Seite 4 von 7 ... 23456 ...
"Gefällt mir"-Übersicht9Gefällt mir
  1. #31
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sushi321
    Mitglied seit
    08.09.2008
    Beiträge
    1.319
    Zitat Zitat von Marco A Beitrag anzeigen
    Mal kurz eine Zwischenfrage (an alle / jeden einzeln): Mal unabhängig, was die Hersteller sich für die Next-Gen vorstellen, seid ihr hier wirklich heiß auf Videospiel-Streaming?

    In diesem Sinne: Mich reizt das Thema nämlich überhaupt nicht, obwohl damit wohl versucht wird, die neuen Konsolen schmackhaft zu machen.
    Defintiv nein. Spielestreaming reizt mich gar nicht.
    Wenn ich jetzt sagen würde ich würde es nie nutzen (wie ich es auch schon gesagt habe) würde ich aber denke ich lügen. Aber solange es Alternativen gibt definitv nicht.

    Ähnlich wie Steam. Fand ich, und find ich auch immernoch Mist und ich habe PC Gaming komplett aufgegeben. Da ich eh hauptsächlich Konsole nutze wars halb so wild. Ein paar Exklusives verpasst, aber gab genug Alternativen.
    Sollte es irgendwann nur die Möglichkeit zu streamen würde ich es wahrscheinlich machen.
    RaZZor89 gefällt dieser Beitrag.

  2. #32
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Iceman
    Mitglied seit
    16.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    4.477
    Zitat Zitat von ElvisMozart Beitrag anzeigen
    Ja, das fand ich auch interessant und das war auch der Grund warum ich den Gamepass abonniert habe.
    Nur bringt mir das nix, wenn Microsoft seit 2-3 Jahren nur ein AAA-Game pro Jahr veröffentlicht.
    Nach nicht mal einem Monat hatte ich kein aktuelles Game mehr, das ich hätte zocken können.
    Hab den Gamepass seit Horizon 4 nicht mehr genutzt und das obwohl ich noch 2 Monate habe.
    Werde erst wieder zuschlagen, wenn etwas extrem Fettes kommt oder sich genug Titel angesammelt haben um damit einen Monat einigermaßen füllen zu können. Denke, dass Microsoft auf solche User gerne verzichten würde


    Nur, dass man sich von der Nutzeranzahl an sich auch nichts kaufen kann.
    Vor allem, wenn man sich diese durch Subventionen erkauft hat. In dem Fall sind mehr Nutzer sogar schlecht
    Wichtig ist, wie vorher auch schon, der Gewinn.

    Ich denke, dass der Großteil der Gamepass-Kunden nach der Promo-Aktion wieder abspringen wird
    Dann ist der Game Pass schlicht nichts für dich. Zumal du Horizon 4 glaub ja auch nur wenig gespielt hast. Das muss natürlich jeder selbst einschätzen. Ich habe schon mehrere Games durch den Game Pass gespielt.

    Grundsätzlich zählt für uns Kunden erstmal nur Preis/Leistung. Der Rest muss vom Unternehmen geregelt werden wieviel man für welche Leistung verlangt um profitabel zu sein. Das können aber oftmals auch mittel- bis langfristige Planungen sein.

    Für das Unternehmen ist natürlich der Umsatz/Gewinn sehr wichtig.
    Ein weiterer Punkt neben Umsatz/Gewinn sind Nutzerzahlen. Diese sind oftmals für Aktionäre ein wichtiger Punkt. Eine höhere Nutzerzahl generiert später mehr Profit
    Das könnte durchaus auch ein Grund sein, warum Microsoft da aktuell versucht diese zu gewinnen. Das nicht jeder Nutzer gehalten werden kann, ist klar. Aber das Ziel wird sein so viele Nutzer wie möglich durch immer bessere Inhalte an den Service zu binden.

    Microsoft macht das sicher nicht weil die uns Gamer so gern haben Aber wenn es solche sehr guten Angebote gibt wo wir was davon haben, schlägt man gern zu

  3. #33
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ElvisMozart
    Mitglied seit
    27.01.2015
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    9.609
    Horizon 4 hab ich immerhin fast 20h gezockt
    Gears 4 hab ich in der Zeit durchgespielt.
    Dazu noch kurz in Crackdown, SoT, Sunset und SoD2 reingeschnuppert.
    Den Rest, der mich interessiert hat, habe ich schon vor Monaten zum Release geholt.


    Zitat Zitat von Iceman8312 Beitrag anzeigen
    Das könnte durchaus auch ein Grund sein, warum Microsoft da aktuell versucht diese zu gewinnen. Das nicht jeder Nutzer gehalten werden kann, ist klar. Aber das Ziel wird sein so viele Nutzer wie möglich durch immer bessere Inhalte an den Service zu binden.

    Microsoft macht das sicher nicht weil die uns Gamer so gern haben Aber wenn es solche sehr guten Angebote gibt wo wir was davon haben, schlägt man gern zu
    Das war bzw. ist doch nichts weiter als ne Werbeaktion von Microsoft. Die User bekommen einen Vorgeschmack und zusätzlich gibt es ordentlich Medienpräsenz. Wenn der Preis, danach um das 12 fache steigt, ist der Großteil halt wieder weg.

    Das Problem am Gamepass ist, dass er monatlich gekündigt werden kann. Damit kann Kundenbindung nur erreicht werden, wenn man monatlich regelmäßig ordentlich Content liefert.
    Das Ganze ist mit einem enormen Kapitalbedarf verbunden. Netflix hat letztes Jahr über $12 Mrd in neue Inhalte investiert. Spieleentwicklung ist teurer und langwieriger.
    Der Aufwand wäre immens, wenn man einen ähnlichen Output haben möchte wie Netflix und das ist meiner Meinung nach auch nötig um Kunden länger an den Dienst zu binden.
    Eine Möglichkeit wäre vermehrt auf Indies/AA und auf GaaS zu setzen. Dadurch reduziert man die Kosten durch eine günstigere Entwicklung und zusätzliche Einnahmen durch Mikrotransaktionen und sorgt, durch regelmäßige Updates, dass sich die Spieler längerfristig mit den Spielen beschäftigen. Denke, auch dass es sich in diese Richtung entwickeln wird, wenn man den Abo-Preis nicht nach oben setzt.

    1-2 pro Jahr werde ich es wohl abonnieren. Ein Jahresabo oder ähnliches brauche ich aber nicht unbedingt
    Geändert von ElvisMozart (02.07.2019 um 00:27 Uhr)


  4. #34
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Iceman
    Mitglied seit
    16.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    4.477
    Zitat Zitat von ElvisMozart Beitrag anzeigen
    Horizon 4 hab ich immerhin fast 20h gezockt
    Gears 4 hab ich in der Zeit durchgespielt.
    Dazu noch kurz in Crackdown, SoT, Sunset und SoD2 reingeschnuppert.
    Den Rest, der mich interessiert hat, habe ich schon vor Monaten zum Release geholt.


    Das ist doch nichts weiter als ne Werbeaktion von Microsoft. Die User bekommen einen Vorgeschmack und die Medienpräsenz war auch nicht ohne. Wenn der Preis, danach um das 12 fache steigt, ist der Großteil halt wieder weg.

    Das Problem am Gamepass ist, dass er monatlich gekündigt werden kann. Die kann Kundenbindung nur erreicht werden, wenn man monatlich regelmäßig ordentlich liefert. Das ist momentan und auch in naher Zukunft nicht der Fall.

    1-2 pro Jahr werde ich es wohl abonnieren. Ein Jahresabo oder ähnliches brauche ich aber nicht unbedingt
    Du darfst nicht uns als Referenz nehmen.
    Für viele im Massenmarkt ist so ein Abo Modell Neuland. Und solche Leute die vielleicht auch noch etwas skeptisch sind, werden durch solche Angebote doch mal angelockt.
    Nächster Punkt: Der Retail Markt. Trotz das der Digitalmarkt in den letzten Jahren stark gewachsen ist, so ist der Retail Markt trotzdem nicht unbedeutend. Und es ist nichts neues das Microsoft und Sony den am liebsten Weg haben möchten (Gebrauchtspielemarkt). Auch dazu dienen solche Angebote. Die Leute zum digitalen Markt locken.

    Monatlich gekündigt werden kann doch aktuell jedes Abo. Netflix, Spotify, Amazon Music, EA Access... ect. Das ist doch nicht nur beim Game Pass so.

    Und was heißt nicht ordentlich liefert. Microsoft ist mit seinen eigenen Studios natürlich noch im Aufbau. Und man muss bei Game Abos regelmäßig liefern, aber nicht monatlich. Mit einigen Spielen ist man auch mal paar Wochen beschäftigt.
    Und auch so liefert der Game Pass ordentlich. Metro Exodus, Just Cause 4, F1 2018, PES 2019 , Shadow of the Tomb Raider, Monster Hunter World sind einige starke und teils ziemlich aktuelle Spiele die da in letzter Zeit dazu gekommen sind. Dieses Jahr kommt noch Gears 5 oder auch Blair Witch. Beide Day 1.
    Nächstes Jahr Ori and the Will of the Wisps, Flight Simulator, Halo Infinite, Minecraft Dungeons. Alle Day 1 im Game Pass. Nur mal paar Beispiele...
    Dazu werden in den nächsten Monaten sicher noch einige starke Titel dazu kommen.

    Darfst nicht nur AAA Vollpreis Titel rechnen. Auch ein Ori und ein Minecraft Dungeons kosten zusammen sicher schon 50 Euro Day 1.
    Nur bei den 2 Spielen hat man schon 5 Monate Game Pass für Normal Preis abgedeckt

    Mich überzeugt das Angebot. Dich vielleicht nicht. Das soll hier egal sein. Interessant und wichtig ist wie das Angebot bei der breiten Masse ankommt

    Aus meiner Sicht gesehen würde sich das auch für 10 Euro / Monat lohnen. Ich kaufe zwar noch neue Spiele. Aber es sind weniger geworden.
    Geändert von Iceman (02.07.2019 um 00:37 Uhr)

  5. #35
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ElvisMozart
    Mitglied seit
    27.01.2015
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    9.609
    Zitat Zitat von Iceman8312 Beitrag anzeigen
    Monatlich gekündigt werden kann doch aktuell jedes Abo. Netflix, Spotify, Amazon Music, EA Access... ect. Das ist doch nicht nur beim Game Pass so.
    .
    Genau das meine ich ja,
    Netflix sorgt monatlich für ordentlich Content und sorgt dafür, dass die Kunden nicht das Interesse verlieren. Ähnliches gilt für Spotify.
    Genau das ist das Problem: "Dieses Jahr kommt noch Gears 5 oder auch Blair Witch. Beide Day 1."
    Bei Netflix kommen jeden Monat irgendwelche Eigenproduktionen.

    Zitat Zitat von Iceman8312 Beitrag anzeigen
    Und auch so liefert der Game Pass ordentlich. Metro Exodus, Just Cause 4, F1 2018, PES 2019 , Shadow of the Tomb Raider, Monster Hunter World sind einige starke und teils ziemlich aktuelle Spiele die da in letzter Zeit dazu gekommen sind.
    Kommt halt drauf an, wie man "aktuell" definiert
    Das für mich Interessante habe ich schon vor Monaten/Jahren gezockt.

    Zitat Zitat von Iceman8312 Beitrag anzeigen
    Darfst nicht nur AAA Vollpreis Titel rechnen. Auch ein Ori und ein Minecraft Dungeons kosten zusammen sicher schon 50 Euro Day 1.
    Nur bei den 2 Spielen hat man schon 5 Monate Game Pass für Normal Preis abgedeckt
    Naja, der Vergleich hinkt dann aber etwas. Die Spiele gehören dann aber anschließend auch mir.
    Ich kann damit machen was ich will, wenn ich sie nicht gerade digital erworben habe.
    Wenn ich die Games direkt nach dem Spielen wieder verkaufe, habe ich damit eben nicht 5 Monate Gamepass abgedeckt.


  6. #36
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Iceman
    Mitglied seit
    16.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    4.477
    Zitat Zitat von ElvisMozart Beitrag anzeigen
    Genau das meine ich ja,
    Netflix sorgt monatlich für ordentlich Content und sorgt dafür, dass die Kunden nicht das Interesse verlieren. Ähnliches gilt für Spotify.
    Genau das ist das Problem: "Dieses Jahr kommt noch Gears 5 oder auch Blair Witch. Beide Day 1."
    Bei Netflix kommen jeden Monat irgendwelche Eigenproduktionen.


    Kommt halt drauf an, wie man "aktuell" definiert
    Das für mich Interessante habe ich schon vor Monaten/Jahren gezockt.


    Naja, der Vergleich hinkt dann aber etwas. Die Spiele gehören dann aber anschließend auch mir.
    Ich kann damit machen was ich will, wenn ich sie nicht gerade digital erworben habe.
    Wenn ich die Games direkt nach dem Spielen wieder verkaufe, habe ich damit eben nicht 5 Monate Gamepass abgedeckt.
    Neuer Content kommt im Game Pass auch jeden Monat. Aber es ist auch schwierig Filme /Serien mit Spiele zu vergleichen. Insbesondere bei Filmen. Den schaut man in 2 Stunden. Auch wenn da jeden Monat ein neuer Netflix Film kommen würde...

    Man muss bei so einem Abo hakt auch mal warten können. Klar, Day 1 Games kaufe ich mir auch mal. Oder Games wo ich sicher bin das nicht ins Abo kommen.
    Aber Beispiel Shadow of the Tomb Raider und Metro. Da habe ich gewartet.

    So ein Abo ist nicht für jeden was. Und auch nicht jeder ist mit dem Angebot zufrieden. Aber das Problem hat jeder Dienst. Auch ein Playstation Abo wird das Problem haben das nicht jeder PS Spieler so ein Abo möchte.

    Ich kann nur für mich sprechen. Mir sagt das gebotene zu. Dir eher nicht. Wir werden da auf keinen gemeinsamen Nenner kommen

    Der Markt muss entscheiden ob der Game Pass genug Nutzer bekommt, das sich das für Microsoft lohnt. Das trifft auf jeden anderen Dienst auch zu.

  7. #37
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ElvisMozart
    Mitglied seit
    27.01.2015
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    9.609
    Netflix bringt ja nicht nur Content, der 2h geht. Beim Großteil der Eigenproduktionen handelt es sich ja um Serien.
    Allein dieses Jahr hat man allein 17 eigene Serien gebracht und wir haben gerade mal Anfang Juli.
    Netflix und Spotify zeigen ja, dass man bei einem Abodienst nicht zwangsläufig warten muss, bis Inhalte endlich mal in den Katalog aufgenommen werden. Bei Spielen ist das halt bei einem attraktiven Abopreis schwerer realisierbar, da dort alles eben größer und teurer in der Produktion ist.

    Mir sagt der Gamepass ja ebenfalls zu, nur ist das für mich nichts, für das ich ein Dauerabonnent sein müsste.
    Interessant wegen den Microsoft-Exclusives und den Spielen, die für Day1 nicht interessant genug waren.


  8. #38
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Iceman
    Mitglied seit
    16.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    4.477
    Zitat Zitat von ElvisMozart Beitrag anzeigen
    Netflix bringt ja nicht nur Content, der 2h geht. Beim Großteil der Eigenproduktionen handelt es sich ja um Serien.
    Allein dieses Jahr hat man allein 17 eigene Serien gebracht und wir haben gerade mal Anfang Juli.
    Netflix und Spotify zeigen ja, dass man bei einem Abodienst nicht zwangsläufig warten muss, bis Inhalte endlich mal in den Katalog aufgenommen werden. Bei Spielen ist das halt bei einem attraktiven Abopreis schwerer realisierbar, da dort alles eben größer und teurer in der Produktion ist.

    Mir sagt der Gamepass ja ebenfalls zu, nur ist das für mich nichts, für das ich ein Dauerabonnent sein müsste.
    Interessant wegen den Microsoft-Exclusives und den Spielen, die für Day1 nicht interessant genug waren.
    Ist schwierig zu vergleichen. Gerade mit Spotify. Die bringen ja keine eigenen Inhalte. Höchstens mal (Zeit) Exklusive Alben, die es bei den Diensten eben nur bei Spotify gibt.

    AAA Spiele sind teuer und brauchen mehrere Jahre in der Entwicklung. Eine Staffel zu einer Serie ist da schneller gedreht.
    Deswegen werden natürlich auch kleinere Produktionen mit kommen.

    Jedes Spiel zocke ich da auch nicht im Pass. Aber solange ich so viel davon zocke das ich günstiger komme, solange lohnt sich das auch für mich. Wenn für mich da mindestens 1 großer Titel und 2 bis 3 kleinere Titel Day 1 im Jahr dabei, hätte ich es finanziell bei Normal Preis schon reingeholt

    Bei dir wäre halt die Frage ob du grundsätzlich bei solchen Abos eher kein Dauerabonnent wirst, oder nur beim Game Pass nicht.
    Es muss halt jeder sein Favorisiertes Abo finden.

    Hast du auch Uplay Plus? Vielleicht sagt das dir ja ja eher zu.

    Oder was würdest du dir von einem Playstation Abo wünschen?
    Geändert von Iceman (02.07.2019 um 10:12 Uhr)

  9. #39
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Garfield1980
    Mitglied seit
    21.06.2007
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    51.715
    Zitat Zitat von Iceman8312 Beitrag anzeigen
    AAA Spiele sind teuer und brauchen mehrere Jahre in der Entwicklung. Eine Staffel zu einer Serie ist da schneller gedreht.
    Jein, neue Serien kosten viel Zeit in der Entwicklung, bevor überhaupt mit den Dreharbeiten begonnen wird. Da können schon mal Jahre vergehen.

    Bevor dann eine weitere Staffel gedreht wird, werden auch Monate an arbeit in Drehbücher etc. gesteckt.

    Serien sind mittlerweile auch teuer geworden, siehe Game of Thrones, Her der Ringe, The Witcher, .... . Bei der letzten Staffel von GoT hat eine Folge 15 Mio. USD gekostet. Bei 6 Folgen sind das mal eben 90 Mio. USD und da fehlen noch die Kosten für das Marketing.

  10. #40
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Iceman
    Mitglied seit
    16.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    4.477
    Zitat Zitat von Garfield1980 Beitrag anzeigen
    Jein, neue Serien kosten viel Zeit in der Entwicklung, bevor überhaupt mit den Dreharbeiten begonnen wird. Da können schon mal Jahre vergehen.

    Bevor dann eine weitere Staffel gedreht wird, werden auch Monate an arbeit in Drehbücher etc. gesteckt.

    Serien sind mittlerweile auch teuer geworden, siehe Game of Thrones, Her der Ringe, The Witcher, .... . Bei der letzten Staffel von GoT hat eine Folge 15 Mio. USD gekostet. Bei 6 Folgen sind das mal eben 90 Mio. USD und da fehlen noch die Kosten für das Marketing.
    Gut. Da wirst du recht haben.
    Aber da muss man fairerweise auch sagen, das nicht jede Serie so eine Großproduktion ist.
    Es gibt wie bei Spielen auch kleinere Produktionen.
    Und diese müssen eben auch mit berücksichtigt werden.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •