Seite 1 von 3 123
"Gefällt mir"-Übersicht9Gefällt mir
  1. #1
    DominikZwingmann
    Gast
    Jetzt ist Deine Meinung zu Xbox Game Pass: Service soll für Microsoft und Entwickler sehr gut funktionieren gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Xbox Game Pass: Service soll für Microsoft und Entwickler sehr gut funktionieren

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von dorgard
    Mitglied seit
    29.11.2002
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.948
    Wie sich das genau rechnet ist mir nicht wirklich klar. Das kann eigentlich nur durch zusätzliche Kunden möglich sein, die sonst nicht ins Ökosystem investiert hätten und selbst dann kann ich mir nicht vorstellen, dass der Service nicht massiv subventioniert wird.

    Okay, vielleicht gibt es noch ein paar Für-Immer-Käufe oben drauf und manch einer wird dann einen anderen Titel aus der Reihe eines neu entdeckten Franchises kaufen. Aber trotzdem ... ich nix verstehen.

    Ich mutmaße folgendes Szenario:

    Stufe 1: Microsoft krempelt den Markt durch Mega-Subvention um
    Stufe 2: Sony sagt "Danke für die schöne Zeit", floppt und wird VR-Spezialist
    Stufe 3: Google, Tencent & Amazon legen richtig los, Valve verliert kräftig
    Stufe 4: Eine Preisschlacht & Exclusives entscheiden die Machtverhältnisse
    Stufe 5: Microsoft & Google setzen sich dank Windows und Android durch
    Stufe 6: Alles wird schweineteuer, für die Abokosten gibts nur noch Basics, jeder Publisher verlangt eigene Servicegebühren für seine Highlights
    Stufe 7: Nintendo wird Publisher und schwenkt zudem in Richtung IoT / Entertainment

    ... und am Ende sind wir wieder an dem Punkt, dass wir für jedes Produkt einzeln zahlen + den Service der übergeordneten Vertriebsplattform. Aber alles digital und zu großen Teilen aus der Cloud. Spiele werden immer mehr "work in progress" bleiben. Der wegfallende Wiederverkaufswert wird durch immer mehr abstruse Dienstleistungen rund um Spiele kompensiert. Dann schmelzen die Serverfarmen die Gletscher kaputt, Wasser überflutet die Kontinente, Epidemien, Zusammenbruch der Weltwirtschaft, 90% der Menschen tot und der Rest spielt wieder mit Stöcken und Steinen. Happy Holidays, gern geschehen
    PC - PS4 - PS Vita - XBox 360 - PSP - GBA - Retro Freak - Game Boy
    PSN: x8BitLegendx

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Iceman
    Mitglied seit
    16.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    7.351
    Bisher geiler Dienst. Schon einige Spiele für mich entdeckt, welche ich vermutlich nicht gekauft hätte.
    4daLiberty gefällt dieser Beitrag.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Godchilla 83
    Mitglied seit
    27.05.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.066
    Naja, ichbdenke das rechnet sich genauso wie bei Netflix oder Prime. Sagen wir die haben 5 Mio die jeden Monat 10 Euro zahlen, also könnten sie theoretisch jeden Monat ein Spiel für 50 Mio entwickeln. Oder nur alle 4 Monate und dafür Spiele bei anderen Publishern einmieten. Bei Netflix kommen ja auch exclusiv Filme wie 6 underground die über 100 mio kosten oder irishman z.b.
    Geändert von Godchilla 83 (26.12.2019 um 02:46 Uhr)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 4daLiberty
    Mitglied seit
    06.06.2004
    Beiträge
    6.179
    Am PC chech ich das noch nicht mit dem Game Pass. Irgendwie hab ich gerade drei Xbox-Apps aufm Laptop und check das nicht so ganz, ob ich da alle wirklich für den Game Pass brauche und welche was macht.

    Das sollte einfacher gestaltet werden.
    29.08.20: Glaube an Corona u. Angst? Sicherheit für Familie nur bei Glaube möglich
    Fan von RNA-Impfung u. Impfpflicht? Nein
    Grundsätzlicher Impfgegner: Das nicht
    Dass Firmen unabhängig von Corona Computerchips in menschl. Hirne einbauen wollen ist kein Fall für Verschwörungstheoretiker, sondern sagen die Firmen ja selbst- Gesundheit für mich ein Vorwand. Mir scheint viele gehen eher lieber wg. Maskenpflicht und Partyverbot auf die Straße als gegen Computerchips im Hirn und RNA-Impfgefahren.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 4daLiberty
    Mitglied seit
    06.06.2004
    Beiträge
    6.179
    Zitat Zitat von dorgard Beitrag anzeigen
    (...)
    ... und am Ende sind wir wieder an dem Punkt, dass wir für jedes Produkt einzeln zahlen + den Service der übergeordneten Vertriebsplattform. Aber alles digital und zu großen Teilen aus der Cloud. Spiele werden immer mehr "work in progress" bleiben.(...)
    Lustig, dass dieser zitierte Teil schon jetzt die traurige Realität bei Stadia ist.

    Aber das Spiele einzeln kaufen zu müssen, dürfen sich die Leute halt einfach nicht gefallen lassen. Gibt´s nur eine Flatrate wie bei Game Pass ohne Zwangskäufe kann die Monatsgebühr gar nicht sooooo hoch werden.
    29.08.20: Glaube an Corona u. Angst? Sicherheit für Familie nur bei Glaube möglich
    Fan von RNA-Impfung u. Impfpflicht? Nein
    Grundsätzlicher Impfgegner: Das nicht
    Dass Firmen unabhängig von Corona Computerchips in menschl. Hirne einbauen wollen ist kein Fall für Verschwörungstheoretiker, sondern sagen die Firmen ja selbst- Gesundheit für mich ein Vorwand. Mir scheint viele gehen eher lieber wg. Maskenpflicht und Partyverbot auf die Straße als gegen Computerchips im Hirn und RNA-Impfgefahren.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    18.03.2004
    Beiträge
    17.259
    95% des Inhalts hätte eh keiner mehr gekauft, klar das man sich freut da noch irgendwie Geld mit verdienen zu können.

    Das Problem bleibt ja auch viel, zu viele Spiele und viel zu wenig Spieler.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Jigsaw87
    Mitglied seit
    28.08.2019
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    752
    Der Gamepass ist definitiv ne Alternative die Spiele zu kaufen allerdings eigent es sich eher für SP Games den MP Games zocken die meisten doch schon etwas länger als 3 Monate oder so und dann für einen MP Titel über 2 Jahre den Gamepass zu abbonieren macht auch wieder keinen sinn. Trotzdem gute Idee und weiter so MS !
    E_Sport ist wie Schach ,.. nur schneller





    https://banner2.kisspng.com/20181124...1212349754.jpg

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Iceman
    Mitglied seit
    16.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    7.351
    Zitat Zitat von Jigsaw87 Beitrag anzeigen
    Der Gamepass ist definitiv ne Alternative die Spiele zu kaufen allerdings eigent es sich eher für SP Games den MP Games zocken die meisten doch schon etwas länger als 3 Monate oder so und dann für einen MP Titel über 2 Jahre den Gamepass zu abbonieren macht auch wieder keinen sinn. Trotzdem gute Idee und weiter so MS !
    Klar, nur für ein Muliplayer Spiel den Game Pass zu abonnieren macht wenig Sinn. Ich probiere z.b. gern mal neue Sachen aus. Und ich bin einer der selten nur ein Spiel über mehrere Monate spielt. Möchte meistens schon etwas Abwechslung. Außer mich überzeugt mal ein Modus richtig. (Horde, Gears 4). Aber sonst verbringe ich auch in MP Spielen oftmals so um die 30h, Ich will ja nicht der beste werden, sondern einfach nur paar schöne Runden und etwas Spaß haben. Zocken ist für mich kein Wettbewerb.
    4daLiberty gefällt dieser Beitrag.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Absalom
    Mitglied seit
    05.10.2003
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    31.197
    Natürlich buttert da MS ordentlich Geld rein
    Gears, Crackdown und Outer Worlds hätten sich auch so verkauft, aber werden durch den GamePass geradezu verscherbelt.

    Mal sehen welcher große Publisher zuerst aufgibt.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •