Seite 1 von 2 12
"Gefällt mir"-Übersicht4Gefällt mir
  1. #1
    DanielLink
    Gast

    Jetzt ist Deine Meinung zu Electronic Arts: EA-Executive redet über den Ruf von EA gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Electronic Arts: EA-Executive redet über den Ruf von EA

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Naughty-Fox
    Mitglied seit
    09.10.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.009
    HAHAHAHAHA ich lach mich schlapp. Die tun was für??? die Spieleindustrie?? Eher zerstören sie sie

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Garfield1980
    Mitglied seit
    21.06.2007
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    51.693
    Bei Sea of Solitude merkt man nach dem E3 Auftritt 2018 nicht mehr viel von der Unterstützung. Keine weiteren Auftritte (auf der diesjeährigen E3 wurde das Spiel nicht einmal erwähnt), Null Marketing, kein Geld für eine ordentliche Synchro (Entwickler sprechen sämtliche Stimmen ein).
    Geändert von Garfield1980 (03.07.2019 um 15:58 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von DarkSonic
    Mitglied seit
    13.06.2013
    Beiträge
    1.527
    Die goldenen Auszeichnungen in Stuhlform haben sie zu Recht erhalten.

    Wenn mich ein Unternehmen innerlich zusammenzucken lässt, wenn ich den Namen höre oder lese, dann ist es EA.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    18.03.2004
    Beiträge
    13.627
    Werde ich nie verstehen, wenn man die letzten Jahre nimmt galten vor allem Studios, wie Rockstar, CD Projekt Red und Naughty Dog als brutale Sklaventreiber... aber da sind die Fansganz zufrieden mit.

    Viele EA Hasser sagen ja sogar auch immer sie spielen keine EA Spiele, das ist der halt der Unterschied...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Iceman
    Mitglied seit
    16.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    4.413
    Ich habe grundsätzlich kein Problem mit EA
    RaZZor89 gefällt dieser Beitrag.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von aaaabbbbcccc
    Mitglied seit
    20.06.2013
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    4.775
    Völlig an der Realität vorbei. Das letzt Fettnäpfchen ist keinen Monat her. Klar es ist sein Job seine Firma im positiven Licht darstellen. Aber solche Aussagen machen ihn und EA noch unglaubwürdig.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von dorgard
    Mitglied seit
    29.11.2002
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.618
    EA sind in der Tat nicht mehr die schlimmsten. Im Sportbereich buddelt 2K / Take Two gerade am tiefsten im Morast der Raffgier. Ubisoft halte ich allgemein für die größten Schmierlappen.

    Bei EA kommt es stark darauf an in welcher Form man mit ihnen zu tun hat. Als PS4 Zocker, der sich nur für deren Single Player Content interessiert gehts im Moment. Bei UFC 3 haben sie sogar recht gute Arbeit geleistet. Als Nintendo Switch User schwillt einem natürlich der Hals, am PC wäre Origin der Dealbreaker und alles was online passiert ist halt der totale Upfuck.

    @Lord
    Ethisch hast du recht. Als Nutzer bekommt man von diesen Studios großartige Spiele zum eintauchen, von denen man sich nicht Customer-Journey-mäßig an der Nase herumgeführt fühlt. Schwierig, wenn das gefühlt so weit weg von einem selbst ist.
    PixelMurder gefällt dieser Beitrag.
    PC - PS4 - PS Vita - XBox 360 - PSP - GBA - Retro Freak - Game Boy
    PSN: x8BitLegendx

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 4daLiberty
    Mitglied seit
    06.06.2004
    Beiträge
    5.724
    Zitat Zitat von Lord Beitrag anzeigen
    Werde ich nie verstehen, wenn man die letzten Jahre nimmt galten vor allem Studios, wie Rockstar, CD Projekt Red und Naughty Dog als brutale Sklaventreiber... aber da sind die Fansganz zufrieden mit.

    Viele EA Hasser sagen ja sogar auch immer sie spielen keine EA Spiele, das ist der halt der Unterschied...
    Tja, der Unterschied ist halt, dass deren Spiele halt bis ins Detail genial sind.

    Zu Spielen von EA muss ich sagen, dass irgendwann mal sogar so war, dass in der Gamezone-Spielesammlung-Statistik bei mir EA an erster Stelle bei den meisten Spielen stand, aber das ist schon etwas her. Ich z.B. bin da Ausnahme, ich hasse EA insgesamt schon und dennoch gibt´s halt spieletechnisch immer wieder Gutes von ihnen bzw. unterstützen sie ab und zu ja wie eben A Way Out oder Unravel 1 und 2, dass sie Indie-Entwickler unterstützen, aber mir scheint das manchmal so als Wiedergutmachung. Ursprünglich war EA eine gute, auch nicht so unfaire Firma, weder gegen Spieler, noch gegen Entwickler.

    Aber der Umgang mit Origin (die Namensverwurstelung ist fast wie die Verunglimpfung der Indianer durch US-Kampfhubschrauber!), Westwood und Pandemic (und gut, dass Respawn jetzt ein Star Wars Spiel machen, denn mit einem gefloppten Titalfall 3 (hoffe trotzdem noch, dass das mal erscheint) wären sie wohl die nächsten gewesen) sollte man ihnen niemals verzeihen und das keinesfalls vergessen. Ja, heutzutage hat scheinbar Activion eine Pause eingelegt und Ubisoft den Weg freigemacht zum Runner-Up fürs Branchen-A.-loch der Industrie... und dennoch spiele ich immer wieder Spiele von denen...

    Auch 2K hat nicht mehr von dem Take 2, dass ich einst einmal so geliebt habe...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    18.03.2004
    Beiträge
    13.627
    Zitat Zitat von 4daLiberty Beitrag anzeigen
    Tja, der Unterschied ist halt, dass deren Spiele halt bis ins Detail genial sind.

    Zu Spielen von EA muss ich sagen, dass irgendwann mal sogar so war, dass in der Gamezone-Spielesammlung-Statistik bei mir EA an erster Stelle bei den meisten Spielen stand, aber das ist schon etwas her. Ich z.B. bin da Ausnahme, ich hasse EA insgesamt schon und dennoch gibt´s halt spieletechnisch immer wieder Gutes von ihnen bzw. unterstützen sie ab und zu ja wie eben A Way Out oder Unravel 1 und 2, dass sie Indie-Entwickler unterstützen, aber mir scheint das manchmal so als Wiedergutmachung. Ursprünglich war EA eine gute, auch nicht so unfaire Firma, weder gegen Spieler, noch gegen Entwickler.

    Aber der Umgang mit Origin (die Namensverwurstelung ist fast wie die Verunglimpfung der Indianer durch US-Kampfhubschrauber!), Westwood und Pandemic (und gut, dass Respawn jetzt ein Star Wars Spiel machen, denn mit einem gefloppten Titalfall 3 (hoffe trotzdem noch, dass das mal erscheint) wären sie wohl die nächsten gewesen) sollte man ihnen niemals verzeihen und das keinesfalls vergessen. Ja, heutzutage hat scheinbar Activion eine Pause eingelegt und Ubisoft den Weg freigemacht zum Runner-Up fürs Branchen-A.-loch der Industrie... und dennoch spiele ich immer wieder Spiele von denen...

    Auch 2K hat nicht mehr von dem Take 2, dass ich einst einmal so geliebt habe...
    Ich wollte nur sagen die „Helden“ der Branche sind genau dieselben gewinnorientierten Ar*****cher!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •