"Gefällt mir"-Übersicht1Gefällt mir
  • 1 Beitrag von eddy 92
  1. #1
    AndreasBertits
    Gast
    Jetzt ist Deine Meinung zu Spielepreise für PS5 und Xbox Series X könnten steigen - Was heißt das für Mikrotransaktionen? gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Spielepreise für PS5 und Xbox Series X könnten steigen - Was heißt das für Mikrotransaktionen?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Garfield1980
    Mitglied seit
    21.06.2007
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    53.255
    UVP ist doch schon in dieser Gen 69,99 bei PS4/XBOX One Für The Last of Us 2 und Ghost of Tsushima hab ich zum Beispiel im PSN Store 69,99 gezahlt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von eddy 92
    Mitglied seit
    27.03.2008
    Beiträge
    9.457
    Ja, ist halt so. Spiele werden in der Produktion teurer. Irgendwann kann man das mit einem Preis von 60 Dollar nicht mehr gegenfinanzieren. Mikrotransaktionen werden nicht verschwinden. Es ist neben Story DLCs, die einzige Möglichkeit abseits der normalen Verkäufe, die irgendwann einbrechen, Geld mit einem Spiel zu verdienen.
    Psychotoe2008 gefällt dieser Beitrag.

    Xbox One X, PS4 Pro und Nintendo Switch



  4. #4
    Benutzer
    Avatar von JamesPondReturns
    Mitglied seit
    10.04.2020
    Beiträge
    45
    Eine andere Möglichkeit könnte auch sein, und wurde glaube ich auch von manchen Publishern bereits genannt, die Spiele kürzer zu gestalten. Sofern sowas der kreativen Vision dann nicht entgegensteht, hab ich damit auch nicht so das Problem.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Absalom
    Mitglied seit
    05.10.2003
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    30.868
    Das mit der Größe ich schon ein Thema.
    Ein Assassins Creed könnte ruhig immer 30% kürzer/kleiner ausfallen.

    Auch sollte es mal eine Abstufung geben.
    Warum kosten God of War, Horizon ZD und LoU 70€ und ein FiFA/CoD auch?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    29.09.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    650
    Wenn ein Spiel einen gewissen Umfang (Spielstunden) bietet UND auch komplett fertig erscheint habe ich kein Problem damit. Von mir aus kann ein Spiel mit 60+ Stunden auch 100.- Kosten. Leider ist ja immer mehr der Gegenteil der Fall. Day One Patches mit unverschämter Grösse, "Zusatz" Inhalte für weiteres Geld etc. rechtfertigen kaum einen höheren Preis.
    Davon abgesehen, was bringt es ein Spiel teurer auf den Markt zu bringen wenn man es 3 Monate später für die Hälfte bekommt? Nintendo wird ja immer kritisiert, dass ihre Spiele Jahre lang gleich teuer bleiben. Wenn man ehrlich ist, ist das aber die richtige Entscheidung. Sonst kann ich als Spieler ja so frech sein und einfach noch ein bisschen warten und dann günstig zulegen.

    Grosse und bekannte Marken sorgen auch so für genug Gewinn, ohne Preiserhöhung und mal ehrlich auch ohne Mikrotransaktionen. Aber genau bei diesen Marken nutzt man die Leute aus und holt sich noch mehr Gewinn heraus.
    Locker blibe

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Avatar von Leon-x
    Mitglied seit
    13.04.2017
    Beiträge
    13
    Deren Argumente sind einfach lächerlich.

    1. wird die Spieleentwicklung immer günstiger, da die Software und hardware immer einfacher wird.
    Ich möchte nur an die Zeiten zur PS3 erinnern als alle Entwickler immer gejammert haben wie kompliziert die Entwicklung ist und das das viel mehr geld kostet. Als dann die PS4 angekündigt wurde, hieß es die Entwicklung wird jetzt viel einfacher, aber von geringeren Kosten war plötzlich nicht die rede mehr.

    2. Ist die Gewinnmarge heute viel höher durch die ganzen Digital Games deren Absatz immer weiter steigt, DLCs die mittlerweile beim Mainstream angekommen sind + Mikrotransaktionen, Paywalls etc. etc.

    3. Motion Capturing aufnahmen etc. sind viel günstiger geworden, die Technik ist einfacher und ergebnisse werden schneller erzielt.

    All das in kombination bringt den Publishern mehr gewinne als früher, daher ist eine Preissteigerung einfach absurd. Ich habe absolut kein Problem für ein Neues Spiel im Store 70 EUR zu zahlen, das habe ich schon öfter getan weil ich bei bestimmten Games einfach weiß das keine halben sachen abgeliefert werden.

    Aber eine Preissteigerung für alle spiele, insbesondere die 0815 Sportspiele und Casino Games würde ich niemals mitmachen.

    Wenns so kommt, ein weiterer Grund dafür nicht zum Release zu kaufen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •