Seite 1 von 4 123 ...
"Gefällt mir"-Übersicht14Gefällt mir
  1. #1
    AndreasBertits
    Gast
    Jetzt ist Deine Meinung zu Ubisoft krempelt Firmen-Philosophie komplett um gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Ubisoft krempelt Firmen-Philosophie komplett um

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schmadda
    Mitglied seit
    24.05.2006
    Beiträge
    19.620
    Klingt für mich gut.
    Mehr einzigartige Spiel kann nichts falsches sein. Ich brauch jetzt auch keine zig "strandlike" Games. Immer das gleiche ist mit der Zeit langweilig.
    Geändert von Schmadda (03.11.2019 um 12:48 Uhr)
    ESport ist kein Sport.
    Spiele des Jahres 2019 bis jetzt: Resident Evil 2, Bloodstained, A Plague Tale, Control

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Iceman
    Mitglied seit
    16.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    6.057
    Also wird die Verschiebung einiger Ubisoft Spiele doch mit dem Abschneiden von Ghost Recon Breakpoint zu tun haben.

    Vermutlich hatten Watch Dogs 3 und Co auch schön Loot Mechanismen usw. drin

  4. #4
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    18.03.2004
    Beiträge
    14.967
    War mir zu viel Militäraction geworden...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Garfield1980
    Mitglied seit
    21.06.2007
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    52.246
    Zitat Zitat von Iceman Beitrag anzeigen
    Also wird die Verschiebung einiger Ubisoft Spiele doch mit dem Abschneiden von Ghost Recon Breakpoint zu tun haben.

    Vermutlich hatten Watch Dogs 3 und Co auch schön Loot Mechanismen usw. drin
    Divison 2 wird von Ubi Soft ebenfalls als Flop gewertet was Verkaufszahlen betrifft, wenn auch kein so großer wie Ghost Recon Breakpoint.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von dorgard
    Mitglied seit
    29.11.2002
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.776
    For Honor war einzigartig. Geholfen hat es nichts, da Ubisoft am Ende trotzdem Hub & Formel drüberklatschen ließ.
    PC - PS4 - PS Vita - XBox 360 - PSP - GBA - Retro Freak - Game Boy
    PSN: x8BitLegendx

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von aaaabbbbcccc
    Mitglied seit
    20.06.2013
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    5.203
    Mir kann es nur recht sein. Weniger Openworld und weniger Shooter, würde Ubisoft gut tun.
    Roger gefällt dieser Beitrag.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Jigsaw87
    Mitglied seit
    28.08.2019
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    388
    Zitat Zitat von aaaabbbbcccc Beitrag anzeigen
    Mir kann es nur recht sein. Weniger Openworld und weniger Shooter, würde Ubisoft gut tun.
    Ich bezweifle das die "Open-World" Schuld am Misserfolg der Spiele war. Das Problem ist wohl eher das die Spieler mittlerweile übersätigt von dem ganzen lootkram sind zumindest war dass im Vorfeld zu Breakpoint schon ein ziemlich grosser Kritikpunkt, über Open-World bei ghost Recon hat sich niemand beschwert und auch nicht darüber das Ghost recon ein Shooter ist, aber es waere natürlich nicht verkehrt mal wieder eine neue Marke zu sehen welche dann evtl. mal ein richtiges RTS oder RPG wird.

    Zu viele Shooter seh ich jetzt auch nicht da sich Rainbow Six und Ghost Recon schon sehr stark voneinander unterschieden haben allerdings war die Annäherung an "The Division" keine Kluge Entscheidung.
    4daLiberty und dorgard gefällt dieser Beitrag.
    E_Sport ist wie Schach ,.. nur schneller





    https://banner2.kisspng.com/20181124...1212349754.jpg

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Iceman
    Mitglied seit
    16.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    6.057
    Zitat Zitat von Garfield1980 Beitrag anzeigen
    Divison 2 wird von Ubi Soft ebenfalls als Flop gewertet was Verkaufszahlen betrifft, wenn auch kein so großer wie Ghost Recon Breakpoint.
    The Division 2 ist aber zumindest ein gutes Spiel, wo die Mechanismen auch Sinn machen.

    Bei Ghost Recon Breakpoint wäre es denke besser gewesen, auf den Loot Kram ect zu verzichten. Passt nicht in jedes Spiel.
    4daLiberty, dorgard und Jigsaw87 gefällt dieser Beitrag.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von aaaabbbbcccc
    Mitglied seit
    20.06.2013
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    5.203
    Zitat Zitat von Jigsaw87 Beitrag anzeigen
    Ich bezweifle das die "Open-World" Schuld am Misserfolg der Spiele war. Das Problem ist wohl eher das die Spieler mittlerweile übersätigt von dem ganzen lootkram sind zumindest war dass im Vorfeld zu Breakpoint schon ein ziemlich grosser Kritikpunkt, über Open-World bei ghost Recon hat sich niemand beschwert und auch nicht darüber das Ghost recon ein Shooter ist, aber es waere natürlich nicht verkehrt mal wieder eine neue Marke zu sehen welche dann evtl. mal ein richtiges RTS oder RPG wird.

    Zu viele Shooter seh ich jetzt auch nicht da sich Rainbow Six und Ghost Recon schon sehr stark voneinander unterschieden haben allerdings war die Annäherung an "The Division" keine Kluge Entscheidung.
    Rainbow Six ist hier die Ausnahme. Ein The Division und Ghost Recon sind sehr identisch. Openworld, militärischer Shooter, 3rd Person, ect.

    Und Loot gibt es mittlerweile in jedem Spiel. Und vieles davon ist trotzdem erfolgreich.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •