Seite 2 von 2 12
"Gefällt mir"-Übersicht5Gefällt mir
  1. #11
    Moderator
    Avatar von GameFreakSeba
    Mitglied seit
    19.03.2006
    Ort
    Wermelskirchen
    Beiträge
    55.631
    Beruhigt euch meine Lieben Schäfchen

  2. #12
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    18.03.2004
    Beiträge
    15.665
    Zitat Zitat von GameFreakSeba Beitrag anzeigen
    Beruhigt euch meine Lieben Schäfchen
    Sorry, aber das war zutiefst beleidigend und zudem noch homophob, das kann ja wohl kaum akzeptiert werden oder?

  3. #13
    Moderator
    Avatar von GameFreakSeba
    Mitglied seit
    19.03.2006
    Ort
    Wermelskirchen
    Beiträge
    55.631
    Zitat Zitat von Lord Beitrag anzeigen
    Sorry, aber das war zutiefst beleidigend und zudem noch homophob, das kann ja wohl kaum akzeptiert werden oder?
    Deswegen hab ich es gelöscht.

  4. #14
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    18.03.2004
    Beiträge
    15.665
    Zitat Zitat von GameFreakSeba Beitrag anzeigen
    Deswegen hab ich es gelöscht.
    Das ist auch gut und der erste Schritt, aber da müssen doch weitere Sanktionen folgen!

  5. #15
    Moderator
    Avatar von GameFreakSeba
    Mitglied seit
    19.03.2006
    Ort
    Wermelskirchen
    Beiträge
    55.631
    Das entscheide immer noch ich. Er hat sich in der Wortwahl vergriffen, aber man kann auch aus einer Mücke nen Elefanten machen.
    Nichtsdestotrotz darf sowas nicht sein, das stimmt.
    RaZZor89, Lord und Iceman gefällt dieser Beitrag.

  6. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von aaaabbbbcccc
    Mitglied seit
    20.06.2013
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    5.274
    Zitat Zitat von Lord Beitrag anzeigen
    Das passt überhaupt nicht zu dem was doom ist und sein sollte... wenn man ein neues Spiel machen will, dann soll man es auch anders nennen...

    Bei God of War, auch wenn es ein überzeugendes Ergebnis ist, es ist ein anderes Spiel, als Spiel betrachtet ne tolle Sache, als Nachfolger einfach nur schlecht.
    Muss ein Spiel 1:1 seinen Vorgänger gleichen um für dich als Nachfolger zu gelten? Santa Monica hat sich entschieden etwas völlig anderes zu machen und das ist auch gut, dass man sich von PS2 Gameplay entfernt hat. Solche Entscheidungen gab es immer wieder (RE4, Mario,...)

    Und bei Doom kommt erschwerend hinzu, dass es mittlerweile nicht wirklich heraussticht. Charaktere und Story (wenn man sowas bezeichne kann) kannst du vergessen. Gameplay ist auch 0815. Neuerungen sind wünschenswert, sonst erleidet es das gleiche Schicksal wie Fallout 4.

  7. #17
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    18.03.2004
    Beiträge
    15.665
    Zitat Zitat von aaaabbbbcccc Beitrag anzeigen
    Muss ein Spiel 1:1 seinen Vorgänger gleichen um für dich als Nachfolger zu gelten? Santa Monica hat sich entschieden etwas völlig anderes zu machen und das ist auch gut, dass man sich von PS2 Gameplay entfernt hat. Solche Entscheidungen gab es immer wieder (RE4, Mario,...)

    Und bei Doom kommt erschwerend hinzu, dass es mittlerweile nicht wirklich heraussticht. Charaktere und Story (wenn man sowas bezeichne kann) kannst du vergessen. Gameplay ist auch 0815. Neuerungen sind wünschenswert, sonst erleidet es das gleiche Schicksal wie Fallout 4.
    1. Ja, definitiv, das steckt doch schon im Wort "Nachfolger" drin, wenn es etwas komplett neues ist, dann ist es das einfach ein anderes Spiel, wie gesagt das neue God of War ist toll, aber gerade bei dieser Serie völlig unnötig, viele junge Gamer wissen es vielleicht einfach nicht besser, aber z.B. God of War 3 war mit das beste Spiel der letzte Generation, es ist nicht so das Santa Monica vorher nur Müll Spiele entwickelte? Also das kann man nun nicht mit z.B. Guerilla Games...

    Ansonsten spricht nichts dagegen etwas anders zu machen, bei God of War ist es nur so ziemlich alles und das schade.

    Außerdem kommt es auch sehr auf die Serie an, Mario z.B. veränderte sich gleich mit Mario Bros 2 und Mario Bros 3 wieder usw. da ist nur das Grundkonzept immer gleich, also das man halt springen muss. God of War hingegen hatte 10 plus oder minus Vorgänger mit dem selben Gameplay und eigentlich waren die auch alle beliebt und gut bewertet...

    2. Doom 2016 war eine Offenbarung, das Gameplay war nur großartig und genau das wofür Doom einfach auch steht, dafür wurde es auch durchweg gelobt. Es ist vor allem mal ein Singleplayer Shooter durch und durch, mit verwinkelten Levels, wirklich verschiedenen Gegnerarten usw. Doom Eternal erweitert das alles noch mit mehr Movements, Gegnern und vielfältigeren Levels und auch mit einer aufwendigeren Story!

    Es ist also genau das, was einen guten Nachfolger ausmacht, es macht dasselbe nochmal mit mehr Aufwand, siehe auch Gears of War 2 oder Uncharted 2 im Vergleich zum Vorgänger, das ist ein wesentlich besserer Weg, als den den Santa Monica wählte.

    Ansonsten kann ich kaum ausdrücken, wie egal es mir ist, ob ein Spiel eine Story hat oder nicht,zu 99% sind die eh alle scheiße... und wenn ich ne Story sehen will, dann schaue ich mir ein Film an...
    Geändert von Lord (17.02.2020 um 00:52 Uhr)

  8. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von aaaabbbbcccc
    Mitglied seit
    20.06.2013
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    5.274
    Zitat Zitat von Lord Beitrag anzeigen
    1. Ja, definitiv, das steckt doch schon im Wort "Nachfolger" drin, wenn es etwas komplett neues ist, dann ist es das einfach ein anderes Spiel, wie gesagt das neue God of War ist toll, aber gerade bei dieser Serie völlig unnötig, viele junge Gamer wissen es vielleicht einfach nicht besser, aber z.B. God of War 3 war mit das beste Spiel der letzte Generation, es ist nicht so das Santa Monica vorher nur Müll Spiele entwickelte? Also das kann man nun nicht mit z.B. Guerilla Games...

    Ansonsten spricht nichts dagegen etwas anders zu machen, bei God of War ist es nur so ziemlich alles und das schade.

    Außerdem kommt es auch sehr auf die Serie an, Mario z.B. veränderte sich gleich mit Mario Bros 2 und Mario Bros 3 wieder usw. da ist nur das Grundkonzept immer gleich, also das man halt springen muss. God of War hingegen hatte 10 plus oder minus Vorgänger mit dem selben Gameplay und eigentlich waren die auch alle beliebt und gut bewertet...
    Ein RE4 hat sich vom Gameplay auch völlig anders gespielt als die vorherigen Teile. Weg von der statischen Kamera. Gleiches gilt auch für Mario. Hier hat man beim N64 sich gegen ein klassische 2D entschieden. Und eben das kannst du für viele andere Titel als Beispiel nehmen.

    Zitat Zitat von Lord Beitrag anzeigen
    2. Doom 2016 war eine Offenbarung, das Gameplay war nur großartig und genau das wofür Doom einfach auch steht, dafür wurde es auch durchweg gelobt. Es ist vor allem mal ein Singleplayer Shooter durch und durch, mit verwinkelten Levels, wirklich verschiedenen Gegnerarten usw. Doom Eternal erweitert das alles noch mit mehr Movements, Gegnern und vielfältigeren Levels und auch mit einer aufwendigeren Story!

    Es ist also genau das, was einen guten Nachfolger ausmacht, es macht dasselbe nochmal mit mehr Aufwand, siehe auch Gears of War 2 oder Uncharted 2 im Vergleich zum Vorgänger, das ist ein wesentlich besserer Weg, als den den Santa Monica wählte.

    Ansonsten kann ich kaum ausdrücken, wie egal es mir ist, ob ein Spiel eine Story hat oder nicht,zu 99% sind die eh alle scheiße... und wenn ich ne Story sehen will, dann schaue ich mir ein Film an...
    Es kann auch weiterhin ein Singleplayer Shooter mit verschiedenen Gegnerarten sein. Das eine schließt ja das andere nicht aus. Und wenn du schon Uncharted und Gears nennst, dann schau mal über den 2 Teil hinaus. Uncharted 3 wurde genau dafür kritisiert das es ähnlich wie der 2 Teil war und konnte die Erwartung bei vielen nicht erfüllen. Gleiches gilt auch für Gears. Judgment wurde von den Fans heftig kritisiert und auch Gears 3 konnte nicht an den Erfolg der 360 Teile anknüpfen. Und auf GOW ist hier keine Ausnahme. GOW Ascension wurde von vielen Fans als überflüssig angesehen. Wenn man immer das gleiche rausbringt ohne Neuerung wird man auf kurz oder lang die Fans verlieren.

  9. #19
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    18.03.2004
    Beiträge
    15.665
    Zitat Zitat von aaaabbbbcccc Beitrag anzeigen
    Ein RE4 hat sich vom Gameplay auch völlig anders gespielt als die vorherigen Teile. Weg von der statischen Kamera. Gleiches gilt auch für Mario. Hier hat man beim N64 sich gegen ein klassische 2D entschieden. Und eben das kannst du für viele andere Titel als Beispiel nehmen.
    Wie gesagt die Mario Teile unterscheiden sich voneinander seit Teil 2, da gibt es also keine Gewohnheit, das ist bei GoW oder RE ganz anders.

    Da kann man mir auch nichts vorwerfen, da ich ja auch im RE7 und RE2R Thread schrieb, dass es tolle Spiele wären, aber zu weit vom Original weg wären.

    Das ist eben auch nur meine Meinung dazu, wenn ein Spiel nicht mehr läuft, dann soll man es halt lassen, ist mir lieber als ein Reboot/Remake....

    Zitat Zitat von aaaabbbbcccc Beitrag anzeigen

    Es kann auch weiterhin ein Singleplayer Shooter mit verschiedenen Gegnerarten sein. Das eine schließt ja das andere nicht aus. Und wenn du schon Uncharted und Gears nennst, dann schau mal über den 2 Teil hinaus. Uncharted 3 wurde genau dafür kritisiert das es ähnlich wie der 2 Teil war und konnte die Erwartung bei vielen nicht erfüllen. Gleiches gilt auch für Gears. Judgment wurde von den Fans heftig kritisiert und auch Gears 3 konnte nicht an den Erfolg der 360 Teile anknüpfen. Und auf GOW ist hier keine Ausnahme. GOW Ascension wurde von vielen Fans als überflüssig angesehen. Wenn man immer das gleiche rausbringt ohne Neuerung wird man auf kurz oder lang die Fans verlieren.
    Naja zu GoW3 und UC3 wurde auch sehr viel positives geschrieben, Problem war eben das es nicht mehr viel zu steigern gab, bzw. den Entwicklern nichts einfiel, das ist ja bei Doom Eternal nicht der der Fall.

    Ich bleib dabei Doom ist ein Old School Shooter und damit was besonderes, während es Metrovanias wie Sand am Meer gibt...

    GoW AC scheiterte wie GoW Judgement an einer undassbar schlechten Marketingkampagne...

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •