"Gefällt mir"-Übersicht1Gefällt mir
  • 1 Beitrag von 4daLiberty
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Mitglied seit
    29.04.2014
    Beiträge
    3
    Jetzt ist Deine Meinung zu Splinter Cell: Der Schleichspielklassiker im Retrospecial + Video gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Splinter Cell: Der Schleichspielklassiker im Retrospecial + Video

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Old-Dirty
    Mitglied seit
    18.05.2014
    Ort
    Bayern bei Franken
    Beiträge
    24.619
    Die kleine, hässliche Schwester von MGS mit einem Hauptcharakter, der weniger Persönlichkeit hat als ein ein Klongegener von Solid Snake.
    "You have a heart of gold. Don't let them take it!"

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 4daLiberty
    Mitglied seit
    06.06.2004
    Beiträge
    5.913
    Ich muss zugeben, dass ich mehr als die Demos von den originalen Teilen gar nicht gespielt hab. Auch von MGS 2 kaum mehr als die Demo.
    Veteranenen können von mir aus also gerne müde lächelnd aufhören weiterzulesen:

    Am PC ist es halt schon klasse. Auf der 1. Xbox wohl auch. Ach auf der PS2 war´s auch interessant wie die die Licht- und Feuer-Effekte umgesetzt haben usw. Und hässlich war es vor allem nicht, nicht bei den genialen Licht- und Schatteneffekten (und bei den genialen glänzenden Shader-Modell 3-Oberflächen im 3. Teil auf dem PC).

    Aber ich fands lustig bzw. bescheuert, wie sich so manche Konsolenmagazine nicht getraut haben Splinter Cell oder MGS 2 nun die bessere Wertung zu geben. Schon etwas lächerlich.

    Tja, Kameratyp, Story-Realismus oder epische Story, Nahkampf oder schallgedämpfte Pistole, kurze Zwischensequenzen oder geniale lange- tja ist halt so eine Glaubensfrage, aber da mag man Raiden noch so kritisieren und lieber mehr spielen, als Zwischensequenzen anschauen, aber Story ist einfach wichtig um den ganzen einen Sinn zu geben, Musik und einfach dieses Feeling etwas Besonderes zu spielen, und auch wenn ich davon so gut wie nichts kenne, wischt doch schon allein das Intro und das Main Theme der MGS2- Musik mit Splinter Cell den Boden auf.

    Musik passt gut als Vergleich. Splinter Cell ist eher so wie ein Lied das man mal eine Zeit lang wirklich gerne gehört hat, aber MGS 2 ist wie das Hochzeitslied, dass auch auf der diamantenen Hochzeit noch Freudentränen hervorruft.

    Die Splinter Cell Reihe ist eine der wichtigsten und besten des Stealth Genres und es sollte ein neuer Teil für die darbenden Fans kommen, aber MGS ist einfach eine ganz eigene Liebe.

    Wenn die alten Splinter Cell Teile eine sehr gute Spielereihe ist, dann sind die ersten vier MGS-Teile eine Religion!
    Old-Dirty gefällt dieser Beitrag.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    18.03.2004
    Beiträge
    15.173
    Also vom Gameplay war es viel, viel besser als MGS, von den Stories hingegen beliebig, aber richtig vergleichbar sind die Spiele nicht, dafür sind sie zu anders.

    Ich würde es eher mit Thief vergleichen...


    nur nach der XBOX1 Trilogie ging die Serie einfach die falschen Wege, bei Double Agent musste man plötzlich am Tag schleichen und da fehlten dann die Schattenecken und wenn man dann wieder im dunklen war fehlten die Schatten und Lautstärkeanzeigen, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, bei Conviction wurde man gezwungen den Feind zu töten und die Athmo war ganz anders und bei Blacklist hieß es dann spiel, wie du willst... ich fand das alles ok, aber das klassische Gameplay war besser.

    Ein neuer Teil back to the roots würde mir sehr gefallen.
    Geändert von Lord (22.12.2019 um 08:54 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •