Seite 1 von 2 12
"Gefällt mir"-Übersicht4Gefällt mir
  1. #1
    AndreasBertits
    Gast

    Jetzt ist Deine Meinung zu Take 2: Lootboxen sind kaum relevant für den Umsatz gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Take 2: Lootboxen sind kaum relevant für den Umsatz

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von dorgard
    Mitglied seit
    29.11.2002
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.598
    Die Umsätze dieser Branche sind einfach krank.... holy shit. In der Musikbranche weht ein ganz anderer Wind.Spotify ist kaum rentabel, Pledge Music meldet Insolvenz an, Künstler hauen Musik umsonst raus um mit Merch etwas Kohle zu machen. Und wen hört man ständig klagen? Spielepublisher natürlich. Die sind wie der reiche Kumpel, der sich übers Finanzamt beschwert.
    PC - PS4 - PS Vita - XBox 360 - PSP - GBA - Retro Freak - Game Boy
    PSN: x8BitLegendx

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Iceman8312
    Mitglied seit
    16.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    4.108
    Zitat Zitat von dorgard Beitrag anzeigen
    Die Umsätze dieser Branche sind einfach krank.... holy shit. In der Musikbranche weht ein ganz anderer Wind.Spotify ist kaum rentabel, Pledge Music meldet Insolvenz an, Künstler hauen Musik umsonst raus um mit Merch etwas Kohle zu machen. Und wen hört man ständig klagen? Spielepublisher natürlich. Die sind wie der reiche Kumpel, der sich übers Finanzamt beschwert.
    Nicht ganz vergleichbar das ganze.
    Mal unabhängig von den unterschiedlichen Kosten von Musik und Spielen.
    Viele Musiker verdienen mittlerweile glaub das meiste Geld mit Konzerten.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Skarpin
    Mitglied seit
    26.10.2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.285
    Nur 88 Millionen Dollar? Haben oder nicht haben?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Unregistriert
    Mitglied seit
    12.09.2014
    Ort
    Transenviertel 14
    Beiträge
    7.395
    Zitat Zitat von Iceman8312 Beitrag anzeigen
    Viele Musiker verdienen mittlerweile glaub das meiste Geld mit Konzerten.
    Was aber nicht unbedingt viel ist, denn Konzerte kosten auch Geld. Und zwar eine Menge
    Keep calm and play



    Is halt so

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von dorgard
    Mitglied seit
    29.11.2002
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.598
    Zitat Zitat von Iceman8312 Beitrag anzeigen
    Nicht ganz vergleichbar das ganze.
    Mal unabhängig von den unterschiedlichen Kosten von Musik und Spielen.
    Viele Musiker verdienen mittlerweile glaub das meiste Geld mit Konzerten.
    Beide Branchen funktionieren an sich ähnlich. Nur haben Games die Musik in Sachen popkulturelle Relevanz abgelöst und die Mentalität ist eine andere. Während die einen heute erfinderisch mit dem was sie haben umgehen (müssen), hauen die anderen hirnlos raus und behaupten trotzdem ständig, dass keine Mittel da sind.
    PC - PS4 - PS Vita - XBox 360 - PSP - GBA - Retro Freak - Game Boy
    PSN: x8BitLegendx

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Marco A
    Mitglied seit
    04.12.2006
    Ort
    CCAA
    Beiträge
    8.329
    So wird nicht ganz richtiges, bzw. verwaschenes, Wissen vermittelt.

    Natürlich sind Lootboxen relevant für den Umsatz. Ganz einfach, weil sie durch ihren Verkauf Einnahmen generieren.
    Take Two / Herr Zelnick mag sie vielleicht als nicht wichtig empfinden, bzw. nicht viel Umsatz mit Lootboxen erzielen, aber das muss ja nicht genrell auf alle Unternehmen zutreffen.

    In diesem Sinne: Aber das zeigt nur, in welchen - dann doch - abartigen Dimensionen sich bewegt wird; wir sprechen hier von 88 Millionen Dollar, die "nicht relevant" sind.
    aktuell wird Assassin's Creed: Odyssey, Baja: Edge of Control HD, FIFA 18, Grand Theft Auto V, Red Dead Redemption II und Worms W.M.D gezockt

  8. #8
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    18.03.2004
    Beiträge
    13.430
    Zitat Zitat von dorgard Beitrag anzeigen
    Die Umsätze dieser Branche sind einfach krank.... holy shit. In der Musikbranche weht ein ganz anderer Wind.Spotify ist kaum rentabel, Pledge Music meldet Insolvenz an, Künstler hauen Musik umsonst raus um mit Merch etwas Kohle zu machen. Und wen hört man ständig klagen? Spielepublisher natürlich. Die sind wie der reiche Kumpel, der sich übers Finanzamt beschwert.
    Ja, ich bin auch immer gleich am spenden... damals gab es M-TV Cribs es war absolut erschreckend unter was für Bedingungen Sänger heutzutage hausen!


  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ElvisMozart
    Mitglied seit
    27.01.2015
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    9.356
    Fifa Ultimate-team lebt von den Lootboxen.
    Das ist dort die Haupteinahmequelle.
    Für Echtgeld kann man dort nämlich nichts anderes kaufen


    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Iceman8312
    Mitglied seit
    16.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    4.108
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Was aber nicht unbedingt viel ist, denn Konzerte kosten auch Geld. Und zwar eine Menge
    Klar kosten Konzerte Geld. Je nach Künstler und Größe des Konzerts unterschiedlich viel. Die Einnahmen hängen natürlich auch vom Künstler und dem Ort des Konzerts ab.

    Aber ich behaupte mal das bei den halbwegs erfolgreichen Musikern im Verhältnis auch genug Geld hängen bleibt.

    Zitat Zitat von dorgard Beitrag anzeigen
    Beide Branchen funktionieren an sich ähnlich. Nur haben Games die Musik in Sachen popkulturelle Relevanz abgelöst und die Mentalität ist eine andere. Während die einen heute erfinderisch mit dem was sie haben umgehen (müssen), hauen die anderen hirnlos raus und behaupten trotzdem ständig, dass keine Mittel da sind.
    Naja, das mit Mentalität kann man nicht grundsätzlich sagen. Es gibt in beide Richtungen gute Werke und schlechte Werke.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •