Seite 2 von 3 123
"Gefällt mir"-Übersicht1Gefällt mir
  1. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Marco A
    Mitglied seit
    04.12.2006
    Ort
    CCAA
    Beiträge
    8.724
    Zitat Zitat von Old-Dirty Beitrag anzeigen
    Wird Zeit, dass das neue Call of Duty in China spielt.


    Wie öde... Dann wird CoD noch zu einer Wirtschaftssimulation, in der man seine Gegner mit Sanktionen und Zöllen bestraft, anstatt mit Maschinengewehren und Handgranaten.
    aktuell wird auf PC und PlayStation 4 gezockt

  2. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Old-Dirty
    Mitglied seit
    18.05.2014
    Ort
    Bayern bei Franken
    Beiträge
    24.154
    So ein schönes Bürgerkriegsszenario in Hong Kong und Taiwan...
    "You have a heart of gold. Don't let them take it!"

  3. #13
    mko
    mko ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von mko
    Mitglied seit
    02.07.2008
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.998
    Zitat Zitat von Marco A Beitrag anzeigen
    Wenn die Eltern es aber nicht gebacken bekommen, dann sollte der Staat schon die Möglichkeit haben einzugreifen. - Mal unabhängig von China.
    Und wie soll der Staat das kontrollieren? Er müsste ja immer wissen, wer da gerade vor dem Rechner/Handy ist. Selbst bei einer Totalüberwachung durch den Staat wäre das nicht so eindeutig.
    Am Ende wird die Kontrolle auf die Eltern übertragen und die werden bestraft, wenn sie es nicht einhalten.

  4. #14
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    18.03.2004
    Beiträge
    14.657
    Zitat Zitat von Old-Dirty Beitrag anzeigen
    So ein schönes Bürgerkriegsszenario in Hong Kong und Taiwan...
    Ich glaube dafür besitzen zu viele Chinesen Anteile an Activision.

    Ansonsten halt BF4 spielen

  5. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Marco A
    Mitglied seit
    04.12.2006
    Ort
    CCAA
    Beiträge
    8.724
    Zitat Zitat von mko Beitrag anzeigen
    Und wie soll der Staat das kontrollieren? Er müsste ja immer wissen, wer da gerade vor dem Rechner/Handy ist. Selbst bei einer Totalüberwachung durch den Staat wäre das nicht so eindeutig.
    Am Ende wird die Kontrolle auf die Eltern übertragen und die werden bestraft, wenn sie es nicht einhalten.

    Wie der Staat was kontrollieren soll? Ob Kinder verwahrlosen oder missbraucht werden?
    Durch Einrichtungen, wie beispielsweise das Jugendamt.

    Oder meist du, wie der Staat den Videospielkonsum von Kindern kontrollieren soll?
    Meiner Meinung nach überhaupt nicht. Das ist Sache der Eltern.

    Wenn aus diesem Videospielkonsum allerdings folgert, dass das Kind verwahrlost, dann sollten schon Stellen wie beispielsweise das Jugendamt einschreiten.

    In diesem Sinne: Der Staat soll aus meiner Sicht eingreifen, weil eine Gefahr für das Kind zu sehen ist und nicht weil das Kind Videosiele spielt.
    aktuell wird auf PC und PlayStation 4 gezockt

  6. #16
    mko
    mko ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von mko
    Mitglied seit
    02.07.2008
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.998
    Zitat Zitat von Marco A Beitrag anzeigen
    Oder meist du, wie der Staat den Videospielkonsum von Kindern kontrollieren soll?
    Meiner Meinung nach überhaupt nicht. Das ist Sache der Eltern.
    Das hatte ich ja vorher auch schon geschrieben.

    Ein Gesetzt das nicht kontrolliert werden kann, ist nutzlos. Da hätte auch eine Empfehlung gereicht, die Spielzeit auf 90min/Tag zu begrenzen.

  7. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 4daLiberty
    Mitglied seit
    06.06.2004
    Beiträge
    5.821
    Zitat Zitat von Lord Beitrag anzeigen
    Total bescheuert, die Kindheit ist die Zeit diese Zeitfresser überhaupt noch zu konsumieren... ohne Scheiß ich bin derzeit echt am überlegen, wie ich Death Stranding noch irgendwie durchspielen kann!
    "Noch irgendwie durchspielen"? Bin ich besoffen oder wird dir der Kopf abgerissen, wenn Du es nicht bis Datum xy durchgespielt hast??? Oder hast Du Deine PS4 verkauft und der Käufer wartet bis Du es durchgespielt hast? Oder hast Du es ausgeliehen? Bei diesem Post versteh ich echt die Welt nicht mehr...Das ist doch erst offiziell vorgestern rausgekommen!!! Ich weiß schon, dass wohl mal wieder Release-Bruch vollzogen wurde, aber Du wirst es ja wohl nicht eine Woche vorher erhalten haben, oder?

    Das ist wie wenn der Ober das Gericht auf den Tisch stellt, du zwei Bissen probierst und dann sagst Du weißt nicht, wie Du das noch fertig essen sollst. Hast Du da gestern den ganzen Tag gespielt, oder... ich verstehs nicht... Aber egal, bitte spoiler mir nichts. Mein Exemplar hab ich gestern nach dem Heimkommen am Abend vorgefunden. Dachte gar nicht, dass bei Vorkasse so knapp vor Release unbedingt noch vorm WE ankommt.

    Edit: Zusatz: Zum eigentlichen Thema:

    Sehe es auch so, dass es schlecht kontrolliert werden kann und dann schon gleich gar nicht in so einem System. Und keiner soll irgendwem grundsätzlich vorschreiben dürfen, wie lange er Videospiele spielt. Ich meine, was wollen die den Leuten noch alles vorschreiben. Sollen die ihnen doch gleich einen Tagesplan geben, wann sie genau was dürfen oder müssen und zwar noch mit vorgeschriebenen Toiletten-Zeiten. Und wehe ihnen, wenn sie eine halbe Stunde später auf die Toilette müssen...

    Allerdings das mit dem Regulieren des Geldes für In-Game-Käufe fände ich sinnvoll. Sowas sollte es bei uns auch geben. Denn was da schon Kinder bei uns in eine Sucht gezwängt werden Zusatz-Mist für Games as a Service oder Free to play zu kaufen, finde ich ist schon am Rande der Legalität. Da sollte echt eingeschritten werden, aber da sind auch die Eltern gefragt, die ihre Kinder teils über ihre Accounts in Online-Stores schauen und über die verbundene Kreditkarte shoppen lassen oder es einfach nicht checken, dass die Kinder das machen oder wie auch immer die das vermurksen.

    @mko:
    "Ein Gesetzt das nicht kontrolliert werden kann, ist nutzlos.(...)"- Welche Gesetze kann man denn bitte lückenlos ständig überwachen. Wer kann kontrollieren, ob eine Hausfrau, die zufällig eh seit jeher kaum draußen ist, nicht geschlagen wird und es nur keiner mitbekommt. Wer kann die Kinder durch den Boden hindurch sehen, die dieser Fritzl damals im Keller eingesperrt hat? Aber deshalb muss es doch dennoch Gesetze geben, die Täter bestrafen, wenn diese Fälle dann doch mal auffallen.

    Die meisten Gesetze werden doch nicht aktiv überwacht, sondern von anderen Personen durch Anklage zu Vorschein gebracht, würde ich sagen. Aber zumindest das Online-Zocken könnte man schon auf technische Weise gesehen regulieren. Man muss ja da nur die Publisher in die Verantwortung ziehen, die dann Spieler über den ensprechenden Account nicht mehr spielen lassen, mit IP-Adresse und was weiß ich was alles noch um das nachzuprüfen...
    Geändert von 4daLiberty (10.11.2019 um 05:54 Uhr) Grund: Zusatz

  8. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Marco A
    Mitglied seit
    04.12.2006
    Ort
    CCAA
    Beiträge
    8.724
    Zitat Zitat von mko Beitrag anzeigen
    Das hatte ich ja vorher auch schon geschrieben.

    Ein Gesetzt das nicht kontrolliert werden kann, ist nutzlos. Da hätte auch eine Empfehlung gereicht, die Spielzeit auf 90min/Tag zu begrenzen.



    Ein Gestz das nicht kontrolliert werden kann, ist nutzlos!? - Den Satz finde ich sehr befremdlich; kann den nicht einordnen...

    Ich weiss nicht, ob überhaupt ein Gesetz kontrolliert wird. Wie soll das aussehen?
    Es werden Gesetze eingehalten, oder gegen sie verstoßen, aber kontrolliert!? - Wer führt die Kontrollen durch?
    aktuell wird auf PC und PlayStation 4 gezockt

  9. #19
    mko
    mko ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von mko
    Mitglied seit
    02.07.2008
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.998
    In der Regel die Polizei oder Behörden/Ämter

  10. #20
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Marco A
    Mitglied seit
    04.12.2006
    Ort
    CCAA
    Beiträge
    8.724
    Zitat Zitat von mko Beitrag anzeigen
    In der Regel die Polizei oder Behörden/Ämter


    Die Polizei oder Ämter kontrollieren doch nicht, ob Gesetze eingehalten werden!? - Sie treten in Erscheinung, wenn gegen sie verstoßen wird.

    Aber eventuell bin ich auch auf dem Weg der Haarspalterei... ;-)

    In diesem Sinne: Ich würde eher meinen, ein Gesetz welches vom Inhalt her irrelevant geworden ist, ist nutzlos.
    aktuell wird auf PC und PlayStation 4 gezockt

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •