Ich war auch über Gears 4´s Story nicht so sehr erfreut und fand die Story bei Teil 5 teils etwas besser, teils aber auch dümmer.

Aber jedenfalls sind die Levels bei Gears 4 um Längen besser. Ich hasse den Sciff und die pseudo-offenen Level. Hat man gerade das eine durchgestanden, kommt nochmals ein. Das killt den Wiederspielwert für mich, da das irgendwie so pseudo-RPG-mäßig war und das Pacing zerstörte.

Manche Kämpfe waren auch extrem unfair und die Mitspieler-KI dermaßen passiv bei Boss-Kämpfen im Singleplayer, dass es frustig wurde. Oder wo man sich auf die Mitspieler-KI überhaupt nicht verlassen konnte, wenn man am MG beschäftigt war und die Gegner 2 Meter neben sich und mir einfach nicht bekämpft haben. Selten dämlich.

Von völlig dummen Gegner-KI-Aussetzern, wo Gegnern irgendwo festhingen und Fenix-Juniors lückenhafte Rolle in der Story will ich noch gar nicht reden.

Da sind die Wind-Level und den mit den vielen kleinen Gegnern aus dem 4. Teil weit lieber. Sicher die völlig deplazierten langweiligen Beenox-Gegner des 4. Teils sind ein Graus, das war im 5. Teil schon weit besser, aber insgesamt ist das schon einfach ein spielerischer Abstieg gegen die Singleplayer früherer Teile. Naja, The Coaltion ist halt nicht ansatzweise so gut, wie es Epic damals war. Nichts gegen Rod Ferguson und viele andere aus dem alten Team, aber da ist viel zu viel Corporate-Kack hinzugekommen.

Aber der Arcade-Modus war für mich als Gnasher-Hasser eine tolle Ergänzung, aber ich bin sehr froh, dass das Spiel im Game Pass war. Gekauft wäre es eher ein 5-10€ Spiel für mich.

Die Story hatte schon was für sich, nur teils mit dummen Entscheidungen, aber die hatte schon was zu bieten, jedoch gameplay-technisch eben viel zu seicht (teils!) und unfokussiert und eben viel zu verbuggt.

Zwei oder drei Mal kam auch der KI-Begleiter nicht mit und ich musste einen Checkpoint neu laden.

Aber es ist nicht so, dass es gar keinen Spaß gemacht hätte, das auf keinen Fall, aber hätte ich 60€ dafür gezahlt oder gar mehr, dann hätte ich wutschnaubend gegen die Wand gepfeffert. Wobei es wenns mal keine Bugs gab auf meiner uralten einfachen One fantastisch aussah und super flüssig lief und das mit der Schnee- und Sand-Simulation war schön anzusehen. Immerhin.

Es wird Zeit das Ende der halbgaren Xbox Exklusiv-Spiele einzuleiten. Daran müssen sie arbeiten. Sonst sollen sie lieber doch wieder das Abwärtskompatibilitäts-Programm der 360 aufnehmen und alle Spiele auf 60 fps inkl. Ray-traced-Global Illumination trimmen.